iMOW 522C - Kartografierung fehlerhaft?

Diskutiere iMOW 522C - Kartografierung fehlerhaft? im Stihl Forum im Bereich Mähroboter; Hallo in die Runde, ich bin neu hier und seit dem 13.04.2022 Besitzer eines iMOW 522C. Installierung des iMOW, des Begrenzungsdrahtes und der...
  • iMOW 522C - Kartografierung fehlerhaft? Beitrag #1
F

Filusi

Dabei seit
20.04.2022
Beiträge
48
Likes
22
Hallo in die Runde,

ich bin neu hier und seit dem 13.04.2022 Besitzer eines iMOW 522C.
Installierung des iMOW, des Begrenzungsdrahtes und der Dockingstation erfolgte durch einen Fachhändler.

Ich/Wir haben hier einen mMn sehr komplizierten und im oberen bzw. auf der Skizze rechten Teil einen sehr kleinteiligen Garten, weshalb ich extra den Fachhändler mit einbezog.
Er sagte auch, dass bezüglich der funktionierenden Heimfahrt so gut es geht dort vermieden werden sollte, zu viele runde Speerflächen zu installieren, weshalb wir u.a. auch zu Omegas und anderen Mitteln an den Grundstücksgrenzen griffen und so viel wie möglich mit dem Begrenzungsdraht direkt als Aussengrenze deklarierten.

Da zwei größere Beete mit ner Hecke umgeben sind, ließen wir ohne Begrezungsdraht, da der iMOW 522C wohl selbst eine Karte erstellt und nach und nach alle Hindernisse dort aufnimmt und später umfährt.

Ich habe mal eine Skizze beigefügt, Rot der Begrenzungsdraht. Lila die Hindernisse, welche über den Stoßsensor erkannt und kartografiert werden sollten.

Er stellt dann, wenn er auf das Hindernis trift bzw. dagegen stößt, den Mähvorgang ein und fährt kurz zurück und fährt das vorwärts einen Halbbogen, bis er wieder auf das Hindernis stößt. So umrundet er nach und nach das Hindernis.

Als ich dann die Kartografierung beobachtete, fiel mir auf, dass er nicht nur 2-5 Runden dreht, sondern meist solange, bis er leer war oder ich ihn per App wieder in die Dockingsstation gesendet habe. Das gefiel mir schon nicht so recht, da der Rasen dort regelrecht runtergefahren wurde (wie niedergetrampelt).

Ich dachte aber ok, wenn er es nur einmal macht und sich dann merkt, wird es nicht so schlimm sein.

Hier erstmal die Frage, ist das überhaupt korrekt, dass es sich hier um seine Kartografierung handelt und ich das so richtig interpretiere?
Bin halt Neuling und will erstmal nichts schlechtes erwarten. Nicht dass es doch eine fehlerhafte Funktionsweise ist?



Als nächstes ist mir aufgefallen, dass die direkte Heimfahrt, obwohl als aktiv in der App stehend, die angewandt wird? :(
Ich erlas mir aber auch im Inet oder sah es in einem der vielen Videos (weiß nicht mehr genau), dass dies fast normal ist, bei so kleinteiligen Grundstücken, wie unseren. :(

Aber egal, damit könnte ich leben.
Schlechter hingegen finde ich, dass er ab und an wieder anfängt, schon mal umfahrende (und so laut meiner Logik bereits kartografierte) Hindernisse erneut ewig zu umkreisen.
Ich habe halt Angst, dass so mein Rasen immer wieder platt gefahren wird und auch der iMOW auf Dauer kaputt geht :(
 

Anhänge

  • iMOW 522C - Kartografierung fehlerhaft? Beitrag #2
F

Filusi

Dabei seit
20.04.2022
Beiträge
48
Likes
22
Um mal zu verdeutlichen, was ich mit den Kartierungsmanövern meine, habe ich zwei Videos gemacht.
Allerdings sind sie zu groß, um sie hier als Dateianhang hochzuladen.

Gibt es da andere Möglichkeiten oder wisst ihr eh, wie bzw. was ich da meine?
 
  • iMOW 522C - Kartografierung fehlerhaft? Beitrag #3
F

Filusi

Dabei seit
20.04.2022
Beiträge
48
Likes
22
So habe jetzt ne Möglichkeit gefunden und meine ersten Videos bei YouTube hochgeladen. ^.^

Hier der iMOW wie er eins dieser Heckenbeete kartografiert:

Hier wie er heute das erste Mal beim Start am Startpunkt 2 ein kleines Hochbeet umrundet:

Und hier nochmal, nachdem ich ihn per App zur Ladestation zurück kehren ließ und dann gleich drauf nochmal an diesem Startpunkt 2 starten ließ:

Aber eigentlich hätte er dich das Hochbeet beim neuen Start kennen müssen oder verstehe ich da was falsch? 😕
 
  • iMOW 522C - Kartografierung fehlerhaft? Beitrag #4
K

KiGaZw

Dabei seit
10.02.2022
Beiträge
220
Likes
158
Ich verstehe nicht wieso Dein Profi Bereiche als festes Hinderniss gelassen hat, ich hätte das alles per Draht eingefasst. Dafür gibt es ja Draht.

Das stört auch die Heimfahrt nicht: Trifft er auf Draht während der Heimfahrt fährt er diesen ab bis ende Hindernis um sich sogleich wieder vom Draht zu lösen. Dann geht es direkt nach Hause, die letzten 2 Meter wieder per Draht.

Was sich der iMOW alles merkt weiß ich nicht. Auf jeden Fall fährt er kurz bevor er auf Draht trifft stets langsamer, also Aussengrenzen merk er sich scheinbar.
 
  • iMOW 522C - Kartografierung fehlerhaft? Beitrag #5
M

Musil

Dabei seit
15.04.2020
Beiträge
1.702
Likes
807
Kartierung des Gartens / Hindernissen bei 522 C wäre mit jetzt auch neu. Der Unterschied zu allen anderen Stihl Modellen ist nach meinem Kenntnisstand nur die direkte Heimfahrt....

Wenn dem wirklich so ist, dann müssen alle violetten Hindernisse eben mit BK ausgeinselt werden. Das wird dann aber eine tüchtige Anstückelei, da dort bestimmt kein ausreichendes BK (in Schleife) verlegt wurde.
 
  • iMOW 522C - Kartografierung fehlerhaft? Beitrag #6
F

Filusi

Dabei seit
20.04.2022
Beiträge
48
Likes
22
Vielen Dank erstmal für die schnellen Antworten. :)
Ich verstehe nicht wieso Dein Profi Bereiche als festes Hinderniss gelassen hat, ich hätte das alles per Draht eingefasst. Dafür gibt es ja Draht.
Er hat mehrere Gründe genannt:
  • Der wichtigste Grund war, dass wenn die direkte Heimfahrt nicht funktionieren sollte (und das hat sie bei mir bisher ja leider noch nie), zu viele Inseln direkt beieinander die Heimfahrt über den Draht be-/verhindern bzw. dafür sorgen, dass er von Insel zu Insel springt und letztendlich nicht rechtzeitig heimfindet, bevor der Akku leer ist.
  • Der nächste Grund war, dass er eben sagte, dass der iMOW Hindernisse erkennt und umgeht bzw. anfährt und dann einen anderen Weg weiter fährt.
  • Er sagte auch, dass eben an den beiden derzeit nicht gekabelten Heckeninseln 1 und 2 (sie neu hochgeladenes Bild) der Roboter näher ran mäht, wenn er anstößt als wenn dort ein Kabel verlegt ist.
  • Weiterhin sagte er, als ich vorschlug die 1 zu einem Omega zu machen, dass dies eventuell ein Problem werden könnte, da dann der Abstand zur Hecke außen bei 2 Begrenzungskabeln zu eng wäre. Die brauchen ja auch einen Mindestabstand.
Das stört auch die Heimfahrt nicht: Trifft er auf Draht während der Heimfahrt fährt er diesen ab bis ende Hindernis um sich sogleich wieder vom Draht zu lösen. Dann geht es direkt nach Hause, die letzten 2 Meter wieder per Draht.
Das wäre cool, wenn er das bei mir machen würde, aber die direkte Heimfahrt hat er bei mir noch nie ausgeführt.
Bei den Einstellungen in der App steht aber bei dem Punkt Direkte Heimfahrt: Aktiv.
Nur machen tut er's nicht...
Kartierung des Gartens / Hindernissen bei 522 C wäre mit jetzt auch neu. Der Unterschied zu allen anderen Stihl Modellen ist nach meinem Kenntnisstand nur die direkte Heimfahrt....
Oh man, jetzt hast du mich aber unsicher gemacht. Ich hatte darüber soviel gehört, gelesen oder gesehen, dass ich gar nicht mehr wusste, wo überhaupt. ^.^
Ich dachte ja das wäre Standard, aber wenn ich euch nun so lese, mache ich mir Sorgen, dass es eventuell gar nicht der Fall und somit die jetzige Ausführung ein echtes Problem ist. :(

Hier mal ein Video, wo die Kartierung angesprochen wird:


ca. ab 3:20

Eventuell habe ich das aber nur falsch interpretiert. Mal sehen, ob ich noch andere Beispiele wieder finde, wo es angesprochen wurde.

Das oben in meinen Videos gezeigte ständige "Umfahren" der Hindernisse interpretiere ich halt jetzt mit Kartographierung.

Was aber, wenn ich euch richtig verstehe, anscheinend vollkommen falsch ist. Vielleicht kannte mein Installateur dies ja gar nicht (leider ist er derzeitig noch bis Montag im Urlaub). Auch ich habe nach diesem Verhalten im Internet regelrecht recherchiert, aber nirgends etwas darüber in Erfahrung gebracht.;(

Ich mein, wenn es jetzt nicht einer Kartierung dient, was macht es dann? :/

Neben den, in der hochgeladenen Karte eingezeichnete, größeren Hindernissen habe ich ja noch viel mehr kleinere (die ich jetzt nicht extra gekennzeichnet hatte), wie freistehende Bäume, die Standstäbe der Doppelschaukel, bald eine Rutsche (wenn ich noch eine Lösung für die flachen Stellen am Rutschenende und unter der Rutsche [flache Verbindungssträbe] finde) und ein neues Trampolin.
Hier fährt der iMOW ja dagegen dreht sich meist um fast 180 Grad und fährt weiter (meist geht zwischendurch auch der Mäher aus). Auch bei den großen Hindernissen macht er es ab und zu, aber eben leider nicht immer.

Warum macht er dieses Gegenfahren und Wegfahren (um 180 Grad) nicht auch regelmäßig bei den größeren Hindernissen? 😕

Den problematisch ist doch derzeit eher dieses komische Verhalten, weniger die nicht nicht gekabelten Inseln, oder?:/
 

Anhänge

  • iMOW 522C - Kartografierung fehlerhaft? Beitrag #7
M

Musil

Dabei seit
15.04.2020
Beiträge
1.702
Likes
807
Du hast noch nie alles an Deinen Hindernissen per BK ausgegrenzt - wieso behauptest Du dann, dass das nicht funktioniert.

Und, ein Händler kennt sich bestimmt auch noch nicht aus, mit einem 522 C - dafür ist der viel zu neu (der 522 C).

Also: Erstmal alles "ausgrenzen" - und dann hier weiter jammern / oder auch nicht.

Bei sovielen, nicht ausgegrenzten Hindernissen, bekommt fast jeder Robi einen Drehwurm (Verlust der Orientierung - mal "übersetzt").
 
  • iMOW 522C - Kartografierung fehlerhaft? Beitrag #8
K

KiGaZw

Dabei seit
10.02.2022
Beiträge
220
Likes
158
In meiner Gebrauchsanleitung des 522c steht (S. 54): Hindernisse entweder entfernen oder Sperrflächen vorsehen.

Ich lese in der gesamten Anleitung nicht dass sich die Kiste irgend etwas merken würde. Das würde doch jeder Test kommunizieren, mir war das bis heute neu. Was der Typ da im Video erzählt ab der Uhrzeit war mir auch neu. Da würde doch Werbung damit gemacht werden wenn dem so wäre! Gerne lasse ich mich eines Besseren belehren, aber ich finde dazu nichts!

Engstellen (S. 57): Der minimale Drahtabstand beträgt 44 cm: Ist das bei Dir enger? Und wenn man den Draht näher an Hindernisse legt, wird auch näher heran gemäht. Da muss man dann etwas "spielen".

Bevor die Heimfahrt funktioniert musst Du manuell am iMOW "Rand Testen" machen. Das muss ohne Unterbrechung geschehen. Steht auch so in der Bedienungsanleitung.

Ich würde die großen Inseln per Draht nachträglich ausgrenzen, das dauert (wenigstens provisorisch) keine Stunde. Danach den Rand Testen und dann muss die Heimfahrt funktionieren. So groß ist das Grundstück nun auch wieder nicht.

Das wird schon!
 
  • iMOW 522C - Kartografierung fehlerhaft? Beitrag #9
F

Filusi

Dabei seit
20.04.2022
Beiträge
48
Likes
22
Du hast noch nie alles an Deinen Hindernissen per BK ausgegrenzt - wieso behauptest Du dann, dass das nicht funktioniert.
Das behaupte ja nicht ich, sondern der Fachmann.
Sine Begründung klang aber auch sehr logisch. 3 Inseln in Reichweite und er fährt von Insel zu Insel ohne je den Randdraht zur Heimreise zu erreichen.

Und ich frage nach Rat, Erfahrungen und Tipps. Wenn es wie Jammern rüber kommt, sorry war nicht meine Intention. ;):)
Bei sovielen, nicht ausgegrenzten Hindernissen, bekommt fast jeder Robi einen Drehwurm (Verlust der Orientierung - mal "übersetzt").
Naja es reicht ja schon ein einziges. Siehe die beiden Videos mit dem kleinen Hochbeet. Er startet dort beim Startpunkt und sobald er dieses Hindernis erreicht, kommt dieses Fehlverhalten. :(

In meiner Gebrauchsanleitung des 522c steht (S. 54): Hindernisse entweder entfernen oder Sperrflächen vorsehen.
Hmm, dann machen die bei Stihl aber echt schlechte Werbevideos.
In diesem hier:

... wird bei 1:10 gesagt, dass Hindernisse durch den Stoßsensor erkannt und umfahren werden. Das dort vorhandene Hindernis ist auch nicht so klein und wenn ich es mit meinem Hochbeet vergleiche, sollte es eigentlich das gleiche Fehlverhalten hervorrufen oder nicht?

Engstellen (S. 57): Der minimale Drahtabstand beträgt 44 cm: Ist das bei Dir enger? Und wenn man den Draht näher an Hindernisse legt, wird auch näher heran gemäht. Da muss man dann etwas "spielen".
Ich glaube, er sagte, dass es zu eng wäre.

Aber egal, da muss er sich dann etwas einfallen lassen, schließlich hat er mich dann falsch beraten.
Bloß wenn er jetzt im Nachhinein alles mit dem BK ausgrenzen möchte, wer bezahlt das? :/:saint:

Bevor die Heimfahrt funktioniert musst Du manuell am iMOW "Rand Testen" machen. Das muss ohne Unterbrechung geschehen. Steht auch so in der Bedienungsanleitung.
So wie ich das verstanden habe, muss das der Fachmann ja schon gemacht haben, da es sonst nicht in der App als aktiv gestellt wäre. Es wird ja beschrieben, dass die direkte Heimfahrt nur bei gelungenen Randabfahren aktiviert wird.

Ich würde die großen Inseln per Draht nachträglich ausgrenzen, das dauert (wenigstens provisorisch) keine Stunde. Danach den Rand Testen und dann muss die Heimfahrt funktionieren. So groß ist das Grundstück nun auch wieder nicht.
Das habe ich mir zuerst auch gedacht, aber u.a. das kleine Hochbeet macht mir Sorgen, denn auch hier passiert es ja regelmäßig, was mir zeigt, dass ich eigentlich alle etwas größeren Hindernisse ausgrenzen muss.

Und wenn ich mal mobile Hindernisse wie Bänke, Rutsche etc. hinstellen möchte, kann ich diese ja nicht jedes mal ausgrenzen...
Irgendwie nicht so, wie ich es mir gedacht bzw. wie es mir der Fachmann erklärt hat... :(


Nochmal zurück zu diesem komischen Fehlverhalten. Hat das noch keiner hier beobachten können?
Bzw. habt ihr bei euch immer alle etwas größeren Hindernisse ausgegrenzt?

Und wozu dient überhaupt diese Verhalten? 😕



Das wird schon!
Danke! :):thumbsup:
 
  • iMOW 522C - Kartografierung fehlerhaft? Beitrag #10
F

Filusi

Dabei seit
20.04.2022
Beiträge
48
Likes
22
Wegens dem Anstoßsensor habe ich auch nochmal dieses Video gefunden:


Und auch hier sagt der Fachmann, dass beim Trampolin (15:05) und bei der Rutsche mit Sandkasten (16:30) kein BK verlegt werden muss und er es weglässt, da es über den Anstoßsensor geregelt wird.
Das heißt, dieses Fehlverhalten muss doch schon irgendwo mal aufgefallen sein?
 
  • iMOW 522C - Kartografierung fehlerhaft? Beitrag #11
K

KiGaZw

Dabei seit
10.02.2022
Beiträge
220
Likes
158
Ich habe hier andere Voraussetzungen. Bei mir ist alles per Draht gemacht und überall sind Mähkanten. Ich habe den Garten extra so angelegt dass ich mit dem Rasentraktor keinerlei Problemstellen habe. Das macht es jetzt dem Roboter leicht. Deshalb kenne ich wahrscheinlich auch dieses Verhalten nicht.

Der Zustand bei Dir muss sich auf alle Fälle ändern, das wird auch Dein Profi so sehen. Bin gespannt was der sagt. Ich drücke Dir die Daumen.
 
  • iMOW 522C - Kartografierung fehlerhaft? Beitrag #12
K

KiGaZw

Dabei seit
10.02.2022
Beiträge
220
Likes
158
Das heißt, diese Fehlverhalten muss doch schon irgendwo mal aufgefallen sein?
Schick doch das Flmchen mal dem Stihl Kundensupport, denn dass das so gewollt ist glaube ich nicht.
 
  • iMOW 522C - Kartografierung fehlerhaft? Beitrag #13
F

Filusi

Dabei seit
20.04.2022
Beiträge
48
Likes
22
Schick doch das Flmchen mal dem Stihl Kundensupport, denn dass das so gewollt ist glaube ich nicht.
Ja das ist eine gute Idee.
Bin auch gespannt, was mein Installateur sagt. Der machte eigentlich einen sehr kompetenten und freundlichen Eindruck. Mit mehr Infos hätte ich halt eine bessere Diskussionsgrundlage.
Ich habe hier andere Voraussetzungen. Bei mir ist alles per Draht gemacht und überall sind Mähkanten. Ich habe den Garten extra so angelegt dass ich mit dem Rasentraktor keinerlei Problemstellen habe. Das macht es jetzt dem Roboter leicht. Deshalb kenne ich wahrscheinlich auch dieses Verhalten nicht.

Der Zustand bei Dir muss sich auf alle Fälle ändern, das wird auch Dein Profi so sehen. Bin gespannt was der sagt. Ich drücke Dir die Daumen.
Danke. :)

Bei uns war es bisher immer ein Handmähgarten mit Benzinrasenmäher. Der Garten war früher sogar noch wilder, also mit noch mehr Hindernissen durchsetzt.

Da ich selbst aber alle 2 Wochen mähen musste und ich es durch meine Montage ähnliche Tätigkeit nur am WE machen konnte, ging viel zu viel Zeit für die Familie verloren.

Letztes Jahr als ich bei einem Kunden prüfte, kamen wir ins Gespräch über seinen Rasenroboter und wie einfach es doch mit einer Firma war, die alles damit zusammenhängendes übernommen hatte und es seither auch super funktioniert.

Und sein Grundstück war auch nicht gerade unkompliziert und so kam mir der Gedanke, ich könnte es ja mal probieren. Meine Frau war aufgrund der Zeiteinsparung auch gleich dafür und so peilten wir es dieses Jahr an.

Mal sehen, vielleicht wird so unser doch arg stopeliges Gras damit irgendwann noch schöner, aber voranging geht es mir erstmal um ein unkompliziertes und von mir unabhängiges Abmähen des Rasens, wo es auch keine Probleme gibt, wenn ich die Woche über weg bin.

Die anderen trauen sich da bisher nicht wirklich ran. ^.^
 
  • iMOW 522C - Kartografierung fehlerhaft? Beitrag #14
M

Madman1

Dabei seit
09.02.2020
Beiträge
426
Likes
116
Laut der Stihl-Website erstellt er eine Karte wo auch Hindernisse gespeichert werden
 

Anhänge

  • iMOW 522C - Kartografierung fehlerhaft? Beitrag #15
K

KiGaZw

Dabei seit
10.02.2022
Beiträge
220
Likes
158
So wie ich das lese geht es dabei aber nur um die Heimfahrt. Nicht um den Mähvorgang, oder?
 
  • iMOW 522C - Kartografierung fehlerhaft? Beitrag #16
M

Madman1

Dabei seit
09.02.2020
Beiträge
426
Likes
116
So wie ich das lese geht es dabei aber nur um die Heimfahrt. Nicht um den Mähvorgang, oder?
Macht sinn,er merkt sich wo was ist und versucht bei der Heimfahrt das zu umkurven damit er schneller in die Station kommt
 
  • iMOW 522C - Kartografierung fehlerhaft? Beitrag #17
F

Filusi

Dabei seit
20.04.2022
Beiträge
48
Likes
22
Ich habe es gestern Nacht noch in Kurzform mit Verlinkung der Videos und des Threads hier (zur näheren Erklärung) an den Stihl Support gesendet.

Heute Mittag kam dan die Nachricht dass sie meine Anfrage erhalten und an die zuständige Fachabteilung weitergeleitet wurde.

Jetzt heißt es warten.
 
  • iMOW 522C - Kartografierung fehlerhaft? Beitrag #18
F

Filusi

Dabei seit
20.04.2022
Beiträge
48
Likes
22
Auch wenn ich nicht wirklich weiß, wie der 522 C letztendlich seine Karte erstellt, so glaube ich immer weniger daran, dass es über eben jenes "Fehlverhalten" passiert.

Ich habe den iMOW heute beim Bierchen mal etwas beobachtet und immer wenn er ein Objekt frontal anfährt, kommt folgendes Verhalten, wie ich es auf dem Bild skizziert habe, zum Tragen.
Kurz nach hinten, im Bogen um das Hindernis und danach geradeaus weiter ...

Und eben dieses Ausweichverhalten macht er dann auch bei meinen runden größeren Hindernissen, nur halt endlos.

Schade, normalerweise müsste der iMOW ja irgendwann merken, dass es so nicht weiter geht...

Entweder es ist bei mir ein Bug oder es ist ein generelles Fehlverhalten. Denn selbst bei den viereckigen Hindernissen wie dem Sandkasten aus dem Videobeispiel sollte doch dieses Ausweichmanöver zu eben jenem "Fehlverhalten" führen, wobei ich es selbst bei den viereckigen Hindernissen im Garten 92 Stück) noch nicht beobachten konnte (eventuell aber auch Stochastik, da ich ja nicht ständig "daneben stehe".


Oben im Garten bei dem runden Mini-Hochbeet das aus den 2 Viodeos, da habe ich heute mal mein neu angekommenes Equipment als Viereck installiert:
Amazon.de
(Oh man ist das wenig, passte geradeso drumherum, dafür ist es aber stabil und sieht erstmal hochwertig aus, wobei ich den Plasteverbindern nicht ewig traue, vor allem bei Wind und Wetter)

An dieser Stelle (2 Fotos), denke ich, kann ich das sehr schnell wieder reproduzieren und werde mal testen, ob es sich bei Vierecken besser verhält.
 

Anhänge

  • iMOW 522C - Kartografierung fehlerhaft? Beitrag #19
K

KFH

Gewerblich
Dabei seit
17.07.2020
Beiträge
89
Likes
31
Softwarepaket: 13.05.001 aufspielen
 
  • iMOW 522C - Kartografierung fehlerhaft? Beitrag #20
F

Filusi

Dabei seit
20.04.2022
Beiträge
48
Likes
22
Was mir gerade jetzt auch noch in den Sinn kommt!

Der Roboter verhält sich ja im Mähverhalten stark anderes, wenn er ohne Radius fährt, im Vergleich zu, wenn er an einem Startpunkt in einem bestimmten Radius fährt.

Ohne Radius: Geradeaus bis Hindernis dann in einem bestimmten Winkel weiter, also chaotisch. Wie auf dem Billiardtisch.

Mit Radius fährt er in diesem Bereich gewisse Bahnen und ändert auch ab und an auf dieser Bahn den Weg. Als Erstes startet er beispielsweise bei A, fährt zu B, biegt um 20 Grad nach rechts und fährt zu C, dreht sich dort um ca. 360 Grad und fährt wieder zu B nimmt den gleichen Winkel und zurück zu A und so weiter uns so fort, nur mit so leichten Abweichungen, dass er immer leicht versetzt fährt, damit er den gleichen Weg selten doppelt nimmt, sondern die Fläche dann so langsam nach und nach abdecken möchte.

Auch wenn das nicht wirklich klappt (irgendwann nach so ca. 15- 20 Minuten, bricht er ab und fährt im Chaosprinzip aus diesem Bereich heraus, ohne vorher alles erwischt zu haben :( ) , so steckt da ein gewissen System dahinter und hier macht dieses Ausweichverhalten an einzelnen kleinen Hindernissen ja durchaus Sinn.

Vielleicht macht er es ja auch nur beim Radiusmodus??? 😲

Ich müsste mal zusätzlich testen, wenn ich alle Radien an den Startpunkten rausnehme, ob es dann noch vorkommt. :/
 
Thema:

iMOW 522C - Kartografierung fehlerhaft?

Beiträge
30
Erstellt
7 m
Aktualisiert

Top Poster

  • F

    Filusi

    Beiträge: 18
  • K

    KiGaZw

    Beiträge: 7
  • M

    Musil

    Beiträge: 2
  • M

    Madman1

    Beiträge: 2

Häufigste Beiträge

Beliebte Beiträge

F
Filusi
Hallo in die Runde, ich bin neu hier und seit dem 13.04.2022 Besitzer eines iMOW 522C. Installierung des iMOW, des Begrenzungsdrahtes und der...
F
Filusi
Um mal zu verdeutlichen, was ich mit den Kartierungsmanövern meine, habe ich zwei Videos gemacht. Allerdings sind sie zu groß, um sie hier als...
F
Filusi
So habe jetzt ne Möglichkeit gefunden und meine ersten Videos bei YouTube hochgeladen. ^^ Hier der iMOW wie er eins dieser Heckenbeete...
K
KiGaZw
Ich verstehe nicht wieso Dein Profi Bereiche als festes Hinderniss gelassen hat, ich hätte das alles per Draht eingefasst. Dafür gibt es ja Draht...
Oben