Posts by Enno25

    Hallo,

    wie oben beschrieben macht ein Rad beim Fahren laute Geräusche.
    Ich hatte das gleich zum Anfang in der Garantiezeit schon einmal, weiss aber nicht mehr, was Gardena da gewechselt hat.

    Muss man hier den gesamten Antriebsmotor wechseln, welcher ja nicht gerade günstig ist, oder gibt es da irgndwelche Lager welche diese
    lauten Fahrgeäusche erklären und gewechselt werden könnten ?

    Wenn ja, dann wäre ien Bezugsquelle toll.

    Vg.
    Enno

    Habe heute mein Gerät aus der Reparatur zurück bekommen.
    Leider kommt beim Wischvorgang überhaupt kein Wasser . Habe schon verschiedene Modi probiert.
    Der Roboter ist von unten total trocken. Kann aber so nichts entdecken ob was verstopft ist.
    Vor der Reparatur hat das jedoch funktioniert.

    Aber das kann doch nicht der Weissheit letzter Schluss sein, oder ? Muss doch irgendwie möglich sein so eine einfache Karte irgendwo zu speichern für den Fall der Fälle und nur weil man den nicht in der richtigen Reihenfolge angefasst hat sind alle Kartendaten verloren. Das Problem sollte doch mit der aktuellen Firmware Geschichte sein.

    Aktuelles Update:
    Der Roboter ist seit heute (02.02.18) aus der Reparatur zurück wo er bereits am 19.12.17 angekommen war. ( also nicht ganz 7 Wochen )
    Es wurde wohl Hauptplatine und mehr getauscht.


    Freudestrahlend habe ich die Wohnung entsprechend beräumt damit der Roboter vernünftig seine Karte erstellen kann.
    Dann habe ich ihn 2x durch die Wohnung flitzen lassen - alles gut.


    Dann dachte ich mir: Sei tapfer und lass ihn mal wischen.
    Roboter hoch genommen, Wischaufsatz drunter - Karte weg.


    Alle Tricks aus diesem Forum angewendet, inkl. Tanzübungen, ohne Erfolg. Karte bleibt verschwunden.
    "Bitte entfernen Sie den Wischaufsatz, damit ich die Karte neu erstellen kann"


    Es ist nicht zu fassen!!!


    Habe mir in der Abwesenheit des Ozmo für das 2. OG. einen Neato-Roboter gekauft.
    Es ist nicht zu glauben, das Ding saugt fast täglich ohne Mucken.


    Was soll man nun noch tun ?
    Ich bin jetzt absolut ratlos - Ich galube es bleibt nur noch eines: Das Gerät nun endgültig an den Händler zurück geben und in Zukunft die Finger von Ecovacs lassen.


    Oder gibt es noch andere hilfreiche Vorschläge ?

    Echt jetzt? Vorbildlich?


    Ein Armutszeugnis und Schadensbegrenzung ist soetwas, oder wie würdest Du dann einen Hersteller betitteln, der seine Reparaturen zügig abwickelt und Kunden nicht hinhält? Das sollte nämlich der Regelfall sein.


    Sorry, aber dein Fürsprechen für Ecovacs nimmt langsam peinliche Züge an! Es freut mich für dich, wenn Du vom Produkt überzeuigt bist und keine Probleme hast. Jedoch solltest Du trotzdem ein wenig objektiver sein, es nimmt dir wahrscheinlich eh keiner mehr ab, so wie Du alles von Ecovacs über den Klee lobst.


    Sehe ich genau so.
    Ich freue mich zwar, dass sich jemand des Problems anzunehmen scheint. Allerdings empfinde ich den Umgang sonst mit dem Kunden mehr als unzureichend.
    Und das man Foren bemühen dazu bemühen muss ist schon recht mühseelig.


    Hier wird ein unausgereiftes scheinbar recht anfälliges Produkt auf den Markt geworfen und der Endkunde zu dessen Lasten als Tester missbraucht.


    Tiger01: Glückwunsch dass es bei dir so toll geklappt hat. Wie du hier lesen kannst ist es nicht bei allen so.

    Hallo,
    gekauft bei Saturn. Wollte ihn eigentlich umtauschen, die konnten aber keinen Ersatz in absehbarer Zeit liefern.
    Die Karte hat er bei jeder Gelegenheit verloren. Hauptproblem war nachher aber das Laser-Distanz-System. Die Tasache, dass ein neues Mainbord verbaut werden soll lässt auf einen tatsächlichen Hardwarefehler schliessen.


    Reklamiert habe ich den dann hier: https://www.ecovacs.com/de/support/


    Ist schon extrem frustrieren, ganz billig war der ja nun nicht.

    Ich wollte an dieser Stelle mal über meine negativen Erfahrungen mit dem Service von Ecovacs berichten.


    Meinen Ozmo 930 habe ich am 29.11.17 erworben.
    Von Anfang an hatte ich mit dem Gerät Probleme. Die Karrte wurde vergessen, LDS funktionierte oftmals nicht bis das Gerät nach 10 Tagen komplett den Dienst verweigerte.
    Nach Anruf bei der Servicehotline wurde mir eine Reparaturdauer von 14 Tagen zugesagt und ein Reourenschein zugeschickt.
    Das Gerät ging dann auch umgehend auf Reisen und ist seit dem 18.12.17 bei Ecovacs.
    Anfang vergangener Woche fragte ich telefonisch höfflich nach dem Sachstand meiner Reparatur. Mir wurde erklärt, dass noch ein Ersatzteil fehlte, was in der vergangenen Woche
    noch eintreffen udn sofort verbaut sein sollte.


    Bei einer heutigen Nachfrage wurde mir mitgeteilt, dass das Mainboard des Gerätes fehlte. Das Gerät konnte noch nicht repariert werden.
    Es war nicht möglich, mir ansatzweise einen Fertigstellungstermin zu nennen. Man müsse sich an gewisse interne Prozesse halten.
    Mit Glück kommt das Ersatzteil morgen oder auch erst am Dienstag, man wisse es nicht genau.


    Daraufhin war ich wohl zu Recht sehr verärgert und ich bat um Kontaktdaten, wo man sich beschweren könnte.
    Die konnten mir nicht genannt werden - man sei schließlich nicht Ecovacs selber sondern nur eine Service Gesellschaft.
    Einen Ansprechpartner für Deutschland kenne man nicht - Aha!


    Mein Fazit - nie wieder Ecovacs. Ich find ees eine Unverschämtheit wie hie rmit den Kunden umgegangen wird.
    Sollte das Gerät nach Erhalt wieder einen Defekt zeigen geht das Gerät an den Händler mit Geld zurück.


    Wie ich bereits im Forum hier lesen konnte, scheine ich ja nicht der Einzige mit solchen Problemen zu sein.

    Habe den jetzt gereinigt. er kann sich frei drehen. Ein Reset gemacht. Dann hat er 3 qm gereinigt - wieder der selbe Fehler. Verdreckt ist da auch nichts ist ja auch noch ziemlich neu und wenig benutzt.


    Gibt es eigentlich eine Alternative zum Ozmo 930 von einem anderen Hersteller, welcher die selben Funktionen inkl. Wischen mit sich bringt ?

    Hi,
    nun habe ich das Teil so halbwegs zum Laufen bekommen.
    Jetzt die Fehlermeldung "LaserDistanceSensor gestört. Bitte tippen Sie auf das LDS!"
    Rest hat nichts gebracht.


    Hat jemand eine Idee ??

    Na ja... Aber nen Yoga-Kurs wollte ich nun nicht belegen damit ich den Roboter zufrieden stellen kann.
    Ich habe den Roboter als Neugerät ziemlich günstig über Saturn bekommen. Was macht man nun ? Ist es ein technischer Defekt am Gerät oder ein Softwarefehler ?
    Saturn meinte die haben keinen mehr vorrätig und können nicht tauschen, nur Geld zurück.
    Der telefonische Support von Ecovacs war auch nicht der Bringer. Wenn dieses Forum nicht wäre hätte ich das Teil wohl schon aus dem Fenster geworfen.

    So, ich habe alle Ratschläge befolgt. Alles gelöscht, reset, neu eingerichtet und mit App verbunden.
    Roboter saugt dir Wohnung und erstellt die Karte und fährt zur Ladestation - Karte in der App vorhanden, alles schick.


    Gerät ausgeschaltet, Wischaufsatz drunter. Eingeschaltet.
    Meldung vom Roboter:
    "Bitte entfernen Sie den Wischaufsatz damit ich die Karte erstellen kann"


    :mad5:

    Ja, das verstehe ich auch nicht.
    Ich werde deine Ratschläge mal befolgen und ausprobieren. Hab ezwar schon ein Retourenlabel vom Händler...


    Ärgerlich ist der Support von Ecovacs. Erst wird dir per Telefon und Mail mitgetilt das ein Update in Arbeit ist.
    Wenn man mit dem nächsten Mitarbeiter telefoniert weiß der von keinem Update. Was soll ich davon halten ? Und sonst haben die keinerlei Lösungsvorschläge.
    Dabei wurde die von Ecovacs hier im Forum so gelobt....

    Habe gerade nochmal den Support bezüglich des Updates kontaktiert.
    Letzte Woche wurde mir ein Update für diese Woche angekündigt.
    Gerade wurde mir mitgeteilt, dass dieses Update noch dieses Jahr!!! erfolgen soll.
    Ein ganz schlechter Scherz - bin extrem sauer und schicke die Kiste an den den Händler zurück.
    Es ist ja nun nicht so das es sich um kleine verschmerzbare Fehler handelt sondern das der Roboter absolut nicht einsatzfähig ist weil er permanent die Karte vergisst und somit auuch nicht gewischt werden kann. gar nicht zu reden von Bereichsreinigungen.
    Ich bin total enttäuscht von Ecovacs. :mad5:

    Ich würde mir wünschen wenn es,auch gern optional erhältlich, Gummiwalzen statt der Hauptbürste geben würde.
    Dies habe ich bisher erst beim Roomba 980 so gesehen, aber das hat mich sehr überzeugt für Haushalte mit Haustieren.
    Für eine tiefe Reinigung ist mir der blanke Saugaufsatz nicht gründlich genug und die Bürste ist zu schnell mit Haaren zu.


    Dürfte ja auch herstellertechnisch bestimmt nicht so das große Problem sein, oder ?