Posts by gemm

    Also ich hatte bislang nie Verbindungsprobleme. Weder über WLAN noch über LTE.
    Vielleicht guckst du mal in deine Routereinstellungen, ob der Roomba dort zufällig für den Internerzugang gesperrt wurde.



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro


    Natürlich wurde er gesperrt - das ist ja der Sinn der Sache. Der Roomba bekommt keinen Zugeng zum Internet. Bisher klappte aber die direkte Roomba-zu-Smartphone-Verbindung, wenn der Roomba ein WLAN aufmacht und ich das Smartphone dorthin verbinde. Das hat iRobot">">"> nur "behoben".



    Installiere mal eine ältere App
    https://apkpure.com/irobot-home/com.irobot.home
    und Teste es damit.


    Habe versucht die .apk herunterzuladen - aber ich bekomme leider "Fehler: Datei nicht gefunden". Bei allen Versionen.
    Hat jemand noch eine alte iRobot">">"> App als .apk ? So etwa Version 2.0 oder früher wäre interessant.

    Kann man die App mittlerweile wieder nutzen mit einer direkten Verbindung an das WLAN der Roomba ? Diese Funktion wurde ja vor einigen App Versionen "abgeschaltet", so dass immer eine Verbindung ins Internet nötig ist. Ich will aber nur lokal den Roomba steuern bzw. den Timer programmieren (Roomba 960). Ich will keine Karte der Wohnung und erst recht keinen Daten upload zu iRobot">">">.
    Klappt das oder gibt es einen Weg das zu realisieren ?

    Mein Roomba 960 hat ein kleines LEGO Teil vom Sohnemann gefunden und eingesaugt. Leider hat es sich hinter den Gummiwalzen verklemmt und landete nicht im Staubbehälter. Jetzt hat das Teil eine tiefe Rille in die graue Gummiwalze eingefräst.
    An dieser Stelle wickeln sich jetzt immer lange Haare um die Walze und außerdem hat sich durch den jetzt recht großen Spalt die Saugkraft verringert. Gibt es das Teil einzeln als Ersatz ? Ich finde nur das komplette iRobot">">"> Service Kit 4422280 mit beiden Walzen, Filtern und Seitenbürsten. Das kostet aber gut 55 Euro und ich brauche nur die eine Walze....

    Die waschbaren Microfaser Nasswisch Tücher von iRobot">">"> (15031) gibt es doch seit Monaten in DE - oder verwechsele ich da was ? Ich habe sie zusammen mit meinem Braava bei Amazon gekauft. Damals 20 Euro/2 Stück. Gibt es bei anderen Händlern manchmal etwas billiger z.B. derzeit hier:


    http://www.robotico.de/origina…aava-Jet-2er-Pack?ref=ide


    Die Tücher sind ganz ok; ich schrubbe sie nach jedem Durchgang in der Spüle mit einer harten Spülbürste und warmem Wasser. Dann lege ich sie zum trocknen auf die Heizung. Vor jedem Einsatz kommt eine Kappe voll Bodenreiniger (2-3ml) als Streifen auf die Mitte des Tuches und dann ab in der Braava. Klappt soweit sehr gut. Der Reiniger darf ja nicht in den Tank....

    Infos zur Reinigungsleistung bei diesem Makita würden mich auch interessieren. Ich habe Bedenken meinen 960 im Keller wüten zu lassen, denn im Keller und im Werkstattcontainer hat es Brösel von der Wand, Sand und andere Unannehmlichkeiten. Die Fläche ist nicht sooo groß, aber der Dreck ist eben eher...naja Richtung Bauschutt eben. Kann jemand was zum Reinigungsergebnis des RC200DZ sagen ? Preislich liegt er ja mittlerweile im gleichen Bereich wie de 900er Roombas (um 750 euro plus Akkus).

    Gibt Neuigkeiten in meinem Fall - ich hatte dem Händler das Problem geschildert, aber der hat mich gleich zum iRobot">">"> Support verwiesen. Also habe ich dort mein Glück versucht. Es gab ein paar Rückfragen (wann tritt das Klicken auf, wie oft usw.) und die Bitte ein Video vom Klicken einzuschicken. Dann wurde mit mitgeteilt, dass für dieses Problem immer noch keine Lösung ermittelt werden konnte - daher wurde mir der kostenfreie Austausch meines 866 gegen einen 966 angeboten ! Das nenne ich mal kundenorientierte Lösung. Gut - mein 866 war noch keine 2 Wochen alt, aber trotzdem...
    Das Austauschgerät hat mich gerade erreicht und lädt jetzt erstmal auf.

    Wie lädtst du den Akku auf ? Mit dem originalen Ladegerät, oder mit einem separaten ?
    Ich habe bishaer nur das originale Ladegerät verwendert, aber die Spannungen habe ich noch nicht gemessen.


    Hier die gemessenen Entladekurven für die Panasonic NCR18650B
    http://www.dampfakkus.de/akkutest.php?id=141


    Die Spannung geht bis auf 3V runter; ich kann mir aber nicht vorstellen, das der Braava so lange mitspielt. Ich messe meine leere Zelle mal nach, wenn ich ihn mal wieder im Einsatz hatte. 3,45V erscheint mir aber schon sehr hoch; da ist der Akku ja gerade mal halb leer.

    Nein. Meiner läuft deutlich länger...also nicht doppelt so lang, aber merklich länger ist es schon. Ich nutze aber die App nicht.
    Hast du den neuen Akku schon ein paar mal aufgeladen ? Am Anfang dauert es etwas, bis man die volle Kapazität erreicht.

    Hm, das gleiche habe ich bei meinem neuen 886 auch. Das Gerät ersetzt meinen in die Jahre gekommenen 555 und ist v.a. wegen der Gummiwalzen ein echter Fortschritt. Wenn nur dieses Ticken nicht wäre. Auch bei mir tritt das auf...immer nur wenn der Roomba schon eine Weile auf der Ladestation hockt und der Akku (vermutlich) voll ist. Nach rausziehen des Staubbehälters ist dauerhaft Ruhe. Ich kann das Ticken aber nicht orten; es kommt irgendwie mitten aus dem Roomba.
    Unschön. Ich habe auch mal den Service angeschrieben....mal sehen, was dabei rauskommt.

    Als abriebfester, aber leicht ablösbarer Schutz hat sich bei mir Bühnenklebeband bewährt. Das ist eine Art Panzerband, aber mit leicht lösbarem Kleber. Nennt sich "Gaffa Tape" oder "Stage Tape" und ist im Bühnenbau weit verbreitet. Gibt es in verschiedenen Farben und kostet einzeln ca 8 Euro pro 50m Rolle. Zu bekommen in Musik Stores, wo man auch Bühnenzubehör bekommt oder im Onlinehandel (z.B. thomann.de).

    Quote

    Wenn man löten kann.


    Ja, stimmt, etwas Löterfahrung schadet natürlich nicht. Ist aber keine Elektronik, sondern eher was gröberes.

    Quote

    Braucht der Akku selber einen Balancer oder das Ladegerät .........


    Ein mehrzelliger Akku braucht Balanceranschlüsse zu jeder Zelle - also Kabel, die nach außen geführt werden. Das Ladegerät braucht dann entsprechende Ausgänge zum Laden. So kann das Ladegerät jede Zelle überwachen und einzeln voll laden. Das ist bei den Dosenzellen wie gesagt nicht ganz so kritisch; die in Folienbeutel verschweissten Zellen sind da empfindlicher. Ich geh davon aus, dass in dem großen Akku 2 Dosenzellen sitzen. Aber dafür müsste ihn mal jemand der ihn besitzt aufmachen.



    Hatte heute etwas Zeit um meinen Akku umzurüsten. Ein paar Fotos:


    Akku mit einem Messer öffnen:
    1.jpg


    Neuer und alter Akku - gleiche 18650 Zellengröße:
    2.jpg


    Innenleben vorsichtig herausgehebelt:
    3.jpg


    Mit einem scharfen Messer das Leitblech links und rechts an der Zelle abgetrennt:
    4.jpg


    Neue Zelle in der Kunststoffhalterung. Die Lötfahnen etwas mit einer Schere auf Maß zurechtgeschnitten:
    5.jpg


    Festgelötet:
    6.jpg


    Wieder eingeclipst und ins Ladegerät gesteckt - lädt auf wie es sein soll:
    8.jpg


    Und schliesslich in der Braava gesetzt. Erwacht zum Leben - Operation erfolgreich ;-)
    9.jpg


    Eigentlich nicht besonders schwierig - die Umrüstung ist in 10min gemacht. Die zwei Lötungen sind unproblematisch, da an den Lötfahnen und nicht direkt an der Zelle gelötet wird. Es sind Zwei Gummidichtingen im Gehäuse, die man beim Zusammenbau vorsichtig an die richtige Stelle setzen muss (auf den Fotos sichtbar - einmal im Deckel und einmal um die Kontaktleiste). Den Braava habe ich nur kurz für das Foto eingeschaltet. Jetzt lädt der Akku erstmal komplett auf. Ich habe die oben genannte Panasonic NCR18650B 3400mAh Zelle eingebaut.

    Quote

    Das nach hinten Überstehen stört den Braava Jet auch nicht beim Wenden, ich habe bisher nicht beobachtet, dass er damit irgendwo gegen gestoßen ist.


    Das ist nicht unbedingt der Punkt. Bei zwei LiPo Zellen ist eine Balancer Schaltung für das Laden sinnvoll. Das kann das Ladegerät nicht leisten, da es nur für 1-Zellan Akkus konstruiert ist. Ich erwarte bei den Dosenzellen jetzt keine enormen Probleme, aber es sind immer noch LiPo Akkus. Driften die Zellen zu weit auseinander, dann kann das Ladegerät das nicht erkennen und versucht die weniger gealdene Zelle noch voll zu kriegen. Das überlädt dann aber gleichzeitig die bereits volle Zelle. Das ist bei LiPo Akkus nicht ohne Risiko. Im besten Fall wird der Akku einfach nicht besonders viele Zyklen aushalten.
    Ich mag halt einfach keine mehrzellen LiPo Akkus ohne Balancer. Dazu sind mir schon zu viele hochgegangen. Allerdings nicht Dosenzellen. Von daher suche ich eher nach 1-Zeller Alternativen. Für Interessierte kann ich nächste Woche gerne mal Fotos einstellen.

    Habe das Gehäuse des Originalakku mal geöffnet und es befindet sich tatsächlich eine einzelne 18650 Zelle darin. Diese läßt sich sehr einfach gegen eine bessere Zelle austauschen. Ein seriöser Anbieter ist z.B. dieser hier:


    https://www.akkuteile.de/en/?A…it=0&aoff=s&ItemSorting=0


    Es gibt diese Zellen bereits mit angeschweissten Lötfahnen, was das anlöten der beiden Kabel erleichtert (Lötfahnen vorher mit einem Seitenschneider etwas anpassen). Mein Favorit wäre eine Panasonic NCR18650B 3400mAh (Green) - kostet 6,40 Euro (mit Versand knapp 10 Euro). Original sind 1900mAh; neu dann 3400mAh. Der Akku hält entsprechend länger und kann im originalen Ladegerät geladen werden. Das Laden dauert natürlich dann auch länger.


    Vorsicht - es gibt leider viele Fälschungen und unseriöse Anbierter für diese Zellen. Insbesondere gefälschte Kapazitätsangaben und komplett gefälschte Chinazellen sind unterwegs (Ultrafire). Technisch machbar sind derzeit ca. 3500mAh für diese Zellengröße. Alles darüber ist fragwürdig. Angaben von 8-9000mAh sind sogar glatter Betrug !


    Beispiel: https://www.youtube.com/watch?v=eOshOXcSkDA