Posts by Andi75

    Radmotor für Ambrogio L200 zu verkaufen. Habe 2 Stück davon - einer ist erst 2 Jahre alt; beim zweiten wurden gerade die Kohlen gewechselt. Selbstverständlich sind beide voll funktionsfähig.


    Vorsicht: Für den L200 gibt es zwei verschiedene Antriebs-Motorversionen, die nicht untereinander getauscht werden können. Die neuere (runde) Version des Motors passt nicht ohne Weiteres ins Gehäuse, außerdem sind die Radbefestigungsschrauben anders. Bitte prüfen anhand der Fotos prüfen welche Motorvariante bei Deinem L200 verbaut ist. Hier zum Verkauf steht die alte (eckige) Version des Motors - siehe Bilder.


    Preis versteht sich für einen Motor incl. Versandkosten.


    LG,
    Andi

    Und ob es software-technisch zu leisten wäre, dass der Mäher anstelle des SK nur mit GPS – und sei es grob – und die Nähe der LS geführt werden könnte, bezweifele ich allerdings auch. Weniger wegen der Ungenauigkeit in der Nähe der LS, sondern weil der Weg dorthin ja auch komplex und hindernisreich sein kann. Da wüsste ich nicht, wie das nur mit GPS gehen sollte.

    Stimmt schon - das Eine ist die Lage der Station, das Andere der Weg dorthin zurück.


    Wenn allerdings ein 300-Euro-Staubsauger-Roboter eine Karte erstellen kann von seinem Tätigkeitsfeld, warum sollte das bei einem x-fach teureren Rasenmäher-Roboter nicht funktionieren?


    LG,
    Andi

    Ein SK ist immer die bessere Lösung.

    Das mit dem GPS kann man ehe vergessen, braucht kein Mensch.:)

    Doch, ich! :)


    Faul wie ich bin ("praktisch" nennt das der Gottschalk), dachte ich mir die Installation des SK ersparen zu können, wenn der Mäher die LS ungefähr per GPS und genau per Signal der LS findet. Aus mir nicht verständlichen Gründen hat Husqvarna diese Option nicht implementiert; die Ortungsgenauigkeit in Zeiten von GPS + Glonass + Galileo sollte doch locker ausreichen um den AM in die richtige Ecke zu lotsen.


    Die Alternativ-Variante (Rückfahrt entlang dem Begrenzungskabel) hat zwar prinzipiell funktioniert, aber da der AM sehr viel öfter zur LS fährt als der Ambrogio wären die Rückfahrzeiten einfach überproportional. Noch dazu mäht der AM nicht bei der Rückfahrt, und er bleibt auch nicht exakt am Begrenzungskabel. Das war dann doch ein Vorteil vom Ambrogio - entlang des BK war immer sauber gemäht (aber halt auch Radspuren).


    Habe dann also den heutigen Nachmittag u.a. dazu verwendet das SK einzubuddeln. Was soll ich sagen - Ihr hattet recht, er findet perfekt zurück. Mit dem Vertikutieren ist es jetzt allerdings vorbei, und wie sauber der Schnitt entlang des BK ist wird sich zeigen.


    Ciao!

    Hi,


    hier soll ein Ambrogio L200R durch einen Husqvarna AM 315X ersetzt werden, die Begrenzungskabel sind also schon verlegt. Nicht verlegt ist ein Suchkabel, da der Ambrogio das nicht kennt. Eigentlich will ich das Suchkabel aber auch nicht weil ich es garantiert beim nächsten Vertikutieren schreddere. Frage: Wozu überhaupt ein Suchkabel, der AM 315X sollte doch durch GPS den ungefähren Standort der Ladestation kennen und die Feinjustage dann mit dem Signal der LS hinbekommen.


    Ist diese Funktion schon implementiert oder muss ich da auf ein Firmware-Update warten?


    Ich werde die Installation heute vorerst ohne Suchkabel machen, im schlimmsten Fall muss er halt (wie der Ambrogio) dem Begrenzungskabel entlangfahren.


    LG,

    Andi

    Hi,


    Äpfel werden vom Ambrogio regelmäßig gemaischt und auch sonst ist der L200R ein recht grober Geselle. Hindernisse erkennt er durch Sensoren, die auf Verschiebung zwischen Abdeckung und Fahrwerk ansprechen. Der L200 hat zwei solcher Sensoren, der L200R hat schon derer vier. Entsprechend stärker muss der Anprall ausfallen um einen der Sensoren auszulösen. Das hat dazu geführt, dass innerhalb eines Jahres die Abdeckung mehrfach gebrochen ist und ich sie kleben und mit Stoßleisten verstärken musste. Außerdem reitet er gerne auf Hindernissen wie zB Beeteinfassungen auf und verbiegt sich dabei das Messer, musste es erst heute wieder geradebiegen. Die Hoffnung ist dass der Husky hier sensibler ist und weniger Probleme verursacht.


    Madame Hund lässt den Mäher normaler Weise in Frieden, ab und an knallen aber bei ihr die Sicherungen durch. Dann hebt sie den Ambrogio hinten am Griff an und zieht ihn wild knurrend ein Stück rückwärts durch den Garten. Sie weiß genau dass sie das nicht darf, aber manchmal ist sie stur und eigensinnig...Mädel halt. Trotz BH, BGH1, BGH2 und iBGH3-Prüfung konnte ich ihr das noch nicht austreiben. Ein weiterer Grund mehr für den Husky, der auch nachts fahren könnte - Nachtbetrieb bei den Ambrogios würde zu Revolten in der Nachbarschaft führen, die sind nämlich richtig laut.


    Gruß,

    Andi

    Hi,


    Danke, das hilft schon mal weiter. Im schlimmsten Fall muss ich eben das Kabel neu verlegen, geht auch die Welt nicht unter. Die Aussicht darauf, dass das wahrscheinlich nicht nötig ist, freut mich aber sehr :)


    Suchkabel und Ladestation war klar (die Ladestation brauche ich sowieso für den neuen Arbeitsplatz vom L200R).


    Zufällig habe ich heute einen Bekannten getroffen, der sich auch einen AM 315X zugelegt hat. Mit dem konnte ich schon ein paar Erfahrungen austauschen bzw. werde ich mir das Gerät mal in Aktion ansehen (wurde gerade erst installiert, ist noch nicht im Einsatz...der wartet auf besseres Wetter).


    Danke und LG,

    Andi

    Hallo,


    mein L200R soll einen neuen Arbeitsplatz bekommen, an seine Stelle wird voraussichtlich ein AM 315X treten. Der ist leiser und sollte weniger gefährlich sein wenn meine Hündin mal wieder meint mit dem Roboter spielen zu müssen (das massive Messer vom Ambrogio macht mir da richtig Angst!).


    Frage: Kommt der AM 315X mit dem bereits verlegten Kabel vom Ambrogio klar? Kann der Sensor am Roboter seitlich verstellt werden um den Seitenabstand allenfalls justieren zu können? Würde ungern das Kabel wieder ausbuddeln müssen, das liegt seit gut 10 Jahren und ist sowas von eingewachsen...


    LG,

    Andi

    Hallo,


    nachdem nun also jeglicher Respekt vor der Herstellergarantie gewichen ist - bringt eh nix, siehe meine Erfahrungen mit dem Verkäufer - habe ich mich heute ans Schrauben gemacht und den Roborock zerlegt. Ist nicht ganz trivial, habe gut eine Stunde geschraubt. Am Ende der Aktion ist nur eine Schraube übrig geblieben ;-)


    Das Beste aber: :thumbup:Er findet jetzt nach Hause:thumbup: War ein lockerer Steckkontakt vom IR-Sensor vorne mittig.


    Danke für Eure Unterstützung und beste Grüße,
    Andi

    Hallo,


    heute kam die bestellte Ersatz-Ladestation: Der Roboter findet immer noch nicht zurück, Fehler muss also im Bereich des Roboters selbst liegen und nicht an der Ladestation.


    Da mir Aliexpress netter Weise den kompletten Kaufbetrag refundiert hat, werde ich das Ding bei Gelegenheit mal öffnen und nach dem Rechten sehen. Falls jemand Tipps für mich hat worauf zu achten ist - immer her damit!


    LG,

    Andi


    PS: Falls wer eine Ladestation braucht - ich habe zufällig gerade eine übrig ;-)

    Hi,


    vorläufiger Endbericht: Nach Mail Ping-Pong mit sowohl dem Verkäufer als auch dem Support von Roborock wird die Ladestation als vermeintliche Fehlerquelle ausgemacht. Der Verkäufer meint er sendet mir eine neue Ladestation, ich solle aber vorher den Disput schließen. Großer Fehler! Sobald ich das gemacht hatte, war vom Verkäufer nichts mehr zu hören.


    Mehrere Wochen und einige Urgenzen später wurde es mir zu blöd und ich habe mich auf die Suche gemacht um bei Aliexpress.com direkt den Fall zu schildern. Ich schilderte der Mitarbeiterin das Problem, sie wollte noch einen Screenshot aus dem hervorgeht dass der Verkäufer die Zusage gemacht hat mir eine neue Dockingstation zu senden. Danach erfragte sie noch welchen Betrag ich mir als Wiedergutmachung vorstelle und bat um Geduld, sie würde die Sache ihrem Vorgesetzten vorlegen.


    Die Überraschung war groß, als in einem Mail nicht die Überweisung der von mir in den Raum gestellten 50 Euro angekündigt wurde - sondern der gesamte Kaufbetrag zurücküberwiesen werden sollte. Mittlerweile ist das Geld schon am Konto. Das hatte ich weder gefordert noch erwartet, im Gegenteil ich bin beschämt ob der Großzügigkeit! Werde jetzt eine neue Ladestation bestellen (Danke Henne78 für den Link weiter oben), der Rest des Geldes geht an die querschnittgelähmte Nichte eines Arbeitskollegen. Danke Aliexpress.com!

    Hi,


    kurzes Update: Der Support vom Verkäufer hält mich hin, wir haben schon ca 10x hin und her geschrieben. Gleichzeitig habe ich mit dem Support von Roborock Kontakt aufgenommen. Nach diversen Versuchen haben die bekundet, dass der Fehler bei der Dockingstation liegt und dass sie dafür nicht zuständig sind, sondern der Verkäufer. Werde also den Support des Verkäufers weiter auf Trab halten und versuchen, von denen eine neue Ladestation zu bekommen. Falls nicht kauf' ich das Ding halt bevor ich mich noch lange mit denen herumärgere. Hoffe nur dass das auch wirklich die Fehlerquelle ist.

    Stimmt, wenn man die Ladestation etwas dreht sieht man die IR-Lämpchen besser. Vermute mal dass der Hardware-Defekt dann am Roboter selbst vorliegt.


    In meinem Umfeld ist niemand der einen S50 oder S55 hat. In der Gegend, in der ich wohne, betrachtet man selbstfahrende Staubsauger gemeinhin als Hexenwerk und bestellt den Exorzisten!


    ;-)


    Gekauft bei aliexpress.com bei einem Verkäufer namens "Superlative Store". Vorgestern angeschrieben, noch keine Antwort. Mal abwarten.

    Guten Morgen,


    Danke erstmal. Folgendes habe ich - leider erfolglos - probiert:

    - Reset des WLAN, App neu installiert

    - Reset des Roboters nach Anleitung von Henne78

    - nochmalige Neuaufstellung des Dock an einem komplett anderen Platz (wobei beim ursprünglichen Aufstellungsort der Xiaomi der 1. Generation nie ein Problem hatte, sollte also auch für den S55 passen).

    - Reinigung Dock, Reinigung IR-Sensor am Roboter (keine Folie o.ä drauf)


    Das Dock hat tatsächlich 4 IR-Lämpchen, zwei davon leuchten so schwach dass ich sie kaum gesehen habe.


    Ich fürchte da liegt ein Hardware-Defekt vor :-(


    Trotzdem Danke!


    Gruß,

    Andreas

    Hallo,


    die Freude am neuen Roborock S55 hielt nicht lange: Nach der ersten Wohnungsreinigung wurde klar, dass er seine Ladestation nicht mehr findet. In der Ladestation selbst leuchten zwei UV-Lampen (mit Handy-Kamera sieht man das ja ganz gut), und der Aufstellort der Ladestation wurde auch mehrfach verändert. Trotzdem kann sie der S55 nicht sehen und sucht so lange nach ihr, bis ihm irgendwann der Saft ausgeht (oder mir die Geduld und ich ihn manuell aufs Dock setze).


    Frage: Hatte so ein Verhalten schon mal jemand? Das Ding ist zwar nagelneu, aber über aliexpress.com gekauft und die Garantieabwickelung mit dem chinesischen Händler wird sicher nicht ganz einfach.


    Dank & Gruß,

    Andreas

    Hi,


    der Roborock der 1. Generation funktioniert auch ohne ins W-LAN eingebunden zu sein. Einfach Ladestation einstecken, Knopf am Roborock drücken und fertig. Gehe mal sehr stark davon aus, dass das auch beim neuen S50 der Fall ist. Bestätigen kann ich das im Laufe der nächsten Woche, dann sollte der neue S55 (= S50 in schwarz) hier eintreffen.


    Gruß!