Posts by Worka

    Das Firmwareupdate erfolgt angeblich automatisch.

    Die Sensoren des Abfallbehälters können scheinbar nur zwei Füllstandzustände erkennen.
    1. Voll
    2. Nicht voll

    Der Zeiger in der App ist scheinbar nur eine Visualisierung eines Counters, welcher einfach prognostiziert, das nach X Durchläufen des Klo wohl voll wäre. Sobald die Sensoren den Zustand Voll erkennen, springt der Zeiger zum Anschlag. Das stört mich aber nicht.

    Bezüglich des Offline gehen, habe ich den Support mal angeschrieben und angeblich soll im Laufe des heutigen Tages ein Massenupdate der Firmware erfolgen.


    Dafür funktioniert seit einigen Tagen (zumindest bei mir und vielen anderen) die Füllstandanzeige (welche wohl eh nur eine Visualisierung eines Zählers und keine ernsthafte Messung ist) in der App nicht mehr.

    Der Zeiger zeigt immer an, das der Behälter leer ist.

    Auch mein LitterRobot wird nach einiger Zeit als offline angezeigt.
    Nach einen Clean-Cycle wird er aber wieder als online erkannt.


    Ansonsten hilft, wie schon beschrieben wurde, die Nutzung einer der Fernbedienfunktionen, um das Gerät wieder als online anzeigen zu lassen.


    Die LEDs der neuen Basis sind deutlich weniger leuchtstark. Ich finde das gut.

    Die Basis ist heute schon angekommen und funktioniert wie erwartet.


    Das Setup war auf meinem Android Smartphone etwas umständlich und hat 3 Anläufe gebraucht.


    Das Problem mit dem offline gehen werde ich mal beobachten und berichten, ob es auch bei mir auftritt.

    Bei meinem LR3 Open Air ist leider der DFI Emitter kaputt.
    Das WLAN Upgrade ist ja seit Monaten bestellt und wartet auf Verfügbarkeit. Dieses Paket enthält neben dem neuen Board ja auch den neuen DFI Emitter und Sensor.

    Nun stehe ich vor den Wahl:
    Warten
    Alte DFI Komponenten als Ersatz kaufen, welche nach wenigen Wochen dann nutzlos sind (mit dem neuen Board)

    Eine neue Connect Basis kaufen

    Habe mich etwas wiederwillig für letzteres entschieden. Dann habe ich wenigstens die komplette Technik als Ersatz.
    Da ich nächsten Monat wahrscheinlich wieder für eine Woche nach Mainz zur BASTA reise, will ich auch sicherstellen, das meine "Katzensitter" nicht übermäßig viel Arbeit haben.

    ich glaube das hast Du etwas falsch Verstanden.

    Er meinte damit sicherlich, das wenn die Mitarbeiter im Store in der Zentrale Anrufen, kommen sie wahrscheinlich weiter wie der Endkunde direkt.


    :)

    Also es kann mir ja egal sein aber ich denke so darüber:

    Es muss für den Käufer eines 800 Euro Gerätes eine bessere Lösung geben, als sich von einem Mitarbeiter der Firma sagen zu lassen, das sich doch mal andere um das Problem kümmern sollen.


    In 6 Monaten hätte man auch einen China Robi, der nur die hälfte kostet, nach China schicken, reparieren und zurückschicken können.

    Das die Chinesen doppelt so viele Funktionen in der hälfte der Zeit zum halben Preis bieten, ist doch bekannt.
    Da wäre ich doch im Interesse meines eigenen Arbeitsplatzes bemüht, zumindest den letzten Vorteil (Schnelle Reparatur) gegenüber der Konkurrenz zu erhalten.

    Ich finde Vorwerk Staubsauger echt super! Das sind die besten.

    Da ich aber einen Roboter habe, brauche ich meinen Staubsauger nur selten und kaufe für diesen seltenen Einsatz sicher keinen superguten aber auch superteuren Vorwerk.


    Die Roboter aus China sind besser und günstiger (mein AEG in meinen Augen auch).

    Wer kauft denn in 10 -20 Jahren noch einen Vorwerk Staubsauger, wenn die Robis (insbesondere die der Konkurrenz) noch besser sind und man den Staubsauger noch seltener braucht?

    Den Thermomix hat wohl auch schon fasst jeder, der sowas braucht und vom Temial kann man auch nur hoffen, das sich nach den Presseberichten Ende 2018, welche einen Fehlstart des Geräts ausweisen, etwas gebessert hat.


    Vorwerk hat einen eigenen Kundenservice und seit Wochen sind schon externe Dienstleister zugeschaltet.

    Warum Emails nicht, oder nur spärlich beantwortet werden, weiss ich leider auch nicht.

    Also falls die externen Dienstleister nun wegen den Umständen, welche das Corona Virus bereitet, zugeschaltet wurden, erklärt das ja noch nicht, warum der Robi bereits vor den Maßnahmen 4 Monate bei Euch gewesen ist.

    Sollten die Dienstleister wegen chronischer Überlastung zugeschaltet worden sein, hat man wenigstens etwas getan, wenn auch reichlich spät für eine Firma, die sich im Premiumsegment sieht. Zumal der VR300 nicht mehr neu ist und man den Support, welchen dieses Produkt benötigt, inzwischen gut einschätzen können sollte.

    ...

    Er KD-Service ist von KW 20-23, Mittwochs und Donnerstags erst ab 12:00 zu erreichen. Generell kommen die Kollegen und externen Dienstleister nicht hinterher.

    Ist das eine offizielle Stellungnahme von Vorwerk oder Insiderwissen?
    Ggf. müssten die Kapazitäten den Produktpreisen angepasst werden?

    ...Also der Store könnte nachschauen, wie der Status ist und dir ggf. als Vermittler helfen. ...

    Aber die Kollegen könnten doch auch einfach E-Mails beantworten, wie es für einen seriösen Marktteilnehmer üblich wäre. Oder wo hakt es da?


    ...Falls ja, dann soll sich der Store mal darum kümmern..

    Wow!
    Die Antwort würde ich als frech erachten, wenn sie mir entgegen schallen würde.
    Beantwortet doch einfach Kundenanfragen, insbesondere wenn Sie das in Eurem Besitz befindliche Eigentum der Kunden betreffen.

    Bezüglich des Drawer full Problems:
    Das ist ein oder mehrere IR Sensoren.
    Zieh mal die Schublade raus, mach das Zimmer dunkel und filme mit dem Smartphone in den Schacht hinein.
    Dann kannst Du die IR LEDs auf dem Handydisplay sehen.

    Der Sensor/die Senoren sollten exakt gegenüber den LED sein.
    https://catevolution.com.au/im…talog/20180110_145735.jpg

    Das selbe Problem hatte ich übrigens auch schon einmal.
    Bei mir hat es geholfen, den Globe zu entfernen und den Sensor sowie die LEDs mal auszusaugen. Da kann wohl von oben etwas Staub und Streu eindringen.
    Das Problem ist nach der Lösung auch nie wieder aufgetreten.

    Der Litter Robot ist eines der besten Produkte, welches ich bisher gekauft habe.
    Zur Connect Funktionalität kann ich leider noch nichts sagen, da mein Board noch nicht angekommen ist.

    Den Litter Robot 3 Open Air nutze ich aber nun seit Januar 2018 und bin hochzufrieden.

    Also ich lasse die Befeuchtung gewöhnlich eingeschaltet.


    Den Hobot unten am Fenster ansetzen und oberhalb des Hobot ein paar Spritzer Glasreiniger aufsprühen, so dass er diesen mit seinem Pad aufsaugt, sobald er nach oben klettert.


    Ich nutze nur das gelbe Tuch und lasse den Hobot gewöhnlich zwei mal reinigen.


    Das Tuch selbst kann man natürlich auch einsprühen, aber da finde ich es schwerer, die Menge richtig einzuschätzen.

    Also bei mir sind die Fahrtspuren praktisch nicht sichtbar.
    Hast Du einfach nur die Reinigungsflüssigkeit verwendet?

    Versuche ggf mal ein bis zwei Spritzer Glasreiniger auf die Scheibe zu geben, bevor der Hobot losfährt.

    Ich setze Ihn immer unten ans Fenster und sprühe oben einen Spritzer Glasreiniger auf das Fenster.
    Dann fährt er nach oben und saugt den Reiniger mit dem Pad auf, bevor er die eigentliche Arbeit beginnt.

    Habe mir auch mal das Upgrade Kit bestellt.'
    Leider wird es erst nächsten Monat geliefert, aber das ist in der Aktuellen Situation wohl verständlich.

    Den Notfall Akku habe ich mir auch mal gegönnt.
    Ich hatte in den letzten zwei Jahren zwei (zugegeben recht kurze) Stromausfälle und da ich nur diesen einen LR3 als Katzenklo habe, soll dieses natürlich immer funktionieren.

    Die Animal Version kann man bei Amazon bestellen.

    Auf meine Anfrage bei AEG, was das nun für ein Modell ist und warum man es nicht auf der Website findet, wurde mir nicht geantwortet.

    Er hat es sauber aufgesaugt.
    Natürlich hatte ich Reste an der Bürste und im Staubansaugkanal. Das ließ sich aber leicht entfernen.
    In den Müll habe ich meinen RX9 nicht geworfen. Sogar die Bürste verwende ich einfach weiter.

    Als Katzenbesitzer bin ich gegenüber erbrochenem Katzenfutter aber auch recht unempfindlich, das wische ich ja sonst auch einfach mit "Zewa" vom Boden weg.