Posts by hansilang

    Ich ärgere mich aus sehr über die neue App V2


    Was ich total abartig finde ist, dass die App V1 einfach eingestampft wurde.
    Auch wenn der manuelle Mähmodus nicht mehr erlaubt sein soll usw., aber wieso wird man gezwungen eine unausgereifte neu App zu installieren wenn die alte doch funktioniert hat?
    Diesen Ansatz werde ich nie verstehen...

    Du musst auf das runde große Symbol "Mähen Starten", dann öffnet sich ein neues Feld. Dort findest du dann Kantenmodus und dann die Zone auswählen, die anschließend gemäht werden soll(wenn mehrere Zonen bei dir vorhanden sind)

    PS: musste heute auch erst mal lesen, verstehen und den richtigen Knopf drücken.

    Grussloll321

    Jetzt wo ich es sehe ist es logisch. Danke für die nette Erklärung !!
    Gruss

    Hallo zusammen,


    Ich grabe mal das Akku Thema hervor da ich mit meinem RC304 wieder mal Probleme damit habe. Es ist ein Modell 2014 und ich habe den Akku vor 2 Jahren schon mal ersetzt.

    Jetzt wieder das komplett gleiche Fehlerbild wie damals:

    Der Mäher fährt ganz normal seinen Dienst ab und bleibt dann sporadisch einfach so, da wo er gerade ist, stehen (mitten auf der Wiese oder beim Fahren in Richtung Ladestation). Ich konnte das auch schon 2 mal beobachten, er bleibt einfach so stehen als würde man auf AUS schalten. Danach kann man nichts mit dem Mäher machen, keine Displayanzeige und auch kein Aus - u. Einschalten hilft etwas. Ich tragen ihn dann zurück zur LS und lade ihn auf, das dauert zwar länger als normal, aber er fährt dann wieder wie gewohnt aus.

    Das Problem wird aber von Woche zu Woche schlimmer bis man ihn fast immer irgendwo findet und wieder in die LS zerren muss.

    Hat jemand schon mal so ein Problem gehabt? Ich glaube nicht das der Akku nicht länger als ~2,5 Jahre durchhält, da ich nur ~250m² Fläche zum Mähen habe und er mit derzeitig 4 Stunden mähen 2mal wöchentlich den Rasen in guter Optik hält. Das sehe ich nicht als so viel an, da ja auch die RC308 und RC312 den gleichen Akku haben sollen und dann ja nach einem Jahr schon aufgeben müssten.

    Kann man mit dem Robomow Toolkit was umstellen um den Akku zu schonen bzw. zu retten? Ich kaufe auch einen neuen nur wenn das Standard sein sollte würde es mich doch wundern...

    Gruss

    Hallo,

    Ich habe einen neue Pflanze im Garten positioniert und diese mit einer Schleife ausgenommen.

    Die Schleife habe ich im Abstand von ~28cm rund um die Pflanze gelegt so wie es empfohlen wird (siehe Bild).

    Anscheinend ist das aber nicht optimal da noch zu viel Rasen stehen bleiben wird.

    Gibt es persönliche Erfahrungen wie nah man den Draht legen sollte um einen Kontakt mit der Pflanze zu vermeiden aber so viel wie möglich vom Gras um die Pflanze zu mähen? Wäre für Tips dankbar. Alternativ habe ich auch schon an eine Einfassung mit Mähkantensteinen gedacht.



    IMG_5084.jpg


    Gruss

    Wird die Firmware für die neueren Generationen jetzt noch weiterentwickelt? Angeblich soll es ja Stände mit 2.xx geben.
    Mich würde interessieren was da geändert wurde und warum das ältere Modelle nicht mehr erhalten?


    Gruss

    Was mir immer noch als Unterschied bei den 2019er Modellen auffällt ist, dass die Akkuleistung ab dem RC308 3,0Ah anstatt 2,4Ah wie beim RC304 beträgt. Also Kleinigkeiten werden schon noch unterschiedlich sein.

    Ansonsten ist der Ansatz der Gleichteilepolitik ja nicht schlecht. Aber es bleibt ein fader Beigeschmack wenn man ein Model mit grösserer Mähfläche will und man da nur die Software bezahlt für teures Geld.

    Wäre interessant zu wissen ob die App dann noch zugreifen kann ohne das man die Grundeinstellungen am Mäher machen muss.
    Vielleicht probiere ich das Reset am WE aus wenn mein Zeitprogramm immer noch nicht vernünftig funktioniert (jetzt auf einmal in der 6ten Saison)

    Wie versprochen die Bilder zum Umbau auf "Zwillingsbereifung" :)
    Der Umbau selbst war sehr einfach. Dazu musste ich die Reifen wie gewünscht übereinanderlegen und habe sie dann jeweils 3mal durchbohrt.

    Dann nochmals genau ausgerichtet und mit Metallschrauben und Muttern zusammengeschraubt.

    Zusätzlich habe ich bei jeweils einem Reifen pro Seite auch noch kürzere Schrauben mit Muttern montiert die als "Spikes" dienen sollen.

    Die Traktion hat sich jedenfalls sehr verbessert. Jetzt werde ich das ganze mal beobachten.

    Files

    • IMG_4094.JPG

      (6.01 MB, downloaded 111 times, last: )
    • IMG_4095.JPG

      (3.86 MB, downloaded 135 times, last: )
    • IMG_4096.JPG

      (3.52 MB, downloaded 115 times, last: )

    Bei meinem wurde auf Garantie Mähmotor und die Steuerungsplatine unter den Knöpfen getauscht.

    Selbst bezahlt habe ich einen Akku, die Bluetooth-Platine in der Ladestation und ein Getriebe. 2 neue Messer habe ich schon gebraucht (bei ca. 2 maligem nachschärfen)

    Genau die Messer sind gerade das Thema über das ich grüble seit ich mich auch für den Worx schlau mache.

    Beim Robomow hab ich da eher immer unbewusst mal nachgesehen durchs Jahr wenn der Rasen an den Spitzen silbern wurde (ein Anzeichen fürs Rupfen des Messers). Daumen mal Pi bin ich bei meiner Rasenfläche von ~270qm auf ca. 0,8 Messer pro Jahr gekommen (mit einmal händisch nachschärfen pro Jahr in den letzten 5 Jahren).

    Die beweglichen Klingen wie beim Worx sollen ja viel häufiger ersetzt werden laut Recherchen bis jetzt. Auch wenn es unterm Strich vom Preis her egal sein sollte möchte ich hier vom Wartungsaufwand auch keinen Rückschritt haben.

    Sorry Jungs,

    Melde mich etwas spät.

    Ich habe mir die ganze Situation jetzt durch den Kopf gehen lassen.

    Als aktuell letzte kleine Investition hab ich ein paar Peanuts in gebrauchte Räder getätigt da der Mäher diese Saison sehr oft auf dem saftigen Rasen durchdreht (mehr im "Grip verbessern" Thread).


    Heute hat der Spinner aber wieder mal mitten im Garten seine Arbeit beendet und war wie tot, musste ihn in die Ladestation zurücktragen. Wenn das jetzt mehrmals passiert dann scheint es das gleiche Problem zu sein wie vor 2 Jahren, AKKU TOT :(


    Martini Laut Sinatur hast du inzwischen schon einen Worx angeschafft? Gibts schon ein erstes Feedback?


    Ansonsten hab ich im Netz echt schon gute Angebote für den RC304U 2019 für 799€ gefunden mit !! 5 Jahren Garantie !!

    Hat dieses Modell irgendwelche Nachteile zum 2015er Modell? Habe mal gehört dass es "nahe Draht folgen" nicht mehr geben soll.


    Bin jetzt echt am Hadern was Sinn macht. Jede Kleinigkeit kostet jetzt Geld und ich will ihn nicht unnötig von Defekt zu Defekt sanieren, das kostet in Summe dann schnell mal ähnlich viel wie ein Neuer. Ist wie mit alten Autos, noch eine Zeit lang weiterfahren und reinstecken oder abstossen und neu...

    Mein RC304 aus 2015 dreht jetzt auch immer öfter durch. Es schein das meine Räder schon etwas Verschleiss haben bei den serienmäßigen Noppen. Ich hab zudem auch noch die schmale Ausführung und nicht die Powerwheels.

    Meine letzte Investition für den Mäher ist jetzt in gebrauchte schmale Originalräder geflossen. Daraus werde ich eine "Zwillingsbereifung auf beiden Seiten bauen. Entspricht dann in etwas der Breite der Powerwheels die ich mir aber aus Preisgründen nicht mehr gönnen wollte, basteln macht ja auch Spass ;)

    Bei der nächsten grösseren Investition kommt dann sowieso was neues.

    Werde aber hier berichten und etwas zum Umbau posten.

    robojoy: So in etwa hatte ich auch schon mal gedacht. Vorteil dabei wäre dass man am Begrenzungsdraht nix machen braucht. Den RC304 gibts teilweise schon unter 800€ wenn man im Netz sucht.


    Ich muss mich echt mal schlau machen welches Modell das beste wäre. Es gibt ja Unterschiede beim "heavy duty" Antrieb, den bürstenlosen Motor, Ladestation ohne BT, die breiten Räder...

    So ganz blick ich da noch nicht durch welches Baujahr am schlauesten wäre. der RC306 ist ja auch aus dem Programm verschwunden.


    Martini: Auf welche Marke würdest du umsteigen wenns jetzt schon so weit wäre?


    Gruss