Posts by KlProfi

    Nur um sicher zu gehen, dass ich dich richtig verstanden habe ich jetzt eine Zeichnung gemacht, in der ich den zukünftigen Weg inkl. der von dir genannten 60 cm noch mit eingezeichnet habe...


    So sollte es dann aus meiner Sicht passen, oder?!


    Würde dann evtl. jetzt am WE mich mal an die Verlegung der Kabel machen...

    Files

    • Garten_3.pdf

      (347.03 kB, downloaded 12 times, last: )

    So, nach viel Arbeit im Garten und inzsichen auch der Anschaffung vom 750 (ich musste die Cashback-Aktion unbedingt mitnehmen...) melde ich mich nun wieder.


    Ich habe inzwischen die Waschbetonplatten umgesetzt, wodurch ich nochmal etwas Platz gewonnen habe.

    Ebenso habe ich die LS gedanklich an das andere Ende des Gartens versetzt.


    Einen aktualisierten Plan habe ich angehängt, würde mich über Kommentare bzw. Verbesserungsvorschläge freuen.

    Files

    • Garten_2.pdf

      (322.42 kB, downloaded 23 times, last: )

    Okay, dann frage ich andersrum:


    Wieviel Platz zwischen zwei BK sollte der Gardena haben, um einingermaßen sauber und störungsfrei durchzufahren und ohne den Boden zu zerstören (lenkbares Hinterrad vorausgesetzt)?


    Ich spiele mit dem Gedanken, eine Reihe Waschbetonplatten von der Engstelle zu entnehmen und dafür auf der gegenüberliegenden Seite anzufügen.

    Dadurch würde ich ca. 30 cm gewinnen. Allerdings mache ich den Aufwand nicht, wenn es nur ein Tropfen auf dem heißen Stein ist und du sagst, dass es nur geringe Vorteile mit sich bringt!

    Also mit der Position der LS bin ich noch relativ flexibel, der Standort auf der ersten Zeichnung war nur eine Idee meinerseits.


    Spielhaus verschieben werde ich mir anschauen, sehe ich aber nicht als das riesen Problem an (sind ja auch nur ein paar cm).


    Wenn du sagst lenkbares Hinterrad, ist das auch für die aktuellen Modelle anwendbar?

    Mir schwebt eigentlich der 750 Life vor, geht das alles damit?

    2 Varianten als Ideeninput


    Garten skizze KlProfi Speilhaus detail.pdf

    Sehr gut, vielen Dank.


    Das zeigt mir, dass es evtl. sogar gehen könnte (also muss ich mich doch noch nicht von dem Roboter verabschieden... :) )


    Zu Zeichnung 1:

    Wie kommt der Roboter hier durch die Engstelle?

    Wieso hast du hier 2x den Roboter abgebildet? Ich hätte es als potentielle Standorte für die LS gesehen?! Wie wäre dann aber die korrekte Ausfahrrichtung?


    Zu Zeichnung 2:

    Auch hier wieder, ist der abgebildete Roboter die LS?!

    Wieso muss diese dann diagonal stehen?


    Allgemeine Frage noch, du hast jetzt nicht mir reingerechnet, dass das Spielhaus verschoben werden muss, oder?!

    Also, anbei meine Antworten


    1. In dem Fall ja ;) Hängt aber auch mit dem WAV zusammen :) Wobei ich eigentlich fest davon überzeugt war, dass es einen Mittelweg zwischen "lausigem Rasen" und "perfekt modifizerten Garten" gibt...


    2. Das kann sehr gut sein! Ich hatte das Verständnis, dass das SK zum einen den Weg zur LS zeigt, zum anderen aber auch eine Art Führung z.B. für enge Passagen ist. Oder zumindest dafür missbraucht werden kann.


    3. Okay, ich sollte ja aber zumindest den Mäher vor der Natursteinmauer schützen?!


    4. Das ist keine gute Nachricht (für mich). Könnte mir auch vortsellen, das Haus die unteren 10 cm bspw mit Schuamstoff zu verkleiden, um Schäden am Roboter durch anstoßen zu vermeiden...


    5. Datei hängt an (lila das Haus, hellgrau außenrum schraffiert die Waschbetonplatten, rechts vom Haus ist eine 8 cm breiter Randstein auf der Grundstücksgrenze)


    Jetz bin ich gespannt auf deine Idee 8)

    Das Spielhaus steht auf den Waschbetonplatten...


    Der 750 ist ja 3-rädrig, wenn ich das richtig sehe?!

    Die Option mit den Fallschutzmatten kommt nicht in Frage, davor würde ich auf einen Roboter verzichten und von Hand mähen...


    Was wäre wenn ich teilweise ausinsel und den Roboter zumindest in der Engstelle an das Spielhaus (aus Holz) stoßen lasse?

    Ich habe dazu mal eine Detailzeichnung erstellt. Klappt so auch nicht bzw. schlecht für den Mäher wegen Kontakt?

    Files

    • Spielhaus.PNG

      (20.25 kB, downloaded 18 times, last: )

    Ja genau, da wo der Blitz eingezeichnet ist.


    Das ist aber kein Sandkasten sondern ein Spielhaus auf Waschbetonplatten.

    Das heißt, der Mäher könnte auch noch ca 10 cm der Platten überfahren bevor er am da Spielhaus stößt, also in Summe ca 70 cm Platz.

    So, schon wieder ich, muss doch nochmal nerven weil ich nicht schlau werde...


    Habe mich nochmal ein wenig hier im Forum durchgelesen und komme immer mehr zu der Auffassung, dass der Gardena für meinen Garten mit der Engstelle von ca. 70 cm nicht klarkommen wird.

    Die Alternative, den Teil auszusparen und mit Fallschutzmatten auslegen kommt für mich nicht in Frage.


    Gibt es eine Alternative zu den Gardenas die mit weniger Platz (Breite) klarkommen?

    Oder gibt es doch noch eine Möglichkeit mit dem Gardena und einer intelligenten Verlegung von BK und SK auf die ich auch beim Durchlesen des ERFA-Doks nicht gekommen bin?

    Hätte mir den 750 schon lange geholt, wenn ich dafür die Lösung hätte :rolleyes:

    Also ich habe mir jetzt mal das ERFA-Dok angeschaut, aber so wirklich schlau werde ich daraus auch nicht...

    Da steht verteilt immer mal wieder etwas zum Thema BK aber so recht hilfreich für meinen Fall irgendwie nicht :(


    Hat der Gardena nun ein Problem mit einer Durchfahrt bei ca. 70 cm (wobei davon ca 7 cm Pflasterstein ist)?

    Ich kann doch zu der Natursteinmauer das BK so legen, dass er mit der Karosserie noch knapp Platz hat um nirgends anzustoßen, gleiches auf der anderen Seite zum Spielhaus auf den Pflastersteinen auch?!

    Reicht das dann noch?

    Okay, das mit dem Suchkabel hab ich verstanden...


    Was ich aber nicht ganz verstehe ist dein Hinweis zu der Engstelle.

    Macht es da nicht auch Sinn, ein Suchkabel durchzulegen?

    Um Platz zu gewinnen, kann der Roboter auch über die Bodenplatten (= Pflastersteine) drüberfahren?

    Hallo zusammen,


    als neues Mitglied hierim Fourm habe ich direkt ein paar Fragen bzgl. einem noch zu kaufendem Mähroboter.


    Über bisherigen Recherchen bin ich auf den Gardena Sileno Life 750 Smart aufmerksam gewirden, mein bisherige Favorit.

    Durch Mitlesen hier im forum habe ich allerdings festellen müssen, dass es in unserem Garten wohl auch eine für den Roboter schwierige Stelle geben wird.


    Im nahang dieses Posts habe ich eine Zeichnung unseres Gartens angehängt, zur Erklärung:


    Unser Garten ist auf den Grundstücksgrenzen mit Randsteinen (8 cm) eingegrenz.

    Der obere Abschluss ist eine ebenerdige Natursteinmauer mit Zaun drauf.

    Zum Haus hin haben wir ebenfalls ebenerdige Randsteine bzw. ebenerdige Austritte in den Garten.


    Die (meiner Meiung nach) schwierige Stelle ist in der Zeichnung mit einem Blitz gekennzeichnet, hier habe ich zwischen Natursteinmauer und Bodenplatten auf denen ein Spielhaus stehe ca. 63 cm.

    Theoretisch könnte man hier allerding snoch ein paar cm holen, wenn der Mähroboter über die Bodenplatten fahren würde.


    Außerdem habe ich noch (in blauer Farbe) die Homestation eingezeichnet.

    Hier hat der Roboter mindestens 2m Geradeausfahrt zum Start bzw. zum Nachhausekommen.


    Werde ich beid dieser Aufteilung ein zusätzlichs Leitkabel benötigen?

    Der Garten ist ja weder verwinkelt oder extrem groß (ca 300m2).


    Vielen Dank für eure Kommentare und Tipps 8)

    Files

    • Garten.pdf

      (255.81 kB, downloaded 93 times, last: )