Posts by Hepp100

    Okay, jeder hat so sein Verhältnis zum Fasching... heißt bei uns übrigens Karneval... bleib trotzdem bei meiner These auch wenn sie nicht dem Handbuch entspricht.


    Ebenfalls nichts für ungut :)


    Herbert

    Das mit den 90 Grad..... man soll in Linkskurven keine 90 Grad sondern möglichst weniger verwenden, rechts rum ist es nicht so wichtig..

    Begründung: bei Linkskurven, die mit 90 Grad oder spitzer verlegt werden, könnte sich das Drahtsignal abschwächen, wie bei nahe zueinander liegenden BK, und der Mäher somit den zu mähenden Bereich verlassen. Würde das bei Rechtskurven passieren, fährt der Mäher kurzzeitig (beim Kantenmodus) IN die Rasenfläche, findet dann aber wieder zurück zum Draht, da die zu mähende Fläche ja nicht verlassen wurde.


    Ich habe bei meinem 615 bisher mit Ecken keine Probleme, obwohl sie teilweise nur wenig unter 90 Grad (70-80) sind.


    Gruss


    Herbert

    Ich habe den 615u und bin sehr zufrieden. Das GSM Modul (der einzige Unterschied zum PRO) vermisse ich nicht. Die beiden Messer sind zwar in der Neubeschaffung recht teuer, aber man kann sie nachschärfen und untereinander tauschen (haben 2 Schneidfläschen). Denke bei einem nicht allzu schlimmen Rasen (Wurzeln/Steine auf die das Messer trifft) sollte ein Satz für 2 Jahre reichen.



    Mit freundlichen Grüßen


    Herbert

    Hallo Markus,


    bei mir bezieht sich die Prozentangabe in der App immer auf die Gesamtfläche (HZ+NZ). Meine NZ hat ca. 25% der Gesamtfläche und wenn er dort bei ca. 25% (+- 1%) angekommen ist hört er auf und wartet in der LS auf seine Freigabe die HZ zu mähen. Das bleibt in der App solange stehen bis ich ihn in die HZ schicke oder die Woche am Montag drauf rum ist, dann setzt er alles wieder auf null.

    Hallo,


    genaugenommen ist im Akku ein Batteriemanagmentsystem (BMS) verbaut zur Temp.- und Stromüberwachung der einzelnen Zellen beim Mähbetrieb. Der Balancer (zur Ladeüberwachung) ist auf dem Mainboard. Setzt man nun einen zu 50% geladenen Akkupack in den RS ein, versucht der Balancer erst einmal die einzelnen Zellenspannungen auf das derzeitige Zellenniveau anzugleichen ohne den gesamten Akkupack dabei zu laden. Das kann ziemlich lange dauern. Zum Vergleich mit einem Profi Lader aus dem Modellbau (z.B. das Pulsar 3) entspricht das einem reinen Balancervorgang und der dauert auch dort sehr lange. Erst wenn alle Einzelzellen dasselbe Spannungsniveau haben, beginnt der eigentliche Ladevorgang. Schneller würde es gehen, wenn Robomow die Zellen erst zum Ende des Ladevorgangs angleichen würde - wäre aber nicht so effektiv.

    Tut mir leid....


    Lager mit Vorderrad gibts im Set, Platine gibts auch.... das werden bei Selbsteinbau zusammen knapp 200,-- Euro.


    So kommt auch nicht zu Herbstdepressionen ;)

    Guten Morgen,


    es geht bei der Kalibrierung des VR nur darum das es sich einmal kurz in der senkrechten bewegt (belastet/unbelastet), dabei sollte der RS sonst nirgendwo (außer vorne) den Boden verlassen, sonst gibt es den Fehler 5! Also vorne am besten an der Lademulde anheben.



    Gruß Herbert

    ... ich habe selber eine solche Sperre realisiert, nur habe ich den Knick in der Mitte weggelassen, d.h. sie verläuft komplett schräg. Aber auch so müßte sie funktionieren.


    Bei NDF denke ich du hast schon mehrere Abstandswerte ausprobiert, oder? Sonst mal damit experimentieren, je nach Größe der Fläche funktionieren nicht alle.


    Gruß Herbert

    Also bei meinem RS 615 steht Kante AN/AUS in den Rasenoptionen hinter Programm AN/AUS. Wenn ich die Kantenfunktion ausschalte macht er was er soll - er startet das Programm ohne die Kante zu mähen.



    Beste Grüsse


    Herbert

    Hallo Marc,


    Zu 2a): Du kannst die NZ auch mit einem Engpaß absperren, dann bleibt dir in dem Gefällestück nur der Rand stehen, da er diesen Bereich dann nur noch im Kantenmodus über den Engpaß mäht. Das würde ihn aber im Gefälle dazu bringen dort nicht mehr quer zu fahren. Ohne Engpaß oder Sperre kann man die Zonen nicht trennen.


    Zu 2b): siehe 2a



    Besten Gruß


    Herbert