Posts by Jo_aus_SHG

    ThomasAV,


    Ist klar, ein Überspannungsableiter / Blitzstromableiter verhindert keinen direkten/indirekten Einschlag. "Hilft" also nicht.
    Er mindert die Auswirkungen.


    Meinst Du einen Überstromableiter auf Basis eines Varistors? Der ist bei einem Treffer überfordert. Das Begrenzungskabel ist ein guter Leiter (Cu). Da schmurgelt alles durch.


    Oder meinst Du Fangstäbe auf dem Gebäude? Die "helfen" sicher, weil sie die Entladung anziehen. Da gebe ich Dir 100% Recht.


    VG
    Jo

    ThomasAV,


    Kennt jemand einem Fall, bei dem durch indirekten/direkten Blitzschlag in das SK/BK etwas kaputt wurde?


    Ich habe mich dazu entschlossen, bei Gewitter den Mäher aus der Ladestation zu nehmen, den Ladetrafo vom Netz zu trennen und die (zukünftige) Steckverbindung zwischen Schleifen und Ladestation zu trennen.


    1. Kein Ableiter hilft bei einem Einschlag in die Schleife auf dem Grundstück.
    2. Kein Ableiter hilft bei einem Einschlag in die Schleife auf dem Nachbargrundstück. Einziger Effekt, wenn es beim Nachbarn einschlägt: Deine Hausrat zahlt ggf. nicht.
    3. Keine USV / Überspannungsschutz schützt das Netz von aussen, d.h. der Einschlag über die Schleife -> LS -> Netzteil -> Überspannungsschutz-Protect ins Haus. Umgekehrt wohl.
    4. Der Mäher kommt in die Garage, wenn ich im Haus sein sollte, so oder so.


    Wenn ich mal nicht im Haus sein sollte, fahre ich mit Connect den Mäher aus der LS. Stoppe ihn dann auf dem Rasen. Im Ernstfall ist halt die LS hin. Der Mäher nicht.


    Alles andere ist höhere Gewalt. Und darüber zu spekulieren ist Ansichtssache.


    Die Schleife ist eine Antenne, die man eigentlich absichern müsste - weil das ganze Haus durch die Schrittspannung abgefackelt werden kann. Wenn ich mir überlege, was wir heute an € in Elektronik TV, Computer, Notebooks, Küche im Haus haben, würde ich hier eher und kostspielig absichern und nicht an der Suchschleife. Dort ist (meine) manuelle Sicherung gefragt.


    Deine Fage ist damit nicht beantwortet und wird aufgrund der geringen Wahrscheinlichkeit selten beantwortet werden. Aber im Fall des "Lottogewinns" kann sich der Leser schon einmal ausmalen, was kaputt wäre.


    VG
    Jo

    DaZi,


    Seite 71 im Bedienungshandbuch, Kapitel 8.6, Bei Gewitter. BTW: Ich werde Stecker/Buchse zum Abklemmen zwischenschalten (TE Superseal).


    Meine Frage zielte auf die Möglichkeit, von unten an den Kabelpol zu kommen, ohne die LS aufschrauben zu müssen. Ich würde ja niemals einen Anschlusspol aus dem Gehäuseinneren so nach außen führen. Besser das Kabel mit einer Dichtung durch die Gehäusewand nach aussen führen und dann durch eine freie Wand den Pol anschließen.


    VG
    Jo

    Hallo!


    Seit Anfang des Jahres bin ich zufriedener Besitzer eines AM 315 mit AM connect und AM Garage. Bis letzte Woche.


    Folgendes ist passiert: Letzte Woche, Gewitter, darum die Kabel der Begrenzungs-/Suchschleife abgezogen.
    Am anderen Tag wollte ich wieder anschließen. Beim Aufstecken des Kabelschuhs merkte ich, wie der LS-seitige Kontakt nach innen ins Gehäuse rutschte.
    Ich konnte ihn mit einer Elektrozange retten und mit einer Ahle gesichert den Kabelschuh aufstecken.


    Ist das ein häufigeres Problem? Kann man es von innen einfach selbst lösen - ohne die LS aufschrauben zu müssen?


    VG
    Jo

    Von der App würde ich mir noch Widgets wünschen 


    Gesendet von meinem SM-G900FD mit Tapatalk


    Kommt, da gehe ich mal von aus. Mit der App-Entwicklung hat HQ jedenfalls keine Probleme.


    Ich schätze mal, so ein Providerwechsel im laufenden Betrieb ist das Härteste, was einen erwischen kann. Alle Clients, alle Server neue IPs. x - Unbekannte bei der Ausleuchtung und Auslastung der lokalen Funkmasten etc.


    VG
    Jo

    Eine Frage ist doch, wie diese eSIM / HQ SIM priorisiert sind.
    Es kann durchaus sein, dass der eine oder andere an einem überlasteten Sendemast keine Einbuchung erhält.
    Ich habe meinen AM 315 schon mehrfach ausgeschaltet, zum Beispiel heute, wo ich aufgrund drohenden Gewitters das gute Stück in die Garage genommen habe.
    Bisher hatte er nach dem Einschalten nach ca. 1 Minute immer eine Einbuchung erhalten - Nachdem das ganze 2 Monate gar nicht lief!!


    Funk (LTE, UMTS, ...) ist halt eine komplexe Materie und ich würde mich auch weiterhin zurückhalten, HQ voreilig zu kritisieren. Gebt ihnen Zeit!


    Von der App ist auf jeden Fall kein Problem zu erwarten. Die läuft super stabil.


    VG
    Jo

    ...
    Außer Connect deaktivieren, Mäher ausschalten, drei Minuten warten, Mäher wieder einschalten und Connect wieder aktivieren kann man eben auch nicht tun. Und selbst das bringt nix.


    Das meinte ich mit Reset. Sorry.


    Ins Freie stellen würde ich den AM auf jeden Fall.
    Vielleicht habe ich mit meinem AM zu lange in der geschlossenen Garage gewartet.
    Nach der Installation im Garten letzten Sonntag ging dann das Connect Modul auf einmal.
    Es kann also durchaus sein, dass das Modul bei mir (ländlich) Probleme bei der Anmeldung hatte und nach x Versuchen aufgibt.


    VG
    Jo

    Handymeister,
    wie ich berichtete: Für den Dienstag nach Pfingsten hatte ich bereits einen Austausch der eSIM gegen SIM mit meinem Händler vereinbart. Mein Händler war sicher, dass das funktionieren würde.
    Da ich die Installation im Garten (Begrenzungsdraht..) für das Wochenden nach Pfingsten geplant hatte, habe ich den Termin platzen lassen.
    Und siehe da: Es lief seit 12.6.2017 direkt mit dem Mähstart, perfekt und eine App, wo sich andere Android Entwickler eine Scheibe abschneiden können.
    Gib der eSIM noch eine Woche, das ist gut.
    Ich schätze, dass sich HQ mit den Volumenvereinbahrungen mit einem oder den Providern ver(unter)schätzt hat. Dieses Jahr boomt der Absatz mit Mährobotern wie in keinem Jahr zuvor.
    Alles wird gut und schönen Urlaub,
    Jo

    Ich leite ja nichts ab. Beworben wird das Modul von Hus. Und auch da gibt es wenig Information zu Folgekosten nach zwei Jahren.


    Erst einmal erwarte ich eine Funktion für 2 Jahre und da ist der wichtigste Grund für mich: der Diebstahlschutz.


    Ich bin in der Regel tief entspannt, wenn man Probleme offen anspricht, auch wenn es nicht zu meinen Gunsten ausgeht. Über ein 200 € Modul rege ich mich wegen des Geldes nicht auf, es sei den der Diebstahlschutz ist in Frage gestellt. Und so bleibt mir der Mäher nachts nicht draußen.


    Danke für Eure Infos. Ich halte Euch auf dem Laufenden. Abgestimmt habe ich schon.


    VG
    Jo

    Danke für die Info.
    War ein bisschen Panik. Natürlich habe ich Geduld.
    Frage mich allerdings, ab wann die 2 Jahre Laufzeit bzw. die Garantie berechnet wird.
    VG
    Jo

    Hallo,


    ich bin neu hier. Mein Name ist Jo, ein neuer 315 steht mir zur Seite, wenn es um Rasenpflege geht.


    Ich finde es toll, dass es hier im Forum Infos für den Hus-Endkunden gibt.


    Meine Geschichte mit dem Connect Modul:


    Ich habe am 11. April den 315 mit Connect Modul gekauft. Mein Händler sicherte mir den Einbau auf der Rechnung zu, sobald das Modul verfügbar sein sollte.


    So, das war Anfang der Woche. Hier home stellte ich das Problem mit dem Kreuzchen (keine Verbindung) fest. Ich rief meinen Händler an und er war ehrlich, dass er das Modul nicht testen konnte, da es Probleme mit dem Server gibt und las mir aus einem Rundschreiben (eine Woche alt) vor.


    Naja, muss ich dazu sagen: Warum baut er Module ein, wenn er weiß, dass sie nicht funktionieren werden und sagt dieses dem Kunden nicht vorher?


    Wir sind so verblieben, dass er mir nächste Woche eine SIM spendiert. Mal schauen.


    Ich finde es von Hus eine katastrophale Informationspolitik:


    1. Ich habe heute mal versucht, einen Service per Telefon anzurufen. Zentrale verbindet, dann einfach nach einer Ansage "Alle MA im Gespräch und überlastet. Schreiben Sie uns eine EMal an ..." aufgelegt.
    2. Auch eine Anfrage per EMail an die ... kein Erfolg: EMails mit dem Stichwort Connect werden einfach aussortiert.


    Eine FA, die kein offenes Ohr - nicht mal per EMail - für den Kunden hat?


    Was mach ich jetzt?


    VG
    Jo