KÄRCHER RC 3000 vs. ROOMBA Discovery SE

Diskutiere KÄRCHER RC 3000 vs. ROOMBA Discovery SE im andere Forum im Bereich Saugroboter und Wischroboter; Liebe Robo-Gemeinde, hatte den Roomba Discovery SE; war recht zufrieden mit dem Gerät, bis es eine virtuelle Wand durchbrach und sich in einem...
  • KÄRCHER RC 3000 vs. ROOMBA Discovery SE Beitrag #1
N

NewOrder

Liebe Robo-Gemeinde,

hatte den Roomba Discovery SE; war recht zufrieden mit dem Gerät, bis es eine virtuelle Wand durchbrach und sich in einem Flokati verfing. Aber anstatt zu stoppen, lief der Roomba munter weiter, wobei das Getriebe der Hauptbürsten jämmerlich heulte und die Seitenbürste abbrach.

Digitest spendierte dem Gerät nach der dritten Einsendung kostenfrei(!), da Restgarantie ein neues Getriebe, neue Hauptbürsten, eine neue Seitenbürste und einen neuen Getriebekasten. Habe einen netten zweisprachigen(!) Brief beigelegt - vielleicht gab das den Ausschlag...vorher hab ich es immer unrepariert zurückerhalten.

Daher konnte ich nach der zweiten Einsendung nicht von dem Erfolg der dritten ausgehen und erwarb quasi "aus Frust über die Roomba-Klapperkisten" einen KÄRCHER RC-3000 via E-Bay.

Hab den Roomba jetzt verkauft, konnte mir aber ein Bild beider Geräte im direkten Vergleich machen. Die neueste Roomba-Generation hat wohl einige Kinderkrankheiten weniger (wie z. B. das Stoppen bei Blockierung der Hauptbürsten sowie Geschwindigkeitsreduzierung vor Hindernissen). Dennoch bin ich mit dem KÄRCHER total zufrieden (sonst hätte ich den ja auch verkauft) :)

MEIN FAZIT:
ROOMBA Discovery SE:
+ gute Saugleistung
+ gutes Preis/Leistungsverhältnis
+ er wirkt dank des Seitensensors "orientierter" als der KÄRCHER
+ Seitenbürste für die Ecken (fehlt dem KÄRCHER)
+ flott unterwegs
- laut
- klappriges Getriebe (auch im Neuzustand); klingt wie Kinderspielzeug
- teure Ersatzteile, nur aus USA zu beziehen (abgesehen vielleicht von Akkus oder Bürsten)
- "viel Gedöns um nichts" (akustische Meldungen, z. B. beim Start, Blinklichter beim Laden...) - der ROOMBA macht bei jeder Gelegenheit auf sich aufmerksam, der KÄRCHER saugt
dezent und unauffällig - liegt wohl an den beiden Firmenphilosophien und ist letztlich Geschmackssache. Mir ist das nix... :)
- geradezu "hektische" Fahrweise im Vergleich zum KÄRCHER
- Basisstation muss in der Wohnung fixiert werden, da das Gerät sie sonst gern mal "mitnimmt"
- mechanische Sensoren für Hinderniskontakt


KÄRCHER RC-3000:
+ schön leise (man hört nur den Sauger, das Fahrgeräusch, z. B. beim Auffinden der Basisstation ist fast nicht wahrnehmbar)
+ Absaugstation muss aufgrund des Gewichts nicht in der Wohnung fixiert werden und das Absaugen an sich halte ich für ein gutes Konzept
+ kleiner konstruiert als die ROOMBAS - schmalere Hindernisse können durchfahren werden
+ unbeaufsichtigter Einsatz möglich - dem ROOMBA vertraute ich nicht mehr, es sei denn, die Wohnung wird auf Roombaverhältnisse gebracht
+ keine mechanischen Sensoren für den Wandkontakt oder gegen das Hinabfallen, d. h. Verschleißfreiheit
+ Ersatzteile in jedem KÄRCHER-Shop relativ günstig beziehbar (Hauptbürste kostet z. B. ca. 10 Euro)
+ Akkuschnelladung (10-20 Minuten)
+ Seitenbürste muss nicht erneuert werden, da nicht vorhanden
- sehr teuer
- Wandsensor lässt das Gerät im Vergleich zum ROOMBA "blinder" wirken
- relativ lange Saugzeiten vonnöten (3, 6 oder 9 Stunden) mit zwischenzeitlichem Anfahren der Station
- Die Basisstation klingt beim Absaugen wie ein handelsüblicher Staubsauger (laut!) und nimmt relativ viel Platz weg. Außerdem bleibt das Gerät nicht angedockt sondern rollt nach dem Laden gut 20cm rückwärts. Auch das kostet Platz.
- Seitenbürste muss nicht erneuert werden

So, das waren die meiner Meinung nach wichtigsten Punkte - sollte ich etwas vergessen haben --> Fragen kostet nichts! ;)

Viele Grüße aus Giessen,
New0rder
PS: Habe weder mit KÄRCHER noch mit iROBOT einen Vertrag! :)
 
  • KÄRCHER RC 3000 vs. ROOMBA Discovery SE Beitrag #2
G

Gast3

Hallo NewOrder

Danke für deinen Vergleich! Sehr interessant.

Ein Punkt wäre ja noch die Höhe der beiden Geräte. Roomba hat ca. 9cm und der Kärcher etwas mehr als 10cm gem. Hersteller.

Wie ist denn das mit den Ecken? Wenn er keine Seitenbürste hat macht er diese gar nicht? Wie nahe kommt der denn an die Wand ran?
 
  • KÄRCHER RC 3000 vs. ROOMBA Discovery SE Beitrag #3
N

NewOrder

Hi Mac,

stimmt - ich hatte die Bauhöhe der Geräte glatt vergessen. Liegt wohl an meiner Wohnung: Es gäbe dort nur eine unterfahrbare Stelle - mein TV-Rack. Habe gerade mal nachgemessen: 7cm. Zu niedrig für beide Kontrahenten.

Nebst Flokati fällt mir noch ein Gitarrenständer ein, den der KÄRCHER besser meistert: Der ROOMBA hat sich gern mal darunter verfangen und ist ausgegangen oder war kurz davor, den Ständer samt Gitarre umzureißen, sodass ich den Ständer vorm Reinigen immer auf den Sessel stellen musste. Der KÄRCHER kommt damit besser klar, ist aber auch schonmal ausgegangen, weil direkt daneben ein etwas höherer Läufer liegt - das wäre die einzige "Kinderkrankeit", die mir bis dato aufgefallen ist und die sicherlich durch ein Firmwareupdate behebbar wäre.

FRAGE AN ALLE: Gibt es Firmwareupdates für den KÄRCHER?

Seitenbürste ist ein echter Pluspunkt für den ROOMBA: Trotz Bruchgefahr macht sie wirklich Sinn - wirbelt sie doch Staub oder Krümel aus den Ecken in Richtung Raummitte, welche der Staubsauger dann irgenwann wieder zufällig überfährt. Der KÄRCHER hat ein anderes "Ecken-Erkennungs-Programm": Habs zwar noch nicht so ganz verstanden (Fahrt des ROOMBAs ist teilweise vorhersagbar; das kann ich beim RC-3000 (noch) nicht), aber es läuft wie folgt ab:

Stößt er innerhalb eines gewissen Zeitintervalls gegen zwei Gegenstände, so geht er von einer Wand/Ecke aus und verändert seinen Fahrwinkel im "Zickzack-System" (links/rechts) und nähert sich so der Ecke. Das klappt ganz gut, wäre aber mit einem Wandsensor bestimmt eleganter zu lösen gewesen.

Hab ein wenig Angst, dass in Kürze der Nachfolger des Geräts auf den Markt kommt; der Preis war schon beachtlich und an dem Gerät hat seit Erscheinungstermin keine Überarbeitung stattgefunden...

Grüße,
New0rder
 
  • KÄRCHER RC 3000 vs. ROOMBA Discovery SE Beitrag #4
T

Tohema

Hallo zusammen,
Den "Vergleichstest" finde ich sehr interessant. Habe ich doch ziemlich genau 2 Jahre lang einen Saugroboter von Siemens den VSR 8000 benutzt. Dieser ist vollends baugleich mit dem Kärcher. Weitgehend kann ich die "Testergebnisse" bestätigen, muss allerdings beim Vergleich dazusagen, dass ich keine Erfahrung mit einem Roomba Discovery habe.

Das Reinigungsergebnis des Siemens fiel im Vergleich zu einem Roomba 560/580 eher nüchtern aus. Weiters fand ich, dass der Siemens den einmal aufgenommenen Feinstaub viel effizienter wieder in der Wohnung verteilte (....der Filter taugt nicht für wirklich feinen Staub). Was die Qualität angeht vermag ich nur zu sagen, dass sich auch der ach so hochwertige Siemens VSR nach knapp 2 Jahren ins Roboternirwana verabschiedet hat! Die allerdings sehr freundliche Dame vom Kundenservice hat mir dann erklärt, dass eine Reparatur nicht mehr möglich ist da das Produkt nicht mehr hergestellt wird und auch keine Ersatzteile mehr zur Verfügung stehen. Mir wurde - da gerade noch in der Garantie - der Kaufpreis zurückerstattet!

Der direkt Vergleich zu einem Roomba 560/580 lässt den Siemens/Kärcher dann doch ziemlich alt aussehen.
Der Roomba macht in viel kürzerer Zeit viel sauberer. Er behält auch deutlich mehr von dem Dreck den er schon aufgenommen hat.
Die Timerfunktion ist absolut nützlich und fehlt beim Siemens/Kärcher vollends.
Das Fahrprogramm des Roomba ist im Vergleich zum Siemens deutlich effizienter!

Ob meine Roomba´s länger halten als der Siemens wird sich zeigen. Ich werde euch davon berichten!

Grüße aus Österreich
Thomas
 
  • KÄRCHER RC 3000 vs. ROOMBA Discovery SE Beitrag #5
G

Gast3

  • KÄRCHER RC 3000 vs. ROOMBA Discovery SE Beitrag #6
J

Jani

.......Ob meine Roomba´s länger halten als der Siemens wird sich zeigen. Ich werde euch davon berichten!

Grüße aus Österreich
Thomas

[COLOR= blue]Willkommen hier im Forum Tohema[/COLOR] :)

[COLOR= black]Da wünschte ich mir doch direkt, dass deine Roombas nicht sooo lange halten, damit wir bald wieder mal von dir hier lesen dürfen :)[/COLOR]

Zwar war ich schon wieder aufm weg auf mindestens 180 hoch, da mich das leise Gefühl beschleicht, dass der Threadersteller ein bisschen Stimmung GEGEN Roomba machen wollte, dessen Minusbewertungen ja im Gegesatz zum Kärcher doch nicht so toll gelesen haben, aber Du hast wieder alles relativiert, allerdings glaube ich, dass hier eh schon die meisten wissten dass unser aller Liebling ein tolles Gerät ist, und vor allem der Service auch das zu halten scheint was versprochen wird, noch hatte ich ja keine Probleme :smilewinkgrin:

Also hau rein in die Tasten und wenns auch "nur" eigene Erfahrungen sind :)

Hey eben sehe ich, dass Du ja schon ne Weile hier angemeldet bist, hast dir ja gansz schön lange Zeit gelassen dich zu melden :eek6: :devil:
 
  • KÄRCHER RC 3000 vs. ROOMBA Discovery SE Beitrag #7
T

Tohema

Hallo nochmal,

uups - ihr seid ja flott hier! Also Sorry erstmal für die späte Antwort. Ich hocke zwar den ganzen lieben langen Tag vor der "Kiste" aber leider nicht zum Forum - Kucken.

mac
Ja - ich zeigte mich auch erstmal angenehm überrascht über die Art der Abwicklung. Echt keinerlei Probleme. Einzige Ausnahme war die Tatsache das die Fa. Siemens Österreich keine Ahnung von einer UID hat. Hatte ich das Ding doch in der BRD unter Angabe meiner UmsatzsteuerID (also Mehrwertsteuerfrei) gekauft um die Märchensteuer hier in A wieder abzuführen. Siemens war diese Art des EU - internen Warenverkehrs offensichtlich unbekannt und so bekam ich den Kaufpreis exklusive Märchensteuer zurück.........:out: Nach mehreren gescheiterten Versuchen die Mitarbeiter der Siemens - Buchhaltung einer (Nach)Schulung im EU - Steuerrecht zu unterziehen, hab ich die weiße Fahne gehisst und auf den Rest verzichtet. Was soll´s nett waren sie trotzdem.

Die Tipp´s hab ich schon vor ´ner Weile entdeckt und befolge sie gewissenhaft (.....sofern mir die Arbeit Zeit dafür lässt) - Auf jedenfall vielen Dank für den Hinweis. Und ein dickes Lob an den Autor - gut gemacht - einfach und verständlich, und sehr hilfreich! :thumbsup:

Jani
Danke für die herzlich Begrüßung. Du hast ja recht - etwas spät mein Beitrag. Leider kommt es eher selten vor, dass ich (so wie jetzt) mal "Luft habe" um ein paar "private" Zeilen zu verfassen. Werde mich aber bemühen die "Frei"Zeiten auch für das Forum zu nützen :D

Erfahrungen? ........Hmmm. Eigentlich habe da gar nicht soooo viel. Wie gesagt - 2 Jahre Siemens VSR mit bekanntem Ergebnis (....würd ich mir nicht mehr kaufen - ganz klar).
Seit 3 Monaten besitze ich einen Roomba 580 (Ersatz für Siemens) mit dem ich sehr zufrieden bin. Vor 2 Monaten kam dann auch noch ein Scooba dazu - nicht zu Vergleichen mit dem Roomba - trotzdem möchte ich das Ding nicht mehr missen. Er will aber - im Gegensatz zum Roomba - beaufsichtigt werden. Ist aber trotzdem ideal wenn man so wie ich auch mal Zuhause seiner Arbeit frönt und in dieser Zeit die Wohnung gewischt wird. Dann und wann mal den PC verlassen um den Scuubie ins nächste Zimmer zu transportieren ist kein Problem und soll sogar gesund sein :smilewinkgrin:
Naja - seit 2 Wochen werkelt jetzt auch noch ein Roomba 560 (schon mit dem neuen Bürstengetriebe). Zusammen mit dem 580 wird nun meine ganze Wohnung in einem Zug gesaugt - täglich!

Warum so viele Reinigungsroboter? Ganz einfach - Zum einen bin ich Sauberkeitsfanatiker mit Hausstauballergie. Zum anderen möchte ich meine karge Freizeit nicht mit Saugen und wischen verbringen - dafür hab´ ich schlicht und ergreifend keine Zeit.

Grüße aus Österreich
Thomas
 
  • KÄRCHER RC 3000 vs. ROOMBA Discovery SE Beitrag #8
J

Jani

Hallo Thomas

.......Und ein dickes Lob an den Autor - gut gemacht - einfach und verständlich, und sehr hilfreich! :thumbsup:

DAS wird unsern [COLOR= blue]Chief[/COLOR] besonders freuen, ich habe mir das ausgedruckt und bin immer noch nach der Suche eines grossen Roombafotos für das Deckblatt, damit ich das Teil noch binden kann :yesnod:

Hehe dass Du jezze schon wieder schreibst freut mich besonders, vor allem dass Du sogar einen kleinen Roman verfasst hast bei deinen knapp bemessenen Zeit :thumbsup:

.......Werde mich aber bemühen die "Frei"Zeiten auch für das Forum zu nützen :D

Wenn Du dir damit nicht ein Ei gelegt hast :biggrin5: ..... schau mal wie Du aus dieser Nummer wieder raus kommst :lol: ... auf der anderen Seite lebt ja selbst ein solchen User helfen User-Forum von Usern, die immer mal wieder ein bisschen aktiv sind :yesnod:

Ich meinte ja auch Erfahrungen wenn Du dann mal welche machst, sei es um ein Problemchen was vielleicht der eine oder andere auch hat, zu lösen, oder um Tipps zu geben wenn Du auf eine Idee gekommen bist etwas ein bisschen besser zu machen um das eine oder andere Problemchen zu umgehen.

Ich will nicht in deine Zufriedenheit einstimmen, habe für heute mein "Schönreden-Kontingent" schon verbraucht, aber unter uns gesagt, ich warte auch jedesmal gespannt, ob mein Sklave nicht doch auch mal eine kleine Macke die er beim einen oder anderen offensichtlich hat, zeigt :biggrin5: ... bin aber jedesmal dankbar dass er einfach nur seinen Job macht.

Wie schon anderwo geschrieben habe ich praktisch alles mit Teppich ausgelegt, heisst für die paar m2 tut's bei mir dann auch der AQUA LASER der ersten Generation, aber mit Korallbezügen. Mit dem dampfe ich auch einmal im Monat die Matrazen ab (übrigens für Allergiker auch zu empfehlen). Schön ist es dass ich nur Wasser dazu brauche, also keine Chemie.

So ich will dich nicht überstrapazieren, denn lesen braucht ja auch seine Zeit, schön dass Du dich trotzdem relativ schnell wieder gemeldet hast :smile5:

Liebe Grüsse aus der Schweiz
Jani
 
  • KÄRCHER RC 3000 vs. ROOMBA Discovery SE Beitrag #9
N

NewOrder

Nabend, Beisammen! ;)

hey, freut mich ungemein, dass die Diskussion hier weitergeht; hab ewig lange auf Antwort gewartet und wurde das Gefühl nicht los, dass "mac" - in Anbetracht mangelnder Antworten - so mehr oder weniger "aus Mitleid" geantwortet hat...hey, böse ist, wer Böses denkt! ;)

Jani:
Ja, Du hast recht - ich war angenervt von den ROOMBAs, zu den Gründen habe ich mich ja auch geäußert - ist doch doof, wenn Du morgends ausm Haus gehst, um nach Feierabend festzustellen, dass sich die 200€ für die ROOMBA-Gebraucht-Investition ebenso verabschieden wie Deine Meinung "Saug-Roboter sind die Zukunft - wer noch keinen hat, ist selbst schuld!". Hab ja auch geschrieben, dass der Roboter nach der dritten Einsendung einwandfrei repariert war. Will hier keine Stimmung gegen ROOMBA machen, ist/war bloß meine Meinung.

Denke, die Firmenprofile unterscheiden sich einfach:
Der ROOMBA - zackzack, laut mit viel Gedöns, guter Saugleistung und "flott unterwegs" aaaaber mit zu wenig Selbstsschutz, falls er z. B. mal irgendwo hängen bleibt - da ist der KÄRCHER schlauer, er stoppt. Auch hier habe ich darauf hingewiesen, dass die neueren ROOMBAs das wohl auch machen.

Außerdem ist mir aufgefallen, dass neue Hauptbürsten (ebenso wie ein intakter Motorschutzfilter) enorm wichtig für das Gesamtresultat sind - auch hier punktet der KÄRCHER mit billigen Ersatzteilpreisen (10€ vs. 40€ für den ROOMBA).

@Tohema:
Danke fürs Lob - geht runter wie Öl! ;) Hab mir auch wirklich Mühe gegeben, einen "halbwegs neutralen" Bericht mit einer sich daran anschließenden (Ver-)Kaufentscheidung zu verfassen. Da muss man keinen 180er Puls bekommen... :) Wusste auch nicht, dass SIEMENS die Geräte nicht mehr herstellt - dachte immer, der enorme Preisunterschied rühre vom "gelben Logo" her. Man lernt nie aus!
NACHTRAG: Lob galt bei genauerem Lesen gar nicht mir - letzten Absatz bitte streichen!


Gruß an alle Saugfaulen
New0rder
PS: Tohema, eine Sache würd ich gern noch wissen: Wie hat sich denn Dein SIEMENS in den Roboterhimmel katapultiert? Würde es meinem "Alfred" gern ersparen!
 
  • KÄRCHER RC 3000 vs. ROOMBA Discovery SE Beitrag #10
N

NewOrder

PPS: ach, und ehe ich's vergesse: Hier noch die zweisprachige Fehlerbeschreibung, schön zusammengerollt im Hauptbürstenkasten des Geräts "versteckt" (aufgrund des modularen Reparatursystems von Digitest), damit der Techniker es findet - vielleicht hilft's anderen!
 

Anhänge

  • KÄRCHER RC 3000 vs. ROOMBA Discovery SE Beitrag #11
T

Tohema

Hallo zusammen,
@NewOrder
Das Lob gilt im übertragenen Sinne natürlich auch für dich - nicht traurig sein
redface.png


Tja - wie hat sich mein VSR verabschiedet. Es fing damit an, das die vorzuwählenden Laufzeiten nicht mehr eingehalten wurden. Manchmal - nicht immer - beendete er seinen Dienst nach nur einem Ladevorgang. Der Dreck blieb! :sosp:
Es ging weiter indem er plötzlich Zoff mit seiner Station bekam. Er dockte an - fuhr wieder weg - dockte an - fuhr wieder weg...............
Dieses Spiel ging oftmals solange, bis der Roboter mit leerem Akku vor der Station hockte und darauf wartete hingehoben zu werden?????:nonod:
Es gipfelte darin, dass die Wohnung überhaupt nicht mehr richtig sauber wurde. Bei genauerem Hinhören fiel mir auf, dass die Bürste nicht mehr drehen wollte. Erst wenn man ihr "Starthilfe" gab versuchte sie für ein paar Sekunden wieder ihren Dienst zu versehen um dann gleich wieder in einen "Tiefschlaf" zu verfallen (....ich besitze KEINE Haustiere, habe KEINE Tepichböden und meine Freundin hat KEINE langen Haare.......ähhhhh......ich natürlich auch nicht)
Ich dachte dann "nu iss aber gut" und schickte, da noch in der Garantie, das Teil zum Service. Den Rest kennt ihr ja. :sosp:

Leider kann ich dir keinen Tipp geben wie du das bei deinem Kärcher verhindern kannst. Ich habe meinen "Mopsi" immer artgerecht und pfleglich behandelt. Er hat niemals irgendwelche Gegenstände in der Bürste gehabt und auch sonst kann ich keinerlei Rückschlüsse auf die Entstehung dieser Fehler anstellen. Die freundliche Dame vom Kundendienst wollte noch was von bekanntem Elektronikproblem wissen - ich hab´ das aber nicht mehr weiter hinterfragt.

Ich hoffe dir geholfen zu haben
bis denne
Thomas
 
  • KÄRCHER RC 3000 vs. ROOMBA Discovery SE Beitrag #12
P

Phantoms

Das ist interessant wie sich Tohema sein "Mopsi" verabschiedet hat.
Es zeigt ja auf was wir auch von Roomba her kennen teils.

Man ist geneigt zu sagen das es sehr schnell im Bürsten bereich zu sorgen kommen kann. Nunja an sich Logisch, da es ja extremst belastet wird. Anderseits sollte man es ja in Griff bekommen können, schließlich tun es die *normalen* Staubsauger auch jahrelang. Naja noch 2-5 Jahre und auch das problem wird gelöst sein denke ich. Nur die frage wer ist Marktführer bis dahin ? Schnell Aktien kaufen geh :arf:.
 
  • KÄRCHER RC 3000 vs. ROOMBA Discovery SE Beitrag #13
N

NewOrder

Hi Tohema,

hehe, "Mopsi" - klingt irgendwie...DICK! ;) Verstehe nicht, dass Du nicht innerhalb der Garantiezeit früher reagiert hast - wenn mein "Alfred" die Saugzeiten nicht einhalten würde, würde ich mir das ein paar Mal ansehen, um anschließend das Gerät zum Händler zu bringen...ist halt doof bei Fehlern, die mal auftreten und mal nicht.

Was das Andocken angeht - klingt nach verunreinigten Kontakten?!?

Und die Sache mit dem Antrieb der Bürste - klingt nach nem ausgeleierten Riemenantrieb - hatte den KÄRCHER bis dato noch nicht zerlegt (so wie den ROOMBA), habe mir aber sagen lassen, die Bürsten würden so angetrieben und wenn eine feststeckt, würde der Keilriemen einfach durchrutschen.

Werde das mit dem "Dreck in der Wohnung verteilen" mal im Auge behalten - bin Raucher und habe letztens festgestellt, dass Alfred kaum noch Luft rausbläst - Gerät geöffnet, Motorschutzfilter ausgewaschen - alles wieder perfekt! ;)

Denke, man muss immer hinter den "Kleinigkeiten" (Kontakte, Akku, Filter...) hinterher sein, sonst summieren sich diese Effekte irgendwann zum Supergau.

NewOrder
PS: Danke fürs späte Lob! ;)
 
  • KÄRCHER RC 3000 vs. ROOMBA Discovery SE Beitrag #14
T

Tohema

Hallo,

.....und täglich grüßt........Tohema - HiHi.

Tja - "Mopsi" rührte tatsächlich von seiner Form her. Wirkte auf mich einfach etwas pummelig - wurscht!

Mit den nicht eingehaltenen Saugzeiten war es genauso wie das sagst. Erkläre mal einem Servicemitarbeiter einen Fehler den er im Augenblich nicht erkennen kann (- Vorführeffekt). Du wirst schnell aufgeben......:(

Klar verschmutzte Kontakte/Sensoren sind in diesem Fall das naheliegendste. Die Kontakte und die Sensoren an Staubsauger und Station habe ich zum Schluss schon so alle zwei Tage gereinigt - ohne irgendeine Änderung.

Der liegengebliebene Dreck rührte eindeutig von der nicht mehr rotierenden Bürste (....er hat ja nur eine). Der Staubsauger allein war viel zu schwach um irgendwas aufzunehmen. Allerdings ist der eingebaute "Feinfilter" alles andere als fein. Im Vergleich zu den aktuellen Roombas verteilte der Siemens den Feinstaub mit großem Erfolg in der Wohnung (...zu erkennen an den zugestaubten Möbeln)

Zum Riemenantrieb (...so er einen hat) kann ich nicht viel sagen. Ich habe zwar versucht den Sauger so weit zu zerlegen um das Antriebskonzept zu verstehen bzw. zu reparieren bin aber nicht bis dahin "vorgedrungen". Ich muss dir auch dringend abraten das je zu versuchen. Der Siemens/Kärcher ist bei weitem nicht so "zerlegefreundlich" konstruiert wie die Roombas!! Das ganze Robotergehäuse hängt an - ich glaube - drei Federn. Diese nach dem Zerlegeadventure wieder einzuhängen verlangen deine ganze Geduld, Hände wie die einer Hebamme, ein zurechtgebogenes Stück Schweißdraht, und alle Flüche dieser Welt. Sollte ein Priester in der nähe sein - verschiebe das Vorhaben sonst bist du hinterher exkommuniziert..........:eek:

Nee - im Ernst. Ziemlich Serviceunfreundlich das Ding.
Ähhhhhhh...........nicht dass du denkst ich hätte zwei linke Hände. In meiner kargen Freizeit konstruiere, baue und fliege ich Modellflugzeuge - seit über 30 Jahren. Also das Gefummle ist mir wohlbekannt.......

bis denne
Thomas
 
Thema:

KÄRCHER RC 3000 vs. ROOMBA Discovery SE

KÄRCHER RC 3000 vs. ROOMBA Discovery SE - Ähnliche Themen

Roomba 880 vs. Roomba 676 vs. iLife v5s Pro: Hallöchen zusammen, gerade beim Einstieg in die Welt der Saugroboter ist man schnell überfordert und fragt sich, welches Modell das Richtige für...
Vergleich: Neato D5 vs. Roomba 980 im Mehrhundehaushalt: Hallo, durch einen (wiederholten) Defekt meines Neato D5, bei dem es sich laut Neato und diesem Forum wohl nicht um einen Serienfehler handelt...
Erfahrungsbericht Vorwerk Kobold VR300 vs. Roborock S6: Ich möchte hier einmal meine Erfahrungen mit dem Kobold VR300 von Vorwerk und dem Roborock S6 schildern. Verzichten möchte ich dabei auf das...
Xiaomi Test nach vier Wochen und täglichen Einsatz: Hallo zusammen, nachdem wir Xiaomi Besitzer glücklich sind, weil wir ein Update der App auf´s englische erhalten haben, einen kurzen Bericht...
Vergleich zwischen VR100 (Vorwerk), 980 (iRobot) und Mi Vacuum Robot (Xiaomi): Vergleich zwischen VR100 (Vorwerk), 980 (">">">) und Mi Vacuum Robot (Xiaomi) (keine Kaufempfehlung, nur zum Erfahrungsaustausch gedacht!) Vorwerk...
Oben