Posts by Teufelchen15

    Hallo,


    zu 1: Die meisten Magnetventile arbeiten mit 24 Volt Wechselspannung, gibt aber auch andere Variante die aber nicht so häufig sind. Bei Strom öffnet das Ventil, ohne Strom geht es zu. Die Anzahl der Magnetventile ist abhängig wieviel an der Stelle benötigt werden. Es geht natürlich auch 1 Ventil in einer kleinen Box. Je Ventil brauchst Du eine Ader Steuerleitung, die Rückleitung können sich dann die Ventile teilen. Bei 5 brauchst Du z. B. 5 hin und 1 rück also 6 Adern.

    Mit Homematic kannst Du entweder direkt eine Steckdose mit 24 Volt Wechselspannung Netzteil ansteuern oder Du baust etwas mit einer Relaiskarte. Hiezu gibt es auch einige Beiträge im FHEM Forum.


    zu 2: Das Abschalten der I20 ist etwas fummelig und würde ich nur zu Wartungszwecken machen. Bevor ich meinen Rasen gelüftet habe hab ich sie hochgefahren, so dass ich sie besser sehe.

    Zu Deiner Pumpe gibt es eine Kennlinie die das Volumen in Abhängigkeit zum Druck bzw. Höhe anzeigt. 10 Meter Höhe entspricht 1 Bar. Als erstes nimmst Du Höhe die die Pume unter der Oberfläche ist. Für 1 Meter Höhendifferenz brauchst du 0,1 Bar. Dann addierst Du ca. 3,5 Bar und schaust im Diagramm wieviel Wasser zur Verfügung steht. Damit kannst Du dann die Anzahl der Düsen bzw. Getrieberegner die gleichzeitig betrieben werden können bestimmen. Es gibt von Hunter Düsensätze die gleiche Reichweite aber unterschiedliche Volumen haben. Die sind eigentlich dafür gedacht, dass wenn 90 und 180 und 360 Grad Regner in einen Kreis sind eine gleichmäßige Bewässerung zu bekommen.

    Ich würde aber Bereiche mit ähnlichen Wasserverbrauch zu einen Kreis zusammenfassen und nicht mit Düsen und Winkel versuchen die Bewässerung zu steuern.


    Ansonsten wäre eine Zeichnung hilfreich.

    Ich habe bei mir an der Terrasse Hunter Spühdüsen umgebaut.

    Es sind 5 Pro30 Gehäuse und Hunter 6A Düsen verbaut.

    Wenn ich die beiden äußeren Düsen von 1/4 auf 3/4 Kreis erhöhe plätschert nur noch Wasser raus.

    Druckmesser aufgeschraubt und Druck fällt von etwas über 2 bar bei 1/4 Kreis auf knapp unter 1 Bar bei 3/4 Kreis.

    Wenn ich jedoch eine 17a Düse montiere fällt der Druck erst wenn ich gut über 1/2 bin.

    Lt. Hunter braucht eine 6A bei 270° und 2.1 Bar 4 l/min

    eine 17A bei 180° und 2.1 Bar fast 9 l/min.


    Egal ob das linke oder rechte Gehäuse, selbes Verhalten.

    Verbaut ist 32er PE Rohr und der Anschluss an die Düsen erfolge mit ca. 30 cm Flexrohr.

    Filter sind sauber.


    Ich verstehe nicht warum die 6A mit weniger Wasserverbrauch nicht funktionieren und die 17a mit wesentlich mehr Verbrauch kein Problem haben.

    Hallo,


    welche Einstellung ist nun besser?

    Smart Watering oder

    Virtueller Solar Sync


    Ich habe nur den Home-Plan mit einer Wetterstation und zusätzlich noch einen RainClick installiert.

    Da Leitungswasser genutzt wird, soll optimale Bewässerung bei minimalsten Verbrauch sein.


    Mein aktueller Wissenstand ist, dass

    Smart Watering eher die Tage variiert und die Beregnungsdauer konstant ist, weniger Einstellungen und im Dashboard einen Balken anzeigt

    Virtueller Solar Sync die Beregnungsdauer anpasst die Tage aber bleiben und mehr EInstellmöglichkeiten bietet.


    Was empfehlen die Profis?

    Marclude: Beim Kauf der PROS-30 bzw. 40 sind auf den Regnern Spülaufsätze drauf, um das Gewinde zu schützen und nach Einbau Schmutz auszuspülen.

    Als Zubehör kannst du entweder eine Verschlusskappe die direkt auf den Aufsteiger kommt, dann kommt der unter Druck nur hoch und kein Wasser fließt. Oder es gibt Kappen, da wird der Aufsteiger rausgeschraubt und direkt auf das Gehäuse gesetzt.

    Bei mir ist gerade das Spielhaus und das kleine Klettergerüst weggekommen und es kommt ein Spielturm. Da werde ich nochmal zum Spaten greifen und den Bereich verändern.


    Reicht Dein Druck wirklich für die Kreise? Mit Druckverlust, Messfehler usw. könnte es knapp werden, dauerhaft die 2,8 Bar für die Rotatoren zu haben.

    Denk dran, dass es auch Schwankungen im Netz gibt. Ich kann da nur aus Erfahrung sprechen, Ohne dass ich Wasser entnehme, schwankt der Druck bei mir zwischen 3,8 und 4,4 Bar.

    Rainbird und Hunter sind beide zu empfehlen.

    Gardena ist nicht besonders haltbar und hat (meine eigene Erfahrung) sehr an Qualität verloren. Meine Gartenschläuche von Gardena die ich vor 10 Jahren gekauft habe sind immer noch gut. Zwei teuere Schläuche die ich letzte Mai gekauft habe waren noch vor Herbstbeginn defekt.


    Ich habe Hunter verbaut.

    Der kostenlose Account reicht für Privatanwendung völlig aus.

    Wenn Du jetzt 6 Stationen hast, prüfe mal ob es nicht besser wäre eine Nummer größer zu kaufen, dann hast Du Reserve.

    Überlege mal was eine fertig montierte Box kostet.

    Bei mir war der Unterschied minimal, habe aber auch Großhandels EK gezahlt.

    Material ist okay.

    Kaufe billige Rohrschere, Rohranfaser und ggf. Schlüssel zum festziehen der Verbinder.

    Säge und Messer für anfasen ist Murks.

    Danke für die Bestätigung. Und ja, ich habe die gemeinsame Rückleitung zu den Ventilen. Wenn ich lediglich eine Zone manuell via Kippschalter ansteuere (also mit dem Netzteil verbinde), dann habe ich für dieses Ventil den Rückleiter mit dem Rückleiter des Netzteiles verbunden. Die anderen Ventile sind dann allerdings noch mit dem "normalen" Rückleiter der Steuerung verbunden (COM). Und durch die gemeinsame Leitung zu den Ventilen sind beide Rückleitungen damit kurzgeschlossen. Habe ich dann ein Problem?

    BTW: Ich plane das integrierte 24V AC Netzteil der Hunter Steuerung hierzu zu nutzen (AC-1 + AC-2). Da spricht doch nichts dagegen, oder?

    Ich habe vorhin die gleiche Idee gehabt und meine noch nicht eingebaute Streuung genauer angesehen.

    Ich würde vom Originalnetzteil ein Kabel von AC (das gelbe Kabel) nach außen führen.

    Dann einen Kippschalter mit 2 Stellungen nehmen, der in der Mitte zum Ventil führt und wenn der Schalter oben ist, den Kontakt zur Hunter Steurung schließt und wenn er unten ist den Kontakt zum Kabel das das zum Netzteil geht schließt.


    Wo ich mir momentan nicht sicher, ob Du Klemme AC1 oder Klemme AC2 nehmen musst oder es egal ist.


    Ich bin auch gerade am überlegen, ob ich es sinnvoll schaffe 16 Zonen einzeln damit mit Umschalter zu bewässern oder ob ich meinem Pro-HC-1201-E verkaufe und mir eine größere Steuerung zulege.