Posts by DonToben

    Das klingt doch super. :thumbup:

    Steck mal den Stecker des Netzteils um 180° verdreht in die schaltbare Steckdose. Wird wahrscheinlich nur 1 polig weggeschalten. Aktuell bei dir nur Neutralleiter. Durch Kriechströme fließt daher etwas Strom. Wird L1 weggeschalten, solltest du den Effekt nicht mehr haben.

    Ich glaube, das liegt daran, dass du den O930 nur auf einer Etage einsetzt.

    Da spielt die "gespeicherte" Karte gar keine große Rolle und mehrere Etagen kann er ja nicht.


    Das Problem mit den geschlossenen Türen hat man meist beim Einsatz auf mehreren Etagen, weil aufgrund der ausbleibenden Kartenaktualisierung die Karten nicht den "Jetzt"-Zustand wiedergeben.

    Der Bot startet dann jedesmal auf einer Karte, die das OG beispielsweise im Zustand von vor 3 Wochen zeigt.

    Oder daran, dass ich immer nur Bereichsreinigung mache. Auch wenn ich das komplette Stockwerk sauge, dann wähle ich alle Räume manuell in der App aus. Nie automatische Reinigung, weil hier würde er im Fehlerfall (hängt irgendwo, etc ) die Urkarte überschreiben.


    Wenn der Türfehler nur bei automatischer Reinigung auftritt, dann könnte ich damit leben, da ich sie nicht nutze.

    Ich glaube, das liegt daran, dass du den O930 nur auf einer Etage einsetzt.

    Da spielt die "gespeicherte" Karte gar keine große Rolle und mehrere Etagen kann er ja nicht.

    Das kann sein, aber er scannt immer vor der Tür, falls diese verschlossen in der Karte eingezeichnet ist.

    Er stellt sich zwei Sekunden vor die Türe, scannt und erkennt nun, dass diese offen ist und fährt durch. Gerade ausprobiert.


    Für mich scheiden nun entgültig die neuen Ecovacsmodelle aus. Schade

    Das "Problem" ist, dass es einige Anwender gibt, die das nicht so sehen:

    => Der Bot soll den Raum IMMER anfahren, auch bei als "geschlossen" eingezeicheter Tür.


    Das dies kein aktuell auf dem Markt erhälticher Roboter macht, versuche ich ja hier zu erläutern. :/

    Genau so ist es. Der Bot muss die Tür einmal als "geöffnet" wahrnehmen, dann fährt er auch durch.

    Aber man muss doch nicht immer alle Türen offen lassen, damit die nächste Reinigung in einem ladestationsfremden Raum funktioniert.


    Kapiert das die aktuelle Generation nicht?


    Irgendwie reden wir aneinander vorbei.

    Wo liegt dann das Problem? Sorry, ich steh auf der Leitung.


    Natürlich muss er irgendwann die Tür als offen gesehen haben, wie soll er sonst wissen, dass es eine Tür ist.


    Wie schon erwähnt, entscheidend ist die Erstkartierung. Hat der Raum zwei Türen, dann sollte man auch nur eine öffnen. Durch diese geht's dann immer in die anderen Räume.

    Auch wenn die Tür in der gespeicherten Karte "geschlossen" ist und du den Bot einmal neu startest?

    Wie weit ist die betroffene Tür von der Startposition des Bots entfernt?

    Jetzt saugt er gerade den Essbereich. Tür zum Flur ist aktuell geschlossen (grüner Kreis). Schicke ich ihn bei der nächsten Reinigung in den Flur fährt er ohne Probleme durch die Tür (grüner Kreis).


    Welche Türen er nimmt entschied sich bei der Erstkartierung, welche Türen hier offen waren.

    Das Problem mit "als geschlossen eingezeichneten Türen" gibt es bei allen Robotern, nicht nur bei Ecovacs.

    Der Bot muss die Tür einmal im "geöffneten" Zustand gesehen haben, damit er den dahinterliegenden Raum einzeln anfahren kann.

    Mein Ozmo 930 beherrscht das ohne Probleme. Der fährt immer zur Tür und prüft ob diese mittlerweile offen ist.

    ach was mir bei der 3.22 noch aufgefallen is, vllt kann es jemand bestätigen... er dreht sich manchmal "auf einem Bein", scheint als setzt er für die Rotation nicht immer beide Räder ein sondern nur eines.


    Hat das einen besonderen Hintergrund? Gerade mit Gefälle zum BK hin bin ich mir noch nicht sicher ob das so schlau ist da er selbst mit Gewicht auf den Rädern hinten gefühlt schon beide Räder einsetzen muss um die nötige Power beim Drehen zu haben. Muss mal schauen ob dieses Verhalten dem Rasen da besonders schadet. Werds beobachten.

    Den Move macht er immer wenn er gerade auf das BK trifft. Beide Sensoren melden Out. Durch die "Bananen Drehung" wird dem zu weiten Überdrehen in 90° Ecken entgegengewirkt.

    Seitdem gibt's bei mir die Problematik Out of Wire oder Hindernisberührung in den Ecken nicht mehr.