Posts by heli-fun

    Das ist ein guter Hinweis, dass der Mäher während des Updates auf den Rädern stehen muss.

    Bei mir ist das Update nicht gelungen - der Mäher lag gemäß Anleitung auf dem Rücken. Vielleicht ist das ja die Ursache.

    Wenn der Mäher nicht auf den Rädern steht, dann kommt meistens das Problem, dass die Sensoren, vor allem der Kippsensor falsch kalibriert ist. Er erkennt fNn immer, dass er auf dem Kopf steht obwohl er auf den Rädern steht.

    Das hatte bisher keinen Einfluss auf den Durchlauf des Updates. So war es zumindest bei den Problemen im letzten Jahr.

    Es muss hier noch ein anderes Problem vorliegen.

    Die Dauer ist abhängig von der Menge, die Deine Bewässerung pro qm ausbringt. Sollte je nach Boden bei 10 bis 15l/qm liegen.

    Ich beregne am Anfang so 10min und dann 1h Pause. Und dann Teile ich den Rest in weitere 2 Teile. So kann der Boden das Wasser besser aufnehmen. Da ich auf meiner großen Fläche von ca. 500qm 3 Kreise habe, geht das recht gut wenn ich die Kreise nacheinander laufen lasse. Nach den ersten 30min kommen 30min Pause und dann legt der erste Kreis wieder los.

    Ich brauche diese Art der Beregnubg aber auch, da ich sonst mit dem Nachfüllen meiner Tanks nicht nachkomme. :)

    Pk, das spricht dann erst recht dafür vielleicjt einen der beiden Mäher als City zu nehmen. Dann passt er noch besser durch.

    Allerdings scheint das Planschbecken ja auch Stahl oder Alu eingefaßt zu sein. Wenn das mal nicht noch zusätzliche Probleme bringen kann. Könnte sein, dass er da Probleme mit dem BK bekommt. Wäre zu probieren. Aber Stahl oderAlugaragen haben auch schon so ihre Einflüsse gezeigt.

    Dann scheint doch aber irgendetwas mit der Ausfahrt nicht zu stimmen.

    Vielleicht mal auf Werkseinszellungen zurück gehen, wenn das mit dem Akku nicht zum Erfolg führt.

    stellt sich halt die Frage, wie man 1500 m² Hang Lehmboden dauerhaft bewässern will ^^

    ich befürchte, es bleibt bei gekürztem Unkraut :-(

    Z.B. mit Hunter MP Rotator Bewässerungsanlage in Intervallen, so dass das Wasser nicht abfließt.

    Geht nicht gibt es nicht.

    also wenn ich mir so meinen "Rasen" ansehe - oha. Kahle Stellen, braun, platt, Klee ohne Ende...Lehmboden, sehr trocken.


    Ich bin einfach froh, dass der Mäher die WIese kurz hält. Rasen ist bei mir eh eine utopische Vorstellung ^^

    Ohne Wasser ist Unkraut halt stärker im Überleben als Rasen. Da muss man schon was für tun. Dünger wäre auch gut, aber Wasser ist essentiell.

    Aber da hat so jeder seine eigene Philosophie.

    Nur kann das Regenwasser auch nicht in den Boden eindringen, wenn der zu trocken und hart ist. Somit hilft der Regen, wenn er denn dann kommt, auch nicht viel. Ausser es regnet mehrere Tage.

    Sind die beiden Mäher schon gekauft, oder kannst Du noch umstellen auf einen Kleineren und einen größeren Mäher? Also Life und City zum Beispiel. Dieses wäre auch eine prädestinierte Stelle für einen Worx, da er anders navigiert.

    Der Abstand BK zu BK soll laut Anleitung min 60cm sein. Das ist unabhängig davon, ob das SK mittig durchgehen soll oder nicht.

    Man kann hier den Mäher über die Kantensteine fahren lassen,

    1. Ohne Kontakt, wenn die Kiste weiter weg steht.

    2. Mit Kontakt. Aber der Life hat glaub ich keinen Stoßsensor mehr.

    Kannst Du mal eine Skizze vom Grundstück von oben zeigen, damit man einschätzen kann, ob man das Suchkabelende dort platzieren kann? Dann könnte man den Mäher dort gezielt reinschicken.


    Es wäre auch möglich den Bereich mit Kies aufzufüllen.

    Deine Halme sind zu lang für ihre Stärke. Ich habe das gleiche Problem sogar mit dem Benziner. Wegen der Wärme bin ich auf Benziner umgestiegen und mähe 6cm Länge. An den Stellen, wo die Räder langfahren, schaft der Mäher es nicht einmal die Halme wieder hoch zu saugen. Ich habe immer wieder längere Halme an diesen Stellen, so dass ich nach 2 Tagen die Spuren sehen kann, wenn die Halme wieder stehen.

    Dünne Halme und lang funktioniert nicht.

    Und jetzt überleg mal wie oft ein Robby in 8h über den Rasen fährt.

    Als erstes empfehle ich die Betriebsanleitung zum Thema Update zu lesen. Dort steht was man braucht und wie es gemacht wird.

    Als zweites solltest Du hier mal nach den auftretenden Problemen nach einem Update suchen und Dich schlau machen, was passieren kann.

    Und als letztes kommt dann die Entscheidung ob Du ein update brauchst, oder ob der Mäher schon tut was er soll: MÄHEN.