Posts by nicedevil

    Warum kann man eigentlich net alle Zonen auf einmal zum reinigen schicken?

    Muss jede Zone so gezeichnet sein, dass sie innerhalb der Wände liegt damit das klappt?

    Hab jetzt als Notlösung mal versucht ne Zone zu zeichen und abzuspeichern, die einfach alle Bereiche der Wohnung inkludiert.

    Dabei war ich natürlich großzügig und hab auch über leere Flächen gezeichnet, die gar net zu erreichen sind, da diese nicht zur Wohnung gehören.


    Stelle jedenfalls fest, dass eine komplette reinigung so irgendwie nix wird ohne die "echten" No Go Zonen :/

    Was nutzt Du für ein System? Im Falle einer VM versuche, das Netzwerk auf Bridge zu stellen (bei manchen hat auch NAT funktioniert, bei mir allerdings nicht). Danach entweder die Netzwerkverbindung trennen und wiederherstellen oder alternativ die VM neu starten.

    Ich habs mit nem direkten Host mit centOS7 probiert (siehe 1 post darüber)
    Ich habs mit VM probiert (das war die Lösung von früher womit es IMMER geklappt hatte), diese wurde mit Hyper-V erstellt.

    Keine der beiden Lösungen hat einen Fortschritt gebracht :(

    Hab mir jetzt das Token aus nem iPhone Backup geschnappt und es damit versucht. Ergebnis:


    Code
    1. (venv) [root@host rockrobo]# mirobo --ip 192.168.8.1 --token 7150343162784154496b4a7969764679 update-firmware image/output/v11_001844.fullos.pkg
    2. Going to update from image/output/v11_001844.fullos.pkg
    3. INFO:miio.updater:Serving on 0.0.0.0:40207, timeout 10
    4. INFO:miio.updater:Using local image/output/v11_001844.fullos.pkg (md5: 0529d86a11b7fdb7123dfdff7866a378)
    5. Hosting file at http://192.168.8.140:40207/v11_001844.fullos.pkg
    6. ERROR:miio.updater:No request was made..
    7. ERROR:miio.device:Got error when receiving: timed out
    8. Error: No response from the device

    Leider finde ich auch nix passendes bei google für

    Code
    1. miio.updater:No request was made..

    Hat hier wer Rat?

    Was sollte man denn eigentlich tun, wenn man das token in nem frischen S50 net erhält mit dem Befehl


    Code
    1. mirobo --debug discover --handshake true

    Die Ausgabe ist bei mir jedes mal nur


    Code
    1. INFO:miio.vaccuum_cli:Debug mode active
    2. INFO:miio.device:Sending discovery to <broadcast> with timeout of 5s..
    3. INFO:miio.device:Discovery done

    Das wars nix token nix sonst was :(

    Vielleicht noch zum hinzufügen. Habs auf nem centos 7 host ebenfalls getestet. Gleiche Ergebnis :(

    Und ja, auch da war nur das WLAN mit dem 192.168.8.0er Netz vorhanden.

    Was sollte man denn eigentlich tun, wenn man das token in nem frischen S50 net erhält mit dem Befehl


    Code
    1. mirobo --debug discover --handshake true

    Die Ausgabe ist bei mir jedes mal nur


    Code
    1. INFO:miio.vaccuum_cli:Debug mode active
    2. INFO:miio.device:Sending discovery to <broadcast> with timeout of 5s..
    3. INFO:miio.device:Discovery done

    Das wars nix token nix sonst was :(

    nicedevil Funktioniert bei Dir nun alles stabil, nachdem Du die in Deinem Post #456 genannten Schritte ausgeführt hast?

    Also bei mir scheint alles zu funktionieren, hab gerade wieder 3 Zonen angelegt (die file hab ich leider noch nie gesichert und der Robo hatte nen selbstständiges Firmwaredowngrade während meines Urlaubs gemacht :*() und ihn auf die Reinigung geschickt.


    Was nun allerdings net mehr funktioniert:


    - Karte ist während der Zonenreinigung weg

    - Da ich ja nicht mehr die Original Xiaomi App nutzen kann, wie sichere ich die Map denn erstmalig nun?


    Hab den zwar einmal mit der Manuellen Steuerung überall hingeschickt, dann hatte er auch net Karte, aber die ist wie gesagt bei der Zonenreinigung wieder verschwunen :(


    EDIT: Ok, karte wieder da nach 5 Minuten, ich werds mal beobachten.

    Genau das heißt es.


    MicroDevil

    Auf deinem Githublink wegen dem Bugfix steht noch ne Zeile mit


    Code
    1. limit as 209715200 209715200


    drin, was macht die?

    nicedevil Vielen Dank für Deine Hinweise. Offenbar wird tatsächlich Valetudo beim Booten des Roboters nicht automatisch gestartet.

    Wenn ich Deine Schritte 1-4 durchführe, Valetudo also manuell starte, kann die Weboberfläche geöffnet werden. Sobald der Roboter allerdings neu gestartet bzw. aus- und wieder eingeschaltet wird, ist Valetudo nicht mehr verfügbar und müsste wieder manuell mittels /usr/local/bin/valetudo gestartet werden. War das bei Dir auch so?


    Seltsam, dass es bei all den anderen Usern bisher offenbar funktioniert hat - sollte ein fehlender Autostart von Valetudo das Problem sein, wie es bei mir der Fall zu sein scheint, müsste das ja vermutlich an irgendeiner Konfigurationsdatei liegen, die das Valetudo-Paket sicherlich mitbringt und die in das Image eingepflegt wird, wenn man das Wiki befolgt?
    Könnte es sich um einen Bug im aktuellen Valetudo-Paket handeln?

    Korrekt, das sollte so sein, glaub die rc.local sollte dafür sorgen.

    Aktuell scheints bei mir nach 3-4 weiteren Versuchen nun zu laufen, also auch nach dem Neustart. Sehr komisch das alles. Ggf. kennt sich ein versierterer Linuxler ja aus und fixed es oder sagt uns was wir falsch machen :D


    Läuft aktuell bei mir mit 1834 und Valetudo 0.3.1, ggf. damit nochmal probiert?

    Mhhh jetzt kommt nach dem Booten, dass die config.json Probleme bereitet seit dem ich mein WLAN eingetragen habe?


    Inhalt der config.json



    Exactor & Luis123


    Ich glaube ich konnte das Problem zunächst für mich nun so fixen, indem ich die config.json noch einmal gelöscht habe und einen Reboot ausgeführt habe. Danach erzeugt valetudo die Datei neu und jetzt scheints zu funktionieren... was ein gefrickel dieses mal. Habe übrigens die 1834 genommen.


    Also hier noch einmal Step-By-Step


    1. Wiki auf der Github Seite zur Installation 1:1 befolgt mit Valetudo 0.3.1 und der Firmware 1834.

    2. Danach auf 192.168.8.1 per SSH verbunden

    3. In der CLI: /usr/local/bin/valetudo

    4. Im Browser: http://192.168.8.1

    5. Unter Settings mein WLAN hinterlegt

    6. In der CLI: reboot

    7. In der CLI: rm /mnt/data/valetudo/config.json

    8. In der CLI: reboot


    Ab da an gehts, auch nach weiteren neustarts ohne Fehler wie mir scheint. Ggf. kann man 6. weglassen, just test it :)


    EDIT: Ok gerade in dem Moment wo ich meinen zunächst zu funktionierend scheinenden Workaround gepostet habe, verliert Valetudo wieder seine Funktion :( Im Browser komm ich zwar noch auf die Weboberfläche, aber dann ist Ende. Der Refreshbalken kommt die gesamte Zeit und er kann auch nix vom Robo auslesen.

    bin gerade nen stück voran gekommen und habe schlicht festgestellt, dass valetudo wohl einfach net gestartet wird, wenn der robo geupdated wird


    Gib mal folgendes in das CLI ein und verbinde danach auf http://192.168.8.1


    Code
    1. /usr/local/bin/valetudo

    Ergebnis sollte dann das hier sein in der CLI, natürlich mit deinem Token:


    Code
    1. root@rockrobo:~# /usr/local/bin/valetudo
    2. Loading configuration file: /mnt/data/valetudo/config.json
    3. Dummycloud is spoofing 203.0.113.1:8053 on 127.0.0.1:8053
    4. Webserver running on port 80
    5. Got token from handshake: 7859434a547158424638545a42757972

    Was am besten tun, wenn man nach dem Flashvorgang im OpenWLAN das Robos net auf die Valetudooberfläche kommt?


    Die IP des Robos ist anpingbar und ich kann auch per SSH drauf...


    EDIT: naja mal einen kommentar oben drüber lesen... :D

    EDIT2: hat aber leider net gefunzt... valetudo geht nach wie vor net auf :(

    EDIT3: Ok irgendwie hat er bei mir valetudo in das falsche verzeichnis geladen... nochmal flashen :)

    Habs zwar mit Windoof bearbeitet aber die Dateien danach mit vi wieder neu erstellt und per Copy Paste den Code eingefügt und mit chmod +x die Scripte wieder gangbar gemacht.


    Naja ich gedulde mich mal mit Geduld oder so :)

    Vielen Dank auf jeden für deine Arbeit.

    Kleine Anregung: Wäre es denkbar, dass die finished oder error Meldungen auch .wav Dateien sein könnten? Wenn ja, mach doch am besten ne kleine Config file rein, die dann die Werte abfragt? So könnte man einfach die Sounddateien aus den Sprachpaketen nutzen (ja man könnte die jetzt natürlich noch umwandeln, aber würde so ja auch einfacher gehen) :)


    Ah und noch was fällt mir grade ein :D
    Wenn er fertig ist mit dem Saugen, könnte man dann noch was machen, dass er die Lautstärke allmählich runterfährt von der Musik?


    EDIT: Wollte gerade den Autostart reinjagen:


    Code
    1. /mnt/data/MiPlay/MiPlay.sh -f /mnt/data/1.mp3 -a 60 INSTALL
    2. Setting autostart in boot
    3. -a 60 -f /mnt/data/1.mp3
    4. sed: -e expression #1, char 53: unknown option to `s'