Kaufberatung Mähroboter und Beratung für robotergerechtes Grundstück

Diskutiere Kaufberatung Mähroboter und Beratung für robotergerechtes Grundstück im Mähroboter Forum im Bereich Kaufberatung; Hallo, ich habe zwar schon einige Fragen gestellt, da es jetzt konkret wird habe ich jetzt die Daten und Bilder zu meinem Grundstück...
  • Kaufberatung Mähroboter und Beratung für robotergerechtes Grundstück Beitrag #1
M

Marc1980

Dabei seit
18.01.2020
Beiträge
18
Likes
3
Hallo,

ich habe zwar schon einige Fragen gestellt, da es jetzt konkret wird habe ich jetzt die Daten und Bilder zu meinem Grundstück zusammengestellt.

Grundsätzliche Fragen zur Fläche und zum Mähroboter

1. Angaben zur Rasenfläche
:

- Zu mähende Gesamtfläche in qm: ca. 475m2
- Informationen zur Randgestaltung (Mähsteine, Beete, Mauern)
  1. Um die Rasenfläche sind 60 und 40cm breite Granitplatten gelegt, meist befindet sich hinter den Granitplatten auf der vom Rasen abgewandten Seite Randstein der 6cm höher ist als die Granitplatten. Im Plan sind die 40er Platten LILA und die 60er Platten ROT eingezeichnet.
  2. Zur Straße hin ist nur ein Bordsteinkante verlegt, die Oberkante ist bündig mit der Rasenoberkante, im Plan ist das BLAU eingezeichnet. Damit kein Rand beim mähen stehen bleibt würde ich gerne rechteckige Pflastersteine entlang legen. Ich habe noch welche mit 11 cm Breite und 15cm Breite da. Maximal wollte ich zwei Reihen Pflastersteine nebeneinander legen.
  3. Es stehen drei Bäume im Garten. Zwei Bäume sind am Hang. Ich möchte den Hang so modellieren, das der gewählte Roboter damit zu recht kommt .Die Bäume würde ich ausgrenzen und mit einer Mähkante einfassen.
  4. Es gibt noch eine Pflanztrog aus Pulverbeschichteten beschichteten Aluminium mit 1,2m x 1,2m am Hang. Dieser soll auch ausgegrenzt werden. Damit die Pulverbeschichtung des Trogs nicht verkratzt wird möchte ich auch hier Pflastersteine als Mähkante legen. Wie breit sollte die Mähkante werden?

- gibt es Nebenfläche oder separate Flächen? Für eine sinnvolle Aufteilung der Flächen benötige ich eure Hilfe
- Wenn Gefälle vorhanden, wie viel Prozent Steigung? Die steilste Stelle ist aktuell 64,5% ich denke ich könnte alles auf 34,5% oder kleiner bringen. Falls der Empfohlene Roboter mit mehr als 34,5% zurechtkommt würde ich das Gelände auch steiler lassen.
- Sonstige Anmerkungen/Besonderheiten
- Skizzen mit Maßen, weitere Bilder (Engstellen, Passagen usw.)

2. Angaben zum gewünschten Mähroboter

- Falls vorhanden, Modelle in der engeren Auswahl:
  1. Mir ist wichtig, dass der Roboter sicher ist. Denn ich kann den Roboter nicht immer überwachen, und das Grundstück ist nicht überall durch Hecken bzw. Zaun umfriedet. Falls ein Kind in hochhebt soll er seine Messer sicher abschalten. Da wir eine Katze haben die immer Freigang hat soll der Roboter auch unsere Katze nicht verletzen.
  2. Mir ist wichtig, dass ich möglichst wenig Arbeit mit dem Roboter habe. Er muss gut mit dem Grundstück zurecht kommen
- Mögliche Arbeitszeiten (von-bis / Mo-So)
  1. Ich würde ihn gerne Nachts laufen lassen, da dann keine Kinder unterwegs sind, denke das steigert die Sicherheit und man hat am Tag seine Ruhe.
  2. Der Roboter kann von mir aus 7 Tage die Woche Arbeiten. Er sollte das Grundstück innerhalb von10 Stunden mähen können.

- Messer (Klingen oder Balkenmesser)
- Wichtigkeit eines leisen Betriebs? (Nachtbetrieb, Nachbarn)
- Bedienung via Display am Gerät gewünscht? nice to have aber kein Muss
- Bedienung via App (WLAN / GSM / Bluetooth)? nice to have aber kein Muss
- Anbindung an Alexa, Google Assistent usw.? nice to have aber kein Muss
- Installation und Service durch einen Händler? Installation mache ich selbst. Service durch Händler ist schön aber kein absolutes muss.
- Sonstige Wünsche?
- Kostenobergrenze in Euro exclusive Versand?
- Suchkabel? Ist es bei meinem Grundstück ratsam mehrere Suchkabel zu verlegen?


Flächenskizze mit eingezeichneten Umrandungen

Vorgarten_Rasenroboter_Umrandung_Google_Earth.png
Bild 1 (Der zu mähende Bereich ist gelb umrandet)

Rasenroboter_Panoramabild.png
Bild 2 (Panorama-Bild)

image8.jpeg
Bild 3

image6.jpeg
Bild 4

image1.jpeg
Bild 5 (länge der zukünftigen Rasenfläche 38 Meter, kleinste Engstelle 2 Meter)

Rasenroboter_zur-Straße.png
Bild 6 ( Steigung von der Straße aus gesehen)

Rasenroboter_Hang.png
Bild 7: (Hang mit einer Steigung von 34,5%, Baum A steht ungefähr am Knickpunkt zum Hang)

Rasenroboter_Hang2.png
Bild 8 (Hier muss ich die Steigung wohl an den gewählten Roboter anpassen.)
 

Anhänge

  • Kaufberatung Mähroboter und Beratung für robotergerechtes Grundstück Beitrag #2
F

fairplay53

Dabei seit
06.08.2020
Beiträge
1.406
Likes
500
Hallo Marc1980!

Der Streifen in Bild 6 wird extrem schwierig.
Auch sonst ist hier ein herkömmlicher Roboter wohl sehr gefordert.
Generell würde ich auf ein BK verzichten und die Außenbegrenzung mit 25 cm Mähkante gestalten.
Damit würde ein Ambrogio Twenty ZR einsetzbar werden. Dazu muß natürlich das starke Gefälle am Baum entsprechend geringer gestaltet werden.

Bei Ambrogio gibt es als Option Amico, das Tiere (Katze) mit entsprechendem Pendant erkennt und sofort das Mähwerk stoppt, bis das Tier wieder außer Reichweite ist.
In der Nacht sollte aber wegen Igel und anderen nachtaktiven Tieren nicht gemäht werden.

LG fairplay53
 
  • Kaufberatung Mähroboter und Beratung für robotergerechtes Grundstück Beitrag #3
M

Marc1980

Dabei seit
18.01.2020
Beiträge
18
Likes
3
Der Streifen in Bild 6 wird extrem schwierig.
Ok, ich denke ich werde auf den Streifen lieber Bodendecker Pflanzen und ihn nicht mähen lassen.
Über dem empfohlenen Ambrogio Twenty habe ich mich informiert. Er sieht interessant und wertig aus, leider hat er ein Festes Mähkreuz, das ist mir zu gefährlich. Der eigenen Katze könnte ich die Amico Option um den Hals hängen, fremde Tieren und Kinder haben diesen Schutz leider nicht. Stihl hatte mir auch gefallen, leider haben die auch ein Mähkreuz.
 
  • Kaufberatung Mähroboter und Beratung für robotergerechtes Grundstück Beitrag #4
T

TW_Stuttgart

Moderator
Dabei seit
06.05.2019
Beiträge
1.590
Likes
388
Ort
Stuttgart ;-)
Wie wäre es denn mit dem "Willow". Er hat kein Mähkreuz, schafft lt. eigenen Angaben Steigungen bis 25% und ist kamerabasiert, erkennt also Hindernisse.


Hast Du Dir den schonmal näher angesehen?
 
  • Kaufberatung Mähroboter und Beratung für robotergerechtes Grundstück Beitrag #5
F

fairplay53

Dabei seit
06.08.2020
Beiträge
1.406
Likes
500
Ok, ich denke ich werde auf den Streifen lieber Bodendecker Pflanzen und ihn nicht mähen lassen.
Über dem empfohlenen Ambrogio Twenty habe ich mich informiert. Er sieht interessant und wertig aus, leider hat er ein Festes Mähkreuz, das ist mir zu gefährlich. Der eigenen Katze könnte ich die Amico Option um den Hals hängen, fremde Tieren und Kinder haben diesen Schutz leider nicht. Stihl hatte mir auch gefallen, leider haben die auch ein Mähkreuz.
Diese Einstellung ehrt Dich. Möglicherweise kann man aber auch beim Twenty ZR oder auch beim Stihl einen Mähteller mit mehreren kleinen Messern montieren.
Wobei ich aber nicht überzeugt bin, ob damit ein Verletzungsrisiko geringer ist.
Viele Mähroboterbesitzer, wie auch ich, verwenden eigene Mähteller, die man im 3D Druckverfahren selber herstellt.
Gerade gesehen, es gibt den Mähteller für den Twenty bei Ambrogio.

LG fairplay53
Den Anhang Bildschirmfoto vom 2022-08-05 15-37-58.png betrachten
 
  • Kaufberatung Mähroboter und Beratung für robotergerechtes Grundstück Beitrag #6
T

TW_Stuttgart

Moderator
Dabei seit
06.05.2019
Beiträge
1.590
Likes
388
Ort
Stuttgart ;-)
Ich würde es auch nicht vom Messerteller abhängig machen. Eher wie er Hindernisse erkennt und welche "Sicherheitsmechanismen", gerade wenn das Gelände offen ist.

Habe gerade gesehen, dass "die" Willow sogar Nachtsicht kann... Habe aber keine Ahnung, ob das so gut funktioniert, wie das auf der Herstellerseite propagiert wird.
 
  • Kaufberatung Mähroboter und Beratung für robotergerechtes Grundstück Beitrag #7
C

catraxx

Dabei seit
19.07.2018
Beiträge
18.700
Likes
6.454
Habe gerade gesehen, dass "die" Willow sogar Nachtsicht kann... Habe aber keine Ahnung, ob das so gut funktioniert, wie das auf der Herstellerseite propagiert wird.
Für einen Mäher mit kameragestützter Navigation würde ich eine Nachtsichtfunktion voraussetzen, sonst kannst du den ja früh morgens/Abends/Nachts nicht fahren lassen usw...
Wie gut Willow/Toadi allerdings bei schlechtem Licht/im Dunkeln tatsächlich funktioniert ist fraglich.
Dazu fehlen noch die User-Erfahrungen. :)
- Suchkabel? Ist es bei meinem Grundstück ratsam mehrere Suchkabel zu verlegen?
Vorausgesetzt du entscheidest dich für einen Mäher, der ein Suchkabel braucht, dann würde eines reichen....

Deine Steigungen werden allerdings ein Problem sein, insbesondere solche, die sich direkt im Randbereich (dort wo das Begrenzungskabel liegt) befinden.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Kaufberatung Mähroboter und Beratung für robotergerechtes Grundstück Beitrag #8
F

fairplay53

Dabei seit
06.08.2020
Beiträge
1.406
Likes
500
Ich würde es auch nicht vom Messerteller abhängig machen. Eher wie er Hindernisse erkennt und welche "Sicherheitsmechanismen", gerade wenn das Gelände offen ist.

Habe gerade gesehen, dass "die" Willow sogar Nachtsicht kann... Habe aber keine Ahnung, ob das so gut funktioniert, wie das auf der Herstellerseite propagiert wird.
Hallo TW_Stuttgart,
ich bin ein großer Freund von Willow (Toadi), aber sie ist für dieses Gelände nicht wirklich geeignet.
Und sie befindet sich immer noch im Betastadium. Prinzipiell halte ich kamerabasierte Systeme für eine künftige Option.
Willow hat aber auch einen gravierenden Nachteil. Wegen des hohen Designs ist sie für hügeliges Gelände nur bedingt empfehlenswert.
Und dann ist auch noch die Preisgestaltung nicht für jedes Budget als Anreiz zu verstehen.

LG fairplay53
 
  • Kaufberatung Mähroboter und Beratung für robotergerechtes Grundstück Beitrag #9
S

Sascha_Rhbg

Dabei seit
05.07.2017
Beiträge
7.049
Likes
1.362
Der hohe Aufbau von Willow bedeutet nicht das sie zwingend Kopflastig ist. Sie wird das Akkupack wahrscheinlich weit unten sitzen haben. Sie ist mit 25% Steigfähigkeit angegeben.

Der kleine Zauberwürfel ist mit 2.500€ aber kein richtiger Schnapper und man muss Bock darauf haben.
 
  • Kaufberatung Mähroboter und Beratung für robotergerechtes Grundstück Beitrag #10
T

TW_Stuttgart

Moderator
Dabei seit
06.05.2019
Beiträge
1.590
Likes
388
Ort
Stuttgart ;-)
Hallo TW_Stuttgart,
ich bin ein großer Freund von Willow (Toadi), aber sie ist für dieses Gelände nicht wirklich geeignet.
Und sie befindet sich immer noch im Betastadium. Prinzipiell halte ich kamerabasierte Systeme für eine künftige Option.
Willow hat aber auch einen gravierenden Nachteil. Wegen des hohen Designs ist sie für hügeliges Gelände nur bedingt empfehlenswert.
Und dann ist auch noch die Preisgestaltung nicht für jedes Budget als Anreiz zu verstehen.

LG fairplay53
Das stimmt, günstig geht anders, aber ich dachte, nachdem Du ja noch ein wenig Budget brauchst für die Gartenanlage, wird es darauf vielleicht eh nicht so stark ankommen. Oder bei der Budgetplanung, wie so viele, die Außenanlagen nicht mit einkalkuliert? :cool:

Ich hoffe mal, dass Du den Garten schon noch anlegst oder willst Du für den aktuellen Acker einen Mährobbi finden? :yikes:
 
  • Kaufberatung Mähroboter und Beratung für robotergerechtes Grundstück Beitrag #11
F

fairplay53

Dabei seit
06.08.2020
Beiträge
1.406
Likes
500
TW_Stuttgart, dafür bin ich der falsche Adressant. Du verwechselst mich mit Marc1980.
Kleine Fehler werden aber toleriert. ;)
 
  • Kaufberatung Mähroboter und Beratung für robotergerechtes Grundstück Beitrag #12
F

fairplay53

Dabei seit
06.08.2020
Beiträge
1.406
Likes
500
Der hohe Aufbau von Willow bedeutet nicht das sie zwingend Kopflastig ist. Sie wird das Akkupack wahrscheinlich weit unten sitzen haben. Sie ist mit 25% Steigfähigkeit angegeben.

Der kleine Zauberwürfel ist mit 2.500€ aber kein richtiger Schnapper und man muss Bock darauf haben.
Damit hättest Du prinzipiell Recht, aber nachdem ich in der FB-Gruppe von Willow bin, weiß ich schon, dass es gerade bei größeren Neigungen schon erhebliche Probleme gibt.
Und ganz ehrlich sind 25% Neigungsfähigkeit schon ein Armutszeugnis.
Mein Blumfeldt liegt da bei 57%.

LG fairplay53
 
  • Kaufberatung Mähroboter und Beratung für robotergerechtes Grundstück Beitrag #13
B

Buggyman

Dabei seit
08.06.2017
Beiträge
3.345
Likes
1.557
Auf dem Grundstück macht schon ein Husky AWD Sinn.
 
  • Kaufberatung Mähroboter und Beratung für robotergerechtes Grundstück Beitrag #14
T

TW_Stuttgart

Moderator
Dabei seit
06.05.2019
Beiträge
1.590
Likes
388
Ort
Stuttgart ;-)
TW_Stuttgart, dafür bin ich der falsche Adressant. Du verwechselst mich mit Marc1980.
Kleine Fehler werden aber toleriert. ;)
Stimmt, würde es auch bevorzugen, wenn @Marc1980 was dazu sagen würde.... Danke, dass Du so fehlertolerant bist.. :D
 
  • Kaufberatung Mähroboter und Beratung für robotergerechtes Grundstück Beitrag #15
M

Marc1980

Dabei seit
18.01.2020
Beiträge
18
Likes
3
Das stimmt, günstig geht anders, aber ich dachte, nachdem Du ja noch ein wenig Budget brauchst für die Gartenanlage, wird es darauf vielleicht eh nicht so stark ankommen. Oder bei der Budgetplanung, wie so viele, die Außenanlagen nicht mit einkalkuliert?
Hallo,

die Außenanlage ist einkalkuliert, ich mache aber alles komplett selbst, deshalb dauert es noch etwas bis sie gemäht werden kann. Der Husqvarna AWD ist schon ein cooles Teil, für den Preis müsste er min. 10 Jahre halten. Für mein kleines Grundstück kommt er mir etwas überdimensioniert vor. Ich werde jetzt sicherheitshalber unter die Platten ein Begrenzungskabel legen, das macht wenig Arbeit wenn man es neu macht. Wollte eigentlich Genisys XTREME Safe-Protection Kabel verwenden. Leider hat man mir bei Genisys am Telefon gesagt, das es ein verzinntes kupferbeschichtetes Aluminium Kabel mit 1,4mm² ist. Entweder ich finde noch eine Alternative oder ich verlege ein NYY-O 1x4, leider scheint es das nicht mit weniger Querschnitt zu geben. Für Tipps bin ich offen.
 
  • Kaufberatung Mähroboter und Beratung für robotergerechtes Grundstück Beitrag #16
M

Marc1980

Dabei seit
18.01.2020
Beiträge
18
Likes
3
Wie wäre es denn mit dem "Willow". Er hat kein Mähkreuz, schafft lt. eigenen Angaben Steigungen bis 25% und ist kamerabasiert, erkennt also Hindernisse.

Das teil ist Cool, besonders die X Variante mit Armen, aber bis 2025 will ich nicht warten und selbst der normale kommt erst in 2023. Bin gespannt über den Ersten Bericht im Forum.
 
Thema:

Kaufberatung Mähroboter und Beratung für robotergerechtes Grundstück

Kaufberatung Mähroboter und Beratung für robotergerechtes Grundstück - Ähnliche Themen

Kaufberatung Mähroboter für Grundstück mit Steigung: Hallo zusammen, Ich spiele schon seit längerem mit dem Gedanken mir einen Mähroboter anzuschaffen. Habt ihr vielleicht ein paar Anmerkungen bzw...
Mähroboter für 750qm Grundstück: Liebe Forenmitglieder ich bin relativ neu beim Thema Mähroboter und freue mich, auf dieses Forum gestossen zu sein. Da ich relativ wenig zu...
Kaufberatung Mähroboter 1500m²: Hallo zusammen, da mein RS630 nicht mehr so richtig will, sehe ich mich aktuell nach einem neuen Helfer um. Grundstück ist für einen Roboter...
Kaufberatung Mähroboter: 1. Angaben zur Rasenfläche: - Zu mähende Gesamtfläche in qm: ca. 450 - Informationen zur Randgestaltung (Mähsteine, Beete, Mauern): Alle...
Mähroboter ~500m²: Hallo liebes Forum! Anbei auch ein Bild vom Live-Rasen, hier sind noch keine Bäume eingefasst und keine Hecken gepflanzt. Dient lediglich der...
Oben