Posts by Frank_Bonebreak

    (...und ja, mir klar was ich hier runterlade und flashe, keiner muss mir davon abraten von wegen inoffizieller FW...)

    Wird wohl auch keiner etwas sagen 😉 ...

    Meine Meinung zur 1910er: zwischen der 1886 und 1910 konnte ich keine Unterschiede in der Navigation feststellen. Die 1910 habe ich mir von China-Server geladen.

    Von hinten gesehen ist rechts nur der Lautsprecher.
    Den Filter kannst du getrost in den Geschirrspüler geben. Bei mir kommt er stehend zwischen zwei Streben in den Oberkorb.

    Meine Filter sind schon xx-zig mal gewaschen worden und sehen nach wie vor neu aus :). Das Einzige ich lasse ihn immer lange nachtrocken (so etwa 48h), denn die Maschine trocknet nur das Geschirr aber nicht den Filter komplett. Ach ja, vor dem Waschen ordentlich ausklopfen um den gröbßten Staub und Haare entfernen.

    Hi Friends,


    habe mal eine kurze Frage ...

    Ich glaube mich darin erinnern zu können, dass die LED der Ein/Aus-Taste des Roboters wenn er in der Ladeststion gestanden ist, bisher nach einiger Zeit rythmisch angefangen hat gedimmt (on>off>on) zu blinken. Jetzt ist sie "steady on" selbst bei vollen Akku. FW 1886 bzw 1910.

    Ausserhalb der Station ist das Blinken normal wenn er länger unbewegt steht - geht dann in den Standby über.


    Irre ich mich nur oder könnte dieser LED-Status mit einen der späteren Updates geändert worden sein :/ ?

    Die 1886 hat bei mir eigentlich normal funktioniert. Irgendwann machte sie Mätzchen - Werksreset, die 1886 wieder drauf und der Robomopser putzte wieder wie gewohnt. Jetzt mit der 1910 verhält er sich wie mit der 1886 und saugt und saugt und saugt :thumbup:...
    Ist bei Robomopser wohl wie beim PC und Windows: nach vielen Programm-Installtionen/Deinstallationen und Updates läuft der Kübel mal nicht mehr rund. Da hilt nur Formatieren und Win- sowie Programmneuinstallation bzw. ein funktionierendes Backup aufspielen und die Kiste gibt wieder Gas ^^.

    Da bleibe ich sicher bei meinen Robomopser S50. Solange nichts besseres Innovatives nachkommt sehe ich keinen Wechselbedarf. Kleinere Reparaturen kann ich selbst durchführen und Ersatzteile dafür gibt's genug.


    Wer weiß, vielleicht gibt es in Zukunft den Roborock Z2025 (Staubbox selbstentleerend, Wasser selbst nachfüllend, Mop selbst tauschend, ... :D) - die eierlegende Wollmilchsau schlechthin. Da würde ich dann zuschlagen ;).

    Hi,


    zu Punkt 2: du erhälst beim Hochheben mit Sicherheit eine Fehlermeldung und der Roboter stoppt sofort. Um die Hauptbürste um Betrieb zu sehen, müsstet du ihn auf eine Glasplatte (oder großen Glastisch) stellen. So könntest du die Hauptbürste in Betrieb beobachten.


    Zu Pkt. 1 und 3: da habe ich selbst leider keine Erfahrung, vielleicht ist da ein anderer User mehr kompetent.

    Da würde sich meiner Meinung nach Option 2 anbieten. 120 USD auf das Zahlungskonto und das Gerät behalten ("Bewahren sie den Artikel") - oder ist das etwa anders zu verstehen ?

    108 Euro (=120US$) wären z.B. eine kleine Anzahlung für den S6 😉

    Vom Platz sollte das eigentlich passen. Bei mir ist es ähnlich eng und er schafft es immer zurück zur Ladestation.

    Ich hatte den Robomopser anfangs ebenfalls in einer relativ engen "Behausung" untergebracht (links und rechts ca. 20cm Freiraum), machte aber immer Probleme beim Ausfahren aus dem Dock.

    Vielleicht geht's mit dem letzten Software-Update (FW 1886 bzw 1910) besser, der Umgang mit Vorgängen ist damit ebenfalls viel einfacher geworden. Muss ich demnächst ausprobieren ihn wieder einzuhausen 😁 ...

    Hi Bros,

    schwer zu sagen ...

    Ich vermute die Breite der Nische dürfte in etwa 50cm betragen. Der Roboter hat 35cm im Durchmesser, das heißt es blieben 7,5cm links und rechts. Für mich schon zu eng für den Robo. Die Glastür müsste er als Hindernis erfassen, falls nicht dann erkennt er diese mit dem Frontbumper.

    Am besten einfach ausprobieren 😁 ...