Posts by Maecci

    Kugellager kann ich nicht mehr genau sagen. Ich hab mal in der Bestell Historie nachgesehen:

    1 x 6002 2RS (15 x 32 x 9 mm) Kugellager, Rillenkugellager DIN 625

    Das könnte es gewesen sein. Ich hatte erst alles auseinander genommen und dann das Lager ausgemessen. Und wie gesagt ich weiß nicht ob unsere Motoren ähnlich sind.


    Sprengring oder Seegerring. Jetzt muss ich mal überlegen ist schon etwas her. Aber das sind Seegeringe am Motor.


    Ich habe aber schon so einige Kugellager getauscht. Auch die am Rad.

    Kenne den L50 nicht. Aber ich habe es beim L200 gemacht.


    Das Alu Teil ist in der Tat nur auf die Welle gesetzt. Hatte einen netten Tipp bekommen und so hat es auch geklappt. Heiß machen und mit Abzieher runter bekommen. Beim drauf setzen auch wieder Heiß machen.

    Also ich brauchte schon ganz schön Gewalt und hatte Sorge das der Motorläufer das nicht überlebt. Aber alles gut gegangen..

    Schuld ist nicht das Lager selbst sondern ein Pfennig Artikel. Der Sprengring rostet durch und versaut das Lager. Wäre da ein Edelstahl Sprengring würde das Teil ewig halten.

    Danke...Ja ich glaube der Geber hat nen Schuss. Ich habe ihn mal aufgemacht aber auf Anhieb konnte ich keinen defekt erkennen.


    Ich hole heute mal von meinem Vertreiber ein anderes gebrauchtes Gerät und check das mal.

    Der Ambrogio ist ja sehr robust aber die Ersatzteile sind frech teuer.

    Sw&rot ? Also bei mir ist es für die Schleife braun / blau?


    Ich hab mal um die Klemmstelle auszuschließen eine neue Schleife direkt an den Signalgeber geklemmt. Also bei mir br-bl. Aber keine Wirkung.

    Weiterhin LED grünes Dauerlich

    Ich brauch mal Eure Hilfe bitte.


    Das Sendergerät leuchtet dauerhaft grün. Nach Anleitung: Unterbrechung Begrenzungsdraht.

    Das ganze ist ein L200 Basic mit ein paar 10 Jahren auf dem Zähler.


    Nun das hatte ich nicht das erste mal. Konnte bisher immer die Stelle finden. Aber nun bin ich gerade ratlos.


    Warum:

    - Weil ich habe ein loses langes neues Begrenzungskabel an die Ladestation angeschlossen. Das Gerät meint aber immer noch es ist was unterbrochen.

    - Die Steckverbindungen sehen gut aus.


    Kann man was messen? Oder noch andere Punkte Checken?


    Nach dem Einschalten kommt am Sendegerät eine Art Blinkfrequenz rote LED. Ich meine das hat sicher was zu bedeuten. Das ist zweimal kurz und einmal lang. Danach springt die LED auf Dauer grün.?:/


    1000 Danke für Tipps.

    Also auch mit korrekter Netzteilspannung und neuem Akku. Gerade beobachtet. Fahrzeit genauso gering wie vorher. Diesmal auch recht kurze Ladezeit. Also irgendwas passt da noch nicht :-( Nun geht die Suche von vorne los. Tipps gerne :thumbup:

    Okay hier mal die Netzteil Lösung ;-)


    Ich konnte mir nicht vorstellen das es eine "wahnsinnige" Modifikation ist. Also Netzteil und siehe da. Auf der Gleichspannungsseite ist ein Poti.

    Also nach rechts drehen und damit die Spannung am Ausgang erhöhen. Bei meinem Original Netzteil war ein Aufkleber drauf den ich übersehen hatte als Hinweis das daran rum gefummelt wurde. 29,3 stand da auch drauf. Also hochgedreht auf den Wert und wieder zuschrauben.


    Ich denke mal der Akku war breit. Aber das Netzteil konnte natürlich mit der niedrigen Spannung den Akku nicht laden.


    Fazit: Netzteil gibt es so deutlich günstiger. Modifikation super easy aber Messgerät sollte man schon haben.

    Ich glaub ich hab es schon...Grrr. denke das neue Netzteil/ladegerät


    Also ich hab ja das Model geklauft aber im Internet auf einem Blog gelesen das das Gerät zwar den identischen Namen besitzt aber modifiziert ist.

    Quote

    Dort seht:

    Achtung! Das normale Netzteil dieses Typs funktioniert für Li-ION Akkus NICHT! Es muss entsprechend angepasst sein!

    Die Ausgangsspannung muss sehr genau auf die zum Akku Typ passende Spannung justiert werden.

    Für den Li-Ion Akku ist das Ladegerät von Ambrogio auf 29,3V eingestellt.

    Na super...Ich kann sowas gar nicht leiden. Jetzt muss ich doch noch wieder so ein überteuertes kaufen oder eine Idee der Modifizierung ?

    Morgen zusammen,


    ja mein L200 kommt in die Jahre. Die Abstände wo was ist sind deutlich kürzer.

    Nachdem den Tag nach einem Stromausfall das Extern Netz/Ladeteil durch war, habe ich dieses ersetzen können. War ein PB-120N-27c das neue ist ein -120P- aber das macht denke ich nichts.


    Denn meinen Fehler hatte ich schon vorher. Also der Robbi macht nur kurze runden. 10-20 min und meint dann ab zum Laden. Okay der Ersatzakku war 3 Jahre alt und daher könnte sein das er durch ist. Nicht viel gesucht einfach einen neuen geordert. eine 9000mAh Version. Original ist ja 6,7. Akku ist ein Li-Io mit 25,2V das Netzteil hat 27,6V Output. So lief es 10 Jahre


    Aber siehe da auch mit neuem Akku meint er nach kurzer Zeit wieder zur Station zu fahren.

    Nun Ladekontakt gemessen, soweit alles gut. Komisch Akku neu und Netzteil neu. Also scheint es irgendwie am Board oder so zu liegen?


    Ladekontakt = 27,6

    Akku Kabel ohne angeschlossenen Akku 27,1

    Akku alleine= 26.7 V

    Akku beim laden auch 26,7. Also keine höhere Spannung? Hatte da mehr erwartet.


    Dachte mal vielleicht kann man mal einen Reset machen ob er da sich fängt. Aber glaube das gibt es gar nicht oder?


    Und dann war ich in der Anleitung noch verwirrt. Unterschied Akku Typ A und B. Ist das nur die Position oder was steckt da hinter. In der Anleitung steht da irgendwie nix? Okay Es geht um die Zelle denke ich da gibt es A und B Typen.


    Pleas Help da das Ding unbedingt fahren muss. Der Rasen wird langsam zu lang ||

    So einige Zeit später und einen Ratschlag weiter. Ein netter Helfer der auch Wartung anbietet hatte mir geschrieben das es aufgepresst ist und mit einem Abzieher ggf. unter Wärme runter geht.


    Ao einen Art Abzieher im Netz gekauft und probiert. Alles Mist.


    Weiter googeln. Schon nach Ersatz Motoren (siehe anderen Thread) und auf ein PDF beim Zucchetti gestoßen. Dort ist auch eine Aufbauzeichnung und siehe Da....GRRRRR. das Teil ist angeschraubt von innen. Null sichtbar da irgendwie mit Plastik ausgefüllt.


    Da ich aber schon wohl die Schraube durch das versuchen des Abziehens Kaputt gemacht hab ist nix mehr mit abschrauben. Unter Heiß machen und eingespannt im Schraubstock dann doch runter geprügelt. Hoffe mal das der Motorkern nicht zu viel mitbekommen hat.


    Werde berichten ob Heilung erfolgreich.

    Irgendwie verflixt. Also wenn ich mir das Typenschild anschaue ist es ein FISE M59er Motor und man sieht irgendwie ein Mitnehmer Loch.

    Aber was ich mir auch anschaue ich kann nicht feststellen wie es befestigt ist.


    Irgendwie ist das ALU Teil aber auch geschraubt? Denn das schwarze am Kopf in der Mitte (Post1 - Foto 1) ist nicht das Material der Motorwelle.


    Irgendwelche Ideen? Kann doch nicht sein das ich für nen 6 Euro Kugellager nen Motor für >200 Euro kaufen muss.


    Motorzeichnung

    Hi Ihr,


    meine Freude über meine Teilwartung hielt leider nicht so lange. Der Messermotor hakt. Kohlen hatte ich gewechselt und Kohlenstaub ausgeblasen. Aber nun merke ich das wohl das untere Radlager defekt ist.


    Allerdings weiß ich nicht genau wie ich da ran komme. Innen sieht man einen Splint.

    Aber irgendwie muss die äußere Aluscheibe (wo das Messer angeschraubt wird) ab. Nur wie?


    Daher hier die Frage nach Ideen? Wollte nicht zu brutal sein bevor ich was zerstöre.

    Hi zusammen,


    jetzt die Rückmeldung, finde muss sein. Würde sagen Bolle&Paul hat recht gehabt. Im Betrieb fällt die Differenz nicht auf. Meine vorderen Räder waren zwar vom Lager gereinigt aber einfach kein vergleich zu nun neuen Lagern. Fazit: Er läuft! Danke an alle für die Ratschläge.


    In Summe bleibt das Fazit das sicher Teile wie Motor oder Board wenn wirklich Kaputt dann teuer sind. Aber das mein so alter Mäher nach Wartung (Alle Kohlen, Getriebe reinigen, Kugellager vorne getauscht und neuem Messer) wieder top rennt.

    Mal schauen wie der Akku sich macht. Den hatte ich vor Jahren auch mal neu geordert (aber Nachbau). Glaube beim nächsten Mal setze ich die Zellen ggf. selbst zusammen. Der Formfaktor müsste ja nicht bleiben bei so viel Platz wie in dem Gerät ist.

    Hi Bolle&Paul,


    Danke. Ja da bin ich gerade dran. In der Tat beim Check waren die Vorderräder komplett zu. Die habe ich auseinandergebaut und der nicht Edelstahl Sprengring hat seinen Sinn getan und ist verrostet und rotz hat die Lager mitgenommen.

    Hatte alles gereinigt. aber so richtig leichtgängig ist es noch nicht. Also neue Lager besorgt. Hab nur keinen Sprengring gerade sonst könnte ich berichten.


    Es sind aber auch mal 2-3 in der Anzeige. Daher hab ich noch keinen Lauf mit neuen Vorderrollen. Werde berichten.

    GGf. prüfe ich mal die Motoren links rechts zu tauschen ob die Laufdifferenz mit wechselt. Dann weiss ich das nichts vom Board sein kann sonder an Motor Getriebe liegt.