Posts by Odovacar

    Du hast zwar die Erde wunderschön bis an die Oberkante angefüllt - wenn die Betonelemente aber 5cm höher als der Rasen stehen würden, hättest du automatisch eine Absturzsicherung. :thumbup:

    Vielen Dank an alle für die Tips. Ich bin mir in der Tat am überlegen etwas Erde an den Betonelementen abzutragen, aber dann wäre der Rasen dort schräg, was ich auch nicht so prickelnd finde - aber immernoch besser als eine kaputte Liesl.

    Wenn der Roboter über das BK drüber fährt, wie weit fährt er denn dann bis er es merkt und stehenbleibt - wie weit ist dann der Abstand zwischen BK und der Seite vom Gerät, die am weitesten in den verbotenen Beteich reinragt?

    Bei mir fährt die Liesel an einem ca 1m tiefen Stufe vorbei. Muss ich da extra Abstand halten? - Mache mir gerade Gedanken wegen dem Post:

    Nach einer Woche mit der neuen Firmware bin ich sehr zufrieden.

    Robbi durchbricht erheblich seltener den Begrenzungsdraht und möchte sich nicht über den Rasenkantenstein in das 10 cm tiefer gelegene Beet des Nachbarn stürzen.

    Ich fände es nicht so toll, wenn er bei mir ausbüchsen und auf die Steine 1m tiefer fallen würde.

    Sehr schöne Zusammenfassung zur Reserve. Wichtig wäre noch folgender Nachtrag:

    Reserve nur so verlegen wie oben beschrieben. Was nicht geht, ist die Reserve aufwickeln und hinter der Ladestation verstauen.

    Das führt dann dazu, das der Robbi nicht mehr ordentlich in die LS einfährt. Bei mir stellte er sich vor der LS quer, bei anderen fuhr er nach kurzem Stop in der LS einfach weiter ohne zu laden.

    Kann man das mit dem Reservedraht hinter der Ladestation in die FAQ aufnehmen, oder in der FAQ zu Reserveschlaufen ergänzen?

    Ich hatte das gleiche Problem dieses Wochenende mit meinem neuen M700 - dachte ich mache es ganz schlau und habe den gesamten Restdraht wieder auf die Trommel aufgewickelt, dann an die LS angeschlossen und die Trommel hinter der LS verstaut. Daraufhin wollte die Liesel nicht in die LS einfahren, sondern hat sich davor quer gestellt.

    Das Forum ist super - vielen Dank an alle, die hier so schnell mit Rat zur Stelle sind.

    Vielen Dank für die Tips und den Link. Ich werde dann wohl doch erstmal oberirdisch verlegen, und später dann das BK versenken. Schweißen kann ich zwar nicht, um mir so ein Gerät wie im Verlinkten Thread zu basteln, aber da wurden ja auch andere Methoden beschrieben.
    Viele Grüße

    Odo

    Ich habe jetzt meinen Rasen soweit vorbereitet, dass ich jetzt zum äußersten schreiten und mir einen Robby kaufen möchte. Ich bin mir am überlegen das BK unterirdisch zu verlegen. Wenn das BK überirdisch liegt habe ich Sorge, das ich nächstes Jahr beim Vertekutieren das BK durchsäbeln kann. Außerdem muss ich im Herbst einiges an Laub rechen, und möchte nicht, das der Rechen im BK hängen bleibt. Wie habt ihr das BK unter der Erde verlegt? Ich hatte schon daran gedacht mit dem Spaten einen Schlitz im Erdreich zu machen und dann da das BK hineinzudrücken. Hat jemand Tipps wie man das BK möchlichst einfach unter die Erde bekommt?
    Viele Grüße

    Odo

    Super Übersicht. Ich finde den L1000 sehr interessant, da man ihn mit dem Schlauch reinigen kann, aber bei meiner Rasenfläche wäre der L1000 Overkill. Schade, dass es nicht auch den M500 oder M700 mit der IPX5 Zertifizierung gibt.

    Kann jemand bestätigen, dass der WR142e einen 4Ah Akku hat? Die Angaben auf der Worx Homepage sind da nicht ganz konsistent. Unter den technischen Angaben steht 4Ah Akku, aber wenn man dann weiter runter scrollt steht in der Zeichnung zum Lieferumfang 2Ah Akku.
    Viele Grüße

    Odo

    Hallo zusammen. Wie muss ich mir das mit dem FML vorstellen? Ich denke, dass da von Beginn an eine SIM Karte verbaut ist. Muss ich die nach Ablauf der 3 Jahre auswechseln mit einer SIM von meinem Mobilfunkbetreiber? Und wenn ja, was für ein Tarif ist dann notwendig? Hat da jemand von Euch praktische Erfahrung mit FML?
    Grüsse Odo

    Ach so. Ich hatte gedacht, dass es schon länger auf dem Markt ist, da es in dem alten Worx Prospekt, was ich im Januar bei Obi bekommen hatte, drin war.

    Ich schleiche immernoch um den M500 herum, und wollte mir den eigentlich mit dem ACS und dem RadioLink kaufen, da die WLAN in unserem Garten nicht so dolle ist. Allerdings gibt es anscheinend das RadioLink nicht mehr zu kaufen. Ich habe es jedenfalls nicht bei Obi und Amazon in deren Angebot gefunden. Weiß jemand von euch mehr darüber?

    Mein Gedanke war eher folgender: den 2019er M500 gibt es ja schon deutlich unter der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers. Da der WR900E allerdings von Worx als Neuerscheinung angepriesen wird, denke ich mal, dass es auf den keinen großen Rabatt geben wird, wenn er ins Regal kommt.

    Also ich liebäugele mit dem M500 und möchte auch das ACS. Mal sehen, ob der neue M500 mit ACS (wenn er dann im Handel sein wird) genauso viel kostet wie momentan der 2019er M500 + separates ACS, oder ob er teurer sein wird.

    Vielen Dank für die ganzen Antworten. Ich habe mir auf der Landroid Webseite nochmals die Spezifikationen angeschaut und kann auch keinen Unterschied finden beim M500 - außer natürlich dem serienmäßigen ACS.


    Beim 1000er sieht es immerhin so aus, als ob man das neue Modell jetzt auch offiziell mit dem Schlauch reinigen dürfte.