Diskutiere Braava 390 T im Wischroboter Forum im Bereich Tests / Vergleiche / Erfahrungsberichte / Reviews; Hallo, über den Nutzen eines Wischroboters, kann man geteilter Meinung sein. Für mich ist die Kombi Saugroboter und Wischroboter mehr als...
  • Braava 390 T Beitrag #1
R

Rolleiflex

Dabei seit
20.03.2017
Beiträge
638
Likes
1
Hallo,

über den Nutzen eines Wischroboters, kann man geteilter Meinung sein. Für mich ist die Kombi Saugroboter und Wischroboter mehr als zufriedenstellend. Ob der Test jetzt aussagekräftig genug ist, lasse ich mal dahingestellt, da ich den Braava erst seit einer Woche in Betrieb habe.

Die Navigation des 390 T kann man nicht mit einem Saugroboter vergleichen, dass würde wahrscheinlich auch keinen Sinn machen, da ja sein Aufgabenbereich ein anderer ist. Aus lauter Neugierde habe ich den Braava nach Erhalt erstmal auf die Schnellladestation gestellt um ihn nach zwei Stunden mal auszuprobieren.

Das sollte man eigentlich nicht so praktizieren, sondern man sollte ihn direkt ohne Ladestation ans Netz anschliessen. Das macht auch Sinn, da der Braava aus mir nicht erklärbaren Gründen nur mit Nickel-Cadmium Akkus ausgestattet ist, anstatt mit Lithium-Ionen Akkus.

Bei dieser Preisklasse sollte das wohl nicht so sein. Der Braava braucht bei einem Direktanschluss ans Netz ca. 12 Stunden um eine volle Ladung zu erreichen, über die Schnellladestation ist das in zwei Stunden erledigt, wird sich aber negativ auf die Lebensdauer der o.g. Akkus auswirken.

Im Lieferumfang sind erhalten: Der Braava, das Schnellladegerät, ein Netzteil, ein Cube, zwei Nasstücher und zwei Trockentücher, ein Kunstoffpad für die Trockenreinigung eines für die Nassreinigung und ein Ersatzdocht für das Nasspad.

Navigation: Der Braava orientiert sich über einen Würfel (gennant Cube) der Aktionsradius hat laut meiner Beobachtung ein Radius von ca. 4-5 Meter. Wer mehr putzen möchte braucht einen zweiten Cube (Kostenpunkt zwischen 40-50.-€) der zwingend auf einen anderen Kanal programmiert sein muss.

Im Original hat der beigelegte Cube Kanal 2, man braucht also einen Cube mit Kanal 3....usw.. Die beiden Cubes müssen sich in Sichtweise befinden, sonst funktioniert die weiterreichende Navigation nicht. Ich halte das für nicht praxisgerecht, da es in den meisten Wohnungen ( Ecken usw.) damit Probleme geben könnte. Ich halte es so, das ich den Cube in einem neuen Raum stelle und den Braavo auch ....und dann geht es weiter.

Putzleistung:
Hier war ich positiv überrascht. Der Braava hat zwei Modi, feucht wischen und trocken wischen. Im Feuchtwischmodus entwickelt der Braava eine Putzroutine die Sinn macht, die Regel ist hier zweimal nach vorne im 45° Winkel nach links und rechts und einmal nach hinten und Kantensäuberung, das funktioniert eigentlich sehr gut. Die Reinigungsleistung nur mit Wasser ist auch sehr zufriedenstellend. Ob man den Trockenwischmodus braucht, lasse ich mal dahingestellt, dass macht mein Saugrobo, ich brauche ihn nur zum putzen.

Akkuleistung: Der Straßenpreis des 390 T liegt im Schnitt bei 350.- €, für den Preis hätte man dem Robo auch LI Akkus spendieren können :mad5: Die NC Akkus machen bei ca. 25-30 m ² schlapp. Ich finde das dass sehr negativ zu bewerten ist.

Fazit: Wer hier den Komfort eines 900er Roomba oder eines Xiaomi MI sucht mit App Fernbedienung ect. wird hier wohl enttäuscht. Es gibt keine App für den Braava. Man muss also zu Hause sein um ihn zu starten. Seinen Job macht er zufriedenstellen, wenn Zeit keine Rolle spielt und es mach schon Spass ihm dabei zuzuschauen :).

Ehefrauen oder Freundinnen: Als Schlusswort noch eins, Männer zumindesten ich, sind Spielkinder und wir können uns an solchen Gadets erfreuen. Meine Frau hat kurz abfällig geschaut als sie den Xiaomi sah, dass hat sich geändert als ich ihr den Staubbehälter gezeigt habe nach dem er unter unserem Bett gesaugt hatte.. " Ich mache da immer sauber " war die Antwort :yikes:. Der Xiaomi und der Braava machen das besser, da sie wirklich auch in (fast) alle Ecken kommen. Selbst wenn es mit einem Robo länger dauert. Dem Braava gegenüber ist sie noch immer Misstrauisch, den Xiaomi liebt sie mittlerweile heiss und innig.


Wir Männer sind halt weitsichtiger ........:lol:

Euch noch einen schönen Abend und viel Spass mit den Robos....
 
  • Braava 390 T Beitrag #2
R

Rolleiflex

Dabei seit
20.03.2017
Beiträge
638
Likes
1
Braava 390 T Teil II,,

jetzt putzt "Jim Bob, kein Bock auf dem Job" schon seit 6 Wochen bei mir. Da der Mensch ein Gewohnheitstier ist , stört es mich auch nicht mehr den Braava und den Cube von Raum zu Raum zu tragen. Ich mixe eine Stein - und Fliesen Reiniger, in einer Flasche zurecht und fülle damit den Braava Tank. Den Reiniger habe ich bei Aldi (allerdings in Luxemburg) gekauft, ein Liter für 2,95.- €. Mit der Flasche komme ich wahrscheinlich Jahre aus, dass funktioniert bis jetzt einwandfrei und schafft auch mal einen eingetrockneten Kaffeefleck von Fliesenboden. Ich habe auch immer noch den ersten Befeuchtungsdocht drin. Die Akkuleistung, hat sich gesteigert, was zu erwarten war. Mein Penthouse (100 m²) putzt er mit einer Akkuladung (abzüglich Möbel, Teppiche ect. ) dürften das so ca. 40-45 m² sein. Trotz täglichen saugen (Xiaomi Mi) ist das blaue Nasstuch ziemlich dunkel nach dem putzen. Ich habe mir hier Ersatztücher bestellt, aber nicht von IRobot (das hatte ich in einem anderen Tread beschrieben) , weitaus günstiger und genau so gut.

Tipps: Fliesen - und Stein - Reiniger müssen nicht unbedingt von IRobot sein, hier gibt es günstigere Lösungen (aber immer sparsam verwenden, beim Verdünnen). Die blauen Microfasertücher gibt es bei Amazon für eine Spottpreis und sind genauso gut. Den Cube habe ich jetzt mit Akkus bestückt und bis jetzt damit gute Erfahrung gesammelt.

Fazit: Die Kombi Saug-und Wischroboter, sind genial und ich kann beides nur Empfehlen .

Euch noch ein schönes WE!

LG
Frank
 
  • Braava 390 T Beitrag #3
H

Henne78

Dabei seit
29.10.2016
Beiträge
21.756
Likes
2.578
Ein 980 mit Wischmöglichkeit wäre toll. Der Scooba ist dann doch nicht ganz gleichwertig.
 
  • Braava 390 T Beitrag #4
R

Rolleiflex

Dabei seit
20.03.2017
Beiträge
638
Likes
1
Ein 980 mit Wischmöglichkeit wäre toll. Der Scooba ist dann doch nicht ganz gleichwertig.
Mal abwarten, was da nächstes Jahr auf uns zukommt. Xiaomi soll ja auch an einem Wischroboter arbeiten. Wenn er genauso gut wird wie der Saugroboter, kann Irobot zumindestens mit dem Braava 240/390 einpacken, aber Irobot wird ja auch nicht schlafen.......

LG
Frank
 
  • Braava 390 T Beitrag #5
H

Henne78

Dabei seit
29.10.2016
Beiträge
21.756
Likes
2.578
Genau, abwarten und Tee trinken. Der Wischroboter sollte klasse werden, auf den bin ich auch gespannt und werde ihn nach Veröffentlichung sofort testen. Ansonsten bin ich natürlich auch auf ">">"> gespannt. Allzu viel tun wird sich bei denen jedoch nicht, fürchte ich. Auch Neato und Vorwerk dürften keine allzu revolutionären Würfe bringen, solange die Konkurrenz von LG und Samsung nicht wirklich konkurrenzfähige Produkte auf den Markt wirft zu horrenden Preisen.
 
  • Braava 390 T Beitrag #6
R

Rolleiflex

Dabei seit
20.03.2017
Beiträge
638
Likes
1
[COLOR= #333333]solange die Konkurrenz von LG und Samsung nicht wirklich konkurrenzfähige Produkte auf den Markt wirft zu horrenden Preisen.[/COLOR]
Stimmt, aber ich denke Xiaomi hat hier erstmal den Markt aufgemischt, was die Preisgestaltung angeht. Ich denke, dass der Wischrobo wahrscheinlich auch nicht teurer sei wird, mal schauen was da kommt. Ich freu mich drauf.

Preisgestaltung belebt den Markt !

LG
Frank
 
  • Braava 390 T Beitrag #7
H

Henne78

Dabei seit
29.10.2016
Beiträge
21.756
Likes
2.578
Solange Xiaomi nicht offiziell in Europa verkauft, wird sich der hiesige Markt weiterhin auf Produkte etablierter Hersteller einschießen, welche weltweit tätig sind. LG, Samsung, ">">">, Neato warten jeweils mit ihrer teils weltumspannenden Netzwerk aus Verkaufskanälen auf, solange Xiaomi da nicht gegen hält und die Bedingungen für hiesige Käufer in Bezug auf Schadensfälle verbessert, wird es schwer. Es sei denn, eine große Elektronikkette wie MediaMarkt bzw. Saturn springt alsbald auf den Zug auf und übernimmt die europaweite Vermarktung. Wäre für ein solches Unternehmen kein allzu großes Risiko. Solange sie die Sauger in China preiswert ordern könnten, lohnte sich ein Vertrieb hierzulande für einen Aufschlag von ca. 25% auf den Gearbestpreis. Viele der auch bei Amazon und Co. verkauften Billigsauger werden in Deutschland bzw. Europa für diesen Aufpreis vermarktet. Warum das mit Xiaomi nicht möglich sein sollte, frage ich mich seit Anfang des Jahres. Nachdem ich den Sauger ja nun auch schon seit etlichen Monaten begleite, unter anderem mit der Übersetzung, hoffe ich alsbald auf einen solchen Durchbruch. Denn der Sauger an sich ist klasse, das muss ich nach nun zwei Modellen und mehrmonatigen Erfahrungen klar äußern. Auch die Software, insbesondere die Firmware, welche nun endlich die Ultraschallsensorik besser nutzt, um Kollisionen zu vermeiden, ist schon jetzt ausgereift und das nach einem halben Jahr. Die Manpower bei Xiaomi ist beeindruckend.

Wenn das Braava 390t Pendant ebenfalls so hochwertig konzipiert ist, dann sehe ich für Xiaomi einen echten Erfolg allein in der Robotiksparte. Und die hat fast unendliches Entwicklungspotential, auch hinsichtlich neuer humaner Roboter, welche im Haushalt wichtige Aufgaben künftig übernehmen werden.
 
  • Braava 390 T Beitrag #8
R

Rolleiflex

Dabei seit
20.03.2017
Beiträge
638
Likes
1
[COLOR= #333333]Die Manpower bei Xiaomi ist beeindruckend.[/COLOR]
Das sehe ich auch so, mal abwarten, was da so noch kommt. Ich finde das sehr lobenswert, dass Xiaomi sich da sehr gut drum kümmert (Software und Firmware). Der Robo ist noch ziemlich neu auf dem Markt und hier noch nicht so etabliert wie IRobot, Neato, Ilive usw.

Das wird vielleicht noch kommen, lassen wir uns überraschen. Firmen sind Gewinnorientiert, Xiaomi hat das Potenzial, hier noch für einige Überraschungen zu sorgen.


Dir noch ein sonniges WE Henne.

LG
Frank
 
  • Braava 390 T Beitrag #9
H

Henne78

Dabei seit
29.10.2016
Beiträge
21.756
Likes
2.578
Der chinesische Käufer eines Xiaomi aus der Mittelschicht will unterhalten werden. Ohne stete Neuerungen und schicke Gimmicks wie Sprachsteuuerung sowie Interaktivität wird das Produkt selbst schnell langweilig. Gut für uns, dass Chinas StaubsaugerroboterbesitzerInnen so anspruchsvoll sind in Sachen Software. Danke Frank, dir auch!
 
Thema:

Braava 390 T

Braava 390 T - Ähnliche Themen

Brava Braava 390 t startet nicht: Hallo Forenmitglieder, ich habe bereits einen Braava 390 t nach angeblicher Reparatur zurückgehen lassen, weil ich den Roboter nicht zum Laufen...
Brava Cube von Braava 390 T unauffindbar: Guten Tag alle Zusammen, ich finde den Cube von meinem Braava 390 T nicht mehr. Kann der Braava auch „ohne“ laufen? Desweiteren habe ich...
Roomba e5 oder 980: Hallo liebes Forum, Eine bescheidene Frage, welchen soll ich nehmen? Es geht mir um die zweite Etage bei uns, bestehend aus Fließen im Bad...
Braava 390 T vs Braava Jet 240: Damit es flotter geht, habe ich mir noch einen Jet angeschafft zum Braava 390 T. Den Jet habe ich erst seit ein paar Tagen und ich war neugierig...
Der beste Roboter...Wisch und Saugroboter: Hallo ihr Lieben, immer noch auf der Suche nach dem besten Saug- und Wischroboter? Ich habe jetzt mittlerweile fünf Jahre Erfahrung mit Smarthome...
Oben