Posts by Sam

    Knacken klingt schon eher nach den Zahnrädern im Bürstenmodul. Nur: solange noch Garantie läuft: nicht aufschrauben sondern mal bei Klein & More eine Mail mit Seriennummer und Fehlerbeschreibung hinschicken. Diese wissen schon anhand der Geräuschbeschreibung was zu schicken ist.
    Kaufbeleg ist nicht erforderlich, da die Seriennummer dies schon beinhaltet.


    Nach ablauf der Garantie kannst Du Dich als Bastler betätigen (siehe Forum-Bastlerecke)


    Gruß Sam

    Naja, da hat sich wohl bei Deinen Reinigungsintervallen je eine "0" eingeschlichen. Reinige ihn nach spätestens jedem 2. Durchgang. Hast Du mehr als eine Katze und/oder lange Haare dann nach jedem Saugen


    Reinigung heißt:


    Entleeren des Saugbehälters
    --inklusive entnehmen und ausklopfen des gelben Filters. Diesen auch mal absaugen oder auswaschen, je nach Verschmutzung


    -entfernen und säubern der Bürsten
    --inklusive abnehmen der gelben Knubbel und entfernen der auf der dortigen Welle aufgewickelten Haare


    -herausnehmen des schwarz-weißen Vorderrades und dessen Halterung + auspusten um den Sensor darunter von Staub zu befreien
    --inklusive herausziehen der Welle aus dem Rad und entfernen des aufgewickelten Staubes

    -testen, ob sich die 3armige Seitenbürste frei dreht. Wenn nicht: abschrauben und Schmutz darunter entfrernen


    Klingt viel, ist aber nach kurzer Zeit eine Routinearbeit von 3-5 Minuten


    alle halbe Jahre solltest Du die Bodenplatte abschrauben und den Roomba aussaugen.
    Solange Garantie auf dem Gerät ist enden da aber auch schon die Reinigungsarbeiten.

    *schmunzelt* wenn Du Deinen James gut pflegst und nicht vergisst auch die gelben Schnuckse (Lager) von den Bürstenenden abzuziehen um die dort befindlichen Fusselknoten zu entfernen (wird sehr gerne übersehen bei Neukäufern) dann wirst Du noch viel Spaß, Freude und die komischsten Erlebnisse haben ;) Und auch das Vorderrad herausnehmen --> den Bolzen aus dem Rad ziehen und reinigen + die Vorderradhalterung herausziehen und den darunter verborgenen Sensor (durch pusten) staubfrei halten. Viel Spaß, nicht wieder verzweifel sondern hier die Suchfunktion nutzen oder fragen falls Du keine Antwort in den bestehenden Beiträgen findest.

    Könnte sich jemand erbarmen, die Bewertungen des kleinen Scooba durch den Übersetzer zu jagen/zu übersetzen und das wichtigste im Forum wiedergeben? So für alle, die des englischen nicht wirklich völlig mächtig sind und für diejenigen, welche kein Tool haben um die USA-Seite zu lesen?

    *überlegt* Akkuschutzlasche noch im Rooba ? *grübelt* Mit gaaanz viel Glück könnt´s daran liegen. Das meint auch die BEDIENUNGSANLEITUNG ( Seite 26) zu LadeFehler mit 1 mal blinken
    :hand:

    Für den Wassernapf empfehle ich Dir einen schweren Keramiknapf



    Was die Fellknäuleskapaden und ähnliches angeht: Bisher (ca 2 Jahre/3 Katzen) ist es bei uns immer gut gegangen (*auf Holz klopft*)
    Aber: richte Dich wirklich auf eine Sauerei in der Bürsteneinheit und im Staubbehälter ein + lager immer eine Küchenrolle ein, die wird Dir gute Dienste leisten. Ich wische den Bürstenhalter und den Staubbehälter leicht feucht aus und die Bürsten kommen unter fließend Wasser. Vorm zusammenbau ALLES trocknen lassen!
    Ausbauen (mit Schraubenzieher) musst Du für die Reinigung nichts.

    schau mal bei myrobotcenter.de unter Haushaltroboter->Saugroboter->Samsung Naviboot Silencio. Dort sind drei Kundenmeinungen und eine davon vergleicht den Samsung mit dem Roomba mit eindeutiger Tendenz zum Roomba.
    Aber es kommt wahrscheinlich auf die Prioritäten an. Wenn es wichtiger ist, das der Sauger schick und leise ist dann passt der Samsung. Soll er auch noch ordentlich saugen dann der Roomba (= die dortige Bewertung in Kurzfassung)

    Eine Stunde für ein Zimmer weit unter 75 qm ist viel. Im Blindflug würde ich aus eigener Erfahrung dann tatsächlich auf die Bodenleisten tippen. Habe ein ähnliches Phänomen vom Übergang
    Flur (Teppichboden) -> Bad: Bodenleistenhöhe 2cm: schafft er
    Bad (Fließen) -> Flur: Bodenleistenhöhe 1cm: schafft er nicht


    Da scheinen Bodenhaftung + Bodenleistenhöhe sich zu addieren


    :idea:Vielleicht lässt sich das bei Dir ja mal mit einem Stück Teppichboden (Abstreicher oder eine schicke Brücke) vor dem Absatz testen und/oder Ausgleichen?


    Zum Zimmer im Untergeschoß: Er arbeitet bis er meint fertig zu sein, piept freudig und bleibt stehen.

    Vorab: Ich habe den LG-VR6170LVM nicht getestet


    Aber es gibt auch einen Grund, auch wenn es 4 Gründe gibt ihn zu kaufen;)


    Habe mich durch youtube geschaut und fand den LG
    -top,
    -stylisch,
    -leise (ca.49db),
    -praktisch (mit Mopfunktion)


    ...bis ich ein Bild vom Filter gesehen habe.


    Hat einer von euch noch einen billig-Akkusauger oder einen alten Dyson Bodensauger mit diesen Zihamonika-Hepa-Filtern? An die Dinger erinner ich mit mit grauen...leckere Reinigungsarbeit.
    Und was macht LG? Baut so ein Teil in seinen Roboter ein. Bild über google gefunden unter dem Suchbegriff LG-VR6170LVM-04.jpg -der erste Link mit "index of/semir..." dort das 4. Bild.


    Naja, mir war die Kauflust just im Moment des Filteranblickes gründlich vergangen...


    Meine bis dahin angestellten Online-Preisvergleiche lagen zwischen <500 und >800 Euro

    Helmi : Für solche Bügel/Streben zum Absperren nutze ich die Papphülsen von Küchenrollen.


    Die schneide ich längs auf, stubbs die aufgeschnittene Röhre über das Metallhindernis und fixier die offene Stelle wieder mit Tesa.


    Praktisch auch für die Streben vom Klappwäscheständer, an denen sich der Roomba auch gerne festhängt.


    Für Perfektionisten: Die Papprolle mit passender Farbe anstreichen (Metallic oder weiß oder ... was weiß denn ich ;) )


    Für Unters Sofa evtl. auch abwandelbar ;)

    bei robotbuy.de auf Zubehör/Ersatzteile-Roomba- dort relativ weit unten: Ladestation+Netzteil für 99,- . Hab leider keine Ahnung, was unter "fairer Preis" zu vertehen ist ;)

    700er teurer..mit Sicherheit;)
    Nur was die Hausstauballergie von Petra betrifft sind bis auf die die Aero-Vac Bin Behälter Kandidaten alle mit HEPA-Filter nachrüstbar bzw. der 700er schon Serienmäßig
    Sicher ist, das die HEPA-Filter mehr verstauben und deshalb gründlichere Reinigung und öftere Auswechslung bedürfen, jedoch ist das Zurückhalten von feinem Staub deren besondere Aufgabe. Nehme auch an, das Petra schon von ihrem Bodenstaubsauger das leidige Verstauben der HEPA-Filter kennt aber deren Effizienz ebenso

    Der PET muss es meiner Erfahrung nach nicht sein. Der große Auffangbehälter, der den Roomba zum "PET" macht eigenet sich eher, wenn man Meerschweineinstreu oder viel groben Unrat aufzusaugen hat. Mit Allergie und Katzen hat er ansonsten genau so mehr oder wenig zu tun wie die anderen Roomba.



    admin : achtung Link...evtl. löschen?


    Hier zum Beispiel bekommt man HEPA-Filter, die man gegen die einlagigen Originalfilter austauschen kann. Suchbegriff:
    HEPA Filter für Roomba
    http://www.robosauger.com/Orig…t-Roomba/HEPA-Filter.html


    Diese Filter sind 7Lagig und auch noch etwas günstiger.


    Was die Katzen und die langen Haare betrifft und die noch nicht getroffene Kaufentscheidung: Vielleicht lohnt sich ein warten auf die neue 700er Serie mit der überarbeiteten Bürsteneinheit. Hoffend, das die weniger Staub und Fell in die Zahnräder zieht.


    Da bei Dir, Petra, der Roomba eh von Hand in die einzelnen Zimmer getragen wird erübrigt sich wahrscheinlich auch der Kauf eines Roomba mit Virtuall Wall Ligthhouse. Eine einfache virtuellle Wand oder ein Streifen schwarzer Begrenzungsbelag sollte genügen. Das erspart auch noch mal ein paar Euro.


    Also würde ich entweder die 760 oder 770 empfehlen (warten), alternativ bei den derzeitigen Modellen alle die Du Dir leisten möchtest + die HEPA-Filter. Die Technik im Groben ist bei allen gleich. Abgesehen von der Funktion automatisch von Raum zu Raum GELEITET zu werden.


    Achten solltest Du bei den derzeitigen Modellen auf der grüne Bürstengehäuße, welches derzeit aktuell ist.


    (ja ich weiß, es gibt auch der schwarze mit Kugellager, aber es ist einfacher die Zahnräder zu entkeimen als ein zugesetztes Kugellager zu ersetzten)


    Sam


    Edit: zum Futterplatz: bei mir hat sich für Wasser eine schwere Keramikschale bewährt (Zooplus, die innen orange ist und außen Hundetatzen hat-bei Punkteguthaben bekommst Du die gratis) Sonst hab ich für Trockenfutter Plastiknäpfe, die der Roomba gerne wegschiebt, aber dadurch auch hinter den Näpfen das Futter einsammelt ;)

    Hallo, hab zwar nicht die Reinigungspads, sondern den Dirt Devil EVO M67, aber auch einen Roomba 563PET.
    Schaut man sich den Roomba von unten an, wo die Pads hinkommen ergibt sich für mich:



    Roomba mit Reinigungspad <--> SCOOBA


    -wesentlich geringerer Arbeitsaufwand für die Geräte nach der Reinigung des Bodens : Tuch ab und weg beim Roomba+Bürsten wieder rein
    -- Wasserbehälter leeren und reinigen beim Scooba


    -Scooba ist gründlicher durch die Wasserbehälter und Wischlippen


    -?


    ALTERNATIV:



    Roomba mit Reinigungspad <--> Dirt Devil folgendes:


    -Reinigung nicht bis an die Kanten bei Roomba
    -Bauartbedingt erkennt der Roomba Teppiche nicht als Grenze, der Devil tut dies
    -Tuch kann beim Devil auch mal klatschnass sein. Das würde ich beim Roomba vorsichtshalber nicht versuchen wollen
    -Nachkauf der Pads für Roomba ist schon ein teures Vergnügen, der Devil nimmt alles was irgendwie rumpasst um die Halterung


    Alles in allem: das Reinigungspad hat in etwa den Effekt eines Swiffer-Besen aber auch die "Nachteile" (Nutzbreite) eines Roomba und nicht die Nasswisch-Vorteile des Scooba


    Würde für sehr große Wischflächen den Scooba empfehlen.


    Für ein kleines Bad sollte das Pad am Roomba genügen wenn man vor dem wischen den Roomba laufen lässt um Grobschmutz zu entfernen. Aber die Kanten bleiben nach der Reinigung sicherlich so, wie sie vor der Reinigung waren.


    Für mittelgroße Flächen (ca 20 quatratmeter) den Devil wenn man vor dem wischen den Roomba laufen lässt um Grobschmutz zu entfernen

    Hab das Problem durch Katzen und Langhaardosenöffner auch und löse es wiefolgt:


    Garantieroomba: nach spätestens (allerspätestens) einem Jahr geht da nichts mehr im Bürstengetriebe.
    -Bestellung eines neuen Roomba
    --nach Erhalt des neuen sende ich den Garantie-Arbeitsverweigerer zur Reperatur
    ---nach Rückerhalt wird er als Werkstattgeprüft veräußert
    -----der neue Roomba arbeitet dann bis er die Arbeit verweigert....


    Komisch, irgendwie kenne ich das viel beschriebene Akkuproblem noch nicht ;) Aber vielleicht wird es einstellen, wenn der 770 hier einzieht und die Bürsteneinheit nicht mehr kaputt geht...wie graußig ;)

    *grübelt* Spannungswandler?
    Heißt ich kann das alte Netzteil nehmen und die neue Ladestation? Oder muss ich da noch extra was kaufen? Auf dem Netzteil steht 100-240V.
    Hab DiESE info gefunden. Das müsste doch heißen, daß das Netzteil schon ausgleicht. Aber passt der neue 770 auf die alte Dockstation oder das Netzteil an die neue?