Posts by Channex

    Hi laserdisc510


    Das auf deinem gepostetem Bild ist die aktuellste Version der "Einwegtücher", welche aber nach diversen Tests auch durchaus 3,4,5x gewaschen und wiederverwendet werden können. Ich habe mit diesen Tüchern ein gutes Wischbild. Defintiv besser als mit den alten Einweg-Tüchern.

    Hi scir0cc0 ,


    ich habe auf Facebook von 2 weiteren Fällen gelesen - ebenfalls T8-AIVI.


    Kannst du bestätigen, dass es sich hierbei NICHT um ein App-Update handelte? Also von 2.0.0 auf 2.0.1?


    Da ich aktuell wieder Beta-Apps nutze hatte ich die letzte offizielle 2.0.0 nicht installiert und demnach den Wechsel auf 2.0.1 nicht mitgemacht ;-).

    In diesem Thread gab es beim OZMO950 mal einige gute Ideen, vielleicht ist ja was für dich dabei.

    Leider ist der User "paytah" seit über einem Jahr nicht mehr aktiv, seine Idee mit der Kunststoff-Platte gefiel mir optisch wie auch funktionell


    Edit:
    Hab ich doch glatt vergessen, den Link anzufügen :saint:

    Hier der Link zum Thread

    Hallo Neueinsteiger01


    Es hat sich als "aussagekräftiger" erwiesen, den Wasserverbrauch rückzuwiegen. Das hat die Gründe, da viele Faktoren das Wischbild beeinflussen können.
    So kann ein stärker saugender Bodenbelag, Fußbodenheizung, etc... das Bild "trockener" aussehen lassen, als beispielsweise dunkle, glatte Fliesen ohne Fußbodenheizung.


    Beim Rückwiegen gehst du am besten folgendermaßen vor:

    1) Tank mit Wasser füllen und auswiegen (ohne Wischtuch) --> bei OZMO-Pro bspw... ca. 650g

    2) Tank anbringen, Wasserstufe auf "sehr hoch" stellen und den Deebot eine größere Runde Wischen lassen (50m2 oder so)

    3) Nach dem Wischen Tank demontieren, Wischtuch entfernen und Tank rückwiegen --> bei OZMO-Pro bspw... ca. 500g

    4) Dann die Differenz der Wassermenge (150g) geteilt durch die gereinigte Fläche von bspw. 50qm und du hast ein Ergebnis um die 3g/qm

    5) Du kannst auch alternativ die Wassermenge (150g) geteilt durch die gereinigten Minuten machen, wenn es viele Hindernisse gibt - je nachdem, was für dich passender ist.


    Letztendlich sollte es sich auf einen Wert von 3,5-4,5g/qm einpendeln - wobei es NUR ein grober Richtwert aus meinen Erfahrungen ist, und keinesfalls ein genannter Wert von Ecovacs.


    Auch gibt es mittlerweile mehrere Arte von Wischtüchern, die unterschiedlich gut funktionieren. Siehe dazu diesen Beitrag.

    Ich lerne ja gerne immer wieder neu dazu.... daher meine Frage:

    Wie handelt der S7 dann eine zerschossene Karte? Eine sofortige Aktualisierung hätte ja dann zur Folge, dass eine Neukartierung stattfinden muss, sollte die Karte zerschossen sein.


    Oder gibts es hier auch ne Art "Wiederherstellungs"-Funktion wie bei Ecovacs?

    Hi Spacespeedstar,


    Ich hab grad nochmal in meinen Unterlagen nachgesehen. Ich hatte damals beim Test mit dem OZMO950 so um die 3g/m2 bzw. 3,5g/min (unter FW 1.7.3)

    Wobei es hier "nur" grobe Richtwerte gibt. Die Geräte untereinander liefern alle etwas unterschiedliche Werte ab.


    Ich würde den Bot noch ein paar mal Fahren lassen und danach nochmal den Wasserverbrauch rückwiegen.


    Mit den "dickeren" Wischtüchern sollte es eigentlich ein "sattes" Wischbild geben.

    Wobei man aber auch sagen muss, dass man hier ein Gerät aus August 2019 ohne Objekterkennung mit einem Gerät aus Juni 2020 mit Objekterkennung vergleicht ;)


    Aber klar, jeder hat seine unterschiedlichen Wohngegenbenheiten. Bei einem funktioniert der eine Roboter, bei dem anderen der andere Roboter besser.

    Hallo nochmal Saugroboter01 :),


    Du könntest die "Stromausfall"-Theorie ja nochmal testen, in dem du das Netzteil der Ladestation einfach kurz aus- und wieder ansteckst und das Verhalten überprüfst.