Posts by Bros

    Guten Morgen zusammen,


    vielen Dank für Eure vielen Tipps. Ich habe den S5 am Freitag nachmittag gleich getestet... Wie wihr beschrieben habt, hat er mit dem Platz keine Probleme. Die Glastür hat er etwas doller angefahren als Möbel, vermutlich weil der Laser da durchgeht ...


    Bin am Samstag in den Baumarkt und habe einen 8 cm breiten Streifen Milchglas-Folie besorgt und diesen auf Höhe des Lasers an der Tür angebracht. Hatte vorher die Kartenvermessung in der App angeschaut, die war im Bereich der Tür schwammig, mit dem Streifen aus nicht reflektierender Folie hat er beim nochmaligen vermessen die Tür ganz klar eingezeichnet :)


    Aber verrückt, was der an Staub findet den man so vorher nicht gesehen hat ^^

    Danke Frank... du hast recht ich werde es mal probieren... ich hätte noch einen Alternativen Standort falls es nicht klappt...


    Der Laser hat sicher mit der Tür Probleme, hatte sowas schon mal nen bissl im Internet überpflogen. Zur Not muss ich da an der Tür unten etwas Klebefolie anbringen... sendet der Laser direkt horizontal auf der Höhe wo dieser Kreis auf dem Robo ist?

    Hallo zusammen,


    ich erwarte heute unseren Roborock S55 und habe mir schon Gedanken gemacht wie ich ihn am besten platziere. Steckdose muss in der Nähe sein und eigentlich ja auch etwas Platz... Da man in diversen Videos sieht, dass der Robi auch mal nicht rechts und links 50 cm Platz hat wollte ich Euch mal an meinem Vorschlag teilhaben lassen:


    Ich habe im Flur eine Stelle wo eine Steckdose ist die in meinen Augen genau richtig wäre. Allerdings ist da nicht rechts und links viel Platz. Würde der Standort dennoch gehen? Könnte die Glastür zum Wohnzimmer ein Problem werden? Ich würde diese beim starten des Saugroboters in der Position wie auf dem Foto stellen....


    Robi.jpg


    Danke für Eure Tipps und Feedback...


    LG Bros

    Ich würde Fläche 1 als Hauptfläche definieren, Fläche 3 als Nebenfläche wo du den Mover dann hinträgst und er mäht was der Akku hergibt... Fläche 2 würde ich per Hand mähen... Zeitersparnis wird dennoch ordentlich sein... das kleine Teilstück 2 dürfte ja nicht lange dauern.


    Ähnlich habe ich es bei mir... Und wenn ich quasi mein Teilstück wo der Mover nichgt hinfährt mähe, fahre ich gleich am Rand der Hauptfläche lang, da bleibt auch gerne mal was stehen und ich spare mir das trimmern.


    Gruß Bros

    Wegen unserem Nachwuchs scheue ich mich etwas mit der Chemiekeule nachzuhelfen.

    Zumindest solange sie noch so klein sind.

    Es gibt mittlerweile von RoundUp ein Rasenunkrautvernichter ohne Glyphosat. Diesen verwende ich aktuell. Es reicht, wenn du abends das Unkraut einsprühst. Es trocknet über Nacht weg... nächsten Tag könntest Du früh sogar den Rasen wässern... das Zeug braucht nur ca. 6 Stunden Trockenheit zum wirken... Danach geht das Unkraut ein und der Rasen kann normal betreten werden...

    Schaue Dir mal den Beitrag von Max an... er hat es in den FAQ wunderbar beschrieben. Falls Du Dir unsicher bist, dann lasse ihn erstmal so fahren...


    Die Updates der App und des Gateway gehen automatisch... da musst du maximal das Gateway mal neu starten. Beim Robi selber warte ab, ob er läuft. Mache dich dann grundlegend mit der App und der Bedienung vertraut und anschließend kannst du immer noch die Firmware am Robi aktualisieren. Wenn Du nicht unbedingt die Startpunkte in der App anpassen willst, kannst Du ihn auch erstmal so fahren lassen.

    Hilft das Zeug zufällig auch bei Weißklee?

    Ja klar... schau dir mal mein Bild an... da war alles voll von dem weißen Klee.... das geht alles ein !!



    Sehr viele dicke und harte halme, die richtig knacken wenn man drauftritt.

    Könnte da die Wolfkur auch helfen?

    Habe echt Bedenken hier den Robby zu installieren um dann festzustellen, dass ich im Stundenrhythmus die Klingen wechseln muss.

    Das hört sich fast nach Quecke an... dicke harte Blätter die schneller wachsen als der Rest... Diese zählen leider zu Wildgras und sind daher nicht mit dem Rasenunkrautvernichter zu bekämpfen X(


    Da hilft dann nur das "Schlagzeilen" Mittel von Bayer aka Monsanto... dann ist aber eine Neuanlage angesagt...

    Nicht schlecht die Veränderung! Wieviel Zeitabstand haben die Bilder und was genau hast du genommen?


    Zwischen den Bildern liegen 7 Wochen 8)


    Es ist das Kombiprodukt Rasendünger und Unkrautvernichter...Wobei der Unkrautvernichter nur die Unkräuter angreift und dem Rasen nichts anhaben kann :thumbup: Das ganze penibel mit dem Streuwagen verteilt, die nächsten 2 Tage muss es trocken bleiben (den Rasen aber vor dem Streuen anfeuchten damit die Körner des Kombiprodukts haften bleiben)... Nach 2 Tagen dann Wasser ohne Ende und anschließend mit Bier auf die Terrasse setzten und zugucken :love:

    Hallo,


    wenn es Dir möglich ist, nehme die Platten hoch, lege das Kabel drunter und packe die Platten wieder drauf. Gibt nur acht, wenn du in Splitt verlegt hast, dass Du das Kabel nicht beschädigst.


    Im Set beim Mäher sind Verbinder mit dabei. Kannst Du zur Not auch nachkaufen. Einfach die Kabelende rein stecken, zusammendrücken, fertig. Max. 800m darfst Du aber nur verlegen.


    Warum willst Du unterirdisch verlegen? Meine Empfehlung: Verlege direkt auf dem Rasen, so kannst du die ersten Tage nachjustieren. Nach 3 Wochen siehst du das Kabel nicht mehr. Beim vertikutieren im ersten Jahr etwas aufpassen. Ab dem 2. Jahr dürfte es keine Probleme geben wenn du nicht die tiefste Messereinstellung nimmst.


    Die Abstände zu Mauern, Häusern etc. solltest Du wegen der Materialschonung schon einhalten. Es lässt sich oberirdisch aber wie gesagt gut nachjustieren. Zur Not kannst du nach der ersten Woche immer noch zum Kantenstecher greifen und das Kabel in die Erde drücken.


    Gruß Bros

    Sehe das ähnlich. 20er Steine sind besser , habe ich auch und funktioniert wunderbar.

    Wo hast Du 20er Mähfix Steine gefunden oder hast Du 20cm Kantensteine liegend verlegt?


    Wenn du dass schon machst, warum dann mit höhenunterschied? Kantstein in einer Höhe mit dem Rasen, und drüberfahren lassen (also mit 10 cm Abstand das BK verlegen)?

    Ich möchte diese Kante drin haben, da mir bei Feuchtigkeit ansonsten immer das Mulch auf den Rasen schwemmt... Ich finde es auch optisch etwas ansehnlicher wenn man eine klare Trennung von Beet und Rasen hat...


    Ich werde vermutlich dann dennoch zu den 16er greifen und das BK aber weiter als die 30 cm legen... dann gehe ich auf Nummer sicher... T.Tomberg hat schon recht...trimmern muss man eh immer mal, dass wird vermutlich nicht ausbleiben.

    Hallo zusammen,


    jetzt wo die Tage wieder länger werden plane ich im Garten ein paar neue Rasenbegrenzungen zu errichten. Ich habe dabei folgende Überlegung und würde mich freuen, wenn Ihr mal schaut, ob das so passen könnte bzw. vielleicht hat der ein oder andere es genau so.


    Ich beziehe meine Überlegung auf die Seite 23 der Anleitung zum verlegen des Begrenzungsdrahtes. (den ich im Herbst rausgeholt habe und dann neu verlege).


    Quote

    Wenn der Arbeitsbereich an einen kleinen Graben, wie zum Beispiel ein Blumenbeet, oder eine kleine Anhöhe oder eine niedrige Steinkante (1-5 cm) grenzt, sollte das Begrenzungskabel in einem Abstand von 30 cm in den Arbeitsbereich hinein verlegt werden. Dadurch wird verhindert, dass die Räder in den Graben oder auf die Steinkante fahren, was zu übermäßigem Verschleiß am Mähroboter, insbesondere an den Vorderrädern führen kann.

    Ein etwa 15 cm breiter Grasstreifen entlang von Gräben bzw. Steinkanten wird nicht gemäht.


    Ich möchte jetzt Rasenkantensteine holen die den Rasen und das Beet voneinander trennen. Die Kantensteine möchte ich so tief eingraben, dass max 5 cm überstehen. Vor diesen Kantensteinen möchte ich dann Mähfix Steine verlegen. Diese haben eine Breite von 16 cm. Das Begrenzungskabel verlege ich dann genau 30 cm vom 5cm hohen Rasenkantenstein entfernt in den Rasen. Nach meiner Überlegung dürfte dann alles gemäht werden und der Sileno dürfte auch nicht an den Stein stoßen... Soweit korrekt?


    Danke für Eure Rückmeldung und Tipps.

    Hallo zusammen,


    ich habe heute die Meldung per App erhalten, dass mein Sileno ein Problem mit dem Stoßsensor vorne hat. Ich bin aktuell leider nicht zu Hause und kann die Anweisungen auf dem Display nicht befolgen.


    Könnt Ihr mir helfen, was dieser Fehler bedeutet und wie man ihn verhindern kann?


    Danke und Viele Grüße
    Bros