Posts by BlackRoboter

    ich habe vor etwa 10 Tagen meine beiden Mäher eingewintert und mir vorher hin und her überlegt, ob ich ein Update machen soll.


    Am Ende habe ich beschlossen, dass ich ja gar kein Problem habe, also warum soll ich ein Risiko gehen. Also mach ich jetzt kein Update. Und im Frühjahr dann sowieso nicht. Und in einem Jahr sehen wir weiter.


    VG und bleibt gesund

    BR

    Grundschritte:


    1.) Pumpe abschalten

    2.) Kompressor an die Anlage anschließen

    ...

    12.) Bewässerungscomputer auf Winterbetrieb stellen oder abmontieren

    das ist eine gute Idee das aufzuschreiben ... ich dokumentiere in einem privaten Wiki ja fast alles was mit Technik zu tun hat, denn wenn das mal jemand anderes machen muss wie ich, dann wird derjenige froh für jeden Hinweis sein. Aber diese Prozedur hatte ich noch nicht aufgeschrieben. Wurde gerade nachgeholt - natürlich deine Liste als Ausgangsbasis und dann angepasst und ergänzt auf meine Anlage


    Danke


    VG BR

    ja, habe ich schon im letzten Jahr mal gelesen - zumindest habe ich mir da den Link gemerkt.


    Ich zitiere mal von dort:

    "Die erforderliche Luftmenge ergibt sich durch Division der Systemkapazität in m³/h durch 0,058. Das Ergebnis ist die Luftmenge in l/Min.

    Zum Beispiel ergibt sich für ein System mit einer Leistung von 200 m³/h die Luftmenge zu 200 ÷ 0,058 = 3400 l/Min."


    Frage, wer hat hier eine Leistung im Beregnungsbetrieb von 200 m³/h ?


    Meine Meinung: Bei den typischen Hausgärten, die vmtl. alle hier im Blick haben, reicht dein Kompressort locker. Kannst ja mal die Formel von oben mit deinen Werten füttern. Wenn du nun 2 m³/h hast, dann reichen 34 l/Min. :-) , oder habe ich mich verrechnet?


    VG BR


    PS: Hunter hat ein vergleichbares Dokument https://www.hunterindustries.c…ssystem-winterfest-machen

    Wie habt Ihr denn alle die Steine eingelegt? Split? Beton? Sand? Groberen Kies? Meine einzige Sorge ist, dass die irgendwann alle krumm und schief werden,....

    Ich habe Granitpflaster 10/12er und auch in anderem Garten Betonpflaster 20x20 als Abgrenzung zw. Rasen und Beeten. Alles in normalen Sand gelegt. Da habe ich keine Probleme, wenn ich die "Grenze" mal verlege. Um den Sand muss ich mich dann nicht kümmern. Einzig ausgefugt habe ich mit Mörtel, dann kommen die (Un-)Gräser dazwischen nicht so schnell hoch. Das funktioniert die letzten 25 jahre schon gut.


    Krumm und schief? Wer wird das nicht? Im Ernst, dein Boden senkt sich und hebt sich, so wie er will. Da wirst du wenig dagegen tun können. Wenn du das verhindern möchtest, dann müsstest du ein Fundament machen für einen Rasenkantenstein. Ich glaube wir werden uns einig sein, dass das überzogen wäre. Deshalb habe ich es gleich mit Sand gemacht. Wenn's zu schief ist, dann den Meter raus und neu rein. Dauert keine halbe Stunde und das habe ich in 25 Jahren glaube ich 2x gemacht. Ob's danach schöner war? Keine Ahnung, war ein Regierungsauftrag.


    VG BR

    da habe ich noch gar nicht drauf geachtet.


    Wenn ich aber die verfügbaren Zeitstempel vom Mäher anschaue, dann steht da jetzt 14:05 (und mein PC zeigt 14:06). Somit sollte bei meinem Sileno+ die Umstellung stattgefunden haben


    VG BR

    Supina deshalb dort, weil ich Jahr für Jahr hunderte Poa annua und Poa trivialis aus dem Rasen entfernt hatte und es nicht weniger wurde. Das ist jetzt vorbei. Außerdem werden die Flächen von großen Bäumen des Nachbargrundstücks und dem Haus beschattet.

    Danke für deine Ausführungen. Und der o.a. zititierte Satz trifft genau meine Gegebenheiten und Überlegungen. Da werde ich mich kommendes Jahr dranmachen.



    VG BR

    Das blöde ist, dass er das Laub nicht zerkleinert.

    wozu zerkleinern?


    Blätter/Laub landet bei mir so wie es ist auf dem Kompost - Ausnahme die Blätter vom Nussbaum (die bringe ich zur Grüngutannahme - das dauert mir zu lange, bis die Stängel zersetzt sind)


    VG BR

    Kruhulik

    ich habe gerade deine Signatur gelesen. Da steht "Rasenflächen: 75 m² Poa Supina, 50 m² Rohrschwingel/Wiesenrispe 5:1, 150 m² Rohrschwingel/Rotschwingel/Wiesenrispe/Weidelgras "


    Hast du wirklich Flächen mit rein Supina und andere Fläcen mit Rohrschwingel/Wiesenrispe und ...?


    Wenn ja, warum? Unterschiedliche Bedingungen? Schatten, Nässe??


    Danke im Voraus für kurze Erklärung.


    VG BR

    Naja - das ist die Gürtel plus Hosenträger Fraktion - da kann dann wirklich kaum noch etwas passieren. :D

    noch nie ohne dagestanden ... im Ernst, je früher man einen Fehler behebt, desto billiger ist es. Ein Dichtring kostet ein paar Cent. Allein die Mühe mit Suche usw. ..... lieber gleich richtig gemacht und gut ist.


    btw. deinen Kommentar empfinde ich weder lustig noch zielführend.


    VG BR

    manche Verteiler haben einen dünnen eingeklebten Ring, dem ich aber nicht traue und noch einen Ring auflege.

    stimmt, da habe ich gar nicht mehr dran gedacht, dass ich das auch so gemacht habe. Dem dünnen bereits eingelegten Ring traue ich auch nur bedingt. Bin auch auf Nummer sicher gegangen und habe zusätzliche Dichtung eingelegt. Null Probleme.


    VG BR

    Quattri

    nur damit keine Missverständnisse aufkommen. Ich finde das gut, was du vorhast. ich will dich nicht davon abbringen. ich wollte nur ausdrücken, dass du dir viel vornimmst. Ich für meinen Teil habe da kapituliert - aber nur aus Zeit- und Aufwandsgründen, die technischen Dinge lassen sich sicher lösen, aber eben immer wieder mit Zeit und Aufwand. Die Zeit die man dafür aufwendet ist enorm und um es dann über Jahrzehnte aktuell und lesbar zu halten macht schlichtweg (mir) keinen Spass.



    Viel Erfolg dabei.


    VG BR

    Es wird da immer wieder mal viel Wirbel gemacht aber es wird vergessen, dass wir jetzt in der Lage sind, Daten verlustfrei auf andere Datenträger zu duplizieren (wenn wir rechtzeitig daran denken, es zu tun) und unverfälscht an die nächsten Generationen weiterzugeben.

    das ist nicht das Problem - ok, vielleicht ein Problem - das Problem ist die Software und das fängt beim Betriebssystem an und geht bei der Hardware weiter ... ich habe z.B. gar kein CD/DVD Laufwerk mehr und das obwohl ich jahrelang Backup auf CD bzw. DVD gemacht habe