Posts by pyromaniac

    Das beschreibt die Erfahrung einiger User sehr gut.

    Nun, allein in den letzten zwei, drei Jahren hat die Entwicklung bei den Robotern enorme Sprünge gemacht, sodass eigentlich fest davon auszugehen ist, dass es einen geben wird (oder bereits gibt), der deinen Anforderungen gerecht werden kann.


    P.S.: So in die Glaskugel geschaut glaube ich kaum, dass reine Saugroboter eine große Zukunft haben werden. Eher wird es darauf hinauslaufen, dass ein Teil die Wischfunktion nutzen wird und ein Teil nicht. Man ist ja nicht dazu gezwungen. Mein S6 durfte einmal wischen, danach kam der ganze Quatsch weg.

    Nachteil der Ultraschallvertreiber genauso wie der Stroboskopblitzdingsis ist halt, dass die nicht Zielgerichtet wirken und somit auch unbeteiligte (Klein-)Säugetiere drangsalieren. Oder den Nachbarshund.

    Wasserstrahl (oder -Regen) scheint mir da schon sinnvoller. Wichtig ist halt, dass diese abschreckenden Maßnahmen unabhängig von deiner Anwesenheit funktionieren. Sonst lernen die Katzen einfach dann zu kommen, wenn du nicht da bist.

    Ich bin ja Katzenhalter und habe, um (unsere) Katzen von einigen Punkten (v.A. Möbeln) und den Gemüsebeeten fernzuhalten, einiges ausprobiert. Geruchsspray, diverse Pflanzen etc. Nichts funktioniert. Gegen das Beklettern von Möbeln bzw. absperren von Bereichen hilft SSSCat Druckluftspray, das per Bewegunsmelder auslöst. Auf den Beeten haben wir Stöckchen so ausgelegt, dass dort ein ca 10x10 cm Rechteckmuster entsteht. Die Katzen haben keine Lust, dazwischen rumzubuddeln und gehen woanders hin.


    Katzen kommunizieren ja teilweise auch über ihre Hinterlassenschaften untereinander. Wenn Du jetzt bei dir so einen "Grenzbereich" hast, in dem alle versuchen zu erklären, wessen Revier das jetzt ist und wer die Hosen an hat, würde ich den KAtzen erstmal versuchen, den Grund des Markierens zu nehmen, nämlich den starken Geruch anderer Katzen.

    Sprich, in der Ecke würde ich so denn möglich, großzügig die Erde auswechseln und sollten dort Pflanzen, Wände oder Steine sein, diese großzügig mit Katzenflecken- und Geruchsentferner besprühen, der die Duftstoffe der Katzen zeersetzt. Gibt's z.B. bei Fressnapf.

    Dann würde ich dort dieses Stockmuster legen, bis man sich eine andere Stelle gesucht hat. Solltest Du grundsätzlich nichts gegen Katzen haben, kannst Du dort auch Katzenminze pflanzen. sieht hübsch aus, riecht lecker (für mensch und Tier) und kann dazu füren, dass Katzen, die dort naschen, dort nicht markieren.

    Glaub mir, ich bin der letzte der das sagt. Ich erinnere mich aber z. B. an Roboter, die nach einem Update der Fritz!Box nicht mehr zuverlässig funktionierten. Ohne dass da von user seite aus aktiv eine Veränderung vorgenommen wurde.

    Daher sage ich, dass es sein kann. Nicht muss. Genauso gut kann da auch vorwerkseitig was nicht funktionieren.

    Nur das pauschal in den raum zu werfen hilft halt sich nicht.

    Ja, das Konzept hat mich damals auch überzeugt, die Performance hingegen überhaupt nicht, deswegen habe ich den nicht mehr und stattdessen seit über 2 Jahren den roborock s6.


    Du solltest dich vom Gedanken verabschieden, dass die App deutlich verbessert werden wird. Dafür ist einfach in den letzten Jahren zu wenig passiert, als dass man da auf große Änderungen hoffen kann.

    Wenn der Roboter in seinem auslieferungszustand in deiner Wohnung gut funktioniert, dann behalte ihn. Wenn du viele Kompromisse machen musst, solltest du über Alternativen nachdenken. Am besten in der Zeit, wo du den vr300 noch unkompliziert zurückgeben kannst.



    Zu deinen fragen:

    - erlaubt die Kennzeichnung von schräg zum restlichen Grundriss verlaufenden Räumen?

    - erlaubt die Kennzeichnung von L- oder U-förmig verlaufenden Räumen?


    Das sollte jeder können.

    Roborocks teilen die karte automatisch, viele andere wie deebots oder cecotec congas ebenfalls. Die ganzen China Sauger müssten das auch können.

    - Kann für einen Reinigungsauftrag einzelne oder Gruppen von No-Go-Lines zu- oder abschalten?

    Bei roborock geht das über Umwege (Raum in Raum Konzept), bei cecotec conga durch das anlegen unterschiedlicher Pläne.

    Bei roborock kannst du nogo Zonen rechteckig aufspannen und drehen und no go lines beliebig setzen. Also auch Polygone erstellen.


    Als der vr300 auf den Markt kam, waren seine Fähigkeiten mit anderen Robotern vergleichbar. Leider hat man bei vorwerk die rasante Weiterentwicklung der Konkurrenz nicht mitgemacht und hängt nun auch den günstigeren Robotern deutlich hinterher.


    Bevor du jetzt auf biegen und brechen versuchst, den Roboter zu etwas zu bringen, was er gar nicht leisten kann, würde ich während der Rückgabezeit ein Konkurrenzgerät ausprobieren. Bei der Auswahl können wir Dir sicherlich in der kaufberatung nach ausfüllen des Fragebogens weiterhelfen.

    Es sind nicht Verlinkungen unerwünscht sondern Verlinkungen zu Seiten/Kanälen die mit affiliate Programmen arbeiten.


    Igfd ist auch offensichtlich was anderes, als einfach eine Seite mit Suchergebnissen zu posten, da kann mensch sich schon von angegriffen fühlen. Insbesondere vom Begleittext der dort steht. Kannst du witzig finden, muss aber nicht jede*r.

    Wenn du nicht in dieser Form missverstanden werden möchtest, dann verzichte in Zukunft einfach auf igfd.

    Der zweite Filter sitzt hinter dem Lüfter und setzt sich gerne mit Staub zu.

    Wenn du es dir zutraust, den Roboter mit standardwerkzeug zu öffnen, könntest du probieren, diesen Filter zu reinigen. Falls es das schon war, schön, falls nicht, siehst du gleich, wie man den Lüfter austauscht. Es gibt von dgi ein tear down video auf YouTube, danach habe ich mich gerichtet.

    Bin auch noch auf der Suche nach der ultimativen Schlauch Lösung. Spiralschlauch und dieser sich ausdehnende Schlauch haben nicht zur vollen Zufriedenheit funktioniert.

    Hallo,

    Willkommen im forum.

    Fülle doch am besten einmal unseren Fragebogen aus, dann können wir Dir sier besser weiterhelfen.

    Saugroboter Kaufen - welches Modell passt am besten zu mir und meiner Wohnung?


    Zu deinen Fragen :

    Eine Art Pfützenerkennung gibt es mWn nicht.

    Ohne die genauen Angaben würde ich dir empfehlen, dir mal den roborock s7 anzuschauen. Für den gibt es seit 5 Tagen eine absaugstation wahlweise mit oder ohne beutel. Diese ist momentan nur über geekbuying zu bekommen, sollte aber bald auch in Europa bestellbar sein. Es würde mich nicht wundern, wenn es bundles aus Roboter und absaugstation geben wird.

    Durchfahrtsbreite ist beim roborock idR roboterbreite plus 2,3cm. Je mehr desto besser. Also irgendwas um die 38cm wären gut.

    Zur Rampe gibt es einige threads hier im Forum, insbesondere aus der Zeit, als die Roboter noch keine echte mehretagenfähigkeit hatten. Rampenwinkel sollte bei 15 bis 20 Grad liegen, Rampe etwas breiter als der Roboter sein, es empfiehlt sich eine kante, leiste oder Brett als physische Barriere.

    Alternativ die Bereiche als eigene Etagen anlegen, und den Roboter hin und her tragen.