Posts by HorstPeter

    Die im Juni eingerichteten Kontaktmöglichkeiten wurden reaktiviert:


    Telefonnummer: 0202-564 7579

    Email: [email protected]

    Landingpage: https://www.softwareupdate-vr300.com/de


    Bestellungen:


    Bestellte VR300 werden mit einer Verzögerung ausgeliefert, da diese Roboter manuell im Werk auf den neustens Stand gebracht werden müssen.


    Update VR:


    Das Upate wird aktuell für immer mehr und mehr Kunden freigeschaltet (OTA - Over the Air).

    VR-Online und Offline-Kunden werden per Email informiert (vorausgesetzt, eine Email-Adresse und eine Einwilligungserklärung ist bei Vorwerk hinterlegt worden!).

    Offline-Kunden können über die o.g. Landingpage einen Stick+Adapter anfordern - diese werden dann per Post zugeschickt. Dies ist nur einmal möglich.


    Die Vorwerk-Stores werden ebenfalls wieder mit USB-Sticks ausgestattet (in einer kleinen Menge). Diese werden jedoch erst nächste Woche in die Stores geschickt.

    Danke denn das war mir einfach wichtig :-) .

    Beim Rest bin ich ja häufiger mal bei Euch.


    Nicht alle Vorwerkler haben die rosarote Brille auf.

    Vorwerk hat nach dem 2000er Börsencrash der Internetunternehmen etc. vieles abgegeben.

    Im Nachhinein war das sicherlich keine gute Idee, aber so ist es nun einmal.


    Intern hoffen viele schon, dass man alles wieder aufbaut, aber sowas dauert Zeit und Geld.

    Es werden 500Mio. Euro in die Hand genommen und vieles modernisiert.

    Wie genau das so aussehen wird, muss man abwarten.


    Vorwerk steckt viel in Start-Ups, mal schauen was in den nächsten Jahren so alles dabei rauskommt :-)

    Mt247


    Mag sein, dennoch ist das kein Grund abwertend über meine Kollegen zu reden, darum ging es mir.

    Für Entscheidungen die weiter oben getroffen wurden, können diese Kollegen nichts für.

    Es wird seine Gründe haben, warum dies das und jenes so entschieden wurde und nötig ist.

    Ob man das nun hätte besser machen können, steht auf einem anderen Blatt.

    Ich verstehe nur echt nicht, warum bei einem Server Problem eine neue Firmware aufgespielt werden muss. Sind denn die IT Leute von Vorwerk so blöd, nur das Server Problem zu beheben? Es hat doch bisher alles funktioniert!?

    Nanana wir wollen doch mal schön den Ball flach halten. Keiner weiss genau, was das Problem ist. Es hat was mit der Cloud zu tun, aber was genau weiss hier keiner.

    Bin ja gespannt ob es für die KoboldApp überhaupt ein Update geben wird. Die App wurde ja im Applestore bereits gelöscht (das Update von August kann ich zB gar nicht mehr installieren).

    Denke mal schon, da bis März 2021 beide Apps ja noch laufen sollen.



    Es braucht doch nicht die App ein Update, sondern der Roboter.

    Über die App wird jedoch die SW geladen, nicht über den Robbi direkt.


    Winterfee


    Es wird solange getestet, bis es funktioniert - wie lange sowas dauert kann man nie sagen.

    Scheinbar sind die Kollegen schon recht weit, sonst hättest du sicherlich keine neue Version angeboten bekommen :-) .

    Freut mich wenn das mit dem Thermomix so stimmt. Ich hatte jedoch gelesen, dass Vorwerk die Produktion aus Deutschland in ein Billigland verlagert.

    Die temporäre Produktion wurde zum Teil nach Shanghai verlagert, um für den chinesischen Markt die Kapazität zu erhöhen. Man erwartet, dass dort mehr Geräte in den nächsten Jahren verkauft werden.

    Wie gesagt, in D war die Produktion zeitlich von anfang an begrenzt.



    Und das Problem mit dem Roboter sind ja nicht nur die kompletten Ausfälle. Die Software ist in jeder Hinsicht völlig unzureichend. Man könnte damit so viel machen. Alleine der nicht brauchbare Alexa Skill. Es fehlt an allen Ecken und Enden.

    Verbessrungspotenzial ist sicherlich vorhanden ;-) .

    Er hat den klammergriff gemacht. Einschaltknopf vorne links und die bumperseite rechts für 10 Sekunden. Danach den vr neu gestartet. Und seitdem verbindet sich die App nicht mehr mit dem vr.

    Damit setzt er ja nur das WLAN im Robbi zurück, in der App ist er ja weiterhin vorhanden.


    Gibt es einen Zeitplan, wann die Software zur Verfügung steht?

    Mir ist keiner bekannt.


    Ich finde es natürlich gut, dass hier solche Infos geteilt werden.


    Nur wenn sich hier nicht bald bei Vorwerk grundlegend etwas ändert, dann sehe ich für die Zukunft von Vorwerk schwarz.

    Es ist halt immer die Frage, wo es hapert oder wo etwas im Argen liegt. Manchmal kann man auch schlichtweg nichts dafür, sie Zertifikatsproblem Ende Mai/Anfang Juni. Das Problem betraf nicht nur Vorwerk alleine.


    Wo genau nun aktuell das Problem liegt, ist mir nicht bekannt.


    Wenn ich den Geschäftsbericht richtig lese, liegt der Hauptumsatz von Vorwerk inzwischen beim Thermomix. Die Staubsauger finden sich weit dahinter, wobei die Roboter nur eine kleine Sparte bilden dürften. Vielleicht ist das auch der Grund für die immer wieder auftretenden Softwareprobleme: Dieser Bereich ist nicht wichtig genug, um über die Zukunft von Vorwerk zu entscheiden.

    Naja du interpretiert das halt was rein :) .

    Man könnte es auch so sehen, dass das Thema Roboter+App etc. doch noch recht neu für Vorwerk ist und man dort noch mehr tun muss.


    Mit dem Thermomix hat man schon eine "Eierlegendewillmilchsau" geschaffen - welche sich aber auch erst mit dem TM5 2015 so stark entwickelt hat, dass Thermomix den Umsatz von Kobold (Bodenpflegegeräte) überholt hat.



    Der Thermomix hat doch auch keine Priorität, sonst würde man diesen in Deutschland produzieren.

    Schlimm dieses Halbwissen :) .

    Der Thermomix für Europa wurde schon immer in Frankreich produziert. Nur während des TM5 (aufgrund der extrem hohen Nachfrage), wurde in Frankreich die Kapazität erhöht und in Deutschland eine zusätzliche - temporäre - Produktion geschaffen.

    Man kann das nicht triggern, die wird wenn dann peu-a-peu rausgegeben.

    Gut, der Robbi ist ja noch in der App - dein Sohn hat wohl nur einen WLAN reset am Robbi gemacht, oder?

    Per WLAN anmelden sollte ja weiterhin gehen.

    Man kann sich für keinen internen Test anmelden.

    Des Weiteren wird Software immer peu-a-peu ausgerollt.


    Die Info habe ich Euch hier zukommen lassen, damit ihr auf dem aktuellen Stand seid.

    Die neue Software befindet sich noch im Test-Status.


    Informiert wird dann über:


    1. MyKobold-App
    2. E-Mail (Einwilligungserklärung vorausgesetzt!)
    3. Webseite (www.vorwerk.com)

    Kobold VR200/300 Serverfunktionen sind beeinträchtigt


    Es kann kein neuer Roboter hinzugefügt werden, weder kann man "Offline-Roboter" wieder anschließen.

    Aufgrund der aktuellen Situation sollte in der App "Roboter entfernen" deaktiviert sein.

    Versuch bitte nicht (falls das dennoch gehen sollte) euren Robbi aus der App zu entfernen!!!


    Ansonsten besteht das gleiche Problem wie im Sommer!


    Folgende Funktionen sind weiterhin verfügbar:

    Roboter:


    1. Basis
    2. Eco ein/aus
    3. Reinigung aller Räume
    4. Spotreinigung


    App:


    1. Manuelle Reinigung
    2. Reinigung aller Räume, wenn keine gespeicherten Grundrisse vorhanden sind
    3. Spotreinigung
    4. Grundriss- und Reinigungsansichten

    Das geht natürlich nicht wirklich, da ich keine Idee habe, wie man das "Netz" abnimmt und wieder anbringt. Beim VR100 klemme ich noch immer eine Lage eines WC-Papieres, funktioniert wunderbar - nur beim VR300 nicht.

    Bei den neueren Filtern kann man das Gitter nach Belieben abnehmen und wieder montieren :-) .



    Winterfee

    Tut mir leid :( .

    Gibt bisher keine Info, woran das Problem liegt. Also ist Warten angesagt...mag wer eine Tasse Tee haben?

    :tea: