Posts by Eisha

    Die Neuen fahren auch bei Kante nicht gerade heraus!


    Er fährt immer 30cm zurück, schwenkt 22° und fährt dann 36cm vor.

    Danach geht es unterschiedlich weiter. Im Chaos geradeaus (ggf. Random ab BK), bei Kante dreht er wieder zurück und sucht das BK.


    Eigentlich geht nur eine Überdachung die hinter der LS "hängt". Ein Haus muss entweder größer sein oder wird vorgetäuscht.


    Mit einer kommenden FW-Version kann sich das Ausfahrt-Verhalten auch mal ändern.

    Ich denke das Ausfahrtverhalten ist bei den neuen überall gleich (Landxcape, Landroid 2019) egal ob Kante, Chaos oder Training.


    Kante/Training

    Leaving House, going back: 300mm, turning left: 22 degree, going foward: 360mm


    Chaos

    [LCM] - queue end :)

    [LCM] - Turning left 22°
    [LCM] - Going backward 300mm

    Nochmal zum Abbau der Ladestation. Bei uns gibt es schon mal mehr als 10cm Schnee insofern überwintert sie auch im Keller.

    Diesmal habe ich den Turm nicht demontiert sondern nur die zwei Schrauben (neu clips) gelöst und die Rückwand ab genommen. Es hat sich gelohnt sauber zu machen! ;)

    Also ich kann es mir auch nicht leisten unserer Inseln einzugrenzen, dann würde er die verwinkelte Fläche noch ungleichmäßiger mähen und der Heimweg würde zu lang.


    Lieber um die Inseln etwas breiter Mähkante (>=16) drum legen und dafür den Draht so dicht ran, das er auch beim Chaos-Mähen drüber kommt.

    Naja, die DeskApp benötigt einen Windows Rechner. Da habe ich noch nichts vernünftiges 24/7 laufen. Ich hab derzeit nur einen kleinen VMware Host am laufen, wo 2-3 kleine Linux VMs 24/7 laufen für Heimautomatisierung. Spiele mich gerade mit Proxmox, da kann man auch LXC container laufen lassen. Somit wäre die DeskApp als Webapp interessant.

    Was für ein Plugin meinst du?

    Die DA geht auch unter Linux.

    Tsa hat mal ein Plugin geschrieben, welche mehrer Mähzeiten umsetzt.

    Naja, WebApp ist nicht gleich WepApp. Bei Azure reden wir denke ich schon von ASP.net. Bei SmartHome würde ja eher Node.js direkt Sinn machen.

    OK, unterscheiden wir nochmal was man mit den 3 sicherheitsrelevanten Daten schlimmstenfalls anfangen könnte:


    1) User/Pass - man könnte den Mäher auf einen anderen Account übertragen (Worlandroid, Web-API, Broker)

    2) OAuth - man kann User-Daten auslesen (Standort, PIN, ...) und den Mäher steuern (Web-API, Broker)

    3) AWS-Cert - man kann den Mäher steuern (Broker)


    Bei 2) und 3) kann man der WebApp durch übertragen des Mähers auf einen anderen Account den Zugriff wieder weg nehmen. (mit tsa und Kress probiert ;~)


    Die Schwierigkeit bei 3) wäre das Zertifikat dediziert abzufordern. Über die DA ging das, ist aber quasi quer-gedacht.


    Ein vertrauenswürdiger Server, wie z. B. roboter-forum.com, wäre natürlich von Vorteil. Aber das wird wohl nix, oder Positec ist dafür. ;)

    In addition, every time user log into my web app, i update the certificate in order to be valid for the next month (this certificate has an expiration time of about one month.) in case the user will not log in for a long period.

    Es ist bis zum 1.1.2050 gültig.


    The data stored to database in addition to the certificate, are the work periods, the email of the credential ( necessary to associate work period to the account), serial number of the robot, and nothing else. The database is hosted by Microsoft Azure services, so all things are securely manteined.

    Somit kann man von unterschiedlichen Standorten (Browsern) auf die Daten zum Mäher (Serial) zugreifen und diese anpassen?

    Es sind wirklich mehrere cron-jobs?


    I could say the same for Eisha

    ;(


    Es bestände noch die Möglichkeit über das OAuth-Token zu gehen. Damit würde eine lokale App das Login durchführen und nur dieses an die Web-App übertragen. Wäre identisch zu einer Import-Funktion für das Zertifikat.


    the intention is good, how you solved the multiple schedules, but i would prefer to have an application which is running at home as a container or docker or what else.

    D.h. die DeskApp und ein eigenes Plugin reicht Dir?


    i want to be trasparent and i will post soon as possible the source code so everyone can see how the web app work.

    I'm waiting :)

    Einen Fall gab es schon S2017. Da ist er sogar in der App wieder aufgetaucht. Wenn der Dieb sein WLAN anpasst durchaus möglich.

    Es bei Positec anzuzeigen ist kein Fehler, viel machen können die allerdings auch nicht. Das ginge nur über Staatsanwaltschaft.

    Durch Pin und aus ein dürfte er ausser als Ersatzteilspender kaum was wert sein.

    Denke schon das es einadriges Erdungskabel gibt.

    Den Einfluss von UV würde ich mal ignorieren, bei mir liegt es eh 1cm in der Erde.

    Und feuchte beständig ist mWn die Iso vom Schaltschrank auch.

    Kann nächste Woche nochmal fragen.

    Was ich bisher mal wieder ausbuddeln musste war top io.

    Da die Android App von Positec das Aktivitätsprotokoll noch nicht hat kann ich nur vermuten.

    Bisher bin ich davon ausgegangen, daß es Server seitig befüllt wird. Falls doch die iPhone App dafür zuständig ist könnte allerdings die Version von IOS respektive eine verschärfter dooze Mode mit Spielen.

    Zwei Sachen könnte man mal über einen definierten Zeitraum, welcher Ausfahrt, nachladen und Erhaltung enthält machen. Die DeskApp parallel mitlaufen lassen und eine CSV erstellen. Und ein Log ziehen und nach mqtt send filtern.

    Ersteres zeigt was der Broker durch reicht und zweiteres was der Landroid versucht hat.

    Mit der DeskApp kann man auch das Aktivitätsprotokoll auslesen und bekommt Server und lokale Zeitstempel zu sehen.

    Nun das klingt danach das sich iobroker mal verhaspelt hat und zu viele starts oder requests erzeugt hat. Ab einem gewissen Limit pro Zeit wird das Zertifikat dann für 24h gesperrt (schrieb ich bereits im DA Thema)

    Dadurch das Positec einen zweiten Zugang zu jedem Mäher hat und diesen für den letzten Status und das Aktivitätsprotokoll nutzt (ein universal Zertifikat?) kann einen die App schon verwirren.