Posts by Totora

    Mein Robby fährt nun seit gut einer Woche ohne den Dekorartikel und ich habe mich jetzt entschieden, das auch, bis auf weiteres, so zu lassen. Ein besseres Schnittbild und, was den Ausschlag gegeben hat, ein deutlich sauberer Kantenschnitt sind die Gründe dafür.

    Ich habe im letzten Jahr auch vom originalen Eingreifschutz auf Pacman's Dekoartikel gewechselt, weil der Originale mehr Anker als Schutz war und ständig irgendwo hängen blieb. Das Ergebnis war wie gewünscht, keine Probleme mehr mit Aufsetzen und Hängenbleiben. Nur der Kantenschnitt in den Kurven hat mir nie wirklich gefallen.

    Heute nun habe ich den Mäher, während seiner Arbeit, stoppen müssen, da auf Grund von übermäßigen Ablagerungen des Grasschmodders die Schrauben der Messer am Dekoartikel schliffen. Das hörte sich nicht schön an. Ich habe dann fix die Kammplatte abgeschraubt um sie zu reinigen und den Mäher wieder los geschickt.

    Bei der Gelegenheit gleich mal den Kantenschnitt gestartet.

    Was soll ich sagen, mit freiem Messerteller sieht die Rasenkante so aus, wie ich mir das vorgestellt hatte.

    Ich glaube ich werde ihn mal ein paar Tage so fahren lassen und dann entscheiden, ob der Dekoartikel wieder dran kommt oder nicht.

    Mir ist das "falsche" Wenden über den Draht auch erst ab der 3.07 aufgefallen. Vorher konnte ich das so nicht beobachten, was nicht heißt, dass er das, in unbeobachteten Momenten, nicht auch vorher schon gemacht hat. Rausgekegelt oder festgefahren hat er sich bis jetzt noch nicht auf diese Art und Weise. Es gibt lediglich eine Stelle, wo er erst seit der 3.07 gelegentlich etwas buddelt, es aber aus eigener Kraft weiter schafft.

    Ganz ehrlich? Wenn ich Deine Ausführungen so lese, würde ich dazu raten, ihn nur manuell zu starten oder den Mäher wieder zu verkaufen und von Hand zu mähen. Das dann auch mit einem Mäher, der außerhalb der Mähzeit unter Verschluss gehalten wird. Weil wenn Du das/die Kind/er nicht davon abhalten kannst den geparkten Mäher zu starten, wirst Du auch nicht verhindern können, dass es/sie mit dem geparkten Mäher spielt und sich ggf. an den Klingen die Finger zerschneidet.

    Alternativ gäbe es noch die Möglichkeit, die Ladestation in einem Schuppen, Gartenhaus etc. zu positionieren, von wo aus der Mäher, durch entsprechende Öffnungen in der Wand ein- und ausfährt. Dort stünde er außerhalb des Zugriffsbereichs des Kindes und kann den in der App angelegten Mähplan abarbeiten.

    Außerdem sind Werbefotos eben Werbefotos und da sieht so eine Eisenkufe, die seitlich rausschaut eben nicht sehr werbewirksam aus. Achte mal in der Automobilwerbung auf die vorderen Seitenscheiben und den Abstand zwischen Reifen und Radhauskante. Sieht im wirklichen Leben, in der Regel, ganz anders aus.

    Ich würde die "Engstelle" (Wegüberfahrt) so breit wie möglich gestalten und den Mäher frei fahren lassen. Meine zwei Flächen im Größenverhältnis 2:1 sind durch einen 60cm breiten Pflasterweg, um die Hausecke herum, verbunden und das klappt ohne Zonen ganz prima.

    Ich habe den WG169e.9 im Einsatz. der hat den 2 Ah Akku vom Mäher bekommen, da ich dem Mäher den 4 Ah Akku spendiert habe. Ich schneide damit ca. 80-100m Kante sauber, alle 4-6 Wochen. Ich bin mit dem Teil vollauf zufrieden. Die Verstellung de Länge, des Winkels als auch die Einstellung zum Kante hochkant schneiden geht sehr einfach und leicht vonstatten.

    Dann halt die Schnitthöhenverstellung voll rausdrehen, Mäher auf eine ebene Fläche stellen und messen. Dann den Angstzentimeter dazu rechnen und fertig.

    Man muss nicht alles zur Wissenschaft erklären!

    Viele Testergebnisse von Stiftung Warentest kann man nicht nachvollziehen. Autoradios, als man sowas aus Qualitätsgründen noch zwingend austauschen musste, und Bodenstaubsauger sind zwei Kategorien in denen ich meine, weniger guten Erfahrungen, gemacht habe. Der Bodenstaubsauger war auch ein Bosch. Die besten Testergebnisse liefern immer noch die entsprechenden Foren.😉

    Das ist toll! Nur kram ich nicht jedesmal den Laptop raus wenn ich an Robby`s Einstellungen was ändern will. Brauch die Windows Maschine auch sonst für nichts. Bin mit Smartphone und Tablet ausreichend versorgt.

    Aber vielleicht gibt's ja die Desk-App bald auch für Android. Das wäre super!😗

    Ich habe auch heute Nacht problemlos über OTA, incl. anschliessender App Meldung, geupdatet.

    Mäher läuft seit gut 1,5 Stunden problemlos. Hatte aber auch mit 3.07 keine Probleme.

    Frohe Ostern, Euch allen.

    sookie Ich wollte damit auch nur zum Ausdruck bringen, dass es vor der 180° Kehre halt auch anders ging, obwohl eben keine zwei Sensoren verbaut sind. Ob das besser oder schlechter als aktuell ist, da scheiden sich die Geister. Mir passen die 180° nicht wirklich. Hatte den entsprechenden Thread nur auf die Schnelle nicht finden können, sonst hätte ich ihn hier verlinkt. Das hast Du ja dankenswerter Weise getan.;)

    Ich meine mich erinnern zu können, dass die 180° Kehre beim OLM erst mit einem FW Update kam. Davor hat er im kleineren, anderen Winkel abgedreht. Gab es doch hier im Forum auch recht angeregte Diskussionen zu. Also muss es doch auch mit den einsensorischen Kisten gehen.

    Der Schmodder auf den Klingen ist Grassaft. Zu Saisonbeginn scheint das Zeug besonders klebrig zu sein. Messer abkratzen oder im ausgebauten Zustand einweichen und reinigen. Das gibt sich mit der Zeit. Den Mäher losfahren lassen wenn noch Restfeuchte vom Morgentau im Rasen ist, sorgt für saubere Messer.

    Wenn die Messer wegen dem Dreck zu dick werden, schleifen sie schon mal am Messerschutz und das macht mitunter sehr komische Geräusche.

    Wenn Du die Indego-Messer kürzt kannst Du auch gleich die originalen Worx-Messer nehmen. Die aus den Indego-Messern resultierende größere Schnittbreite war doch wohl das Hauptargument pro Indego-Messer, oder habe ich da was verpasst?:/