Posts by pyromaniac

    Ich kenne den aktuellen test nicht, nur den umstrittenen vorherigen. Und da war der vorwerk was Datennutzung bzw Weiterverbreitung angeht der vertrauenswürdigste.

    Kannst du mir die Kritikpunkte mal kurz sachlich zusammenfassen?

    Ich meine, jeder moderne saugroboter sendet irgendwelche Daten irgendwohin.

    Der Amazon Preis ist jetzt auf 549 gesunken, Lieferbarkeit 25.03.


    Auserdem gibt es ihn noch von einem Händler aus Hongkong für 499, da ist nur der Versand von Amazon.


    In dem Fall halte ich das cyberport Angebot für das beste.

    Der o950 hat (gerade) Probleme, was die zuverlässige Anzeige der Reinigungshistorie angeht. Dementsprechend würde mich das auch da nicht wundern.

    Ich wäre nach ein paar wochen eher skeptisch bei 80, denn bei 300qm.

    Aber ich kenne ja auch diene wohnsituation nicht.

    Der Ort an dem wir hier sind ist nach der Struktur hier der am wenigsten unpassende. Mir fiele nur noch "dies und das" ein, beides macht mich nicht 100%ig glücklich.


    Ich hatte mir das als eine Art Archiv vorgestellt, in dem dann das fertige Projekt dokumentiert wird. Dass bei Fragen darauf verwiesen werden kann. Diskussionen bis zur Problemlösung können und sollen weiterhin in den entsprechenden threads diskutiert werden. Deswegen soll es auch nicht für jeden Roboter einen separaten sammelthread geben, sondern diesen einen.


    catraxx hat vorgeschlagen, dass die posts noch um einen link zum originalen Thread ergänzt werden könnten. Finde ich gar nicht schlecht, dann finden Diskussionen nicht hier statt.

    Hier in diesem Thread können wir alles sammeln, was ihr an Modellen für den 3D-Druck entworfen habt. Egal welcher Roboter, egal welche Verbesserung oder Anpassung.

    Die einzige Bedingung: es muss von euch sein, keine fremden Entwürfe hochladen. Verlinkung ist erlaubt.


    Bitte nutzt doch für die Sammlung folgendes Schema:


    Leichtes OT:

    Da sich hier ja mittlerweile immer mehr 3D-Druck-spezis rumtreiben wollte ich mal nachfragen, ob ihr Interesse an einem Sammelthread habt, in dem wir die stl-Dateien mit einer kurzen Beschreibung zusammenfassen wollen? Dann hätten wir das alles an einem Ort.

    Ich stelle mir einen Post vor nach dem Schema: kompatibler Roboter - kurzbezeichnung - Autor/Ersteller und dann ein Satz, der erklärt, was das Teil macht. Gerne auch mit Fotos.


    Was haltet ihr davon?


    PS.: das ist eine privater-Nutzer-Idee, keine Moderator-Idee

    ja, Du verstehst mich richtig. :)

    Es gibt mit Sicherheit auch andere Roboter, die das können, aber:

    Du bekommst momentan den Roborock S5 für etwa 350€, mit Geduld und Warten manchmal auch für knapp unter 300€. Vom deutschen Händler mit Gewährleistung und hervorragender Verschleißteil-/ und Ersatzteilversorgung.

    Der kommt mit der genannten Fläche klar, kann zur Not aberauch zwischendurch aufladen und die Reinigung später fortsetzen.

    Die anderen Modelle von Roborock bringen für dich keinen Mehrwert:

    Der S5max hat eine Wischfunktion, die Du nicht benötigst, kostet um die 550€.

    Der S4 verzichtet auf eine Wischfunktion, ist etwas leiser, kostet, so denn verfügbar, um die 400,420€.

    Der S6 hat eine verbesserte Wischfunktion (nicht ganz so gut wie der S5max), ist etwas leiser, liegt momentan um die 480€

    Der S6 Pure hat für dich auch keinen Mehrwert, das ist ein leicht abgespeckter S6.


    alle von mir genannten Roboter haben eine im Gegensatz zum S5 verbesserte Seitenbürste und Hauptbürste. Auf Teppich wurst Du von der Seitenbürste nicht viel mitbekommen, die Hauptbürste kannst und solltest Du nach Verschleiß der originalen durch die neue version ersetzen.

    Alle genannten Roborocks haben die neue Navigation, in der Du Einzelne Räume anlegen und reinigen lassen kannst. Dies bekommt der S5 gerade per Softwareupdate nachgereicht. Ist also auch kein Mehrwert für dich.


    Vorwerks VR300 hat eine zu geringe Laufleistung, der fällt raus, hat außerdem eine UVP von 899€.

    Der Deebot Ozmo 950 spielt seine Stärke beim Einsatz auf mehreren (2+n) Etagen und beim Wischen mit automatischer Teppicherkennung aus. Bei deinen Anforderungen kein Mehrwert, gerade da er, so wie ich das verstanden habe, eine permanente WLAN-Verbindung benötigt. UVP 599€, öfter für 549 oder 499 zu haben.

    Wie das mit anderen Ecovacs Robotern aussieht weiß ich nicht.


    Kamera-navigierende Roboter machen keinen Sinn, die haben manchmal Probleme mit Dunkelheit. Und Du willst ja sicherlich in Abwesenheit saugen lassen.

    Die Roboter von 360 kannst Du - so mein Kenntnisstand - nicht als offizielle CE-Versionen mit gesetzlicher Gewährleistung kaufen, sondern nur als Grauimporte.


    Einzig Roboter mit Absaugstation könnten für Dich noch von Interesse sein. Das wäre z.B. der s7+ oder S9+. Wie es da mit einer dauerhaften Internetverbinung aussieht, weiß ich aber nicht. Ganz abgesehen davon, dass die mir, bei mindestens 2 Stück, deutlich zu teuer wären.


    bleiben noch die Cecotec Congas. Spanische Saugroboter, deren Stärke m.E. ebenfalls hauptsächlich in der Mehrkartenverwaltung liegen, die Dir für deinen Einsatzzweck also keinen Mehrwert bringen.



    Ich bleibe dabei: Ich persönlich glaube, dass Du am besten fährst, wenn Du dir zwei Roborock S5 von einem deutschen Händler holst, sie einmal einrichtest und dann nach Zeitplan fahren lässt. Natürlich wirst Du nach jeder Fahrt den Staubbehälter entleeren müssen. Aber das wirst Du wohl inKauf nehmen müssen ;)

    Du könntest einmal die Fesnter probeweise (!) von Innen abdecken. Es kann sein, dass durch die Brechung des Lasers im Glas das ganze verrückt spielt. Da helfen dann auch keine runtergelassenen Jalousien, sondern du könntest/müsstest die unteren cm z.B. mit Milchglasfolie oder Ähnllichem abdecken.

    Was ist da in dem Raum in der MItte los, wo er so ein Chaos zusammenfährt?