Posts by Frank_Bonebreak

    - Speichert er die Karte nur beim ersten mal oder aktualisiert er sie jedesmal mit, und ändert Standorte von Stühlen und Türen,

    - Sollten bei der ersten Kartenerstellung die Türen dann ALLE offen sein?

    - Möbel wie Hocker Stühle und bewegliche große Spielsachen weggeräumt werden,

    das er eine "optimale" karte anlegen kann?

    Hallo Nitro25NOH,

    erstmal ein großes Willkommen :welcome:möchte dich als neuer User nicht ganz alleine im Regen stehen lassen ... viel kann ich zu deinen Fragen leider nicht beitragen.

    zu deiner 1ten Frage:
    Meiner Erfahrung nach wird die Karte immer wieder aktualisiert, das sieht man bei offenen/geschlossenen Türen am besten.
    Ein Raum der erfasst wurde und er beim nächsten Mal auf die geschlossene Tür trifft, wird beibehalten mit dem Unterschied dass die Tür als geschlossen erkannt wird.
    Flexible Möbel (Hocker,Stühle, ...) stelle ich immer irgendwo hoch, damit er den Bereich darunter saugen kann, sonst fährt er doch nur Slalom und das macht nicht viel Sinn.

    2. Fahrrichtung:

    Wir haben Vinylboden mit einer Starken Struktur als Holznachbildung. Diese verläuft genau Quer zu seiner Fahrtrichtung. Dies ist allerdings sehr laut, weil er immer über die Hubbel der Struktur fährt anstatt mit den Linien. (verständlich??? :/ )

    - kann man ihm irgendwie sagen das er die Fahrtrichtung um 90° drehen soll?

    Dazu ist mir nichts bekannt. Er ist eigentlich Linkshänder - da die seitliche Bürste links sitzt und den Schmutz nach innen zur Hauptbürste befördert fährt er immer mit einer Rechtsdrehung am Ende einer gezogenen Bahn weiter.

    Vielleicht bringt eine Drehung der Ladestation u, 90° eine Lösung - eher unwahrscheinlich, aber einfach mal ausprobieren.


    Zu den weiteren Fragen kann ich dir leider nicht weiterhelfen, da ich eigentlich den Robo schalten und walten lasse wie er möchte (ohne NoGo, Magentbänder etc.)

    Gruß aus WIen
    Carl

    Hi RR-Fans :smilewinkgrin:

    ich habe mich nun ein paar Tage lang mit der Reinigung des Hepa-Filters beschäftigt.
    Lösungen dazu gibt es schon viele (Aussaugen, Auskloppen, Ausblasen, Vorfilter etc. blablabla). Meinereiner hat sich jetzt etwas anderes getraut ... nähmlich die Reinigung im Geschirrspüler :yikes: .
    Eines vorweg ... ich hatte schon immer Zweifel an einer Nassreinigung und war auch prinzipiell dagegen, da das Material nicht gerade vertrauenserweckend für eine feuchte Reinigung aussieht - im Gegensatz zum Dyson Animal Pro Hepa Filter ....

    dyson_hepa.JPG... der kommt bei mir in die Waschmaschine und überlebt es ohne Probleme.


    Die Prozedur im Geschirrspüler mit dem Roborock Hepa-Filter habe ich bisher 10x durchgeführt, da bei uns der Spüler fast täglich in Betrieb ist genauso wie der Roborocker :lol:.


    Fazit: ich bin vom Ergebnissen wirklich positiv überrascht ...

    Erstens dass es der Filter (und Spüler :biggrin5:) überlebt und Zweitens die Sauberkeit des Filters.
    Gewaschen wird bei mir der Filter schräg stehend im oberen Korb (vorher noch etwas ausgeklopft natürlich um den gröbsten Schmutz zu entfernen). Programm läüft bei mir auf "AUTO 55-65°", d.h. je nach Verschmutzungsgrad des Spülwassers verringert sich die Laufzeit. Selbst beim Trockenprogramm verbleibt der Filter in der Maschine , dies schadet weder dem Filtervlies noch dem Gehäuse.

    So sieht der Filter (staubbehälterseitig) eigentlich immer VOR einen Spülgang aus ... :wuerg:
    Filter_Staubseite_vor_Spülgang.jpg  Filter_Staubseite_vor_Spülgang_Detail.jpg


    ... und so sieht der Filter (staubbehälterseitig) nun NACH dem 10ten Spülgang aus ... :Bravo:

    Filter_Staubseite_nach_Spülgang.jpg  Filter_Staubseite_nach_Spülgang_Detail.jpg


    Die Seite die dem Saugmotor zugewandt ist, sieht immer schneeweiß aus (dass ein paar Lamellen "verbogen" sind beieinflusst die Filterleistung nicht) ...
    Filter_Motorseite_nach_Spülgang.jpg Filter_Motorseite_nach_Spülgang_Detail.jpg


    Position im Geschirrspüler
    Filter_im_Spüler.jpg



    In die Waschmaschine diesen Filter zu geben würde ich mich nicht trauen, da die mechanische Belastung bei weitem eine andere ist als im Geschirrspüler. Der Rahmen des Filters ist aus Hartkunststoff und würde sicher brechen, beim Dyson Filter ist er aus Silikon, also biegsam in alle Richtungen, da ist es kein Problem.
    Wer Bedenken hat bezgl. des Staubes im Geschirrspüler ... ich denke das bisschen Staub schadet wohl nicht und lagert sich bei weitem weniger ab als Fett und Essensreste im gesamten Spülsystem.

    Ich werde diese Art der Reinigung weiter testen (habe genug Ersatzfilter bei der Hand) und bin gespannt wie der Filter nach dem 100ten Spülgang aussieht :bet: und halte euch auf dem Laufenden ....

    Vorweihnachtliche Grüße :tsü:
    Carl

    PS: Die Fotos habe ich mit der Digitalkamera im manuellen Modus hergestellt um keine großen Unterschiede in Helligkeit/Farbe zu haben. Geringe Unterschiede sind dennoch vorhanden, im Großen & Ganzen sind die Fotos trotzdem der Realität entsprechend.

    Vielen Dank für die schnellen Antworten ☺️... Und Pause macht er, wenn ich irgendeinen Knopf 1x drücke, richtig?

    Zum Pausieren den Ein/Aus-Schalter (der mit dem Steckersymbol schickt ihm sonst zum Dock zurück, der andere ist für Zonenreinigung) kurz drücken. Er sagt brav "Pausiert" und bleibt stehen. Zum Fortsetzen der Reinigung selbigen Knopf wieder nur kurz drücken, Meldung "Reinigung wird fortgesetzt" und er düst wieder los ;).

    onoff.JPG

    Den Robo in die Pause schicken - Mopvorrichtung entfernen/installieren (ohne den Robo anzuheben bzw. zu versetzen) - und ihn wieder auf die Reise schicken. Geht easy und er macht genau dort weiter wo er aufgehört hat. Habe es soeben probiert ... 😁.

    Wichtig ist wohl nur dass der Robo vom Pausenplatz nicht wegbewegt wird.

    Meinst du dieses durchsichtige Plastikgitter innen vor den Lamellen?

    Mein Robomops (Xiaomi Roborock 2) hatte zwei Stück "normale" (=ohne Plastikgitter) Filter in der ausgeleiferten Verpackung mit dabei. Erst die nachbestellten Filter über einen Händler bei Aliexpress hatte besagte Gitter verbaut.

    Komisch, hatte heute das gleiche Problem LG G6 Android).

    Auf gespeicherter Karte eine Zone eingerichtet und den Mopsi auf die Reise geschickt. Zuerst kam die Meldung "Karte wird aktualisiert" und danach fuhr er irgendwo hin und begann zu reinigen - nur eben nicht in abgesteckter Zone :/ und auf der Karte einfach neu darüber gescannt sowie den Weg gepinselt.

    Selbst zum Dock fand er nicht mehr zurück ...

    Jetzt einfach mal komplett ausgeschalten habe, ebenso das Dock vom Netz getrennt. Alles wieder hochgefahren - Dock von selbst gefunden :). Aus dem Log habe ich alle Karten entfernt, wird eben beim nächsten Mal alles neu erfasst.


    Wird wie bei Windows sein - manchmal hilft nur die 🌳🔨(=Holzhammer 😂)-Methode.

    Ich will den Robi über die App Sagen " saug Flur" und der fährt Automatisch dahin.

    Na das wäre doch die ultimative Hammerfunktion 😲👍!

    Man sagt per App "Saug Wochenendhaus" und er fährt über Straßen und Autobahn ins Haus und macht es blitzblank 😂.

    Nennt man dann autonomes Saugen 😜.

    Irgendwo eingeklemmt und dann abgerissen könnte ich mir vorstellen.

    Sieht am Foto ganz danach aus. Der obere Bürstenarm z.B. ist doch verbogen, dürfte von mechanischer Belastung her kommen. Im direkten Vergleich sind die Arme der Originalbürsten bei weitem elastischer als die Nachbestellten.

    Ich glaub da haben wir uns bei der gleichen Quelle bedient ... zumindest bei der Seitenbürste hoffe ich sehr, dass mir die nie wieder unterkommt ... das ist nach rund 10h Betrieb

    Die Arme der Seitenbürste sehen aber sehr ramponiert aus. Ich weiß zwar nicht was für mechanische Kräfte bei Dir daheim den Bürstenarmen so zu schaffen machen, aber so wundert es mich nicht dass sie mal abbrechen, obwohl die Silikonarme viel verzeihen 😲. Ist wohl doch kein Materialfehler 😉 ...

    Ich glaub da haben wir uns bei der gleichen Quelle bedient ... zumindest bei der Seitenbürste hoffe ich sehr, dass mir die nie wieder unterkommt ... das ist nach rund 10h Betrieb

    Ok, kann passieren. Materialfehler können vorkommen, dafür schicken die Ali-Freunde gleich mehr davon.

    Das ist doch im Endeffekt auch ein Wasserbad, ich habe da wenig Vertrauen und würde den Cent Artikel einfach austauschen.

    Full ack 👍! Die Aufgabe des Filters ist den Staub etc. vom Saugmotor fernzuhalten und des weiteren auch von der Umgebung.

    Ideen, Verbesserungen ... alles schön und gut - aber nicht wenn es die Lebensdauer der dahinterliegenden Bauteile verkürzen könnte. Der Saugermotor ist mit Sicherheit teurer als eine Kiste voll Luftfilter ...

    :/ Könnte sich um Getriebefett aus den Radantrieb(en) handeln, welches im Betrieb warm wird und sich dabei verflüssigt und durch einen Spalt aus dem Gehäuse austritt. Wäre aber ein sehr ungewöhnlicher Fall ...

    Siehst du irgendwelche Spuren am Boden des Robos im Bereich der Antriebsräder?

    Mi Home Version 5.4.36 (Android, gab aber schon mehrere Updates, seit die Meldung ansteht)

    Server Europa

    Interssant, im Google Store steht die 5.4.33 als aktuelle Version und mir bei dieser Version solche Meldungen nicht aufgefallen sind. Hänge ebenfalls am EU-Server mit meinen CE-Robomops 😁.

    Wäre ein nettes Feature, da diese Meldungen normal in den Tiefen der App versteckt sind. Löschen/Bestätigen wäre aber von Vorteil ...

    Nach 3 Monaten Gebrauch sieht der Filter noch genauso gut aus wie vorher - nur etwas ergraut eben mit zunehmenden Alter 😉. Wird nach jedem Reinigungszyklus ausgeklopft bzw. ausgesaugt.


    Auffallend ☝: bei dem neuen Filter gekauft beim Chinesen-Ali 🇨🇳 ist beim Lufteinlass (also staubseitig) ein Kunststoffgitter vor dem Filter eingearbeitet. Soll wohl gröberen Schmutz fernhalten. Dieses Gitter fehlt beim Originalersatzteil. Da hat wer mitgedacht ☺ und man erspart sich Basteleien 😁 ...


    Erstes Bild: links nach 3 Monaten in Gebrauch, rechts neuer Filter

    Zweites Bild: Detailaufnahme des neuen bestellten Filters (Kunststoffgitter)