Posts by Biber7

    Hallo, ist es richtig, dass man den S7 weder im Keller noch auf dem Dachboden noch in der Gartenlaube benutzen kann? Nach wenigen Minuten hört das Ding auf zu saugen mit den Worten, dass er seine Ladestation sucht. Ich hab schon ein paar mal gelesen, dass der S7 seine Karten mit LadeStation speichert. Nun brauchen wir in der Gartenlaube nicht unbedingt Karten. Er soll einfach nur sauber machen. Bis jetzt gibt es in der Gartenlaube nur Solar 12 V. 😳

    Als wir den S6 noch hatten, war es so, dass man zuerst über alle Zimmer eine Karte erstellen musste. Die Karte musste man dann mindestens zweimal nutzen. Wenn man dann den Sauger auf volle Pulle stellte, war natürlich nach wenigen Zimmern der Akku leer; noch bevor die ganze Wohnung sauber war. Wenn die Karte schon mehrmals genutzt worden ist, führte der S6 nach dem Laden die Reinigung da weiter, wo er aufgehört hatte. Und bitte nicht an der LadeStation rumwackeln, so dass der Winkel minimal anders ist. Wenn der S6 zum Beispiel komisch dagegen rammelt und die LadeStation hat einen minimal anderen Winkel, muss erst wieder eine neue Karte erstellt werden und mehrmals genutzt werden. Der Trick war also, den S6 mehrmals auf 🤫 quiet durchlaufen zu lassen. Dann konnte man ihn umschalten auf volle Pulle.

    Hört sich nach einen Sensordefekt an

    Wir probieren einen reset; bevor wir den Verkäufer kontaktieren, dessen Namen ich weder aussprechen kann noch tippen kann weil ich keine chinesische Tastatur habe.


    Henne78 schreibt im footer:
    Softwareseitig fielen bei wenigen Geräten vorübergehend die Infrarotsensoren zur Absturzvermeidung aus. ... Es steht aber nicht dabei, wie man sie softwareseitig wieder einschaltet. Zum Beispiel Kontaktieren des Kundendienstes des Herstellers? Oder durch Kontaktieren des Verkäufers? Und danach Abwarten auf die nächste Firmware Version?

    Wie kommt wasser dahin??

    Wir haben gefühlte 50 mal versucht, den Roboter zu starten und er sagt jedes Mal, dass der bottom dropsensor gereinigt werden müsse. Aus Verzweiflung haben wir dann erst mit trockenen und dann sagte er ist immer noch: mit feuchten Wattestäbchen so lange gereinigt, bis wir meinten, dass wir nun alle Außenflächen erwischt hätten. Dabei müssen wohl versehentlich auch Tropfen in die InnenFlächen gekommen sein. 😳

    Bei uns fährt er bei Reinigung eines bestimmten Raumes gut 1m in den nächsten Raum,was ja auch sinn macht

    Bei uns macht es keinen Sinn, über 1 m in den nächsten Raum zu fahren: weil alle Räume sind durch 2 cm hohe Stufen getrennt. Es ist ein unzumutbares gerammel; weil der Roboter merkt von sich aus nicht, dass da Stufen sind. So versucht er es vorwärts, rückwärts, seitwärts, und so weiter, und das bei jeder Tür und bei jedem Saugvorgang und rund sieben Mal pro Türrahmen. —- Wenn wir keine Schwellen hätten, hätten wir ja für diese Wohnung keinen S7 gekauft und hätten den S6 behalten: der erscheint uns wesentlich ausgereifter (aus den bereits hier mehrfach erwähnten Gründen). Z. B. die Entnahme des StaubBehälters geht beim S7 nur mittels Pflegedienst und beim S6 kann man mit irgendwie drauf drücken und das Ding springt raus.

    „Please wipe the bottom drop-sensor!“ ... sagt unser S7 bei jedem Start und führt keinen Start durch. Wenn man ihn umdreht, sind drei Wassertropfen unter dem Plastik sichtbar. Wir warten schon einen Tag lang, aber die Wassertropfen verdunsten nicht. Gibt es einen Trick, ihn trotzdem zu starten? Weil ich verstehe die Problematik nicht: andere User schreiben, dass sie diese Dropsensoren komplett zu kleben.

    Mittlerweile hat der S7 ein paar Runden mit den Bürsten gedreht.. Funktioniert einwandfrei

    Quietscht und eiert die Bürste? (Weil die Originale hat nach einer Woche das Quietschen und Eiern angefangen durch die Reibung zwischen Roboter und Bürste.) Die Bürsten vom 360 S6 quietschen bis heute nicht. ... Ich hab mir gerade deine Bilder angeguckt: vermutlich können die gar nicht quietschen weil die Plastikhälse nach wenigen Millimetern aufhören. Und die Borsten können nicht quietschen.

    Zu den Bürstenaufsätzen : fahr nach ALDI und kauf Dir ein Paket...Die chancen,das es passt sind doch gut,oder? Mir sind noch keine Verschiedenen System untergekommen......Im schlimmsten Fall hast halt ein paar Euro in den Sand gesetzt

    Das sieht man auf den ersten Blick: dass die nicht passen: die Seitenbürsten vom Aldi haben eine sechs-Kant-Aufnahme.

    Ist ein elend,aber bei AliExpress sollte es auch passendes geben..nur nicht für 0,90€ ...



    Kürzlich hatte ich (was anderes) bei AliExpress bestellt und bei einem Warenwert von 35 € Zoll in Höhe von 38 € bezahlt. Ich habe den Zoll angeschrieben, wofür? Dann nahm die Bürokratie seinen Lauf und man wird von einer Stelle zur nächsten verwiesen. Die Zollstelle, die die Lieferung abwickelt, gibt also keine Auskunft, für was die Zollgebühren fällig wären. Im Gegenteil: am Telefon wurde mir geraten, 7 Euro Bargeld bereit zu halten. Im Moment warte ich von auf Antwort aus der Rechnungsabteilung, wie der Betrag von 38 € Zoll-Gebühr zuStande gekommen ist.


    Natürlich habe ich auch aliExpress angeschrieben, wo ich mich verdrückt haben könnte. Bis jetzt noch keine Antwort; und in der App finde ich auch keine Hinweise. Bei allen anderen Apps wie zum Beispiel Joom ist mir sowas noch nicht passiert. Irgendwo gab es bis jetzt immer einen Knopf, Zoll-Gebühren zu vermeiden oder zu minimieren. Ich war in dem Wahn, 35 € Warenwert +19 % wären 42 € + evtl. irgendeine Zustellgebühr innerhalb Deutschlands; aber 38 € Zollgebühren inklusive irgendwas finde ich zu viel. Seitdem lese ich irgendwelche Bestimmungen und Preislisten von DHL, Was natürlich nicht kundenfreundlich ist. Es wäre nett, wenn man so eine Art Auftragsbestätigung bekäme, wo Zeile für Zeile drauf steht, wie sich der Betrag zusammensetzt.

    Wir finden übrigens immer noch keinen Shop für Ersatzteile. Wir haben den 360 S7 seit einigen Monaten und bei der Inbetriebnahme hat der Roboter seine Seitenbürste verwurschtelt. Seit dem eiert er mit lauten Geräuschen durch die Wohnung. Das Quietschen der kaputten Seitenbürste ist wesentlich lauter als der Motor. Unterhaltungen, Telefonieren oder Fernsehen ist nicht möglich. Immerhin braucht er rund 1 Stunde, bis er alle Zimmer durch gequietscht hat. Dass diese Wohnung selten ohne Besuch ist, hatte ich schon beschrieben. Normal entwickelt man Maschinen als Zugewinn der Lebensqualität für Menschen; aber nicht dass man sich einen Affencircus kauft. 😳 Einige Händler schicken irgendwelche Ersatzteile; aber nicht für den 360 S7. Im Moment eröffnen wir einen Streitfall bei AliExpress. Auch die haben (wie andere Händler) eine sechs-Kant-Aufnahme verschickt; dabei hat der 360 S7 eine vier-Kant-Aufnahme. Die meisten Shops fotografieren die Seitenbürste von der falschen Seite; so dass man die Aufnahme bei Kauf nicht erkennen kann. Manche Shops fragen nach, was denn nun kommen soll und zum Schluss der Kommunikation kommt eine Mail: bitte drücken Sie in unserem Shop auf kaufen! Ohne zu bestätigen, was denn nun kommen würde. Die schreiben zum Beispiel 360 S5 S7 und dann kommt wieder eine falsche.

    biber: Super witzig Ihr Kommentar, mit der Sturheit und den schwarzen Streifen und so. Lassen Sie mich bitte durch den Upload zweier Karten meine Frage präzisieren:


    Entschuldigung: ich beantworte nur Fragen, die ich beantworten kann. Ich bin kein Programmierer und weiß auch nicht, was denen im Kopf rumgeht.


    Bevor ich das las, habe ich noch mal auf update gedrückt und es scheint durch gelaufen zu sein. An der Sturheit das Roboters hat sich nichts geändert: wenn eine Tür fast vollständig offen ist, fährt er hinter die Tür und drückt sie mit aller Macht zu, so dass er in diesem Zimmer gefangen ist. Dabei wird der Bumper natürlich vollständig ein gedrückt; was ihn nicht juckt. Jetzt schalte ich Kollision-Protection wieder ein, in der Hoffnung, dass er auch die Ränder putzt.


    Fabi: Bei uns wischt und saugt er immer gleichzeitig. Da reinigt er dreimal so gut beziehungsweise braucht nur einen Durchgang statt drei; zum Beispiel für im Teppich verhaktes MeerschweinchenStreu. Hast du die Moptaste übersehen?


    Heutiges Update: Für alle, die kein chinesisch können, habe ich Google drüber laufen lassen:

    360 S7:


    * ull? @ C 76% | 02:47 Donnerstag 26. Dez. Firmware-Update Aktuelle Version: 1.7.2.2098 Neueste Version: 1.7.4.2168 (nur über WLAN herunterzuladen) Update-Protokoll 1, Optimierung der logischen Beurteilung, ob der Sensor an der Wand verschmutzt ist ; 2, Optimierte die Logik der Überquerung von Hindernissen; 3, Optimierte die Logik der Radarabdeckung aus dem Schlaf; 4, Modifizierte die Definition der Reinigung des Netzschalters als Ganzhausreinigung; 5, Optimierte das Problem der Kartenüberlappung; 6, Optimierte das Problem des Wiederaufladens und Aufrichtens; 7, gekennzeichnete Raumreinigung stützt die regelmäßige und mehrfache Reinigung. 8. Andere Fehlerbehebungen. Jetzt upgraden


    Meiner Meinung nach handelt es sich nicht um ein UPGRADE: UPGRADES bieten Zugewinn an Lebensqualität. Irgendwelchen Zugewinn kann ich hier nicht lesen, sondern meist Fehlerbehebungen. Somit handelt es sich offensichtlich um ein UPDATE. - Es endet mit einem failed. Dies deckt sich mit den Erfahrungen, dass die App manchmal 1 Minute braucht, um zu reagieren; manchmal 10 Minuten. An Tagen, wo die App viele Minuten für eine Reaktion braucht, ist es schneller, den alten Staubsauger zu nehmen. :-( Natürlich ist es die einzige App, die so langsam reagiert. Andere Apps und Pings haben wir kontrolliert. Die IP-Adresse des chinesischen Servers kenne ich nicht.


    @SeriouZ: Das Zerschneiden von Räumen deckt sich eventuell auch mit unserem Problem: wenn man irgendwas macht wie zum Beispiel Bügeln oder Abwaschen, fährt einem der 360 S7 so lange über die Zehen, bis man zur Seite geht und ihn an genau diesen Stellen reinigen lässt. Besser wäre es, wenn er sich derweil ein anderes Zimmer aussuchen würde und später wieder käme, um an genau diesen Stellen zu reinigen. Teilweise hinterlässt der 360 S7 bei diesen dickköpfigen Aktionen schwarze Streifen auf den Fußböden: weil die Räder durchdrehen und er versucht, die Menschen weg zu schieben. Somit versuchen wir, Regeln zu erstellen und Zeitfenster zu finden, wo keiner der Familie daheim ist. Dies wiederum bedingt perfekte Disziplin aller Familienmitglieder. (Nichts rumliegen lassen, alle Türen offen lassen beim Verlassen der Wohnung und so weiter.) 😳


    .

    25mm Türschwellen sind aber auch mal wirklich ne Ansage.

    Die wird der S7 mit Sicherheit auch nicht jedesmal problemlos bewältigen.

    Beobachte das mal, könnte sein, dass es nötig wird, es ihm etwas leichter zu machen, z.B. durch Rampen oder ähnliches. ...

    Definiere problemlos: der S7 kommt immer drüber. Er merkt, dass er sie vorwärts nicht schafft, dann dreht er sich um 150° und nimmt sie seitlich rückwärts. Problemlos. —- Rampen können bei Türen nicht angeklebt oder angeschraubt werden: sonst gehen die Türen nicht mehr zu. Selbst bei ganz flachen Rampen gehen die Türen nicht mehr zu. Und wenn man die Türen mit Unterlegscheiben höher hängt, gehen sie oben nicht mehr in den Rahmen rein; also auch nicht mehr zu. Und wir wollen nicht für 2 Etagen und alle Räume neue Türen kaufen und bei einem eventuellen Umzug so lange zwischenlagern. Zu machen wollen wir die Türen: Zwölfjährigen Mädchen sei Intimsphäre gewährt.

    Deine Karte sieht aber auch alles andere als normal aus.

    Hast du vielleicht irgendwas spiegelndes in der Wohnung stehen? Bodentiefe Fenster oder Spiegel?

    Oder fährt sich der Roboter beim Kartieren irgendwo fest?

    Nein: keine Spiegel. Nein: keine bodentiefe Fenster. Nein: beim Kartieren fährt er sich nicht fest. Nur beim Putzen ab und zu. Zum Beispiel fährt er ständig über die Füße eines Schreibtisches, obwohl die ziemlich hoch sind. Aber genau deswegen haben wir ihn gekauft: weil in der Wohnung und sogar in den Zimmern Stufen über 2,5 cm sind. Wir sind also immer noch am Präparieren der Wohnung, wo er hängen bleibt. Das war beim 360 S6 nicht nötig, weil der ja nur ein halbes Zimmer schaffte, dann musste man ihn über die Stufen tragen. Stufen in allen Zimmern.

    Seit gestern lädt der S7 bei uns nicht mehr....t. Seit ca. 24 Stunden bleibt der Ladebalken aber bei 29%.

    Wird bei allen Handys oder verbundenen Geräten 29 % angezeigt? Weil manchmal dauert es viele Minuten, bis ich bei anderen Geräten oder Handys die Karten oder Zustandsmeldungen aktualisieren.

    Vermutlich hat jedes Handy eigene Karten für Stockwerke. Weil wenn man neue scannt, sind die neu gescannten Stockwerke in den anderen Handys der anderen Familienmitglieder nicht sichtbar. Das bezeichnen wir als Mangel; vor allem, weil wir nicht jede Woche alle Stockwerke neu scannen wollen. Wir müssen neu scannen aufgrund der englischsprachigen Meldung seitens des S7 und weil er von Tag zu Tag mehr Quadratmeter anzeigt; teilweise dreimal so viel wie im Mietvertrag stehen und aufgrund dessen dann die LadeStation heimlich in der Software in einem anderen Zimmer anzeigt.

    Rund jede Woche muss ein Reset der Karte durchgeführt werden: über Nacht hat die App die LadeStation heimlich in einem anderen Zimmer eingezeichnet. Dadurch findet sich der S7 nicht mehr zurecht und zeigt über doppelt so viel Quadratmeter pro Stockwerk an wie im Mietvertrag stehen. Das bedeutet fast jede Woche: Seitenbürste abschrauben, weil sie sich sonst in mittelflorigen oder hochflorigen Teppichen verwurschtelt, dann Reset durchführen, Seitenbürste wieder an schrauben, alle Zimmer neu benennen, alle Teppiche wieder ein zeichnen und so weiter. :-( (So Schwierigkeiten macht der S6 nicht.)

    Am Samstag ist eine Bedienung möglich; man muss jedoch nach jedem Tastendruck 12 Sekunden warten, bis die App reagiert, dann warten, welches Zimmer die App einblendet, also wo die Haken gesetzt wurden, weil es kann ja sein, dass irgendwelche Familienmitglieder zwischenzeitlich woanders Haken gesetzt hatten. Dann werden die Haken von der Wolke geladen und korrekt angezeigt; erst nach vielen Sekunden ist es möglich, den Roboter zu starten. Natürlich ist es schon vorher möglich, den Roboter zu starten, aber dann saugt er die falschen Zimmer.

    Freitag Nachmittag ist der S7 nicht per App nutzbar. Nur mechanisch, also durch Drücken der Taste am Sauger. Allerdings saugt er dann nicht die gewünschten Zimmer, sondern wiederholt das, was er zuletzt getan hat.


    Ausserdem meldet der S7 trapped auf schwarzen Vorlegern, obwohl die Absturzsensoren in der App abgeschaltet wurden. So Problemchen hat der 360 S6 nie.

    Die Seitenbürste lässt sich übrigens immer noch nicht abschalten, was zwingend notwendig wäre, wenn er Hochflor oder Mittelflor überfährt. Auch hier hat der 360 S6 nie Probleme. Da sich die Seitenbürste des S7 ständig in mittelflorige Fasern wurschtelt, ist diese mittlerweile total kaputt und einen Wegwerfartikel. Oftmals wird von Familienmitgliedern vergessen, die Seitenbürste jedes Mal ab zu schrauben. Der 360 S6 hat zwei davon und keine wurschtelt sich in mittelflorige Fasern. Auch nicht in Hochflor. (Bilder zu der Problematik siehe weiter oben.)

    Hallo, voice package hast du aber schon gefunden, oder? Russisch habe ich da nicht drin. —-


    Und während dem Scanvorgang hatte der Roboter im betreffenden Stockwerk die ganze Zeit die LadeStation zur Verfügung und es gab auch keine Unterbrechung im WLAN und die LadeStation hatte die ganze Zeit Strom? Weil der S7 erstellt die Karten bei mir zuverlässiger als der S6; aber nur, wenn man den Strom der LadeStation nicht unterbricht und Roboter und die Station zuverlässig WLAN und Internet haben.


    außerdem: als Laie würde ich sagen, mach keine Experimente mit iPads oder was auch immer du da hast ohne Cellular. Wenn der Roboter zuverlässig läuft, kannst du WiFi-iPads oder iPods einbinden; aber zum Testen vermute ich, dass es besser wäre, wenn du ein Gerät mit Cellular verwendest. Oder ist das Gerät, was du da im Screenshot ab fotografiert hast, das Hauptgerät, mit dem alle Familienmitglieder den Roboter steuern? Für Experimente würde ich das Hauptgerät verwenden; zum Beispiel ein iPad mit Cellular oder ein iPhone. Erst wenn die Problematik geklärt ist, könnte man andere Geräte mit einbinden. Womöglich hast du jemanden in der Familie, der sein Smartphone auf russisch hat? Dieser jemand hat hoffentlich nicht den Erstkontakt hergestellt?


    Frage: Weiß jemand, wo es Seitenbürsten gibt? Wir haben eine bestellt für den 360 S5 S7; es kam aber eine Falschlieferung: 6-kant-Aufnahme statt 4-kant. Anzeigen bzw. Angebote gibt es viele; aber alle wollen eine für 360 S5 S7 liefern. Ich habe kein Angebot gefunden, wo die Seitenbürste von unten fotografiert wurde, um erneute Falschlieferungen zu vermeiden.


    Info: Abgerundete Stufen zum Beispiel 10 mm schafft der S7 selten im Wischmodus. Da drehen die Räder durch. (Trocken problemlos.) Wogegen scharfe Stufen schafft er 20 mm problemlos im Wischmodus (siehe Bild).


    Info: Die Entnahme des Behälters ist für behinderte Menschen selten zu schaffen, wenn man die Finger nicht biegen kann, zum Beispiel wenn Rheuma die Gelenke zerfressen hat. (Die Entnahme des Behälters vom S6 ist einfach.)