Posts by Pisepampel

    :D:D:D

    ...wir werden sehen.

    Du solltest zur Sicherheit erstmal nicht soviel mit dem Mäher quatschen... vielleicht hört der Schelm jetzt mit. ;)


    "...oohch... hast Du das wieder gut gemacht, mein kleiner oranger Gartensklave. Können wir jetzt schön ein kleines Feierabendbier trinken... hinterm Schuppen, dass die Alte uns nicht sieht... plopp, zisch... oohch..." oder so ähnlich. Du weißt, was ich meine.

    Ich selbst habe meine Ecken auch nach deinen Vorgaben verlegt 💪 und bin auch sehr zufrieden 👍👍 deshalb auch ein Dank von mir an dich.

    Büdde, büdde! Freut mich, wenn es auch anderswo funktioniert. :-)


    Ich hoffe es ist dir recht, Rechte am Bild usw., dass ich deine Zeichnungen verbreite 🙂 denn die habe ich schon oft weitergegeben...

    Deswegen mache gerade eine Weiterbildung zum Abmahnungsunternehmer im Nebenerwerb. Man muss ja auch an's Alter denken. Also immer schön verteilen... ;-) ...ringringring

    Aus welchem Grund hast du bei Rechtskurven das Bertelsen-Dreieck verkleinert?

    Damit meine Rasenkante ordentlich gemäht wird und nichts stehen bleibt.


    Genauer: Ich will, dass Robo mit dem rechten Hinterrad auf der Pflasterkante fährt. Denn dann kreist das Mähwerk immer schön über der Rasenkante.

    Meine Verlegevariante mit verkürztem Dreieck ist nur für Rechtskurven mit Pflaster/Terrassenplatten auf Rasenniveau !!!


    NICHT für Rechtskurven um Hausecken geeignet !!! Bei Hauswänden, Mauern, Einfassungen über Rasenniveau MUSS die Originalgröße des Dreiecks verwendet werden, da Robo sonst mit dem Hinterteil an der Mauerecke hängen bleibt... wegen Kurve schneiden.

    Hallo in die Runde. Ich hab heute frisch einen M500 erworben. Dieser ist noch bei V2.69. Sollte ich auf 3.08 updaten oder läuft die alte Version besser?

    Version 2.69 ist vom Frühjahr 2019. Dein "Frisch-Erwerb" ist also Lagerware. Mein M700 hatte im Auslieferungszustand auch die 2.69 drauf. Die war aber eine Katastrophe, vor allem mit ACS-Modul. Sehr gut funktionieren die 2.74 und 2.87.


    Falls Du die Dateien brauchst, kurze Meldung, dann stelle ich sie Dir zum Download.


    Habe auch 2.90 und 2.92, allerdings selber nie getestet.

    Danke für die Bestätigung zum Netzteil Buggyman und deinen Hinweise zum Ladeverhalten Lupo75.

    Ich hatte die Tests von Pisepampel am M700 gesehen und fand die Ergebnisse mit dem 6Ah Akku und 90W Netzteil beeindruckend.

    Der M500 hat vermutlich einen anderen Laderegler (oder andere Software) und macht die ganz großen Akkus nicht voll. Das wurde hier schon breit diskutiert. Die Superlangen Mähzeiten werden nur regelmäßig erreicht, wenn der 6Ah-Akku extern geladen wird, oder nicht völlig leer genudelt in der LS ankommt. Beim M700 hatte ich (nach dem Test) im Alltag auch Abweichungen bei den Mähzeiten. Das waren teilweise 40-50min.


    Mit dem Original 5Ah-Akku vom M1000 (nicht im Test, da erst später besorgt) gibt's hingegen überhaupt keine Zicken. Immer volle Pulle. ...kein Vergleich mit den 5Ah-Akkus aus dem Zubehör für Akku-Schrauber.


    Am langen Ende hat sich bei mir (M700) der 4Ah-Akku mit 90W-Netzteil am besten bewährt. Das ist jetzt mein finales Setup. Ist aber keine Empfehlung, weil vom Garten und den individuellen Bedürfnissen abhängig. Völlig klar ist, das 90W-Netzteil macht den Akku schneller fertig. Habe aber einen Zweitakku im Wechselbetrieb. Die beiden werden schon durchhalten, bis der Mäher auseinander fällt. ;-)

    Wenn die Löcher nicht ganz übereinstimmen, muss sich beim Transport aber was verbogen haben. Ich kontrolliere das bei mir immer ob es passt.

    Hallo nochmal.


    Hierfür könnte ich eine Erklärung anbieten. Hatte das Problem mit der dritten nichtpassenden Schraube auch. Bei mir war es so:


    Im Lieferzustand (also nicht am Mäher montiert) passte die Kammplatte auf den Träger wie Faust auf's Auge bei allen drei Schrauben.

    Sobald der Träger am Mäher montiert war, gingen zwei Schrauben, die Dritte war um keinen Preis eindrehbar.


    Träger wieder ab, nochmal probiert, passte wieder. Träger wieder ran an den Mäher, passte nicht. Also alles wieder ab und genau inspiziert.


    Dann fiel auf, dass der Träger am Flansch (motorseitig) nicht ganz plan war. Auf eine Glasplatte gelegt, kippelte er mit 1mm Luft. Der Trägerring muss sich beim Abkanten der Arme verzogen haben. (Kann auch an Toleranzen Deiner Biegevorrichtung liegen, Pacman). Hatte noch einen zweiten Träger zum Vergleich. Dieser war völlig plan und lag fast saugend auf der Glasplatte.


    Beim Verschrauben mit dem Mäher zog sich der "krumme" Flansch wieder plan, stellte aber somit die Trägerarme weiter aus. Infolge stimmte der Lochabstand (wegen Hebel) um ca. 2,5mm nicht mehr. Zudem war auch die Verschraubung zwischen Flansch und Motor ziemlich unter Spannung.


    Lösung: Am Schraubstock zwei dosierte gegenüberliegende Schläge auf den Trägerflansch und er war wieder plan. Nun Träger am Flansch knapp unter der Abkantung zum Arm eingespannt und den Trägerarm dezent zurückgebogen. Dann passte alles haargenau.


    ABER: Die (mittelmäßige) Oberflächenbeschichtung hat bei der Nachbearbeitung leicht gelitten. Kein Drama, aber ein Ansatzpunkt für Rost. Man muss allerdings einräumen, dass der Rost mindestens 10 Jahre länger bräuchte, den Träger durchzufressen, wie der Mäher überhaupt hält... ;-)

    Mittlerweile weiß ich wenigstens, was sich Positec dabei gedacht hat. Hängt mit den Sicherheitsabständen bzgl. Schutz vor Schäden an Zehen beim Überfahren zusammen.

    Hallo Pacman!


    Schön, dass Du wieder im Geschäft bist. ;-)


    Das mit dem "Zehenschutz" ist nur die halbe Wahrheit. Ohne diesen originalen Erdspieß hätte Positec als Generalimporteur keine Verkaufsgenehmigung in der EU bekommen. Dieses Ding ist ausschließlich zur Erfüllung der gesetzlichen Mindestsicherheitsanforderungen montiert... ...und vermutlich nachträglich rangedängelt, weil es Beanstandungen bei der Abnahme zur Zulassung gab. Das Ingenieurauge sieht sofort, dass Roboter und Schutz konzeptionell und konstruktiv nicht aus einem Guss sind.

    Ich weiß nicht. Ein bissel eintönig, oder nicht? Dann lieber Alexa. Die kann nicht nur Rasen mähen.

    Erzählt Witze, liest Wikipedia vor, kennt sich mit dem Wetter aus, steuert die Hütte, ist hilfreich bei der Aufklärung von Verbrechen, ...

    Und weil sie all das kann, ist sie auch noch billiger als das Voice-Control-Modul vom Landroid. ;)

    Mir scheint, Du hast nicht richtig verstanden. Hast Du keine Frau?

    Es wird ein Gerät benötigt, welches sich von der Frau vollquatschen lässt, nicht umgekehrt. ;-)