Posts by Kagnub

    Hmm... davon ausgehend dass das SK die Station mittig verlässt und der Mäher mittig vor der Station stand kommt mir der Wert G1-FL etwas niedrig vor.


    Generell sind die FL-Werte niedrig und der N-RL dürfte eigentlich gar nicht negativ sein.

    In diesem Menü kannst du nochmal nach rechts gehen und die Qualität prüfen. Diese sollte bei 100% liegen, andernfalls kann es sein dass falsche Werte angezeigt werden.


    Hilfreich wäre vielleicht auch ein kleines Video wo du den Mäher 2-3m vor der Station zum Parken schickst.


    Gruss

    Kagnub

    Die Verzögerung des SK auf 0;

    Begrenzung kann, sofern vom SK alles abgedeckt ist, deaktiviert werden.

    Die Ladestation kann auf minimum gestellt werden, sofern das SK alles gut abdeckt.


    Signalkontrolle:


    0 gedrückt>info>schleife



    Stell den Mäher vor die Ladestation mit den Ladekontakten Richtung Station. Betätige die rechte Pfeiltaste.


    Nun siehst du dort G1,F und N.


    G1 (SK) sollte bei 80-100 ca. sein.

    F um die 300 ca.

    N um die 100 ca.


    Gruss

    Kagnub

    Bei den G2-Mähern ist das Schleifensignal mit der Pin verbunden. Stell den Mäher in die Station und ändere (man kann auch die bestehende einfach nochmal eingeben) die Pin im Untermenü "Sicherheit".


    Wenn die Verbindung nach mehreren Versuchen nicht geändert wird ist wohl die Platine der Ladestation hinüber.


    Grüsse

    Kagnub

    Hallo, könnte es sein dass das Begrenzungskabel sich unter der Ladestation befindet oder die Anschlüsse vertauscht wurden beim neu anschliessen?


    Die Ladestation evtl. so waagerecht wie möglich hinstellen.


    Möglich wäre auch ein Defekt am Transformator oder dem Stromkabel, evtl. kontrollieren ob die 28V an den Ladekontakten anliegen.


    Das "Klacken" macht der Mower normalerweise beim Ändern des Schleifensignals. Er versucht scheinbar das Schleifensignal zu generieren. Sollte die Verkabelung in ordnung sein, könnte dies evtl. auf eine defekte Platine der Ladestation hinweisen.


    Ein Defekt der Sensor- oder Hauptplatine wäre natürlich auch möglich.


    Mehr fällt mir dazu grad nicht ein.


    Grüsse

    Kagnub

    305:


    Main 5.01

    HMI 5.00

    SUB 5.05


    105:


    Main 6.20

    HMI 8.06

    SUB 6.01


    310-315-315X:


    Main 14.03

    HMI 14.06

    SUB 6.05

    COM 14.05 (315X und mit Connect Modul)


    320-330X:


    Main 7.04

    HMI 6.07

    SUB 6.00


    420-430X-440-450X


    Main 14.03

    HMI 14.06

    SUB 6.05

    COM 14.05 (430X + 450X und mit Connect Modul)

    U.SONIC 14.02 (450X)

    Nein, du musst den BK auf der Fläche welche nicht bearbeitet wird nicht abschalten. Du legst praktisch nur die 2 Trennkabel (rote + grüne linie) über den Mähbereich und schaltest diese nach Bedarf ein und aus.


    Es sind somit alle SK zu jeder Zeit aktiv. Auch das BK der gesamten Installation bleibt aktiv.


    Mit Schalterstellung 3 kann der Mäher praktisch den SK nach links nur bis zur roten Linie folgen und beginnt dort mit dem Mähvorgang sobald er auf das Trennkabel (welches dann ja als BK fungiert) trifft. Den SK nach rechts kann er normal benutzen.


    Mit Schalterstellung 2 kommt er nur bis zur grünen Linie und die 2 SK nach links kann er normal benutzen.

    Hallo,


    das Ganze funktioniert recht simpel.


    Grüne Abgrenzung:


    - Gegenüber der LS (wie du eingezeichnet hast) hängst du mittels Kabelverbinder ein Kabel ans BK und ziehst es in Richtung LS. Am SK reicht es, wenn du 2-3cm tiefer bleibst, du musst es nicht abschirmen. Rechts von der LS (so 2-3 meter) kreuzt du das BK und ziehst das Kabel zum Schalter. Dort wo sich Abgrenzung und BK kreuzen hängst du nochmal ein Kabel ans BK und ziehst auch dieses zum Schalter.


    - Du kannst dieses Abgrenzungskabel nun ein- und ausschalten wie du möchtest.

    - Ist das Kabel eingeschaltet und der Mower folgt dem SK nach rechts hält er einfach an der Abgrenzung und fäng dort an zu Mähen.

    - Es ist nicht notwendig die SK separat zu schalten oder weitere SK zu installieren.


    -Selbes Vorgehen bei der Roten Abgrenzung.


    Die Frage ist halt, wie oft und vor allem für wie lange geschaltet werden müsste. Das ganze könnte sich nämlich negativ auf die Mähzeit und vor allem den Verschleiss der Maschine auswirken.

    Evtl. könntest du auch die Kollision mit der Garage vermeiden, damit er in der Auffahrt nicht an der Ladestation "herumeiert"

    -Zubehör->Garage->Kollision mit der Garage vermeiden; da haken rein machen


    Zudem könnstest du versuchen die Gartenform auf "Komplex" zu stellen. Er dreht damit in kleineren Radien und kommt leichter wieder aus der Auffahrt beim Mähen.

    - 0 gedrückt halten -> Erweitert -> Gartenform


    Grüsse

    Kagnub

    Quote

    In the red area, I drew a 85m dashed
    line showing the longest distance between boundary wires. I read in this forum that an Automower will
    stop if it travels 80m without hitting an object or boundary wire. I guess this is why the manual says the
    maximum distance to any boundary wire is 35m (perhaps 2*35m plus a 10m of buffer =
    80m?). Since my longest distance is
    85m, could this be a problem?


    In early 2018 the Automower got a new software. The parameter for the distance he can travel without hitting an object, the boundary wire or crossing the guide wire, was set to 135m. This is only for security,if the automower get stuck somewhere and wheels can rotate freely or the automower is slipping. In some large installations (soccer field etc.), the 80m caused some problems when there was no guide wire. --this is not a problem in your installation


    The maximum distance to the boundary wire is set to 35m because the signal of the magnetic field gets weaker, the further away the automower is. So, after 35m the signal can get to weak for the automower and it stops with an error message (no loop signal). At every point in the installation a boundary wire should be in a distance under 35m, check your big red area for this.


    Quote

    I have not read anywhere how close the 2

    Automower parallel boundary wires could be where the yellow and red areas

    touch. Can they run together since the Automowers use different frequencies? Should I space them apart about 20cm anyway since each will cut about

    15cm past their boundary wire?



    Yes, they can run togheter, but the boundary wires can still create interferences to each other. Do not space them apart, the better solution is to overlap them. I would recomment 50cm of overlapping.


    -----


    Anyway, I recommend 4 Automower 450X or a Mower who can handle more area, im pretty sure 2 450X cant handle this in a good way and you will not be happy with the result.


    -----

    Sry for my bad english

    -----


    Mfg

    Kagnub