Dreame Erste Erfahrungen mit dem L10s Ultra

Diskutiere Erste Erfahrungen mit dem L10s Ultra im Dreame Forum im Bereich Xiaomi; Ich hoffe die Fotos helfen dir. Für mich sieht es so aus, als wenn die Hauptbürste den Boden (Glastisch) nicht berührt, sondern lediglich diese...
  • Erste Erfahrungen mit dem L10s Ultra Beitrag #41
H

HansDerHustler

Dabei seit
20.09.2022
Beiträge
13
Likes
4
Der Hype war auch bei den Vorgängergeräten schon so (das Gleiche gilt auch für Roborock). Was mich brennend interessiert ist, wie der Hauptbürstenabstand zum Boden aussieht. Das ist / war bei den Dreames bisher suboptimal und die Bürste hat keinen Bodenkontakt. So gewollt von Dreame und interessiert mich, ob das so beibehalten wurde trotz Vollgummibürste.
Wäre toll, wenn du vll. ein entsprechenes Bild wie im verlinkten Thread hochladen könntest, dann kann ich mir den Kauf für das nämlich sparen :D

Ich hoffe die Fotos helfen dir. Für mich sieht es so aus, als wenn die Hauptbürste den Boden (Glastisch) nicht berührt, sondern lediglich diese Stoffpads vom Halterungselement. Würde auch erklären, warum der Dreame leiser ist. Anbei auch noch ein Foto, nachdem der Roborock nochmal über den Kaffeefleck drüber durfte. Auch der hat da ein bisschen seine Probleme, vorallem mit den Fugen, kommt aber 1cm dichter an den Rand. Aktuell tendiere ich doch mehr zum Roborock. Für mich ist das einfach das etabliertere Produkt, bei dem ich weiß, was ich bekomme. Sicherlich für viele auch ein Kostenfaktor, voralllem wenn die Nachrüstheißluftdüse 150€ kosten soll, aber im Endeffekt kann man sich auch einfach ein paar extra Wischtücher kaufen und ein mal pro Woche wechseln. Halte ich eh für hygienischer als einfaches Trockenföhnen.
 

Anhänge

  • Erste Erfahrungen mit dem L10s Ultra Beitrag #42
W

Weeman

Dabei seit
08.05.2017
Beiträge
50
Likes
5
habe jetzt mal kurzfristig meinen Kaffee (mit etwas Grund) auf den Badezimmerfliesen verteilt, mit Föhn angetrocknet und den Dreame drei mal per Zonenreinigung auf maximaler Wisch- und Saugstufe drüberfahren lassen. Wie man sieht, hält er sehr genau 6cm Abstand zum Rand. Zudem ist das Reinigungsergebnis, ohne Putzmittel, eher dürftig. Auch die Krümel vom Grund wurden eher verteilt statt sie aufzunehmen. Mir ist klar, dass wohl kein halbwegs anständiger Mensch solche Flecken bei sich entstehen lässt, aber von der angeprisenen Wischwunderwaffe ist der Dreame doch irgendwie noch weit entfernt.
Wie machen das eigentlich die ganzen Youtuber bei denen geht irgendwie auf wundersame Weise alles vom Boden weg. Egal ob eine Woche eingetrocknete kaffeeflecken oder sonst irgendwas.
 
  • Erste Erfahrungen mit dem L10s Ultra Beitrag #43
C

catraxx

Dabei seit
19.07.2018
Beiträge
18.967
Likes
6.593
Wie machen das eigentlich die ganzen Youtuber bei denen geht irgendwie auf wundersame Weise alles vom Boden weg. Egal ob eine Woche eingetrocknete kaffeeflecken oder sonst irgendwas.
Das ist der wundersame Marketingeffekt. :)
 
  • Erste Erfahrungen mit dem L10s Ultra Beitrag #44
W

Weeman

Dabei seit
08.05.2017
Beiträge
50
Likes
5
Ich hoffe die Fotos helfen dir. Für mich sieht es so aus, als wenn die Hauptbürste den Boden (Glastisch) nicht berührt, sondern lediglich diese Stoffpads vom Halterungselement. Würde auch erklären, warum der Dreame leiser ist. Anbei auch noch ein Foto, nachdem der Roborock nochmal über den Kaffeefleck drüber durfte. Auch der hat da ein bisschen seine Probleme, vorallem mit den Fugen, kommt aber 1cm dichter an den Rand. Aktuell tendiere ich doch mehr zum Roborock. Für mich ist das einfach das etabliertere Produkt, bei dem ich weiß, was ich bekomme. Sicherlich für viele auch ein Kostenfaktor, voralllem wenn die Nachrüstheißluftdüse 150€ kosten soll, aber im Endeffekt kann man sich auch einfach ein paar extra Wischtücher kaufen und ein mal pro Woche wechseln. Halte ich eh für hygienischer als einfaches Trockenföhnen.
Der Nachrüstfön soll 99€ kosten und kann Über den offiziellen Roborock Importeur Axdia gekauft werden.


Dort gibt es auch weiteres original Zubehör und Ersatzteile.

Ich habe mir bei Amazon sechs Ersatzwischmops gekauft. Und wechsle die alle zwei Tage. Wobei er bei mir auch nur alle zwei Tage wischt. Immer im Wechsel...saugen & wischen und saugen. Der Wechsel der Tücher dauert ja keine 20 Sekunden.
 
  • Erste Erfahrungen mit dem L10s Ultra Beitrag #45
L

larafina

Dabei seit
22.09.2022
Beiträge
4
Likes
3
Der Hype war auch bei den Vorgängergeräten schon so (das Gleiche gilt auch für Roborock). Was mich brennend interessiert ist, wie der Hauptbürstenabstand zum Boden aussieht. Das ist / war bei den Dreames bisher suboptimal und die Bürste hat keinen Bodenkontakt. So gewollt von Dreame und interessiert mich, ob das so beibehalten wurde trotz Vollgummibürste.
Wäre toll, wenn du vll. ein entsprechenes Bild wie im verlinkten Thread hochladen könntest, dann kann ich mir den Kauf für das nämlich sparen :D
Bürste hat Bodenkontakt, allerdings auch nur gerade so, wobei das für Hartboden reicht und in Teppich sinken die Räder ein damit steigt die Überlappung.
 
  • Erste Erfahrungen mit dem L10s Ultra Beitrag #46
P

paul1337

Dabei seit
14.09.2022
Beiträge
33
Likes
19
Hartnäckige Flecken sind auch irgendwie realitätsfern. Ich hätte kein Bock, dass er z.B. nach dem Kaffee Flecken mit den gleichen Mops am nächsten Tag was anderes putzt.

Ich würde das mit einem Zewa aufwischen ggf. Naß und danach erst den Roboter hinschicken. Imho ist keiner der Roboter richtig gut zum sauber machen geeignet. Die sind eher zum sauber halten gedacht.
 
  • Erste Erfahrungen mit dem L10s Ultra Beitrag #47
Z

Zottel89

Dabei seit
21.09.2022
Beiträge
3
Likes
2
Wenn ich das so lese, verfliegt mein Enthusiasmus/hype für den L10s Ultra.

Klar bei Youtube ist immer alles Großartig vor allem wenn oben „Werbung“ steht.

Etwas entseuchend was hier geschrieben wird. Vor allem das ungleichmäßige wischen. Das Wischen wäre echt ein Kaufgrund für mich.

Schade bin mal gespannt was noch gepostet wird.

Gibt es hier auch Käufer, die voll zufrieden sind?
 
  • Erste Erfahrungen mit dem L10s Ultra Beitrag #49
W

Weeman

Dabei seit
08.05.2017
Beiträge
50
Likes
5
Keiner der aktuellen Roboter auf dem Markt ist perfekt. Aber bei den Preisen muss man da natürlich schon abwägen ob einem das wert ist und auf welche Stärken man Wert legt und welche Schwächen man akzeptieren kann.

Mal eine generelle Frage, wie oft lasst ihr euren Roboter saugen bzw wischen.

Was denkt ihr wie viele Stunden so ein Roboter im Schnitt durchhält bevor erste Defekte auftreten.
Eigentlich würde ich ihn gerne jeden Tag saugen und wischen lassen.
Die Frage stellt sich halt wie lange er und die Station das mitmacht. Ob es nicht besser ist dies nur jeden zweiten oder dritten Tag zu tun und so die Lebensdauer zu verlängern.
 
  • Erste Erfahrungen mit dem L10s Ultra Beitrag #50
P

paul1337

Dabei seit
14.09.2022
Beiträge
33
Likes
19
Gerade wenn du bedenken hast wegen defekten solltest du ihn so oft wie möglich laufen lassen, damit es innerhalb der Gewährleistung passiert.
 
  • Erste Erfahrungen mit dem L10s Ultra Beitrag #51
B

bashbob

Dabei seit
21.12.2017
Beiträge
5
Likes
0
Kalk dürfte nicht großartig das Problem sein, da das Wasser nicht erhitzt wird. Darüber hinaus kann man noch alle 6 Monate was zum entkalken in den Tank geben, wenn man da so große Bedenken hat.

Übrigens hat destilliertes Wasser einen sehr niedrigen pH Wert und könnte den Kunststoff angreifen.

btw. du schickst also einen zurück und lässt dir einen neuen schicken, bevor du es mit Leitungswasser testest. Leute gibt's...
Freut mich, dass ihr über mich und den Robby urteilt bevor ihr es Live gesehen habt.
Und meine Wahl des zurückgebens war die Richtige. Heute einen neuen beim Media Markt bekommen -> nochmal mit destilliertem Wasser ausprobiert -> und tata es funktioniert.
Er hört sich beim befüllen ganz anders an als der 1. den ich hatte.
 
  • Erste Erfahrungen mit dem L10s Ultra Beitrag #52
P

paul1337

Dabei seit
14.09.2022
Beiträge
33
Likes
19
Freut mich, dass ihr über mich und den Robby urteilt bevor ihr es Live gesehen habt.
Und meine Wahl des zurückgebens war die Richtige. Heute einen neuen beim Media Markt bekommen -> nochmal mit destilliertem Wasser ausprobiert -> und tata es funktioniert.
Er hört sich beim befüllen ganz anders an als der 1. den ich hatte.
Wir haben nur das beurteilt, was du geschrieben hast.
 
  • Erste Erfahrungen mit dem L10s Ultra Beitrag #54
P

paul1337

Dabei seit
14.09.2022
Beiträge
33
Likes
19
Naja die nette Anmerkung "Leute gibt´s" hättest dir getrost sparen können ;)
Ne, absolut nicht.
Aus deinem Beitrag geht nur hervor, dass du trotz aller Hinweise zum Fehler strikt kein Leitungswasser benutzen willst und ihn erstmal umtauschen willst.
In dieser Hinsicht ist meine Aussage absolut passend.
 
  • Erste Erfahrungen mit dem L10s Ultra Beitrag #55
B

bashbob

Dabei seit
21.12.2017
Beiträge
5
Likes
0
Ne, absolut nicht.
Aus deinem Beitrag geht nur hervor, dass du trotz aller Hinweise zum Fehler strikt kein Leitungswasser benutzen willst und ihn erstmal umtauschen willst.
In dieser Hinsicht ist meine Aussage absolut passend.
seltsam nur, dass der neue mit destilliertem Wasser funktioniert...
Naja Thema beendet, soll jeder machen was er will.
 
  • Erste Erfahrungen mit dem L10s Ultra Beitrag #56
P

paul1337

Dabei seit
14.09.2022
Beiträge
33
Likes
19
In der Tat sehr seltsam
 
  • Erste Erfahrungen mit dem L10s Ultra Beitrag #57
L

Lawine

Dabei seit
25.07.2018
Beiträge
50
Likes
24
Gibt es hier auch Käufer, die voll zufrieden sind?
Ja :) ich habe keinerlei Probleme und er wischt auch soweit echt erwartungsgemäß. Flecken entfernen wir selber per Hand sobald sie auftreten?? Wäre mir auch echt egal ob er das sehr gut kann oder nicht - ich lasse mir nicht die Pads verunreinigen womit ich noch mehr Arbeit hätte.

Wir haben ein altes Haus und unsere Böden sind dementsprechend nicht akkurat gerade sondern wellig (das sieht man nicht... :)) und das Ergebnis des Saugens ist perfekt. Wir lassen ihn auf Turbo arbeiten und nicht auf Max.

Thema Wischen:

Wir nutzen natürlich das Reinigungsmittel. Feucht lassen wir wischen und haben bisher noch keine Probleme mit dem (integrierten) Wassertank gehabt. Wer nach Zone das Wasser auffüllen lässt usw und riesige Räume hat wo der Tank evtl nicht reicht - der lässt einfach nach 25qm (oder 30? Keine Ahnung wie lange der Tank max reicht) die Pads reinigen und währenddessen das Wasser auffüllen.

Wir haben auch nicht das Problem das er zu Beginn extrem nass wischt und im Verlauf trockener wird. Er ist sehr konsistent was das betrifft.


Denkt dran bitte : Kritik äußerst man eher als Lob. Deswegen liest man auch in Foren mehr Probleme als Lobeshymnen. Was ich auch absolut nachvollziehen kann - man sucht ja auch eine Lösung.


Den Roborock Max V haben wir nicht, aber auch nicht in Erwägung gezogen, wegen dem Preis und das Wischsystem sagt uns mehr zu. Der Fön (heiß) hat dann den Ausschlag gegeben.


Beide sind perfekt eigentlich. Mein Tipp den ich nur jedem empfehlen kann : Wer sich zu sehr von Foren/Youtube Propaganda ins positive oder negative verleiten lässt sollte einfach beide bestellen. Die Konzerne verdienen schon ihr Brot - seit nicht schüchtern und testet einfach die Produkte eine Woche. Reklamiert das schlechtere Produkt und gut ist.

Wir bestellen (Wir = Menschen) bestellen ja auch gleich 5 T Shirts um 4 am Ende zu reklamieren.


Damit will ich sagen: Einige hadern hier ja extrem zwischen beiden Produkten und versuchen jetzt eine Kaufentscheidung zu erzwingen anhand von einer handvoll hier geschilderten Sachverhalten die ja für beide Seiten überhaupt nicht repräsentativ sind :)
 
  • Erste Erfahrungen mit dem L10s Ultra Beitrag #58
T

Tom_02

Dabei seit
23.09.2022
Beiträge
14
Likes
8
Ich habe auch den Eindruck, dass sie Wischleitung innerhalb von 10m² von Nass nach trocken wechselt und zwar unabhängig von dem was ich in der App einstelle.

Mich wundert, dass nicht alle diesen Eindruck zu teilen scheinen und ich frage mich ob das eine subjektive Wahrnehmung ist, ob es Einstellung der Software ist oder ob dann jeder zweite Roboter defekt ist, was ich mir eigentlich aber nicht vorstellen kann.

Meiner Ansicht nach liegt es vor allem daran, dass der Frischwassertank des Roboters gar nicht befüllt wird (Software Bug?). Ich habe den Roboter nach 3m² mal pausiert und geschüttelt. Eigentlich müsste man ja dann Wasser hin und her schwanken hören. Das konnte ich allerdings nicht wahrnehmen.

Ich bin dann noch einen Schritt weiter gegangen und habe mal die Wischbezüge abgezogen und mit durch Tesa angeklebtes Zewa ersetzt nach 5m² Reinigungsfläche. Würde die Wasserzufuhr durch den internen Tank funktionieren müssten die Zewas ja irgendwann ziemlich nass sein. Die waren aber nach 10 weiteren Quadratmetern im wahrsten Sinne des Wortes immer noch staubtrocken.

Wenn sich jemand die „Mühe“ machen möchte den Zewa-Test durchzuführen und das Ergebnis teilt, würde mich das sehr freuen.

Ich selbst bin der Meinung, dass da was nicht stimmt und dass Dreame hier auf jeden Fall irgendwas dagegen tun muss.
 
  • Erste Erfahrungen mit dem L10s Ultra Beitrag #59
P

pse0504

Dabei seit
23.09.2022
Beiträge
3
Likes
0
Gestern gab's diesen Thread noch nicht... :D

Aber ok, dann hänge ich mich hier dran, statt einen eigenen zu eröffnen.

Ich habe das Teil gestern bei Saturn abgeholt - und heute zurückgebracht. Grund:

Den Anhang 122285 betrachten

Ich hatte Glück, dass ich bei der Ersteinrichtung anwesend war - weil ich natürlich sehen wollte, wie er sich macht. Das Video ist erst beim zweiten Versuch entstanden. Beim allerersten Mal habe ich es leider erst gemerkt, als schon knapp die Hälfte des Wassers aus dem Frischwassertank auf dem Laminatboden war. Zum Glück trotzdem schnell genug gemerkt, andernfalls hätte mir Saturn wohl oder übel die Laminatreparatur bezahlen müssen... ;)

Das Video entstand, nachdem ich das Gerät komplett zurückgesetzt und auch nochmal alles auseinander genommen und auf Verstopfungen untersucht hatte. Ich hatte noch in Erinnerung, dass im W10-Thread (den hatte ich vorher auch) mal jemand ein ähnliches Problem hatte. Der hatte irgendwas am Tank durchgepustet, und dann funzte alles. Hab ich hier auch gemacht, brachte aber nix.

Nach dem Video kam mir noch die Idee, das Teil spaßeshalber mal mit der Xiaomi-App statt der Dreamehome-App einzurichten. Und siehe da - diesmal funzte es. Leider hat man in der Xiaomi-App nicht die Livevideo-Funktion, die für mich kaufentscheidend war. Also das Teil nochmal zurückgesetzt, wieder in die Dreamehome-App eingebunden - Problem wieder da.

Ich hab's dann nicht weiter versucht, sondern das Teil wieder eingepackt. Ich glaube ausdrücklich NICHT, dass das Auftreten des Problems tatsächlich davon abhängt, mit welcher App man das Teil nutzt. Ich halte es für deutlich wahrscheinlicher, dass es einfach Zufall war, sprich, dass es beim zweiten Einrichten auch dann funktioniert hätte, wenn ich die Dreamehome-App verwendet hätte.

Das eigentliche Problem scheint mir nämlich dies hier zu sein:

Den Anhang 122286 betrachten

Diese beiden Metallfahnen können m.E. nur einem einzigen Zweck dienen: Sie sollen die Pumpe stoppen, sobald der Wasserspiegel die Kontakte kurzschließt. Wie man sehen kann, stehen die Kontakte hier im Bild bereits deutlich unter Wasser, aber die Pumpe hatte nicht aufgehört. Und das ist aus meiner Sicht ein riesiger Designfehler, zumindest dann, wenn diese Kontakte rein als Failsafe-Mechanismus gedacht sind, und nicht generell das Abschalten der Pumpe steuern. Denn zumindest im Falle eines Failsafe-Mechanismus sollte man erwarten, dass das Ganze nicht irgendwie softwaremäßig abgefragt wird, sondern es rein mechanisch/elektrisch funktioniert, sprich, sobald die Kontakte im Wasser stehen, muss die Pumpe ausgehen, egal ob die Software meint, dass sie noch weiterlaufen sollte. So wurde es aber nicht implementiert. Die Kontakte senden augenscheinlich einfach nur ein Signal, und dieses wird von der Software ausgewertet - oder auch nicht. Also offenkundig ein Softwarefehler. Aber eben wie gesagt meines Erachtens auch ein Designfehler, da eine solche Schaltung IMMER funktionieren sollte.

Für mich hat sich das Gerät damit erledigt. Selbst wenn der Fehler irgendwann anerkannt und als behoben deklariert werden würde, wüsste ich ja weiterhin, dass die Erkennung des Wasserstands eine softwarebasierende Auswertung ist, und das ist mir einfach zu unsicher. Das wäre es mir jetzt mit diesem Wissen im Nachhinein auch dann, wenn dieser Fehler nicht aufgetreten wäre.

Ansonsten kann ich nur sagen, dass das Teil im Grunde genauso fährt und reinigt wie der W10, nur dass er die Mops auf Teppich anheben kann. Der eine Durchlauf, als es mal ging, war durchaus prima. Und die Kamerafunktion macht echt Laune, erfordert aber natürlich ein gewisses Maß an Licht im Raum.

Neben der Kamerafunktion fand ich auch die Sache mit der automatischen Reinigungsmittelbefüllung prima. Mein Plan war, diese Kartusche, wenn sie leer ist, notfalls mit der Dreame Reinigungslösung, die es in Flaschen zu kaufen gibt, nachzufüllen, da es diese Kartuschen noch nirgends gibt, sie vermutlich deutlich teurer sein werden als die Flaschen, und das Mittel da drin mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit dasselbe ist. Aber dazu kam es ja nun nicht mehr.

Ist aber nicht schlimm - mit meinem S7 Pro Ultra bin ich auch zufrieden... ;)
Wurde destilliertes Wasser in den Frischwassertank gefüllt?
 
  • Erste Erfahrungen mit dem L10s Ultra Beitrag #60
P

pse0504

Dabei seit
23.09.2022
Beiträge
3
Likes
0
Habt ihr euch an der Anleitung orientiert und alle entsprechenden Schutzkappen entfernt? Wenn man den Deckel öffnet findet man die notwendige Anleitung wo diese zu finden sind.
Wurde eventuell destilliertes Wasser verwendet? Hierbei erkennt die Station den Wasserstand nicht. Mit Leitungswasser funktioniert es bei mir einwandfrei, bei destilliertem Wasser läuft ebenfalls Wasser aus der Station, was technisch bedingt (Leitfähigkeit) auch nicht zu verhindern mit mit der vorliegenden Technik.
 
Thema:

Erste Erfahrungen mit dem L10s Ultra

Erste Erfahrungen mit dem L10s Ultra - Ähnliche Themen

Grundsatzfragen Wischen: Roborock S7+ vs. Pro Ultra vs. MaxV+: Hallo zusammen Es ist kein komplett neues Thema – nur ich bin komplett neu hier – und ich habe auch schon ein paar Beiträge dazu gefunden und...
Roborock S7 Pro Ulra - Austausch zu ersten Erfahrungen: Hallo Zusammen, im Forum gibt es leider noch keinen eigenen Bereich zum S7 Pro Ultra. Ich würde mich trotzdem gerne dazu austauschen, da es doch...
Saugwischroboter gesucht: Guten Tag Zusammen, wir möchten uns gerne einen Saugwischroboter anschaffen, sind aber nicht schlüssig welchen. Es wäre für uns mehr als...
Saugroboter für Hundehalter: Schönen Guten Abend! Ich möchte bald meine erste eigene Wohnung beziehen, und da schaue ich schon nach der Einrichtung. Da ich zwei große Hunde...
Dreame 1.Erfahrung/Eindrücke/Gelaber über den Dreame D9: Meine Erfahrungen mit dem Dreame D9! ( Firmware Stand 74) Grundlegendes: Vorhandener Sauger: Zentralstaubsaugeranlage von BEAM ( etwa 1600...
Beiträge
157
Erstellt
0 m
Aktualisiert

Top Poster

  • P

    paul1337

    Beiträge: 28
  • W

    Weeman

    Beiträge: 15
  • T

    Tom_02

    Beiträge: 14
  • H

    HansDerHustler

    Beiträge: 11

Häufigste Beiträge

Beliebte Beiträge

S
Saubermann71
Gestern gab's diesen Thread noch nicht... :D Aber ok, dann hänge ich mich hier dran, statt einen eigenen zu eröffnen. Ich habe das Teil gestern...
M
Mr Bo
Hier meine Ersten Erfahrungen mit dem Dreame L10s Ultra im Vergleich zum Roborock S7. Ich muss zugeben, dass ich ein wenig verwöhnt bin vom...
E
Estrela76
UPDATE: Also, wir haben alles nochmal getrocknet und auf Anfang gesetzt. Etwas weniger Wasser rein und auf Reinigen gedrückt. Dabei ist...
P
paul1337
Ich habe meinen vorgestern bekommen. Und ich lass euch raten, was passiert ist. Natürlich es lief Wasser aus der Station. Gestern noch einmal...

Team-Mitglieder online

Oben