Posts by dj.tifosi

    DOUBLE WALL

    I have remapped my flat and the double wall is no longer visible, my feeling is that when you delete a map (1) to remake a new one (2), the map (1) is not completely erased and/or overlaps the map (2). My feeling is that when you delete a map (1) to remake a new one (2), the map (1) is not completely erased and/or overlaps the map (2). I don't have any certain elements for this, but I have the impression that it sometimes happens. What do you think?

    This assumption could be true. If you look into the Iobroker Ecovacs adapter, there are more than 2 maps displayed.


    Sometimes also old versions with the same mapName but different mapId and mapAvailable is false on the old versions. See my screenshot to see an example.


    pasted-from-clipboard.png

    Die IP des Bots wäre mir relativ schnuppe. Wichtiger dann schon eher, dass er nicht die Kommunikation von anderen Geräten in meinem WLAN belauschen kann. Daher habe ich ihn ins Gast-WLAN gehängt, dann kann er maximal die anderen Geräte belauschen, die auch im Gast-WLAN hängen.


    Ansonsten, solange es sich um keinen Bot mit Kamera handelt, ist die Sensibilität der Daten, die auf dem Gerät gespeichert sind, doch eher gering. Seriennummer, IP-Adresse, Cloud-Account mit dem er verknüpft ist, WLAN-SSID, WLAN Passwort (wäre das einzig kritische) und dann natürlich die Grundriss-Karten. Jedoch keine personenbezogenen Daten, die in den Geltungsbereich der DSGVO fallen.


    Da ist die App auf dem Smartphone schon kritischer, da diese schon einige Berechtigungen auf dem Smartphone wie Standort-Zugriff, Zugriff auf Mikrofon und Kamera, Speicher angefordert werden. Diese kann man aber zumindest bei Android auch mit Betriebssystem Mitteln einschränken bzw. deaktivieren, so wie ich es getan habe.


    Screenshot_20200923-142538_Permission controller.jpg


    Möchte man einen hinsichtlich Datenschutz vollständig unbedenklichen Saugroboter haben, muss man zu älteren, gebrauchten Modellen greifen. Mein alter Roomba 560 hatte zum Beispiel weder App-Steuerung noch WLAN. Sauber machte er auch, aber er war halt deutlich lauter, langsamer aufgrund von Chaos-Navigation und nicht ganz so gründlich wie der Deebot.

    Ja, leider können dieselben Raumbuchstaben / nummern auch mehrfach vergeben sein, einmal in der EG- und OG-Karte.


    Solange man eine Raumnummer angibt, die in der aktuell / nach der Relokalisierung geladenen Karte existieren, dann reinigt er den Raum, der der Raumnummer auf dieser Karte entspricht. Ist diese Raumnummer nicht vorhanden, dann startet er zwar, bleibt dann aber am selben Ort stehen ohne irgendwohin zu fahren.


    Ja, leider enthält das Wort "Gästebad" auch das Wort "Bad". Und da das Script prüft, ob der gesprochene Text das Wort "Bad" enthält, würde es, wenn du das Sprachkommando "Alexa, Staubsauger in Gästebad" gibst, sowohl die Raumnummer von "Gästebad" aber leider zusätzlich auch die Raumnummer von "Bad" in die Liste unter spotAreas eintragen. Möglicherweise erklärt das deinen Bug.


    Als Workaround könntest du "Badezimmer" und "Gästebad" verwenden, dann ist es eindeutig.


    Der tts-Datenpunkt ist bei mir der Datenpunkt, welcher die Sprachausgabe an demjenigen Echo-Device ausführt, an dem zuletzt ein Sprachkommando eingegeben wurde. Dies nutze ich dafür, da ich die Antwort gerne an dem Echo-Gerät habe, an dem ich auch das Kommando zum Reinigen gegeben habe (da ich mehrere Echo Dots im Haus habe).

    Ok, danke fürs Feedback. Dann muss ich da nochmal in Ruhe nach schauen.

    Bei mir startet der Bot, sprich der Sauger geht an, fährt aber nicht los.

    Dann stimmt die Zuordnung deiner Raumnamen nicht zu den Raumnummern. Dieses Verhalten entsteht nämlich dann, wenn man dem Datenpunkt spotAreas eine Raumnummer übergibt, zu der jedoch kein Raum auf der aktuellen Karte / Etage existiert,


    Edit: Diese Zuordnung hier musst du anpassen (Raumnummer 0 entspricht Buchstabe A auf der Karte, 1 entspricht B, 2 entspricht C usw.)


    pasted-from-clipboard.png

    Genau so ist es, hab das Script bewusst nur auf Einzelraum-Reinigungen gebaut, weil der Bot aufgrund unüberwindbarer Schwellen ohnehin nicht die gesamte Etage bei uns reinigen kann.


    Natürlich kann man das Script noch beliebig ergänzen, damit es zum Beispiel auch ein Kommando wie "Alexa, Autoreinigung" oder "Alexa, reinige das Obergeschoss" versteht und entsprechend ausführt.

    At the first passage (perimeter) B does not appear. It appears afterwards when it finishes cleaning the whole room. No windows or French windows, no mirrors or reflective material.

    In the left corner, looking at the picture, there is a stem lamp with a three-foot base, which the robot rounds regularly. It has always been there.

    Double perimeters can occur if the Deebot gets stuck somewhere.


    Or even if it has to cross a ramp or threshold and loses grip and orientation because the number of wheel revolutions no longer matches what the LIDAR sensor measures.


    See my contribution here Verschiedene Probleme seit dem Update auf 1.8.2 especially the upper wall of room C (first screenshot).

    Nein, OTA heißt einfach nur drahtlose Updates.

    Es gibt wie bisher die Möglichkeit, sie entweder automatisch installieren zu lassen oder die Installation manuell durchzuführen.


    Also alles wie bisher.

    Die Meldung bzgl. OTA kommt immer, wenn man neuen Datenschutzbestimmungen zugestimmt hat.

    Screenshot_20200831-192858_ECOVACS HOME.jpg


    Sie holen sich hier die grundsätzliche Einwilligung, die Software im Hintergrund zu aktualisieren, ohne im Einzelfall den User fragen zu müssen.

    wie geil..dann gibt es bal eine Reifenthread hier..


    hat schon mal einer den Conti premium comtact in der Grösse 15/2/55 probiert? ;-.)

    Bei unseren Putzrobotern sind die Räder aus Moosgummi. Der bietet anscheinend mehr Grip bei Nässe als die profilierten Gummireifen vom Deebot. 😉

    Ja, der Grip beim Nasswischen ist nicht unbedingt die Stärke des Deebot.


    Auch meiner schlittert durch die Waschküche, wenn er diese putzen soll, weil da schon mal ein paar Tröpfchen Waschmittel oder Weichspüler auf dem Boden liegen unter der Einfüllklappe der Waschmaschine.


    Mein Scooba 385 sowie Braava 390T haben damit überhaupt keine Probleme. Beim Deebot war es sogar mal so extrem, dass er nicht mehr vor oder zurück konnte, sondern die Räder immer nur auf der Stelle durchdrehten.


    Ecovacs scheint eine Reifenmischung gewählt zu haben, die bei Nässe nur sehr wenig Grip bietet. Eigentlich unverständlich, schließlich ist der Deebot ein Kombigerät.

    Einzige mögliche Ursache, die mir dazu einfällt, könnte sein, dass die LS keinen Strom hatte.


    Gleiches Verhalten hatte ich mal, als ich ihn an einer Steckdosenleiste betrieb, die ich aber vergessen hatte anzuschalten. 😄


    Prüf mal, ob der Stecker richtig in der LS eingesteckt ist.


    Hat er es denn am Ende geschafft, anzudocken?

    da ich schon einen toten Saugroboter zu beklagen habe (trotz Sperrzone), mache ich immer eine Sperrzone im Treppenhaus


    Im reinen Saugmodus hat er es bisher noch nicht gemacht mit der 1.8.2 kann aber noch kommen...berich mache ich im 1.OG nie

    Also ich persönlich verzichte auf Sperrzonen soweit wie möglich, weil da läuft man dann sehr schnell in irgendwelche Bugs.


    Auch an der Treppe habe ich keine, wozu auch wenn er den Abgrund zuverlässig mit den Sensoren erkennt? Da wäre mir das Risiko höher, dass ein Software Bug bezüglich Sperrzonen an der entscheidenden Stelle den Absturzsensor (die eigentliche Sicherheitsfunktion) außer Gefecht setzt.


    Autoreinigung verwende ich ebenfalls nicht, mit Ausnahme der Erstkartierung. Schließlich möchte ich, dass meine Karte so bleibt wie sie ist. Und das mit Erfolg, meine Karte wurde noch nie zerschossen.


    Würde also aus eigener Erfahrung zu der beschriebenen Vorgehensweise raten, fahre damit nahezu komplett Problemfrei.

    Das teilweise Auslassen hatte meiner gestern, nachdem er in der Küche auf ein Trapezstuhl festgefahren war mit der Meldung die Sturzsensoren wären verstaubt, wollte er den Rest der Küche nicht mehr machen, ist aber die restlichen Zimmer der geplanten Bereiche noch abgefahren.


    Edit: normal fährt er sich da aber so gut wie nie fest und selbst durch die Bodenlangen Gardinen kämpft er sich wacker, also verzeihe ich ihm diesen Patzer ausnahmsweise ;)

    Schlimmstenfalls gibt's ja dafür den Bumperspoiler als Hardware-Modifikation.

    aber das kann doch nur ne einmalige Sache ( oder ein 1.8.2 Effekt) gewesen sein.. er macht das alles schon 8 Monate ohne Probleme mit der 1.7.9 (bzw der 930 vorher)


    und das alle ( incl Kartenproblem heute morgen) zeithah nach dem Update sagt mir nix Gutes

    Das mit dem Verdrehen der Karte ist bei einer Erstkartierung auch noch mal problematischer als wenn man ihn bei bereits vorhandener Karte normal fahren lässt.


    Denn beim ersten Fahren muss er ja erst einmal die Umgebung erkunden und wenn er dabei nur ganz leicht den Grip verliert, kann sich die Karte schon verschieben. Denn auch die Umdrehung der Räder ist ein Parameter, der bei der Erstkartierung heran gezogen wird und bestimmt, in welchem Winkel die erkannten Hindernisse in der bestehenden Grundrisskarte ergänzt werden.


    Ich habe zum Beispiel einen sehr komplexen Grundriss, da wir insgesamt 4 Schwellen haben, die der Bot nicht selbständig überwinden kann, also musste ich zur Erstkartierung Rampen bauen. Und da es schwierig ist für den Bot, die Rampen zu überwinden, habe ich ihm ein wenig Überwindungshilfe durch leichtes Anschieben gegeben.


    Und bei einer Rampe habe ich es wohl etwas falsch gemacht bzw. nicht im richtigen Winkel angeschoben und schon war das Resultat, dass die Räume ab der Rampe um etwa 2 Grad gedreht waren (Raum A und B sind gerade, ab C beginnt die leichte Verdrehung):


    Screenshot_20200824-122619_ECOVACS HOME.jpg


    War nicht schlimm bzw. die Karte wäre auch so in Ordnung gewesen. Aber ich hab's dann trotzdem nochmal wiederholt, diesmal allerdings mit meinem Trick, wie man sieht mit Erfolg und ohne Verschiebung:


    Screenshot_20200826-125243_ECOVACS HOME.jpg


    Fazit: Bei der Erstkartierung muss man viel mehr als sonst auf der Hut sein, dass der Bot sauber fahren kann, ohne irgendwo hängen zu bleiben oder mit durchdrehenden Rädern zu fahren oder den LDS zu erschüttern etc.