Posts by catraxx

    Manche Aussagen hier zum neuen Modell empfinde ich als etwas befremdlich. Erst recht, weil sie nicht aus der eigenen Erfahrung mit den jeweiligen Modellen heraus entstanden sind bzw nicht auf einer fußen.

    Hallo Matthias,


    Willkommen im Forum :)


    Die Aussagen sind erste Gedanken und Eindrücke,

    basierend auf den ersten öffentlich verfügbaren Informationen zum neuen Modell,

    nicht mehr und nicht weniger. :)


    Soviele Nutzer besitzen den S5 Max noch nicht, da er bislang auch nur über China erworben werden kann.

    Wir werden aber in Zukunft sicher noch mehr Erfahrungsberichte zu lesen bekommen, von Nutzern, die das neue Modell gekauft haben ;)

    Die Etagenumschaltung beim O950 funktioniert einwandfrei.

    Beim S6 ist es etwas komplizierter, da muss man aufpassen, dass die Karten nicht ausversehen gelöscht werden.


    Bezüglich der Fußbodenheizung:

    Da könnte es durchaus helfen, selbst wenn der Roboter nur mit nem feuchten Lappen quasi drüberwischt.

    Es sammelt sich doch schon mehr Staub an, als wenn man keine Fußbodenheizung besitzt.

    Hallo Smooth,


    kannst du mal ein Video von diesem "Rumgeeier" zeigen?

    wie sieht die Karte aus, die der Roboter dabei anlegt?

    Hast du die Sensoren mal alle gründlich gereinigt?

    Ganz wie erwartet.


    Wenn der Roboter von oben runter schaut, kann er eventuell Teile der anderen Räume einsehen - muss aber nicht so sein.

    Startet er jedoch beispielsweise im untersten Raum, dann wird er von den anderen Räumen nichts zu sehen bekommen, da ihm die Stufen die Sicht versperren.


    Ich habe es bei mir im OG ähnlich.

    Bei mir blickt er über eine Treppe hinaus.

    Das einzige was man auf der Karte erkennen kann ist ein Teil des Treppengeländers und ein "Blick" zur gegenüberliegenden Wand.

    Vom Raum darunter ist selbst nichts zu sehen.

    Ich vermute am Black Friday wirst du so einige Saugroboter im Angebot sehen.

    Wahrscheinlich ist sowohl der Roborock als auch der OZMO mit dabei.


    Hauptaufgabe eines Saugroboters ist meiner Meinung nach immer noch das Staubsaugen.

    Das machen die aktuellen Topmodelle schon richtig gut.

    Die Wischfunktion ist bei Kombigeräten ein nettes Gimmick, mehr aber auch nicht.

    Mit richtigem Wischen hat das rein gar nichts zu tun, der Roboter zieht einen feuchten Lappen hinter sich her, das wars.

    Meine Vorstellung beruhte darauf, dass "henfri" in einem anderen Beitrag schrieb, das die "Lasererkennung" über die Stufen hinweg in die anderen Räume geht.

    Das kommt halt drauf an, wie genau die Stufen beschaffen sind.

    Nach unten geht das wahrscheinlich besser als nach oben.

    Wenn die Stufen z.B. höher als der Laser sind, dann wird er nach oben hin keine anderen Räume, sondern nur die Stufe sehen.


    Wie gesagt, gäbe es ein Bild davon, könnte man es besser beurteilen.

    Willkommen im Forum :)


    Würde dir den Roborock S6 oder alternativ den Deebot OZMO 950 empfehlen.

    Die AIVI Funktion ist noch lange nicht so ausgereift, dass sie zuverlässig Spielfiguren, Legosteine, oder ähnliches erkennen würde.


    Am zuverlässigsten kann der O950 mehrere Etagen speichern, wäre halt etwas teurer als der S6.

    Willkommen im Forum, fernandinho,


    Es ist so, dass wenn du den Roboter startest, er alle Bereiche anfährt, die er erreichen kann.

    Anschießend meldet er, dass die Reinigung abgeschlossen ist.


    Startest du ihn in der Küche wird er diese reinigen, wenn er dann die Stufen nicht hochkommt, wird er melden, dass die Reinigung abgeschlossen ist.

    Das gleiche gilt für die anderen Räume.


    Er speichert natürlich nur Bereiche in die Karte ein, die er auch erreichen kann.

    Ich vermute, wenn du ihn dann in einen neuen Raum trägst, wird er eine neue Karte anlegen.

    Einfach aus dem Grund, weil irgendwann der Laser nicht mehr die Räume, sondern nur noch die "Stufen" sieht.

    Je nachdem, wie hoch diese sind. Jedenfalls wenn es so ist, wie ich mir das gerade vorgestellt habe.


    Es wird also wahrscheinlich nicht so funktionieren, wie du dir das vorstellst.


    Du kannst ihn aber, wie gesagt, natürlich jederzeit irgendwo hintragen und dort starten.

    Er reinigt von dort aus dann eben alle Bereiche, die er erreichen kann.


    Um das besser beurteilen zu können wäre ein Bild des Wohnungs-Aufbaus hilfreich.

    Was mir spontan zum O930 einfällt:


    - Sehr höhe Bauhöhe von >10cm

    - Teppicherkennung erkennt sehr oft Teppich, wo keiner ist

    - Älteres, nicht so ausgereiftes, Navigationsverhalten (Es gibt keine extra Randfahrt, sondern er fährt direkt Bahn für Bahn bis an den Rand)


    Wenn es ein OZMO sein soll, dann würde ich auf den 930 nur zurückgreifen, wenn der Nachfolger (950) deutlich über der preislichen Schmerzgrenze liegt.


    Der OZMO950 ist für mehrere Etagen sicher das Beste, was es aktuell auf dem Markt gibt.

    Die Reinigungsleistung ist vergleichbar mit der des Roborock S6, wenn nicht sogar besser.


    Der Funktionsumfang ist ebenfalls ähnlich dem S6,

    die Kartenspeicherung für mehrere Etagen ist jedoch ausgereifter, gleiches gilt für die Teppicherkennung.


    Im Gegensatz zum Roborock fährt er automatisch nicht auf Teppiche, während gewischt wird.

    Die Teppicherkennung ansich soll sehr zuverlässig sein

    Bauhöhe von 9,3cm und damit kleiner als die meiste LDS-gesteuerte Konkurrenz

    Ist schon seltsam.


    Mal unterteilt er neu, mal belässt er alles wie es ist.

    Deutet schon auf einen Fehler in der SW hin.


    Bei Henne könnte ich mir vorstellen, dass es irgendwie mit den Hindernissen direkt an der Grenze der beiden Bereiche zusammenhängt.

    Vielleicht kann jemand von euch, der das Problem auch hat/hatte sowas bestätigen?

    Wurden die Bereiche in der Nähe von Hindernissen neu eingeteilt oder unabhänig davon ?

    Interessant.

    Danke fürs ausprobieren.

    Hoffentlich liegt es bei dir auch am Reset.

    Falls nicht liegt es möglicherweise an dem Hindernis direkt an der Grenze der beiden Bereiche?

    Kann mir aber auch in diesem Fall nicht vorstellen, dass das gewollt ist, wenn der Bereich vorher einmal manuell zusammengefügt wurde.


    Channex   charly2504

    Wie ist das denn bei euch?

    Werden bei einer Auto-Reinigung auch Räume neu eingeteilt?

    klar, man muss den Roboter in der App ein einziges Mal "bekannt machen". Du nennst es "verknüpfen".

    Dazu genügt es nicht, das Modell auszuwählen oder den QR-Code zu scannen, man muss auch noch den Reset-Knopf am Roboter für eine Sekunde drücken. Aber das wars dann, richtig?


    So recht traue ich mich nicht, das mit einem zweiten Account auszuprobieren, weil ich nicht wieder alles neu aufsetzen müssen will, falls es schief geht.

    Richtig, du brauchst physischen Zugang zu dem Gerät und musst dessen W-Lan Daten zurücksetzen, damit die Koppelung mit dem Ecovacs-Konto,

    mit dem der Roboter verbunden ist, aufgehoben wird.

    Anschließend musst du den Einbindungsprozess starten, damit der Roboter deinem eigenen Konto zugewiesen wird.


    Es ist aber halt nicht so, daß man das gerade mal so "unbemerkt" tun kann.

    Also eine Art "Hijacking" ist garantiert nicht möglich, denn wie Channex schon angemerkt hat, fällt der Verlust des Roboters in der eigenen App sofort auf.

    Du kannst nur Roboter kontrollieren, die mit deinem Ecovacs-Konto verknüpft sind.


    Ein Roboter kann nur einem Account gleichzeitig zugeordnet sein.

    Ist er bereits zugewiesen müsste man zuvor einen Reset der WLAN-Daten durchführen um ihn erneut koppeln zu können.


    Nur weil du mit einem Deebot zusammen im Wlan bist, heißt das nicht automatisch, dass du auf diesen Zugriff hast.


    So funktioniert es bei der Konkurrenz ebenfalls.

    Eigenartig.


    Denn mindestens 3 User aus dem Forum geben an, dass ihre Anpassungen an der Karte vom Bot überschrieben werden, sobald eine Auto-Reinigung durchgeführt wird. Sprich er teilt alle Bereiche selbst neu ein.


    Könnte aber natürlich ebenfalls am fehlenden Reset liegen. Wäre interessant, ob der O950 bei den Betroffenen nach dem Reset ein anderes Verhalten diesbezüglich zeigt.