Landroid L Automower Worx L1500i WG798e Part1

Diskutiere Automower Worx L1500i WG798e Part1 im Landroid L (bis Modell 2018) Forum im Bereich Worx - Kress - Landxcape; Es war einmal...….. Teil 1 Nein ich möchte nicht zur allgemeinen Erheiterung beitragen, darum das ganze etwas ausführlicher um präventiv ganz...
  • Automower Worx L1500i WG798e Part1 Beitrag #1
S

Sean-Steam

Dabei seit
25.07.2018
Beiträge
138
Likes
31
Es war einmal...….. Teil 1
Nein ich möchte nicht zur allgemeinen Erheiterung beitragen, darum das ganze etwas ausführlicher um präventiv ganz besonderen
"hilfreichen" Tipps vorab schon vorzubeugen.
Im Zuge einer Neugestaltung des Gartens, entsprang die Idee zukünftig einen Automower zum Mähen einzusetzen.

1. Frage die es zu klären galt, welches Produkt.
Garten in der Summe wenn alles mal eingebunden ist ca. 1300 m².
Da war schon der Marktführer im Auge.
Mit ein wenig Recherche und Gesprächen von Anwendern konzentrierte sich die Auswahl auf Husqua oder Worx.
Ich konnte vorher auch ein wenig Real-Infos sammeln, einen Husqua, der seit 10 Jahren unermütlich mäht. Einen Worx aus der S-M Serie wo mir auch die App und Einbindung in ein
Smarthome System gezeigt wurde.
Die Entscheidung einen Worx zu nehmen lag nicht am Preis.
Bei einem Husqua wird der Mäher incl. Ladeschale, der Schleifengenerator/Lader mit Begrenzungsdraht und Zubehör extra verkauft. ( ja, ich kauf' auch keinen Kühlschrank ohne Netzkabel)
zusätzlich wird bei der Installation ein Suchdraht verlegt.
Worx macht das im Komplettangebot, kein Suchdraht sondern ein 4 Flächenprogramm, fand ich eine tolle Lösung, und das gab den Ausschlag.

2. Wenn schon einen Automower im Einsatz, dann bitte so das kein weiterer Arbeitsschritt mit Freischneider oder weiteren Geräten von nöten ist.
Ansonsten stellt sich ein solches Projekt ad absurdum.
Also wurde alles auf "links gedreht", sämtliche Rasenkantensteine demontiert, Betonwand weggeschnitten, das Gelände geebnet.
In einem Teilbereich um 40 cm angehoben. So das das/die Gefälle/Steigung nun 0,7 m auf 4,3 m (~ aufgerundet 10° oder 17,5%) beträgt.
Also alles im deutlich grünen Bereich.
Die Seiten mit einer Begrenzung wurden durch das anbringen einer Mähkante Randschnitttauglich gestaltet.
Das Gelände mit entsprechenden Inseln versehen zur kollisionsfreien Bearbeitung.
Ganz wichtig! Der Installation Giude wurde gelesen und der Mower erst später ausgepackt.
Dazu wurden noch einige Videos auf der ensprechenden Plattform gesehen.
Die Hersteller raten dem Mower einen Unterstand zu spendieren.
Kein Thema, soll er kriegen, Garage mit Tor Wettergeschütz und zum Überwintern.
Das verlegen des Begrenzungsdrahtes nach Vorgaben des Herstellers, 45 cm vom Rand ebene Fläche, 55 cm Hang < 25%.
6 Stunden verlegt und eingegraben, hat prima funktioniert, nur bis zum Rand schneidet der nicht.

OK, erstmal prüfen SW-Version, Update auf 2.66 kein Problem ist ja WIFI, also mal die App downloaden, oh da gibt es mehrere.
.... mmhh die App geht nicht, ahh..., hier der QR-Code auf der Anleitung Worx Landroid Legacy.
Mower noch im Heimnetz integrieren, Anleitung Worx WLan Verbindung .... super.
unter Punkt 1.4 (Punkte1.1 -1.3 wurden schon abgearbeitet) letzter Satz hinter dem Komma: ...prüfen sie ob DHCP eingestellt ist.
.... ja...nee, ist nicht, .... wenn nicht ab Werk schon. Dann eben jetzt. Nun reagiert die Tastatur aber auf keine Eingabe mehr.
Ich habe mal den Worx Service angerufen, wollte das Gerät nicht schon nach 15 min. zerlegen.
Result: Akkufach auf, Akku ziehen, Masterreset.
Super fand ich dann nachfolgenden Dialog.
- I: Ich wollte eigendlich nur die aktuelle Firmware....
- W: Ja, dafür müssen Sie sowieso das Akkufach aufschrauben
- I: Nein, hab' einen 798e mit WIFI
- W: Geht nur mit USB-Stick, Anleitung online Worx
- I: Katastrophe
Hat dann alles soweit funktioniert, fährt aber immer noch nicht über den Rand.

...hatte ich im ersten Telefonat vergessen zu Fragen wegen des Drahtabstandes, also nochmal angerufen,
Auskunft war dann 26 cm, ich sag auch noch "steht aber nirgends".
Ich habe das mal real geprüft. 45 cm Vorgabe, 38 cm waren es schon nur (gewollt), hier bleibt das Hinterrad 12-12,5 cm vom Rand weg.
Dreht man den Mower um, stellt man fest das Rad ist 5,5 cm breit und von der Innenkante des Rades sind es nochmal ca. 8 cm bis Außenrand Mähkreis.
38-12-5,5-8 = 12,5 cm!!!! nun wir wollen fair bleiben "look on the page DE 29 Punkt 2.5" wer lesen kann ist klar im Vorteil.
Bei mir liegt der Draht generell auf 12-12,5 cm, da die Wege alle eine zementierte Einfassung haben
und die Bodennägel nur Schräg eingeschlagen im Boden halt gefunden haben.
Unter der Premisse, dass alle Mähkanten doppelt so breit werden mussten, da der Mower weiter über den Rand raus fährt, wurde nochmal um gepflastert.
3 Probeläufe, jetzt funktioniert das auch mit dem Randschnitt.

Den Anhang w001.jpg betrachten Den Anhang W002.jpg betrachten Den Anhang w003.jpg betrachten Den Anhang w004.jpg betrachten Den Anhang w005.jpg betrachten Den Anhang w006.jpg betrachten Den Anhang w007.jpg betrachten Den Anhang w008.jpg betrachten Den Anhang w009.jpg betrachten Den Anhang w010.jpg betrachten
 
  • Automower Worx L1500i WG798e Part1 Beitrag #2
S

Sean-Steam

Dabei seit
25.07.2018
Beiträge
138
Likes
31
Teil 2 …. die Garage

Natürlich soll der Automower eine Garage bekommen, mein alter Benzinmäher stand schließlich auch Wettergeschütz
im Gartenschuppen, wird vom Hersteller schließlich auch angeraten.
Diese wurde parallel zu dem Geländeumbau mit eingerichtet.
Die Randbedingungen findet man im Installation Guide DE26 Pkt.1-2. Ich hatte vorher nur ein paar YouTubevidesos
Nun gibt es wohl Typenabhängig zwei Systeme bei Worx.
Der "Sideloader" der Fährt in die Ladestation bekommt die Kontakte zum Laden von der Seite, und fährt auch vorwärts wieder aus der Station.
Macht Sinn dem 2 m davor und dahinter einen Platz zum Fahren zu lassen.
Bei dem L-Modell ist die Ladestation ein Sackbahnhof, vorwärts rein und rückwärts raus.
Das ist eine gute Ausgangskonfiguration für eine Garage.
Wieso diese immer längs installiert abgebildet und damit die größte Kollisionsfläche bietet erschließt sich mir nicht.
Führt allerdings auch dazu, dass zu mindestens die Ladestation immer ein nicht auszugrenzendes Hindernis darstellt.

Die Ladestation 90° zur Bearbeitungsfläche zu positionieren stellt eine viel eleganter Lösung dar.
Die Kollisionsfläche wird um mehr als 75% reduziert, die 2m hinter der Ladeschale sind hinfällig, .....dass Gelände muss das natürlich vom Platz hergeben.
Der Plan:
Mower steht in der Ladeschale, fährt aus der Ladeschale 10-15 cm heraus, stoppt für einige Sekunden.
Mit dieser Bewegung wird ein Taster frei und das Tor der Garage wird elektrisch geöffnet.
Der Mower beept, das Mähwerk läuft an, setzt weiter zurück aus der Garage, dreht sich um und beginnt mit dem Mähen.
Super Plan, einfacher Ablauf, funktioniert aber nicht, ....weil er so programmiert ist das er die Ladestation gerade so verlässt um dann,
1. (wenn Randschnitt aktiv und diesen dann vollziehen will) gleich nach vorne links zu fahren
2. (wenn kein Randschnitt aktiv)ein kleines Stück weiter rückwärts fährt sich dreht und auf die Mähfläche fährt.

Vielleicht kann mir jemand mal beschreiben wie sein L-Modell bei Randschnitt aus der Station verfährt.
Bedingung sollte sein die Ladestation ist nicht um 90° zur Mähfläche gedreht.
Das habe ich beim Worx-Service via e-Mail angefragt, ich dachte, da machst Du was falsch.
Antwort: Ladeschale dichter an das Tor. Ist zu mindestens aber eine Antwort.
Es erschließt sich mir nicht wofür diese 2 m vor der Ladestation sein sollen, zum Eindoggen reicht dem Gerät deutlicher weniger.
Wenn der Hersteller dieses schon einfordert, dann kann der Mower bei dem Ausdoggen doch auch mal 0,5-1 m weiter zurück setzten.
Dafür müsste noch nicht mal die geändert werden, da der sowieso rückwärts fährt, müsste nur der Parameter geändert werden.
Als Highlight fände ich es der Anwender könnte das selber bestimmen, das müsste in der aber erstmal realisiert werden.

Ok, die Ladeschale dichter an das Tor gestellt, damit das nun funktioniert steht der Mower so dicht am Tor,
dem habe ich hinten zwei Filzgleiter aufgeklebt damit das Tor nicht am Gehäuse vom L1500 reibt. (das sieht super aus!!!)
Der Plan mit dem Ausdoggen aus der Station das Tor zu öffnen ist nicht zu realisieren.

Ich nehme auch noch das Pflaster auf und hebe das an, damit er in die Garage fahren kann.

Den Anhang IMG_0822.JPG betrachten Den Anhang w013.jpg betrachten
 
  • Automower Worx L1500i WG798e Part1 Beitrag #3
S

Sean-Steam

Dabei seit
25.07.2018
Beiträge
138
Likes
31
Part 3 .....Garagentorsteuerung

Ach wie gut das jeder weis das die Firma Siemens heißt.
Und genau die haben das was so einen Automowerbesitzer glücklich macht.
Das Ding heißt Siemens-LOGO und ist eine kleine SPS (Speicher programmierbare Steuerung).
Die lag eben mal noch in einer der Schubladen. Typ 0BA2 RC230.
(wer da mehr erfahren möchte, geht hier bestimmt mit einem extra Tread) ->or TR ,Mail

Der WG798e hat sein eigenes zuhause, da kann er gerne auch überwintern.
Als erstes sorgt die Logo mal dafür das das Netzteil mit dem Schleifengenertator von
15. April bis 15. Oktober "befeuert wird" -> Funktion Jahreszeitschaltuhr
für den Rest der Zeit wird nur die SPS gespeist, das ist vernachlässigbar klein. (12mA)
Das Tor wird mit einer Wochenzeitschaltuhr gesteuert.
Dieses geht dann 15 min. vor und 15 min. nach der Mähzeit entsprechend auf oder zu.
Klarer Nachteil, der Mower hat eine Uhr, die SPS hat eine Uhr, beide haben eine gewisse Gangungenauigkeit.
Setzt man 1,5 Sekunden Ungenauigkeit pro Tag für jedes System an, ergibt das im ungünstigsten Fall 3 Sek./Tag.
365Tage /2 (15 Apr.-15.Okt) x 3Sek. /60 ~ 9,125 Min. ~9 Min. 8Sek. Gangungenauigkeit pro 1/2 Jahr im ungünstigsten Fall.
Weiter ändere ich die Zeiten für den Mower muss das in der SPS ebenfalls geändert werden.

Was ich noch nicht weis, aber jemand der das hier liest, wenn das Mähzeitende im Mower auf z.B. 16:00 festgelegt ist,
würde er aktiv bis 16:00 mähen und dann in die Ladestation fahren. Das würde Sinn machen der Mower weis ja nicht
wie lange er bis zur Station unterwegs ist.
Es sei denn Worx sagt max. Kabellänge 320 m. Wenn er sich mit 1,5 Km/h bewegt, würde er für diese Strecke 12,8 min benötigen.
Macht aber eigendlich keinen Sinn.
Bei mir hat er 2 Std. Mähzeit 1,5 Std. arbeitet er davon, den Rest verbringt er in der Ladestation.
Ich korregiere, versucht er davon zu arbeiten und wenn er es in die Ladestation schafft.

Den Anhang w011.jpg betrachten
 
  • Automower Worx L1500i WG798e Part1 Beitrag #4
P

Pille19700

Dabei seit
01.11.2017
Beiträge
27
Likes
1
Dann stell halt die Mähanfangszeit auf 14 Uhr. ER fährt bis der Akku leer ist (bei mir ca. 100 min.) und dann steht er, je nach Rückfahrweg, vor 16 Uhr in der Garage.
Und die Sackgasse, die ich auch habe, ist von Worx so nicht vorgesehen. Mein Mäher findet eine Woche lang 2-mal täglich in die Station, dann klappt es wieder mal nicht. Hab noch kein System erkannt. Hab das Ausgangskabel bestimmt schon 20-mal Stück für Stück verlegt. Das Eingangskabel geht 1,5 m gerade heraus aber kurz vor Einfahrt zieht er immer nach rechts.
Ich denke mal, das Ausgangskabel "drückt" Ihn dann rüber.
 
  • Automower Worx L1500i WG798e Part1 Beitrag #5
S

Sean-Steam

Dabei seit
25.07.2018
Beiträge
138
Likes
31
Hallo Pille 19700,

ja das macht er jetzt auch schon, beschrieben unter
worx landroid l wg797.1 cutting time
das stellt kein Problem dar.

die Frage die sich stellt:
weis jemand ob der Mower bei ausreichend verfügbarer Akkuleistung egal ob zischen durch geladen hat oder nicht bis zum erreichen des Programmierten Mähzeitende aktiv Mäht oder Worx in ihrer Philosophie des Ablaufes die rein theoretische Heimfahrtzeit von dieser abziehen?

Das er 2 Tage sagen wir "Fehlerfrei" verfährt und dann für den Rest nicht mehr.
lies mal das (#1; #6 ; #8), evtl. hilft Dir das im Ansatz weiter
"Garagencrash"
 
  • Automower Worx L1500i WG798e Part1 Beitrag #6
S

Sean-Steam

Dabei seit
25.07.2018
Beiträge
138
Likes
31
Part 4 ….. Begrenzungskabel

Das Begrenzungskabel wurde verlegt, und nur die Wäschespinne wenn diese installiert ist,
bildet ein Hinternis.
Der Rasen entwickelt sich zur meiner Freude prächtig unter meinen drei linken grünen Daumen.
Es erscheint mir sinnvoll, die ersten Mähgänge mit der höchsten Einstellung die der L1500 bietet anzugehen.
Das erweist sich bei der derzeitigen Wetterlage als weise Entscheidung.

Bei den ersten Mähgängen sind 2 Verhaltensweisen sehr auffällig.
1. Der Mower fährt eine "Hundekurve" nach links, was sich besonders in dem kleineren Rasenstück
mit dem höheren Steigung-/Gefälleanteil besonders bemerkbar macht.
Egal unter welchem Winkel er in den Hang abwärts einfährt, unten steht er 90° zum Begrenzungsdraht.
Fährt er den Hang mit einem Winkel > 20° hinauf bewegt er sich alsbald paralell zum Hang.
Das führt dazu das er übermäßig viel Zeit in diesem Bereich verbringt, und die Fläche ganz oben so gut wie nicht erreicht.
2. In der Violett markierten Ecke (Bild unten), "verhaspelt" er sich derart, das er sich neu initialisiert.
Wenn er Hangabwärts steht, sich wieder initialisiert hat und losfährt, bis er merkt da war der Begrenzungsdraht,
hat er auch schon Flügel bekommen. Nach dem 3x, habe ich ein Auffanggitter installiert.
Nur zur Erinnerung Gefälle und Steigung besitzen gerade 50% der vom Hersteller zugesicherten Performance.
Auch hier gilt Fairerweise zu erwähnen, dass sich das Verhalten im Hang mit entwicklung der Grasnarbe verbessert hat.
Das "Verhaspeln" in der Ecke passiert immer noch, zumindestens abstürtzen kann er nun nicht mehr.
Das Mähwerk hat zum Glück keine Beschädigung, Messer sind verschmerzbar.

What shell we do,
.... in der Angelegenheit im Hang gibt es ein wenig zu viel, ganz oben im Gelände eben dafür zu wenig Aktivität.
Gut das es die LOGO gibt, und auch schon in das System eingebunden wurde.
B-e-g-r-e-n-z-u-n-g-s-d-r-a-h-t---W-e-i-c-h-e!!!
... heißt das Zauberwort und sollte dann nur noch funktionieren.
Funktioniert nachfolgend:
- geeignete Stelle auswählen
- kleines viereckiges Loch ausheben
(siehe auch Bild unten)
- weiteren Draht verbauen und zur Ladestation verlegen
- mittels Schalter (einfachste Version) zwischen dem alten und dem neuen Begrenzungsdraht wählen.

Bei mir übernimmt das die Logo über eine zweite Wochenzeitschaltuhr, diese steuert ein sogenanntes Stromstoßrelais.
Das Relais wird nur ganz kurz angestoßen und verharrt dann in der Stellung bis es wieder einen Stromstoß bekommt.
Das Relais kann auch manuell geschaltet werden, man ist also nicht genötigt ständig an der LOGO zu programmieren.

... jetzt wird auch klar warum das Wissen um die Ausführung des Randschnitts, für mich, von elementarer Bedeutung ist.
Den Anhang Begrenzungsdraht.jpg betrachten
Rot= Begrenzungsdraht; Gelb= Begrenzungsdraht (Weiche); Violett/Grün Geländeverlauf in %; Blau noch nicht eingebundene Fläche


Den Anhang hundekurve2.jpg betrachten

Den Anhang hundekurve.jpg betrachten

Den Anhang w012.jpg betrachten
 
  • Automower Worx L1500i WG798e Part1 Beitrag #7
S

Sean-Steam

Dabei seit
25.07.2018
Beiträge
138
Likes
31
Part 5 ….. die App

ich dachte wirklich nachdem ich die App dann installiert hatte, mit E-Mail und Passwort und Aktivierung, Worx stellt einen Dyn-DNS zu Verfügung.
(ich muss unbedingt andere Medikamente nehmen)
Das wurde schnell bemerkt, die Verbindung mit dem Mower ging nur im Heimnetz, und auch nur wenn er nicht in der Garage steht.
Erst mal einen Repeater besorgt.

- die Androide User und Fritzbox-Besitzer können das wohl über MyFritz-App2
- wer IOS User ist baut sich einen VPN-Kanal, gibt es nämlich kein AVM-App2 im App-Store

Die App im Hintergrund laufen lassen geht irgendwie nicht, also aufrufen, machen, beenden.
Ansonsten reagiert die App nicht mehr, schließen und App neu starten.

Bei den S/M Modellen kann via App der Randschnitt für jeden Tag separat angewählt und aktiviert werden.
super, geht bei App L-Modell nicht.

Nur kurz, wird auf dem L-Modell die Taste Home gedrückt (Symbol Häuschen mit Stecker) fährt er mit laufendem Mähwerk am Rand zur Ladestation.
Aktiviert man auf der App die Taste, wie heißt es gleich, ...zur Startposition, wird das Mähwerk abgestellt und zur Ladestation gefahren.
das erschließt sich mir nicht warum es zwei unterschiedliche Proceduren gibt, oder anders, wenn schon warum gibt es die Hometaste nicht auch in der App?

Und ganz toll wäre, da ja VPN, wenn die App gestartet wird gleich mal VPN via App mit zu aktiviert und beim Beenden der App VPN zu deaktiviert.
 
  • Automower Worx L1500i WG798e Part1 Beitrag #8
L

legro

Dabei seit
26.04.2018
Beiträge
444
Likes
57
Auch wir haben hin und her überlegt, welcher Mäher (Husqvarna oder Worx) es bei uns werden sollte. Wir fragten uns, ob der exorbitant hohe Preis eines 430X wenigstens annähernd gerechtfertigt ist, oder ob für den Anfang es nicht auch der Worx tut, der ja durchaus recht vielversprechende (oder am Ende doch bloß viel versprechende?) Eigenschaften aufweist.

Hätte mir damals schon dein hervorragender Bericht vorgelegen, ich hätte mir viele Wochen des Lesens von unzähligen Forumsbeiträgen und Suchens nach Berichten und Unterlagen sparen können. Warum es letztendlich der 430X wurde und wie es bei uns ausging, habe ich u.a. hier zusammengetragen.

Zu Deinen tollen Beiträgen kann ich eigentlich nur zweierlei beisteuern: Danke sagen und dich hierzu beglückwünschen.:)
 
  • Automower Worx L1500i WG798e Part1 Beitrag #10
S

Sean-Steam

Dabei seit
25.07.2018
Beiträge
138
Likes
31
Hallo legro,

erstmal vielen Dank für die Zeit des Lesen.
VPN Shortcuts das schau ich mir an.

Übrigens auch sehr interessant dieser Thread.
 
  • Automower Worx L1500i WG798e Part1 Beitrag #11
S

Sean-Steam

Dabei seit
25.07.2018
Beiträge
138
Likes
31
Teil 6 ...... der erste Mäheinsatz

der Rasen wächst und es wird Zeit für das was der Worx am liebsten macht, nämlich mähen.
... das ist übrigens nicht von mir, sondern das wird vom Hause Worx publiziert. (Installation Guide DE20)

Und die aller wichtigste Frage, die Fragen der Fragen, das sind die drei W's!
- Wann
- Wie lange
- Wie oft

und für die die das jetzt lesen und das Gefühl haben den Spiegel vorgehalten zu bekommen,
ja auch ich, auch ich habe erhebliche Zeit "verbraten" darüber zu philosophieren, 5 x die Zeiten, 8x die Tage, 3x die Dauer
umprogrammiert, da hat der noch nicht einmal gemäht gehabt.

Behandeln wir das mal frei von dem Gedanken irgendwas falsch machen zu können.
Der Mäher ist echt "schweine leise", ist eine Maschine ohne biologischen Rhythmus,
unterliegt keinen gesetzlichen max. Arbeitszeiten und ist auch in keiner Gewerkschaft.
Also das -WANN- , wann ich das für richtig halte.

Wie lange?
der Hersteller sagt ca. 60-75 min. mäht er ca. 90 min. laden.
OK, gut macht man mal 2 Stunden Mähzeit, sind ca. 600 m² aktuell (die 1300m² mit meinem Sabo 55 min.).
...frei aus'm Bauch raus.

Wie oft?
Ja, das macht er jetzt mal von Mo.- Sa.
...und dann guckt man sich die ganze Geschichte mal an.

Und jetzt kommt mein Geheimtipp, für alle die sich die Mühe machen und das lesen.
...die sogenannten weichen Parameter, die Abweichungen die Unterschiede, was jeder für sich selber herausfinden muss.
Geländegröße zu Mäherleistung, Geländeverlauf, wächst die Wiese/Rasen schneller oder langsamer, sind Flächen freigestellt
oder kollidiert der Mäher ununterbrochen an Hindernissen, wie ist die Schnitthöhe eingestellt.
Last den Mähen, je weniger der abschneidet um so besser.

Nur das WANN, dass sollte man nicht aus dem Bauch heraus entscheiden, so wie ich auch.
Ganz böses Faul!!!
Meine Zeiten lagen bei 11:00 - 14:00 Localtime, weil morgens ist die Wiese nass, weis jeder das mäht sich nicht so gut.
Ich dachte ja erst, mmh die Messer haben wohl, doch bei den Abflügen richtig einen mit bekommen, die Schnittkanten sehen
echt verboten aus.
Mit ein wenig Recherche, die beste Zeit zum Mähen sind die Abendstunden,
da die Sonne den Schnittkanten am Gras nicht mehr so zusetzt.
Damit ergibt sich eine Einsatzzeit die wohl für das "grün" am geeignetsten erscheint 19:00 - 21:00 evtl. auch später.
Das ist schon wieder davon abhängig, wie stark die Luft abkühlt und wieviel Feuchtigkeit aus der abgekühlten Luft ausfällt (kondensiert).
Wir erinnern uns nasses Gras mäht sich nicht so toll.
 
  • Automower Worx L1500i WG798e Part1 Beitrag #12
S

Sean-Steam

Dabei seit
25.07.2018
Beiträge
138
Likes
31
Teil 7 .... Thema Randschnitt

durch die anhaltende Wettersituation, war der Mower nun deaktiviert.
nach der Reaktivierung und Start, wollte dieser direkt den Randschnitt ausführen ( wenn Randschnitt aktiv im Mower).
damit sollte die Frage entgültig geklärt, wann er dies tut.


zu allem Überfluss konnte ich ihn dann einmal mehr, heute Morgen, einsammeln.
Da er sich wieder mal im Hang am Begrenzungsdraht "verdaddelt" hat. .....katastrophe
 
  • Automower Worx L1500i WG798e Part1 Beitrag #13
L

Littleberry

Dabei seit
12.08.2017
Beiträge
7
Likes
1
Hello Sean-Steam!

Sorry for writing in English, but my German is terrible. I can understand writing, though...

I have a sort of garage in mind for my 797E and need to put the docking station 90 degrees angle, under a building. How have you wired your docking station? The inbound wire goes in from the front, but how is the other end brought to the station? From the same door or from side?

Thanks for any info!
 
  • Automower Worx L1500i WG798e Part1 Beitrag #14
E

EinEinfach

Dabei seit
13.06.2017
Beiträge
159
Likes
13
Bei den S/M Modellen kann via App der Randschnitt für jeden Tag separat angewählt und aktiviert werden.
Wo soll das bei M-Modellen der Fall sein? Diese nutzen "offiziel" die gleiche App, wie wir!
 
  • Automower Worx L1500i WG798e Part1 Beitrag #15
S

Sean-Steam

Dabei seit
25.07.2018
Beiträge
138
Likes
31
Hello Little Boy,

my english is terrible too :).

At this time, this is my configuration. (Picture down)

The red line is the border wire. (i hope it is the right term/phrase)
You see the dogging station is 90° also.

Attention!!
When the border cut is activ, and the mower will do this, he don`t move enough backward.

I think and hope the pink pionts are the better way, but i don't know it by this time.
The blue line is the critical, the mower is without orientaion.

best regards

Den Anhang w014.jpg betrachten
 
  • Automower Worx L1500i WG798e Part1 Beitrag #16
S

Sean-Steam

Dabei seit
25.07.2018
Beiträge
138
Likes
31
Hallo EinEinfach,

Dein Text: [COLOR=rgba(44,62,80,1)]Wo soll das bei M-Modellen der Fall sein? Diese nutzen "offiziel" die gleiche App, wie wir![/COLOR]
[sup][/sup]
Zur Zeit stehen von Worx für Android und IoS drei Apps zu Verfügung.
Von diesen drei Apps findet derzeit nur eine reale Anwendung auf die L-Modelle.
die älteste ist für die Modelle S-M.

Ja es ist richtig das bei den S/M- Modellen via App für jeden Tag der Randschnitt separat bestimmt werden kann.
Das trifft für die L- Modelle nicht zu.
Diese Funktion wird am Mäher selber im Menue nur aktiv oder inaktiv angewählt und wird dann 1x pro Woche ausgeführt.

Die beiden anderen Apps funktionieren nur mit den S/M-Modell.
Die letztere Variante soll dann auch für die L-Modelle irgendwann zu verwenden sein, derzeit allerdings nicht.
Bei Eingabe der Seriennummer, Kopplung App und Mower, wird darauf aufmerksam gemacht.

Der Hintergrund liegt wohl darin, dass die L-Modelle HTTP-Server basiert programmiert sind die S/M-Modelle anders.
Diese Aussage ist aber mit Vorsicht zu genießen , da ich das nicht wirklich weis, würde aber die Zweigleisigkeit von Worx erklären.



Gruß
 
  • Automower Worx L1500i WG798e Part1 Beitrag #17
S

Sean-Steam

Dabei seit
25.07.2018
Beiträge
138
Likes
31
….Part 8.....

Wer weis wofür ist die Funktion Startposition anfahren ist?

- wir wissen das der Mower zu seinen vorbestimmten Zeiten mäht (Prog. über die App)
- wir wissen das der Mäher 1x pro Woche einen Randschnitt macht. (abhängig von dem Zeitpunkt an dem er aktiviert oder wieder aktiviert wurde)
- wir wissen das wenn wir den Mäher am Begrenzungsdraht manuell positionieren und die Hometaste drücken (Haus mit Stecker) bei ausreichender
Akkuleistung mit laufendem Mähwerk am Begrenzungsdraht entlang zur Station gefahren wird.

Jetzt!!!!

Wenn der Mower gestartet ist, steht in der App die Taste -Startposition anfahren- zu Verfügung.
Wird diese aktiviert, wird das Mähwerk ausgeschaltet, und bei anfahren des Begrenzungsdrahts an diesem entlang die Ladestation aufgesucht.
Das ist ganz toll.
Ist das Ende der vorgegebenen Arbeitszeit allerdings noch nicht erreicht, fährt er nach einigen Sekunden aus der Ladestation heraus und fängt wieder an zu mähen.
Es erschließt sich mir nicht wofür diese Funktion geschaffen wurde, außer ...wir fahren mal die Ladestation an.
 
  • Automower Worx L1500i WG798e Part1 Beitrag #18
E

EinEinfach

Dabei seit
13.06.2017
Beiträge
159
Likes
13
Das trifft für die L- Modelle nicht zu.
Wer sagt das? Hol dir die Beta-FW für deinen L und du kannst auch die neue App mit fleißig testen. Ich glaube nicht, dass es bei der einen Unterschied zwischen M und L gibt. Schreib doch die Entwickler einfach an.
 
  • Automower Worx L1500i WG798e Part1 Beitrag #19
L

Littleberry

Dabei seit
12.08.2017
Beiträge
7
Likes
1
Vielen Dank Sean-Steam! Ganz klar mit dem Foto und der Zeichnung!
 
  • Automower Worx L1500i WG798e Part1 Beitrag #20
S

Sean-Steam

Dabei seit
25.07.2018
Beiträge
138
Likes
31
Teil 7 .... Thema Randschnitt
Wer sagt das? Hol dir die Beta-FW für deinen L und du kannst auch die neue App mit fleißig testen. Ich glaube nicht, dass es bei der einen Unterschied zwischen M und L gibt. Schreib doch die Entwickler einfach an.
Hallo EinEinfach,

ja ich habe von der Betaversion gehört, und ich finde es toll wenn es eine commmunity gibt, der das Spaß macht sich damit zu beschäftigen.

Der Grund das ich mir einen Mower zugelegt habe, ist eben keine Zeit mehr in Rasenmähen zu Investieren.
Wie auch im Installation Guide vom Hersteller "verschaffen Sie sich mehr Freizeit" oder zumindestens nutze die Zeit zu anderem.

Ich habe gar kein Interesse als Beta-User fleisig zu testen.
Ich verspüre keinerlei Affinität für die Fa. Entwicklungsabteilungsarbeit zu leisten und dafür auch noch Geld zu bezahlen.

Entwickler anschreiben: heute ist der 15.8, ich warte seit 25 Tagen auf entsprechende Antworten.
c'est la vie!
 
Thema:

Automower Worx L1500i WG798e Part1

Automower Worx L1500i WG798e Part1 - Ähnliche Themen

Worx, Gardena und Co...: Hallo Zusammen, ich bin relativ neu in dem Thema - habe mich zwar schon viel eingelesen aber ich weiß immer noch nicht zu welchen Mähroboter ich...
Landroid S/M/L ab 2019 Ein Worx S 300 WR130E zieht ein- Fragen zur Vorplanung: Hallo zusammen, ich habe nach reiflicher Überlegung und viel Bauchgefühl einen Worx S300 WR 130E geordert, welche wahrscheinlich nächste Woche...
Kaufberatung Mähroboter und Beratung für robotergerechtes Grundstück: Hallo, ich habe zwar schon einige Fragen gestellt, da es jetzt konkret wird habe ich jetzt die Daten und Bilder zu meinem Grundstück...
Kaufberatur für Mähroboter-Neueinsteiger: Hallo zusammen, ich bin neu hier im Forum, hab mich die letzten Wochen schon durch die einzelnen Unterforen gelesen, bin aber dadurch nur...
Solides Gerät für Dreimäderl-Einfamilienhaus: Bitte um eure Unterstützung bei der Entscheidung für/gegen so ein Wunderwerk der Technik und evtl. Beratung, was ich mir näher ansehen sollte...
Oben