Posts by Henne78

    Das stimmt. Aber was kann der Sauger für Wohnungen mit solchen Möbeln? Dafür ist er einfach nicht geschaffen. Das sollte man unbedingt vorher bedenken. Dazu gibt es aber auch genügend Erfahrungsberichte allein schon hier im Forum, um sich im Vorfeld des Kaufs darüber zu informieren, ob ein solcher Roboter überhaupt passt. Deshalb ist es so wichtig, sich im Vorfeld zu belesen. Du bist leider nicht der erste, der mit solchen Barhockern und seinem Sauger kämpft. Du wirst auch nicht der letzte sein. Derlei Möbelfüße sind einfach mega ungünstig, gibt es auch für Tische. Damit kommt kein Sauber zurecht.


    Es gäbe noch die Möglichkeit, den Bumper nach unten zu verlängern, dann würde dieser früher ansprechen und dein Roboter den Fuß als Hindernis erkennen. Das würde aber nur funktionieren, wenn ihr keinen Teppich habt, den er befahren sollte, keine Stufen, die er überwinden müsste...

    Übergänge um oder unter 1 cm schafft er in jedem Fall. Alles darüber ist eine Frage des Materials, der Steigung, der Oberfläche, des Auftreffwinkels etc. Bei mir zeigte sich der Xiaomi jedoch bislang sehr zuverlässig im Übersteigen von Bereichen zwischen 1 und 1,5 cm. Ich nutze Viertelstäbe bzw. einen Kabelkanal von Ikea, welchen ich vor die entsprechenden Abschlussprofile geklebt habe. Fällt kaum auf, ist in Weis gehalten, der Roboter hat eine leicht gummiartige Angriffsfläche. Damit gelingt eine Überfahrt nahezu immer.

    War schon zuvor unterschiedlich, bei manchen lief es, bei manchen mussten 6 oder auch 8 Stunden hinzu gerechnet werden. Bei mir läuft er ganz normal mit mitteleuropäischer Zeit, passend zur Zeitzone. Er startet minutengenau. Warum dies bei anderen von euch nicht der Fall ist, konnten wir bislang nicht eindeutig klären. Ich habe die originale Mi-Home als auch die M-Vacuum Erweiterung neu installiert. Möglicherweise, dies ist aber ganz sicher kein Versprechen, liegt es daran. Wer möchte, kann das testen, ich weise aber nochmals darauf hin, dass dies keinen Erfolg haben muss.

    Funktioniert bei Heinzelmann sehr gut, wie er mir schrieb. Die Folie ist dank ihrer geringen Dicke auch viel besser verarbeitbar als das Zeug, was ich genommen hatte. War eine Leiste mit 2,5 mm Dicke. Da muss man schon andere Geschütze auffahren, um den Rundschnitt vorne zu gewährleisten, die Leiste entsprechend zu biegen sowie die Länge anzupassen und den Kram dann auch noch haltend fest zu kleben.

    Genau, mache Gearbest deine Unkosten transparent, schreibe, wie enttäuscht du bist und wie sehr du dich auf dein Produkt gefreut hattest und dann das. Mache noch mal Druck, dann sind vielleicht auch 40 oder 45 Dollar drin. Je mehr, desto besser!

    Ca. 1% Akkukapazität pro Quadratmeter klingt realistisch. Ist bei mir auch so, liegt aber auch an der Einrichtung und dem Bodenbelag.

    Schön ambivalent, die Ergebnisse -- wie häufig. Somit hat sich das Update womöglich für den einen gelohnt, für den anderen nicht. Da ein Downgrade immer möglich ist, ist das zum Glück nur halb so schlimm. Viele Eindrücke der Verbesserung oder Verschlechterung sind ohnehin eher subjektiver Natur, aber auch ganz stark von der Einrichtung abhängig. Daher am besten einfach ausprobieren. Abgeschossen hat bislang soweit mir bekannt niemand sein Gerät durch ein Update.


    ----------


    Ich nutze die Saugstufe MAX, mein Haushalt ist aber auch so klein, dass er die Fläche in einem Durchgang schafft. Da mir sehr daran liegt, dass es wirklich sauber ist und der Roboter so viel Staub wie möglich aufnimmt, damit ich nicht allzu viel Staubwischen muss und ein wöchentlicher Durchgang reicht, bin ich von dieser Stufe sehr überzeugt. Hier bringt der Roboter dann auch eine Leistung jenseits der vermarkteten 1800 Pascal.


    ----------


    Bei größeren Wohnungen würde ich aber womöglich auch eine niedrigere Saugstufe wählen.

    Herzlich Willkommen im Forum, telemachos!


    Pauschal lassen sich solche Aussagen nur schwerlich treffen. Sicher gibt es kleinere Verbesserungen. Ich bin mir fast sicher, dass Xiaomis Entwickler wieder und wieder testen und kleinere Nachbesserungen der Navigation in neuen Firmware-Aktualisierungen Schritt für Schritt eingeführt werden. Da Haushalte jedoch so unterschiedlich sind, allein schon Teppiche, Übergangsprofile oder Raumaufteilungen derart stark variieren, fällt eine generelle Bejahung schwer. Ich habe bislang keine für mich selbst wahrnehmbaren Optimierungen feststellen können.