Braava 390 T vs Braava Jet 240

Diskutiere Braava 390 T vs Braava Jet 240 im Wischroboter Forum im Bereich Tests / Vergleiche / Erfahrungsberichte / Reviews; Damit es flotter geht, habe ich mir noch einen Jet angeschafft zum Braava 390 T. Den Jet habe ich erst seit ein paar Tagen und ich war neugierig...
  • Braava 390 T vs Braava Jet 240 Beitrag #1
R

Rolleiflex

Dabei seit
20.03.2017
Beiträge
638
Likes
1
Damit es flotter geht, habe ich mir noch einen Jet angeschafft zum Braava 390 T. Den Jet habe ich erst seit ein paar Tagen und ich war neugierig darauf wie er sich gegenüber dem 390er macht. Was mir zuerst beim Jet aufgefallen ist, dass er eigentlich schon beim Anschauen ein Konstruktionsfehler ist, er ist sehr klein, dafür allerdings relativ hoch gebaut, was eigentlich ein K.O Kriterium für einen Wischroboter ist, warum man einen Robo in die Höhe baut und nicht in die Breite oder Länge bleibt mir ein Rätsel. Allerdings haben die kleinen Maße auch ihre Vorteile, er kommt fast in jede Ecke rein.

Preis Leistungsverhältnis:

Der Straßenpreis des Jet, liegt bei ca. 200.- €, der eines 390 T bei ca. 350.- €, warum das so ist, erschliesst sich mir nicht. Der Jet ist deutlich aufwendiger gebaut ( Pumpe, integrierte Navigation, Vibrationsplatte).

Navigation:
Die Navigation ist bei beiden unterschiedlich, der 390 T braucht einen Cube, mit dem er ein GPS Signal an die Decke projeziert ( nicht höher als ca. 3m) woran sich der 390 T orientiert, der Jet produziert eine Karte von der Umgebung, speichert sie allerdings nicht ab, sondern erstellt bei jedem Einsatz eine neue. Der Allgoritmus der Navigation ist bei beiden Wischroboter durchaus verbesserungswürdig, es ist eine Mischung zwischen Chaosorientierung und System. Zuschauen sollte man da nicht :frown2: , aber letztendlich erwischen beide eigendlich fast alles was geputzt werden sollte. Das Navigationsverhalten des 390 T ist nach meiner Sicht ein Ticken besser.

Vielleicht dazu noch einen Tipp. Ich halte es so und zwar bei beiden, das ich sie in das zu reinigende Zimmer setze, starte und die Türe schliesse, beide verlassen sonst den zu putzenden Raum und die Navigation wird dann immer schlechter.

Lautstärke beim Einsatz:

Wo der 390 T lautlos seine Bahnen zieht, werkelt der Jet hörbar, dass aber seinem Reinigungsprinzip geschuldet ist (Vibrationsplatte;Wasserpumpe).

Reinigungsleistung:

Die sollte eigentlich beim Jet etwas besser sein, durch die Vibrationsplatte und den laufenden Frischwassereinsatz, ich habe hier bis jetzt allerdings noch keinen Unterschied zum Braava 390 T feststellen können und werde das mal auf die Dauer beobachten. Ich denke, hier hat der Jet doch seine Vorteile zumindestens was eingetrocknete Flecken angeht.

Nachteile Jet 240:

Die sind hier eindeutig beim Jet zu finden, dass Akku ist eindeutig zu klein (bei ca. 20-25m² ist hier Feierabend). Man bekommt allerdings über einen Fremdhersteller ein Akku zum Jet mit 5300mAh, damit sollte er dann ein ganzes Hochhaus putzen können :lol:. (Als Vergleich, der Xiaomi MI hat ein Akku mit 5200mAh verbaut). Der Wassertank des Jet ist definitiv zu klein, bei voller Spritzleistung hält er noch nicht einmal die Putzzeit mit dem kleinen Akku durch und daraus resultiert ein zweites Problem, da man ihn ausschalten muss (Akku entfernen usw.) um den Wassertank zu füllen, navigiert er natürlich wieder von vorne und putzt das mit, wo er eigentlich schon war. Reduziert man den Wasserverbrauch lässt natürlich auch die Reinigungsleistung nach. Womit wir beim nächsten Problem währen, der Einfüllstutzen für den Wassertank befindet sich kurz vor dem Akku, dass sollte so auf keinen Fall sein (Kurzschlußgefahr).

Weiterhin finde ich die Einweg Pads alleine aus Umweltgründen in der heutigen Zeit nicht mehr akzeptabel, einmal putzen und dann wegschmeissen, das kann ja wohl nicht sein. Hier hat I Robot allerdings reagiert und man kann auch wiederverwendbare kaufen, oder man bezieht diese über Fremdhersteller, die lassen sich dann auch waschen und ca. 50 x wiederverwenden.

Vorteile Jet 240:

Man braucht keinen Cube zur Navigation wie beim Braava 390 T, er hat auch eine App für Android und Ios, die allerdings nicht über Wlan sondern nur über Bluetoohs funktioniert. Das hat allerdings den Vorteil, auch die neueste Firmware aufspielen zu können, da steht der 390 T aussen vor. Was ich sehr interessant finde ist die regulierbare Wassermenge (auch über die App) und die integrierte virtuelle Wall (wie die funktioniert habe ich noch nicht herausbekommen, sollte aber gehen, laut Hersteller). Er erkennt durch einen eingebauten Sensor das eingesetzte Putz Pad und schaltet dann automatisch in den benötigten Reinigungsmodus.

Vorteile 390 T:

Er arbeitet fast absolut Lautlos, die Navigation ist meiner Erachtens besser und er hat eine deutlich bessere Reichweite, die laut Hersteller bei ca. 35m² liegen soll, bei mir zu Hause schafft er locker 50m² und er ist dabei deutlich schneller als der Jet, was allerdings auch an seiner Größe liegt. Der Wassertank hält die Akkuladung locker durch (allerdings nicht regulierbar) und die waschbaren Microfasertücher sind absolut TOP! Und somit auch Umweltverträglich.

Fazit:

Jeder von beiden hat seine kleinen Schwächen und Vorteile und man sollte auch beachten, dass je nach Grundriss und Beschaffenheit der zu reinigenden Wohnung es immer Unterschiede geben wird, die ich hier nicht berücksichtigen kann. Beide Robos sind empfehlenswert, wobei ich jedoch den Braava 390 T etwas besser finde. Aber das muß bei einem Vergleich jeder selbst für sich entscheiden.

Ich würde bei Tieren und Kindern im Haushalt eher den Jet empfehlen, bei grossen Flächen und wenig Schmutz definitiv den 390 T. Schlecht sind beide nicht, beim putzen.

Euch noch eine sonnige Woche!!!

VG

Frank
 
  • Braava 390 T vs Braava Jet 240 Beitrag #2
O

OliverSo

Dabei seit
16.06.2017
Beiträge
4.121
Likes
1.263
[COLOR= #333333]daraus resultiert ein zweites Problem, da man ihn ausschalten muss (Akku entfernen usw.) um den Wassertank zu füllen,[/COLOR]
Er lässt sich doch einfach per Druck auf die Taste pausieren. Dann einfach aus einem Gefäß Wasser nachfüllen, und wieder starten.

Oliver
 
  • Braava 390 T vs Braava Jet 240 Beitrag #3
H

Henne78

Dabei seit
29.10.2016
Beiträge
21.756
Likes
2.578
Das stimmt. Hatte ich glatt überlesen, den Punkt.
 
  • Braava 390 T vs Braava Jet 240 Beitrag #4
R

Rolleiflex

Dabei seit
20.03.2017
Beiträge
638
Likes
1
[COLOR= #333333]Er lässt sich doch einfach per Druck auf die Taste pausieren. Dann einfach aus einem Gefäß Wasser nachfüllen, und wieder starten.[/COLOR]
Guten Morgen,

genau das macht er nicht, wenn ich auf Pause drücke um den Tank neu zu befüllen und ich setzt ihn wieder auf die alte Stelle ab, putzt er die Stellen weiter, die er schon gewischt hat. Das ist jetzt nicht besonders tragisch, aber zeugt auch von s...schlechter Navigation. Das macht der 390er definitiv besser, wenn auch bei weitem nicht perfekt.

Beispiel: Meine Robos stehen in der Gästetoilette (ca. 3,5 qm groß) unter einem Hochregal. der 390er der 240er und der Xiaomi stehen nebeneinander, auf dem Boden, der Xiaomi hat da kaum noch Platz, trotzdem dockt er immer perfekt an die Ladestation an. Das nenne ich eine perfekte Navigation. Es liegt also an der Firmware und der Hardware. Ich bin schon mit meine beiden "Putzis" zufrieden, aber auf der einen Art ist I Robot ein hochpreisiges Produkt, auf der anderen Art lässt I Robot in China produzieren, da passt etwas nicht. Die Navigation sollte hier schon intelligenter sein bei dem Preis.

OK, Schluss mit moppern jetzt :)

LG

Frank
 
  • Braava 390 T vs Braava Jet 240 Beitrag #5
H

Henne78

Dabei seit
29.10.2016
Beiträge
21.756
Likes
2.578
Das wird daran liegen, dass du ihn zum Befüllen hoch hebst. Wenn du ihn stattdessen stehen lässt, dürfte ein Neustart nicht vorkommen.

jet und 390t verfügen leider nicht wie der Xiaomi über die Lasertriangulation, welche es dem Sauger erlaubt, auch die kleinsten Bereiche zuverlässig anzusteuern. Dafür reicht selbst die NorthstarCube-Geschichte nicht aus, da hier über die Zimmerdecke navigiert wird nicht aber über die Gerätehöhe des Roboters wie beim Xiaomi. Alles verbesserungswürdig, aber für den Moment ok. Die Roboter wären mit aktiver LDS-Einheit deutlich teurer, komplexer und auch fehleranfälliger.
 
  • Braava 390 T vs Braava Jet 240 Beitrag #6
R

Rolleiflex

Dabei seit
20.03.2017
Beiträge
638
Likes
1
[COLOR= #333333]Das wird daran liegen, dass du ihn zum Befüllen hoch hebst. Wenn du ihn stattdessen stehen lässt, dürfte ein Neustart nicht vorkommen.[/COLOR]
Ja, das stimmt. Danke dir, ich werde deinen Rat mal befolgen.
 
  • Braava 390 T vs Braava Jet 240 Beitrag #7
H

Henne78

Dabei seit
29.10.2016
Beiträge
21.756
Likes
2.578
Gerne, gib mal bitte ein Feedback, wenn du es getestet hast. Bei mir klappte das bisweilen sehr gut, soweit ich mich erinnern kann. Habe ihn nach jedem Raum frisch mit Wasser befüllt und auch ein neues Tuch eingelegt, daher kam das Befüllen während des Pausierens nur wenige Male überhaupt vor. Kann mich daran erinnnern, dass er danach weiter lief. Sobald man ihn aber anhob, reagierten die Absturzsensoren und der aktuelle Vorgang wurde abgebrochen und mit einem Piepen und einer LED-Lichtershow signalisiert.
 
  • Braava 390 T vs Braava Jet 240 Beitrag #8
R

Rolleiflex

Dabei seit
20.03.2017
Beiträge
638
Likes
1
Hallo Henne,

jetzt ist alles Bestens. Ich habe jetzt den 5300 mAh Akku drin (das ist für den kleinen Kerl wie Strom aus der Steckdose). Und sonst halte ich mich daran, was du mir vorgeschlagen hast. Alles OK!!!!

Danke.

VG

Frank
 
  • Braava 390 T vs Braava Jet 240 Beitrag #9
A

Ahornblatt17

Dabei seit
15.06.2017
Beiträge
8
Likes
0
Kurze Nachfrage - auf welchem Bodenbelag hast du das Ganze getestet? Wir haben zu Hause einen Natursteinboden und ich habe gelesen, dass man auch den Wischroboter dort [ohne Probleme einsetzen*] kann. Wollte mich aber nochmal versichern. Plus kannst du etwas dazu sagen, ob sich die Akkuleistung je nach Bodenbelag ändert? Danke!

*** Link wurde entfernt, da auf der Seite mit Affiliateprogrammen gearbeitet wird ***
 
  • Braava 390 T vs Braava Jet 240 Beitrag #10
H

Henne78

Dabei seit
29.10.2016
Beiträge
21.756
Likes
2.578
Ich denke, die Flächenleistung des jet variiert schon auf unterschiedlichen Untergründen. Laminat oder Parkett dürften eine höhere Reichweite bedeuten als Fliesen und Naturstein, welcher naturgemäß eventuell etwas rauer ist an seiner Oberfläche. Ich würde hier aber keine starken Einbußen vermuten. Einfach ausprobieren, geeignet ist er für diese Sorten genauso wie für Holzdielen, PVC-Beläge und Linoleum auf jeden Fall.
 
  • Braava 390 T vs Braava Jet 240 Beitrag #11
R

Rolleiflex

Dabei seit
20.03.2017
Beiträge
638
Likes
1
[COLOR= #333333]Kurze Nachfrage - auf welchem Bodenbelag hast du das Ganze getestet?[/COLOR]
Auf Fliesen. Ich habe beide Robos mal auf meiner Terrasse getestet, da liegen Natursteinplatten drauf. Beide bewegen sich da keinen Millimeter. Ich würde das also erstmal Testen, oder mit I Robot Rücksprache halten.
 
  • Braava 390 T vs Braava Jet 240 Beitrag #12
H

Henne78

Dabei seit
29.10.2016
Beiträge
21.756
Likes
2.578
Kommt drauf an, ob der Naturstein glatt, poliert oder naturbelassen ist. Wenn die Oberfläche nass ist, wirkt eine naturbelassene oder nur kurz polierte Oberfläche rutschhemmend, da kann ich mir gut vorstellen, dass dann die Kraft des Roboters nicht ausreicht, um sich fortzubewegen, weil das Mikrofasertuch zu viel Reibung erzeugt. Auf solchem Boden würde ich den jet erst gar nicht einsetzen. Durch die hohe Belastung dürfte er relativ schnell kaputt gehen.
 
Thema:

Braava 390 T vs Braava Jet 240

Braava 390 T vs Braava Jet 240 - Ähnliche Themen

Brava Braava 390 t startet nicht: Hallo Forenmitglieder, ich habe bereits einen Braava 390 t nach angeblicher Reparatur zurückgehen lassen, weil ich den Roboter nicht zum Laufen...
Brava Braava 320 - Rad-Gummi & USB Anschluss?: Hallo liebe Community, :giggle: ich habe ja schon seit Jahren (2015) noch einen alten Braava 320, der jedoch nur noch selten zum Einsatz kommt...
Brava Braava Jet 240 Reinigungstücher verursachen hohe Lautstärke: Hallo, ich bin seit kurzem stolzer Besitzer eines Braava Jet 240 und habe mir waschbare Nass-Tücher über Ebay bestellt. Das erste was mir...
Worx, Gardena und Co...: Hallo Zusammen, ich bin relativ neu in dem Thema - habe mich zwar schon viel eingelesen aber ich weiß immer noch nicht zu welchen Mähroboter ich...
Brava 

Neuer Braava M6

Brava Neuer Braava M6: Ehrlich gesagt , hätte ich mir lieber einen 500er Scooba gewünscht :) Aber zu den Details, was ich bis jetzt im Netz gefunden habe. Der neue...
Oben