Posts by Scherzkeks

    Nun auch mal ein Feedback von mir.
    Ich hatte ja letztes Jahr schon das Vergnügen mit Bosch betreffend einiger weniger Spots an denen Gras stehengeblieben ist. Im Zuge dieses Kontakts mit dem Service wurde auch mir ein Stick zugeschickt fürs loggen. Leider hatte ich und Bosch es verpasst uns danach nochmal auszutauschen.


    Dieses Jahr bin ich erst einmal etwas entspannter an die Mähthematik ran, sprich ich hab gar nicht mehr wirklich nachgeschaut was und wie er gemäht hatte. Ich hatte schlicht keine Zeit. Dann kam dieses Jahr auch noch ein ca 3,10m Aufstellpool dazu und dadurch hatte ich das Vergnügen auch erst einmal wieder mitm normalen Rasenmäher zu mähen.
    MIttlerweile darf der Indego das wieder machen, die Poolpumpe wurde ausgegrenzt, der Pool selbst nicht. Das funktioniert soweit auch ganz gut.


    Aber bei mir macht der Indego wirklich absolut seltsame Manöver. Fährt in nem Bogen von einer Ecke in die andere (nein nicht wo der Pool steht) fängt dort wieder an zu mähen, zieht zu kurze Bahnen (sogar nur einzelne Bahnen verkürzt) und lässt dazwischen auch gerne was stehen.

    Das einzige Hilfsmittel was ich habe ist Ihn noch ein zweites Mal rauszuschicken, was in den Abendstunden aber teilweise zeitlich nicht klappt. Erleichternd bei mir ist sicherlich auch die relativ geringe Rasenfläche von nur ~70qm.

    Also das aktuelle SmartMow ist (zumindest für mich) nicht zu gebrauchen. Gestern Abend stelle ich fest dass diverse Bereiche nicht gemäht wurden, mein Rasen wächst auch extrem gut derzeit, und habe ihn nochmal rausgeschickt.


    Nach Beendigung des Mähens, sagt mir das Display er würde das nächste mal am Montag, also in einer Woche! rausfahren, obwohl ich eigentlich 3 vollständige Schnitte pro Woche programmiert habe.

    Daher kehre ich wieder zur manuellen Programmierung zurück.


    Und wie letztes Jahr bleibt am selben Eck immer etwas stehen. Diesbezüglich war ich mit Bosch auch in Kontakt aber scheinbar hat das nix gebracht.

    Ich habe bei der deutschen Nummer bereits angerufen und der Indego wird morgen abgeholt.


    Wieso weshalb mein Account auf UK registriert sein soll, kann ich nicht nachvollziehen. Aber ich schicke euch mal ne pn zum prüfen.

    Ich wollte heute meinen Indego 350 Connect wieder im Garten installieren. Er kam letzte Woche vom Bosch Winterservice zurück.


    Beim Inbetriebnehmen meldet er „Mobilfunkmodul reagiert nicht“ und will einen Reset der Basis und des Indego, was natürlich nix bringt. Auch fällt auf dass das Display schief und leicht versetzt eingebaut wurde (die ersten Buchstaben pro Zeile sind angeschnitten). Der Originalkarton ist aber Tipp topp, somit ist ein transportschaden eher unwahrscheinlich.


    Bin jetzt ganz schön ernüchtert und sauer, hatte schließlich bereits alles wieder verlegt und installiert inkl. Bosch Garage.


    Laut App soll man den Service in England anrufen!? Gab es da nicht mal ne normale Inlands Telefonnummer?

    Ich kann ähnliches berichten. Habe vorgestern den Mäher von 40mm auf 30mm runtergestellt. Damit erkennt man ausgelassene Stellen recht gut. Und was sehe ich, ein Bereich den ich in der Vorversion bereits reklamiert hatte wurde wieder nicht gemäht und auch in den Flächen blieben immer wieder streifen stehen. Nach insgesamt 3 Vollmähungen hat er nun fast alles erwischt.
    Ich werde nun wieder zurück auf 40mm wechseln und ggf. gegen ende der Saison es nochmal mit den 30mm probieren ob sich hierbei was neues ergibt. Habe auch noch einen Infoaustausch mit Bosch ausstehend um den ich mich noch kümmern muss.

    Ganz ehrlich ich würde die Basis an keiner der Beiden Positionen stellen. Viel zu nah am Kinderspielbereich und damit zu sehr dem Interesse der Kinder bzw. möglicher unbeabsichtigter Bespielung ausgesetzt.

    Warum nicht ganz rechts hinten im Eck am Ende vom Schuppen neben Deinem Gartenhaus?

    Moment a moi!
    Also der Anteil der Forumsaffinen Eigentümern sind bei einem Produkt wie nem (Mäh-)Roboter selbstverständlich höher als bei einer Braun Oral B Elektrozahnbürste. Was natürlich nicht heisst, alle.
    Aber auch unabhängig davon hat die Frequenz und Art der Themen in einem Forum schon eine gewisse Aussagekraft über ein Produkt. Die Gretchenfrage ist halt, was ist Kaffeesatzleserei und wo liegt die Wahrheit.


    Gardena profitiert von seiner allgemeinen Bekanntheit als Garten-Marke, mit Bosch assoziieren die Leute eher Werkzeuge. Worx profitiert massiv vom Preis, welcher einen deutlich höheren Teil an technisch unversierten anzieht (war/ist im Forum auch deutlich an der Qualität der Fragen/Ideen zu merken).
    Ich war beim Indego 350/400 ja sehr misstrauisch, gerade weil schon letztes Jahr im Forum kaum was gepostet wurde. Ich dachte mir den hat wohl keine Sau gekauft (er kam ja auch sehr spät erst in der Mähsaison). Mittlerweile bin ich der Meinung, das der Indego, wenn er kein technisches Gebrechen hat (da scheint er subjektiv gesehen deutlich häufiger probleme zu haben als andere, was ich aber auf die für Logicut notwendige Technik zurückführe) einer von den wenigen Mähern ist, die deren Besitzern nicht viel Anlass zur Forumsdiskussion geben.

    Doch doch, ich glaube genau das ist der Fall!

    Ich bin/war immer erstaunt wie wenig im Indego 350/400er Forum los ist. Ich komme ja vom Worx, da ging es letztes Jahr rund und auch in dieser Saison Probleme über Probleme.

    Die (wenigen) Probleme beim Indego sind dagegen bisher wirklich pipifax.


    Serienmäßig haben wir da bisher im Grunde nur zu notieren:

    1. Einfahren in Ladestation hat sich mit neuer FW geändert, Draht unter LS muss neu ausgerichtet werden
    2. Auslassen von Stellen, Problem noch nicht behoben aber per Software wohl lösbar.

    Darüber hinaus gibts keine nennenswerten Probleme. Hardwaredefekte gibts bei allen Herstellern durch die Bank.

    Also zu den Abständen kann ich nicht mehr sagen als auf die Anleitungen zu verweisen. Ich habe in meinem Garten keine vergleichbaren knappen Durchgänge (bei denen auf beiden Seiten ein Draht wäre), nur feste, nicht ausgeinselte Hindernisse wie die Stelzen vom Spielhaus.

    Aber ich behaupte mal der Indego wäre grundsätzlich schon ideal, mit nem Chaosmäher würde das wohl ewig dauern. Hier ist das Logicut System massiv im Vorteil.


    Einziger Nachteil, die 12cm Mähkantensteine sind afaik zu schmal beim Indego. Der braucht meine ich 16cm.