Posts by McMaster05

    Da ich grade etwas umbaue und die Elektrik ohnehin gemacht wird, würde mich mal interessieren, wie Ihr Eure Robis mit Strom versorgt:

    1) Habt Ihr eine Steckdose außen, wo das Netzteil dauerhaft dran hängt und ab und an auch mal naß wird, oder

    2) habt Ihr einen Außenverteilerkasten, so dass das Netzteil in einem geschützten Gehäuse steckt, oder

    3) führt Ihr von einer Innensteckdose das Niedervoltkabel durch ein Leerohr nach draußen?

    Bin noch am überlegen, wie ich das jetzt am geschicktesten vorsehen könnte.

    Ich habe den Mäher zu Gardena eingeschickt und nach ca. 10 Tagen kam er zurück. Es wurde auf Garantie/Kulanz getauscht: Tastatur, Platine kbl, Platine Schleifensensor. Der Tausch war kostenlos, weil der Mäher noch keine 2 Jahre alt ist und ich die Premium-Garantie abgeschlossen hatte.

    Ich habe dieselbe Fehlermeldung und der Mäher startet nicht mehr nach Zeitplan. Ausschalten und Einschalten bringt auch nichts. Ich sehe die Fehlermeldung aber auch nur, wenn ich die Mode-Taste drücke. Ansonsten sagt der Mäher eigentlich bereit, nur dass wenn ich die Play-Taste drücke, nichts passiert. Hat jemand einen Tip?

    Hallo,

    gibt es die Möglichkeit, trotz aktiviertem Sensor Control den Mäher nochmal manuell zu starten? In einer schmalen Passage neben dem Haus ist der Rasen noch recht unregelmäßig gemäht, SensorControl entscheided aber, dass es nach kurzer Zeit schon genug gemäht hat. Jetzt würde ich gerne einfach ab und an mal nochmal manuell starten, das würde reichen.

    Oder gibt es die Möglichkeit, die Empfindlichkeit von Sensorcontrol etwas höher zu stellen? Sonsorcontrol entscheided ja aktuell, wann gut ist mit mähen. Ich würde gerne einen Standardwert haben, dass ab diesem Punkt trotzdem noch 30 Minuten weitergemäht wird...

    Auch ich habe, obwohl ich hier die Horrorstories gelesen habe, nun ein Update gewagt. Und es lief alles glatt.

    Auch ich habe mehrfach auf dem Display des Mähers die Aufforderung zur Pineingabe gesehen, aber einfach abgewartet, dann ist sie wieder verschwunden und das Update lief weiter.

    Evtl. liegt hier der Fehler, dass man das Aussitzen muss und keinen Pin eingeben muss. Bis ganz am Ende habe ich meinen Pin kein einziges Mal eingegeben, erst, nachdem ich das USB-Kabel getrennt und das Batteriefach geschlossen hatte, den Mäher wieder raus in den Garten getragen habe und dort das erste Mal gestartet habe, habe ich den Pin eingegeben. Also einfach etwas Geduld und nicht zu eilig rumfummeln. Schließlich wird die Pineingabe auch in keinem der gut gemachten Anleitungsvideos gezeigt.


    Auf jeden Fall ist der Mäher jetzt deutlich souveräner am Leitkabel zurück zur Station zum Aufladen gefahren und mit der App komm ich auch noch drauf, obwohl ich keinen Smart habe... :)

    Warum legst Du überall Schleifen drum, lass doch den Mäher einfach gegen die Hindernisse fahren, dann dreht er doch von selbst... Ich habe bei mir nicht jeden Baum einzeln ausgespart sondern lassen den Mäher dagegenfahren. Bei einem Baum ist das wahrscheinlich noch unschöner, weil das die Rinde verletzen könnte, aber bei einem Spielturmpfeiler...

    Ja, bei Hausratversicherungen sind sie zwar drin, das bringt einem aber nur etwas, wenn man eine Hausrat ohne Selbstbeteiligung abgeschlossen hat, da der Preis für den Mähroboter ja meist nicht höher als die SB ist. Eine Hausrat komplett ohne SB ist aber meist nicht sinnvoll, weil extrem viel teuerer. Versicherungen sollen in meinen Augen normalerweise (wenn es nicht grade um den Mähroboter geht) nur das Risko abdecken, dass mich selbst in den Bankrott führt, nicht die kleinen Schäden, die ich selbst genausogut aus der Portokasse zahlen kann.

    Danke für die Antwort, das hört sich eigentlich gut an. Ich hatte bislang noch nicht gesehen, dass Gardena sowas anbietet. Gibt es irgendwo eine Quelle wo mehr Bedingungen beschrieben sind? Da gibt es doch bestimmt auch irgendwo Kleingedrucktes dazu.

    Auf der Seite https://www.gardena.com/de/ser…mahroboter-servicepakete/ habe ich aber keine genaueren Infos gefunden.

    Für welche Laufzeit gilt denn der Diebstahlschutz bei einmaliger Zahlung? 1 Jahr, 5 Jahre oder auf ewig?

    Hallo zusammen,

    ich liebäugel schon länger mit der Anschaffung eines Mähroboters und habe hier schon viel gelesen, vielen Dank für all die Beiträge.

    Durch die Cashback-Aktion von Gardena (ca. 640,- € -100 € Cashback = 540,- €) würde ich mir nun gerne den Sileno City 250 anschaffen, habe aber noch Bedenken bezüglich Diebstahl und Vandalismus:

    Wir wohnen in zentraler Lage mit sehr viel Fußgängerverkehr vor dem Grundstück. Dieses ist zwar durch eine Mauer mit aufgesetztem Zaun (ca. 1,8 m hoch) zum Gehweg und einer lichten Hecke dahinter abgegrenzt, aber das Gartentor ist immer offen und man kann dadurch natürlich jederzeit das Grundstück betreten.

    Die Rasenfläche liegt C-Förmig um das Haus herum und die Unterseite des Cs grenzt an den Gehweg, gegenüber ist eine Eisdiele und ums Eck mehrere Schnellimbiß-Lokale, in der nähe ein Studentenwohnheim, so dass immer recht viel Verkehr ist. Vom Gehweg würde man den Robbie also auf jeden Fall bei der Arbeit sehen, parken würde ich ihn hinter dem Haus. Jetzt denke ich nicht, das beim Parken was passiert, ich habe eher Angst, das Vandalen tagsüber das Grundstück betreten und dem armen Robbie was antun. Wie sind da Eure Erfahrungen?


    Kann jemand von konkretem Diebstahl oder Vandalismus berichten? Betreibt jemand einen Roboter in zentraler Lage?


    Hausrat ohne Selbstbeteiligung macht für alle anderen Fälle für mich wenig Sinn. Der Sileno city 250 piepst ja bei Anheben nicht, sondern sperrt sich nur durch Pincode, was der Dieb erst im Nachhinein merkt und den Vandalen eh nicht stört...