Posts by Stef.73

    Würde es vom Gartenhaus in Kurve nach unten legen bis Höhe untere Kante der Terasse und dann wieder hoch und oben an der Terrasse vorbei gerade nach links hinter. Ist mMn. kürzer.

    Wenn du da nicht viele viele viele meter verlegst, dann nimmt dir das die Pumpe arg übel. Die pendelt dann nämlich ziemlich oft zwischen An- und Ausschaltdruck und das geht massiv auf die Lebensdauer. Es gibt nicht umsonst einen Parameter maximale Schaltzyklen pro Stunde, der liegt häufig bei etwa 30..

    Abhilfe ist ein Druckspeicher (sieht aus wie ein Ausgleichskessel von der Heizung) mit ausreichend Volumen..

    Hmm, ich hatte heute eine Meldung „Problem Stoßsensor hinten“, weil er sich an einem Bein eines Trampolins festgefahren hatte. Kam ganz normal per Push, so dass ich jemanden hinschicken konnte (aus dem Urlaub).

    Kam auch schon mal vor zwei Wochen so was ähnliches, da kam er auch nicht weiter. Habe dabei keinen Ton am Roboter selbst.

    Also wenn du schon schreibst dass du APP Spielereien etc. magst dann wirst du dich ärgern weil der 440 das nicht hat. 430x ist schon ein feines Gerät und absolut geeignet für deine Fläche.

    Das Angebot ist mit Verlegung und Garantieerweiterung ok. Dann hat man dann einen, den man festnageln kann wenn was nicht klappt. :-) Man kann es auch selber machen, aber das ist schon etwas Arbeit. Halt wie immer eine Frage der Reibung (zwischen Daumen und Zeigefinger).


    Gruß Stef

    Etwa halb so viel, da er die doppelte maximale Kapazität hat. Also rund 8 Stunden. Das kann man meist bequem auf die Morgen- und Abendstunden oder ggf. auf die Nacht legen und tagsüber kann der Rasen frei benutzt werden. Weiterer Vorteil: Durch die kürzere Mähzeit wird der Akku länger halten.


    Ergänzung: Das ist jeweils die Gesamtzeit. Einen Teil der Zeit ist er in der Ladestation zum Aufladen. Beim 315X mehr, beim 430X geht das Laden schneller.

    Also wenn man auf die Zeichnung schaut, dann ist das zwar eng, aber machbar. Aber: Durch die Pflanzen an den Enden von den engen Passagen wird das zu eng werden und der Mäher findet dort nicht wieder raus. Und da die Pflanzen bis zum Boden gehen wird der Mäher sie auch dauernd anstoßen und irgendwann sind die Blätter kaputt.

    Ich würde deshalb die Engstellen am Pool komplett auslassen und von Hand mähen. Die Passage hinter dem Gartenhaus sieht ok aus. Der Bereich am Parkplatz sollte auch gehen.

    Den kleinen Bereich auf der anderen Seite der Einfahrt kannst du entweder als Nebenbereich gestalten, dann musst du den Mäher hintragen, oder du musst irgendwie eine Überfahrt an der Einfahrt hinkriegen. Dazu müsstest du das Pflaster in der Einfahrt hochnehmen, das sieht mir nach viel Arbeit aus.


    Worx kenne ich nicht, aber da haben wir hier auch einige Experten. Aber ich denke auch die schaffen den Bereich am Pool mit den Pflanzen nicht.


    Gruß Stef

    600qm in 7-8h pro Woche, dh 1h 10min pro Tag? Den Mäher will ich sehen!

    Lautstärke sollte man ja einfach vergleichen können oder? Oder gibt es keine Vorführung?


    Im Ernst, selbst wenn man die Maximalfläche des 632 annimmt (3000qm), dann hat er jeden Tag knapp 5h Einsatzzeit (inkl. Ladezeit). Da hat sich dein Händler wohl vertan...


    Edit: Ups, der 632c hat 3200qm, macht den Kohl aber auch nicht fett)..

    Ich kenne nur den Husky, aber der ist schon verdammt leise, da hört man eigentlich nur das Schrappen der Messer und wenn er irgendwo dagegen fährt.

    Weiterer Unterschied ist das starre Messer des Stihl vs. bewegliche Klingen bei den Huskies. Das ist ne Glaubensfrage, ich denke am Ende des Tages ist bei beiden der Rasen gemäht. Wenn du größere Zweige oder viel Laub auf dem Rasen hast, sind starre Messer vielleicht im Vorteil.

    Der Husky hat SK, das ist wirklich ein Vorteil gegenüber der Fahrt am BK.

    Ob Stihl was zur GPS-Funktion von den X-Modellen vergleichbares hat weiss ich nicht.

    Den Schlenker unten brauchst du nicht, da reicht ein normaler Bogen. Bezüglich 315x oder doch größer: Wenn du mit den 9h täglicher Mähzeit zufrieden bist, dann passt das. Wenn der Mäher schneller sein soll, nimm den 430x. Schaffen tun es beide locker.

    Kannst du die Maße der Engstellen am Pool und neben dem Parkplatz nennen? Wie breit und auch wie lang sind die Stellen?

    Gibt es Gefälle oder ist alles eben?

    Wegen dem Pool mache ich mir keine Sorgen, da ist doch ein Pflasterrand oder? Da reicht meiner Meinung nach ausgrenzen.

    Geht in der App, wenn er das erste Mal eine Karte erstellt hat. Für das Kartenerstellen würde ich ihn ggf. mechanisch etwas in den Weg stellen, damit er bei der ersten Runde nicht zu weit auf die zweite Hälfte fährt und dann ggf. in die 3-mal-Ausfahrt-Grenze kommt und die Karte nicht komplett ist.

    Ich denke ein gewerblicher Vertrieb von derartigen C-Klingen ist ne blöde Idee. Stell dir vor da passiert irgendwas mit. Der Händler wäre doppelt im A..., einmal seitens des Kunden, einmal seitens der Hersteller des Mähers.

    Bei nem x-Modell ist das Connect-Modul schon eingebaut. Die Inbetriebnahme ist im Handbuch beschrieben. Wenn das nicht geht ist er mMn. defekt und sollte zum Händler gebracht werden.

    Wie alt ist er denn?

    Ich versuch mal:

    Die Positionen die du eingezeichnet hast sind bei einem 430x alle geeignet, da er zwei Suchkabel hat. Je eines geht dann halt in die beiden Enden des U.

    Ohne Begrenzungskabel geht es in keinem Falle, das ist aber bei allen (aktuell in Frage kommenden) Modellen so.

    Bei Husqvarna ist es normalerweise vorgesehen, dass der Händler (aus deiner Nähe) dir den Mäher als Rundum-Sorglos-Paket verkauft. Also im Regelfall auch mit Installation der Station und der Kabel. Das kostet dann nochmal extra.

    Vielen Leuten (und ganz besonders hier im Forum) haben deshalb die Installation selbst gemacht. Ist auch kein Hexenwerk und bei den meisten anderen Marken sowieso die Regel.

    In dem Fall kannst du dich dann auch bei Händlern im Internet umsehen, da sind Abschläge bis etwa 800€ möglich.


    Zu den anderen Marken die Sascha ins Spiel gebracht hat kann ich mangels Wissen nicht beitragen.

    Das hilft weiter. :)

    Also: Es gibt eine durchaus hilfreiche Übersicht von Husqvarna zu den maximalen Flächenleistungen unter bestimmten Gesichtspunkten (nicht nachts, nicht am Wochende, nicht zu Spielzeiten..) Find ich nur leider gerade nicht. Aber trotzdem würde da wohl nur ein 400er in Frage kommen, da die 300er einfach nicht schnell genug sind.

    Bei den 400ern dann entweder der 420 (ohne connect), also nur zweite Wahl oder der 430x. Der hat dann auch Connect und schafft die Fläche in etwa 10h/Tag. Wenn der Sonntag frei bleiben soll, etwas mehr.

    Ein weiterer Vorteil der 400er sind die zwei Suchkabel (im Gegensatz zu einem bei den 300ern). Das erlaubt dir die Platzierung der Ladestation an jeder der drei eingezeichneten Stellen.

    Und leiser sind sie auch.

    Jetzt der Nachteil: Deutlich teurer. :/