Posts by heibeck

    Alles Andere ist Kosmetik!

    So eng würde ich das gar nicht mal sehen. Sand hilft schon extrem bei lehmigen Böden. Einmal durch-aeirifiziert (also das mir den Löchern machen, die dann mit Sand aufgefüllt werden) und dann noch regelmäßig Sand oben drauf hilft schon ordentlich. Dauert halt ein paar Tage/Wochen/Monate ... .

    Im Sommer sind vereinzelte Blätter meist kein Problem, im Herbst mit feuchter Witterung fangen die Probleme dann aber richtig an. Und im nächsten Frühjahr wundert man sich, wieso der ehemals schöne Rasen so viele Kahlstellen hat. Lieber direkt angewöhnen, gerade bei Eichenlaub, die Blätter zeitnah zu entfernen.

    Das Laub wird ja vom Robi nicht zerhäckselt oder gar gemulcht. Die Blätter werden meist zur Seite weggeschleudert und das war es. Ich würde generell Laub möglichst vom Rasen entfernen, nicht nur Eichenlaub. Unter den Blättern fängt der Rasen an zu faulen und es entstehen sog. Laubnester (Kahlstellen), die bekommt man nur schwer wieder weg.

    Um das Zuleitungskabel zu testen habe ich das Netzteil direkt an die Station angeschlossen.

    Ich habe vage in Erinnerung, dass man das 10m Zuleitungskabel vom Netzteil zur Station nicht kürzen darf. Stand irgendwo in der Anleitung. Durch einfaches weglassen dieses Kabels hast du es quasi auf 0 gekürzt. Vielleicht macht das den Unterschied?

    D.h. ohne eine Modifikation kann ich diese C-Klingen nicht verwenden?

    Das ist so, gibt hier auch ellenlange Diskussionen dazu. Aber im Endeffekt ist es ganz einfach, sind ja nur ein paar Millimeter: 1 oder 2 Flasch Bier zum Mut antrinken, Roby auf den Rücken legen, 2 geeignete Zangen ans Gestänge ansetzen und in die passende Form bringen. Dauert keine 5 Minuten (ohne die Ouvertüre mit Alkohol natürlich).

    90° drehen, 180° drehen, an der anderen Rasenkante mit Abstand vor dem Hochbeet ...


    Aber wenn das Rolltor von der Terasse aus unbedingt sichtbar sein muss, bleibt ja nur hinten am Maschendrahtzaun.

    Ich hab im Laufe der Zeit sicher mehr als 2 dutzend Klingensorten ausprobiert. Die schärfsten mit dem besten Schnittbild sind m.M.n. die Martor Industrieklingen. Allerdings sind diese auch sehr hoch gehärtet und dementsprechend bruchgefährdet. Sollte man nur dann verwenden, wenn sichergestellt ist, dass niemals ein störender Fremdkörper auf dem Rasen liegt.


    Die ganzen tollen goldfarbenen "Titan"-Nachbauklingen kann man m.M.n. komplett in die Tonne klopfen. Die sind schon nach wenigen Mähstunden unbrauchbar.


    Als beste Allroud-Klinge mit hoher Schärfe, ausreichender Stabilität und sehr gutem Schnittbild hat sich auch bei mir der Foren-Favorit durchgesetzt. Testrut C-Klingen vom ABC-Schnäppchenmarkt, derzeit zu 1,75 € pro 10 Stück.


    Aber alles nur meine persönliche Meinung, das Klingenthema ist hier im Forum ein heißes Eisen mit äusserst differenzierenden Ansichten.


    Und ja, ohne Vorderräder anpassen geht fast gar nichts an Nachrüstklingen drunter.

    1. Der Eimertest ist SINNFREI!

    2. Du hast keine Kopf an Kopf Regnerverteilung!

    Warum sagst du ihm nicht direkt, wie ein sinnvoller Eimertest durchgeführt werden sollte und was es mit dieser Kopf-zu-Kopf Bewässerung auf sich hat? Deine Antwort hilft dem fragenden genau nichts, da kannst dir gleich die Zeit dafür sparen! Soll er sich jetzt nochmal stundenlang durch die elend langen Threads quälen um vielleicht eine Antwort zu erhalten?

    Es gibt keine Stecker mehr sondern nur noch ein grünes, hellblaues und ein schwarzes Kabel.

    Das hört sich verdächtig nach dem Kabel für den 230V Anschluss an, wo der angegossene Stecker abgeschnitten wurde.

    Wenn du von Elektrik keine Ahnung hast, lass das bitte einen Fachkundigen (Elektriker) reparieren.

    Wann ist der Supina-Samen eigentlich reif zur Aussaat? Habe auf einer Fläche etliche blühende Poa Supina und möchte den Samen gerne abernten und auf anderen Flächen ausbringen. Wann wäre der richtige Zeitpunkt dafür?

    "Ohne Schleife" bezeichnet in dem Fall die Zeitschleife des Zeitplans, das hat mit der Begrenzungsschleife absolut nichts zu tun. Die Meldung erscheint immer dann, wenn man den Mower manuell startet, 3h - 6h - 12h ... .

    Er fährt da in einem Bereich, der ca. 12m Breit ist von links nach rechts ohne hier bis ans Ende des BK zu fahren sondern hier knapp vorm BK einen U-Turn zu machen um gleich in entgegengesetzte Richtung weiterzufahren. Könnte mich nicht erinnern, dass er das so häufig letztes Jahr gemacht hat.

    Ausser an der Firmware kann das Verhalten auch mit der GPS gestützten Navigation zusammenhängen. Die ändert häufig das Mähverhalten und versucht, dieses den Gegebenheiten unzupassen und zu optimieren. Diese Optimierung dauert recht lange, je nach Komplexität und Größe der Rasenfläche mehrere Wochen bis mehrere Monate.


    Hast du GPS aktiviert?