Posts by Peter.

    .............. sollte kein Vorwurf sein. Leider kommt es bei vielen Usern so an und manchmal wird das auch ausgenutzt.

    Blitzsauberes Gerät zum Händler gebracht. Der angebliche Service ( das Teil wurde nicht mal geöffnet ) aber ein Softwareupdate für 125,-

    Gibt es dafür auch eine Vorschrift ? Ich habe mir selbst eine erstellt : nie wieder dieser Händler. Leider habe ich wenig Möglichkeiten im Umkreis.

    Deshalb mache ich weitestgehend alles selbst. Da weiß man was man hat.

    Ich halte mich da an die von Kretschi 74 erstellten Videos. Ich habe aber auch die technischen Voraussetzungen um das so umzusetzen.

    Zeitlich brauche ich ca. 2 Stunden um ein ordentliches Ergebnis zu erzielen. Ich nehme mir diese Zeit einfach.

    Eine Durchsicht habe ich mal beim Händler machen lassen. Danach sah " Kurti " auch nicht anders aus. Fazit 125,- für ein Softwareupdate.

    Wenn ich also jährlich ca. 120€ spare kann ich mir auch mal ein "teures" Ersatzteil kaufen wenn es überhaupt mal erforderlich sein sollte.

    Allerdings reinige ich meinen " Kurti " zwischenzeitlich auch schon ( Mähwerk, Messer etc. ) mal z.B. wenn er lauter wird, kann man natürlich nur wenn man vor Ort ist.


    Gruß Peter

    Bei der Kabelverlegung zu einer Insel soll ja lt. Anleitung darauf geachtet werden, daß die Zuleitungen zur Insel parallel in geringem Abstand zueinander verlegt werden müssen. So weit so gut.

    Diese Zuleitungen dürfen sich auch nicht kreuzen.

    Wie aber wirkt sich eine gekreuzte Zuleitung auf das Mähverhalten denn eigentlich aus ? Oder allgemein gefragt was funktioniert nicht richtig wenn die Leitungen sich kreuzen ??

    Hat das schon mal jemand ergründet ??


    Vielen Dank vorab

    Peter

    Seidem ich das/ die Videos von Kretschi74 angesehen habe und mich danach gerichtet habe, sieht mein "Kurti" keine Werkstatt mehr.

    Ausnahme: ein wirklicher Defekt. Ein Update ? warum wenn alles perfekt funktioniert.

    Also, Draht in der Engstelle jeweils 22 cm vom Rand verlegt. Imow 422 fährt problemlos den Rand ab. Fährt auch ohne Probleme zu den Startpunkten hinter der Engstelle. Er mäht sogar in der Engstelle den schmalen Streifen mittig der sich aus der Drahtverlegung ergeben hat. Allerdings sieht das sehr mühevoll aus ( schwenk links-rechts dann ein paar Zentimeter vor usw. ) Schön wäre natürlich wenn er die Engstelle einfach nur gerade durchfahren würde ohne zu mähen und dieses ständige rechts links "Gezappel" nicht geben würde.

    Wir hoffen ja immer noch auf den Tipp der dieses Problem löst. Nachmähen muß man die Engstelle ja sowieso.

    Gruß

    Peter

    Hoffentlich funktioniert das beim 422P auch.

    Ideal wäre natürlich wenn er diese Engstelle meiden würde und auch nicht zufällig dort rein fährt und so dieses Hängenbleiben verhindert werden könnte. Man ist ja nicht immer vor Ort um ihn wieder anzuschubsen.

    Folgendes Problem:

    Dockingstation steht auf einer Fläche von ca. 30m².

    Die andere Fläche ist ca. 120m² groß.

    Beide Flächen sind leider nur über ein 55 cm breites und 6m langes Rasenstück verbunden.( Es gibt keine Möglichkeit die Breite des Rasenstückes zu erweitern ) Gasse funktioniert also nicht.

    Gibt es eine Möglichkeit den Imow dazu zu bringen trotzdem zur der anderen Fläche zu fahren ? Eventuell spezielle Drahtverlegung oder .......................... ?????


    Vielen Dank vorab !

    Peter

    ........... jetzt werden aber Mäuse mit Elefanten verglichen.

    Übrigens gibt es für eine Vielzahl von Autos von Reparaturhandbüchern bis zum Diagnosegerät einschl. Fehlercodetabelle alles zu erwerben.

    Mein Hersteller bietet online sogar diese Anleitung gegen geringes Entgeld an. Heißt ja nicht, daß es jeder machen soll. Wer aber fachlich, handwerklich dazu in der Lage ist, bitte schön, soll er es doch tun.