Posts by delete

    Lustigerweise hatte ich genau diesen Artikel an dem Tag morgens gelesen, bevor ich den Akku erhalten habe.


    Eben hat iRobot bei mir angerufen, nachdem ich die Kunden Zufriedenheitsumfrage ziemlich negativ beantwortet habe.

    Diese wollen, dass ich zufrieden bin und wollen mir jetzt noch eine neue Basis zuschicken und da ich gefragt habe, auch eine neue Filterklappe.

    Und das alles außerhalb der Garantie.

    Der Akku wäre wohl angeblich nicht notwendig gewesen...


    Scheint aber auch eine andere Abteilung zu sein, die Dame sprach sehr gutes akzentfreies Deutsch und gab sich merkbar Mühe mit dem ganzen.

    Da frag ich mich, warum nicht gleich so...?!?

    Der 1800 Li Akku scheint zu den 800er Modellen zu gehören.

    Ich habe mir kurzerhand bei Amazon einen neuen Akku bestellt. Erst über Warehouse Deals.


    Dabei stellte sich jedoch raus, dass ein "findiger" Kunde, einen neuen Akku gekauft hat und seinen alten 1800 Li Akku als Retoure zurück geschickt hat.

    Zum Glück habe ich auf die aufgedruckten Werte geachtet. Dieser ging selbstverständlich zurück und ich habe mir einen neuen Akku bestellt. Dieser ist nun seit gestern verbaut und die 2fach Reinigung heute war nach 1.47 h abgeschlossen. Ein Nachladen war nicht notwendig.


    Interessant war, der alte Akku hilt vorher mit den alten nicht originalen abgenutzten Rollen ca 1.25h. Nachdem ich diese am Wochenende getauscht hatte auf neue originale, ist er mit dem alten Akku nach 1.02 h stehen geblieben.

    Habe eben mal den Akku erneut ausgebaut und dabei eine interessante Entdeckung gemacht.

    Der gelieferte Akku hat eine Kapazität von 2130mAh bzw 32Wh.

    Wenn man sich das Bild der Ersaztakkus auf der HP von irobot anschaut, und sich das Bild genau überprüft findet man andere Daten:

    3300 mAh bzw 48Wh. Genauso ist die Spannung mit 14.4 V statt mit 14.8 V angegeben.


    Mal eine sehr gewagte Hypothese: Die Firmware geht davon aus, dass ein 48Wh Akku verbaut ist und erwartet eine dementsprechende Entladung. Die bei einem größeren Akku natürlich langsamer verläuft als bei einem Akku mit 32Wh.

    Wobei ich jetzt absolut keine Ahnung von Akkutechnik und der damit verbundenen Elektronik und Logik habe. Daher auch eine sehr gewagte Hypothese...


    Interessanterweise möchte der iRobot Support von mir die Seriennummer des Akkus wissen.

    Aus der Garantie ist der kleine aber seit Oktober draußen...

    OK. Das mit dem neuen Akku hatte ich auch schon überlegt. Wobei ich hier dann am überlegen bin mir direkt einen neuen Bot zu kaufen. Roborock S50 oder Neato D7.


    altes Akkupack auffrischen? Noch nie gehört. Wer bietet das an und was kostet der Spaß?


    Station umstellen ist etwas umständlich. Da wo er aktuell steht, steht er wegen Steckdose perfekt

    So. Heute hat er sich mal nicht eingeschlossen. Leider ist er wieder nach 1:25 mit der Meldung "Der Akkustand von Rambo ist niedrig. Platzieren Sie ihn auf der Home Base" liegen geblieben. Klar der Akku ist nicht mehr so gut wie am Anfang. Jedoch finde ich 1:25 immer noch OK. Warum schafft er es nicht bei ca 1:20 zurück zu fahren und sich erneut zu laden. Kontakte biegen, Werkseinstellungen etc. habe ich schon probiert. Leider ohne Erfolg.

    Ich habe einen 960 und dieser macht seit einer gewissen Zeit die gleichen Probleme. Wenn ich eine einfache Reinigung einstelle, funktioniert alles ohne Probleme.

    Jedoch ist bei mir die Reinigungsleistung nur bei 2 facher Reinigung zufriedenstellend. Leider schafft er es nicht zwischendurch zu laden.

    Der Akku reicht für ca 1:25 h und dann bleibt er irgendwo in der Wohnung mit der Meldung Akku leer stehen.


    Habe heute nun auch mal den kompletten Reset des Roboters gemacht und die Kontakte hochgebogen. Mal schauen, ob er es morgen wieder mit Zwischenladung schafft.


    Gerät wurde im Okt 2016 gekauft und hat seitdem 25600 qm2 gereinigt. Betriebszeit: 665 h