Kaufberatung Wischroboter

Diskutiere Kaufberatung Wischroboter im Wischroboter Forum im Bereich Kaufberatung; Guten Morgen zusammen, nachdem ich dank mitlesen und eurer Beratung einen Roomba 980 nun im Einsatz habe (und schon auf der Suche nach einem...
  • Kaufberatung Wischroboter Beitrag #1
A

ac75

Dabei seit
11.04.2016
Beiträge
53
Likes
0
Guten Morgen zusammen,

nachdem ich dank mitlesen und eurer Beratung einen Roomba 980 nun im Einsatz habe (und schon auf der Suche nach einem zweiten für die andere Etage bin), überlege ich nun, auch einen Wischroboter anzuschaffen, denn Flecken z.B. im Bad schafft der Roomba nicht.
In unserem derzeitigen Haus müsste er im Bad anthrazitfarbene Fliesen reinigen und ansonsten Laminat- bzw. Parkettböden. Im zukünftigen Haus überwiegend Fliesen/Granit und Parkettböden. Die derzeitige Fläche wären so ca. 8qm Bad und 30 qm Parkettböden. Eine Absturzsicherung sollte er habe, denn er muss wie der Roomba im 1. OG reinigen, es steht allerdings vom Roomba (sicherheitshalber) eine virtual wall im Treppenbereich.
Welche Wischroboter könntet ihr empfehlen? Denke so an den Braava, denke der Jet ist im Hinblick auch an zukünftiges Haus mit größeren Flächen unterdimensioniert?
 
  • Kaufberatung Wischroboter Beitrag #2
A

ac75

Dabei seit
11.04.2016
Beiträge
53
Likes
0
Sorry, direkt noch eine Frage hinterher: Was wird z.B. in den Braava als "Putzflüssigkeit" eingefüllt? Nur normales Wasser, oder z.B. Wasser mit Putzmittel/Putzmittel für Parkett?
Danke für hilfreiche Antworten.

ac75
 
  • Kaufberatung Wischroboter Beitrag #3
M

Martini

Administrator
Dabei seit
12.09.2014
Beiträge
12.563
Likes
1.661
Meine Persönliche Meinung zum 390,
er Wischt eben nur mal schnell Feucht durch.
Jetzt im Winter merkt man schon die getrockneten Schuh abdrücke am Eingang, da tut er sich schon mehr als schwer alles weg zu bekommen.
Eingetrocknete Flecke in der Küche schafft er auch nicht wirklich.
Ich lasse ihn hin und wieder auf der Terrasse fahren, selbst da bekommt er die Schuhabdrücke nicht weg. Wenn sie schon getrocknet sind.

Hier würde wohl der Jet die bessere Wahl sein, oder der Scooba.
Da diese ihre Fläche eben Einweichen und dann abtrocknen. nicht wie der Braava.

Zum Jet gibt es hier schon mal ein paar Bilder zu einem Größeren Akku, leider fehlt noch der Erfahrungsbericht wie lange er durchhält
Braava Jet neu 2016 - Roboter-Forum.com

In den Braava bitte nur Wasser, Destilliertes Wasser und/oder ein paar tropfen des Reinigers vom Scooba nehmen.
Ich habe mir mit 3 unterschiedlichen Reinigern vom Hausbestand schon 3 dieser Dochte vom Braava kaputt gemacht.
seit dem Scooba Reiniger keine Probleme mehr.
für den Braava gibt es auch die Swiffer Feuchttücher, die Richten halt recht gut.
Aber das ist eben Geschmacks und Preisfrage.
 
  • Kaufberatung Wischroboter Beitrag #4
A

ac75

Dabei seit
11.04.2016
Beiträge
53
Likes
0
Danke Martini für die schnelle Antwort.
Wenn ich dich richtig verstehe, würdest du also eher zum Jet tendieren? Reinigt der aber zB Parkett nicht zu feucht? Und der Scooba wird von ">">"> gar nicht mehr angeboten oder? Und Wischroboter anderer Marken sind qualitativ nicht vergleichbar zu den iRobot-Produkten oder?
 
  • Kaufberatung Wischroboter Beitrag #5
M

Martini

Administrator
Dabei seit
12.09.2014
Beiträge
12.563
Likes
1.661
ich bin genau aus dem Grund zum Braava gegangen, da der Scooba mir zu Feucht wischt. Habe 3 Zimmer mit Laminat.
Den Jet gab es damals noch nicht bei meiner Entscheidung.
habe aber auch keine Kinder oder Haustiere die Schmutz rein tragen.

Da mein Braava gerade unterwegs ist, hab ich mal ein paar Beispiel Bilder für dich gemacht.
Was mir nicht so gefällt und was er so schafft.
fährt da mit dem Swiffertuch, da die Microtücher gerade beide beim Waschen sind.

So was ist zu 98% kein Problem für ihn, bei mir.
Braava Schmutz1.jpg Braava Schmutz2.jpg
kann natürlich je nach Rest feuchte des Tuches auch mal was übrig bleiben.

Hier mal was mir nicht so gefällt, jedoch ist das wirklich nur mit den Richtigen Lichtverhältnissen sichtbar
Braava Spur1.jpg Braava Spur2.jpg Braava Spur3.jpg Braava Spur4.jpg


Ich würde ihn so wieder kaufen, da er mir komplett so langt.
 
  • Kaufberatung Wischroboter Beitrag #6
A

ac75

Dabei seit
11.04.2016
Beiträge
53
Likes
0
Danke Martini für die Bilder. Das was ich da sehe, reicht mir als Reinigungsleistung vollkommen. Habe hier ein kleines Kind, da darf man nicht so pingelig sein und der eine oder andere Fleck darf auch nach dem Wischen noch da sein. Dann suche ich mal nach einem guten ☺️. Habe beim Robotcenter einen für 299 gesehen, inkl. 5 Jahre Garantie. Das klingt mir vernünftig.
Danke dir nochmal für deine Mühe, schönen Sonntag.
 
  • Kaufberatung Wischroboter Beitrag #7
M

Martini

Administrator
Dabei seit
12.09.2014
Beiträge
12.563
Likes
1.661
Kein Problem
299 ist ein guter/normaler Preis, hab ich auch gezahlt,
die 5 Jahres Garantie ist so ein eigenes Thema.
 
  • Kaufberatung Wischroboter Beitrag #8
U

Usel

Dabei seit
28.12.2016
Beiträge
119
Likes
7
Also ich hatte den Scooba und Braava zum Testen da und bleiben durfte nur der Braava. Denn mit dem Scooba brauche ich Ewigkeiten, um mein Erdgeschoss sauber zu bekommen. Ich müsste ihn sechsmal für kleinen Raum laufen lassen, dh. dreimal aufladen. In der Zeit und mit dem Aufwand habe ich dann auch selbst gewischt, denn in dieser Zeit latscht man den Dreck dann ja auch wieder von einem Raum in den anderen.
Der Braava schafft meine Räume gut mit einer Akkuladung. Klar, man muss mehrfach die Tücher austauschen, aber ich hab mir jetzt für 10 € ein 15er Pack der blauen Tücher bei a... bestellt und dann wechsel ich die immer aus.

Bei meinem hochwertigen Vinylboden macht er super gut sauber, bei den teilpolierten Feinsteinzeug-Fliesen tut er sich etwas schwer. Aber wir sind auch ein 4-Personenhaushalt und zwei Katzen, da läuft er dann halt im Wohnzimmer oder Flur zweimal durch.

Das beste Ergebnis habe ich hier mit dem Aldi-Zitronenreiniger. Und beim Docht bin ich nicht so zimperlich. Den nehme ich ab und zu vorsichtig raus, spüle ihn durch und packe das Stoffteil dann wieder in die Plastikvorrichtung. Allerdings habe ich auch keinen Laminat- oder Holzboden, daher kann er auch feuchtewischen. Dass muss man bei empfindlichen Böden anders kontrollieren.

Ich hab bei MRC im November für einen neuen im Angebot 279 € gezahlt, sie haben auch immer mal wieder Vorführmodelle für 269 € drin, da muss man ein paar Tage lang immer mal wieder schauen. Sobald die weg sind, sind sie weg.

Den kleinen Kerl kann ich auf jeden Fall empfehlen und mit der Akkuleistung bin ich auch zufrieden. Da hält er was er verspricht und mit Möbeln vollgestellte Räume meistert er auch sehr geduldig.
 
  • Kaufberatung Wischroboter Beitrag #9
A

ac75

Dabei seit
11.04.2016
Beiträge
53
Likes
0
Habe mir jetzt den Braava 390T bestellt. In der Bucht für 279€ als nicht benutztes Ausstellungsstück.
Dann kann ich jetzt weiter nach einem 2. Roomba schauen und dann geht es im Laufe des Jahres los, die Suche nach dem Rasenroboter :yesnod:
 
  • Kaufberatung Wischroboter Beitrag #10
M

Mpeterle

Dabei seit
15.12.2016
Beiträge
53
Likes
0
[No message]
 
  • Kaufberatung Wischroboter Beitrag #11
H

Henne78

Dabei seit
29.10.2016
Beiträge
21.756
Likes
2.577
Ist einfach zu verführerisch. Wenn man Mal berechnet, wie viel Zeit die kleinen Helferlein einsparen...
 
  • Kaufberatung Wischroboter Beitrag #12
R

Rolleiflex

Dabei seit
20.03.2017
Beiträge
638
Likes
1
[COLOR= #333333]Sorry, direkt noch eine Frage hinterher: Was wird z.B. in den Braava als "Putzflüssigkeit" eingefüllt? Nur normales Wasser, oder z.B. Wasser mit Putzmittel/Putzmittel für Parkett?[/COLOR]
[COLOR= #333333]Danke für hilfreiche Antworten.[/COLOR]

Ich füttere ihn mit einem Fliesen - und Steinbodenreiniger (Aldi Luxemburg und 2,95 € pro Liter) passt bis jetzt super, stark verdünnt!!!

Ansonsten solltest du ihn nur mit Wasser befüllen, oder Swiffer Nasstücher verwenden (empfiehlt auch I Robot).

Die Swiffer Tücher sind nicht schlecht und eliminieren etliche Flecken und duften kurz nach Zitrone, bei wischen.

Auf jeden Fall kein Handelsübliches Putzmittel verwenden, dass nimmt der Docht meistens übel und quittiert seinen Dienst.

Ich wünsche dir viel Freude an deinem Braava!


LG


Frank
 
  • Kaufberatung Wischroboter Beitrag #13
R

Rolleiflex

Dabei seit
20.03.2017
Beiträge
638
Likes
1
[COLOR= #333333]Ist einfach zu verführerisch. Wenn man Mal berechnet, wie viel Zeit die kleinen Helferlein einsparen...[/COLOR]
Ja, das sehe ich auch so ;.)

LG

Frank
 
  • Kaufberatung Wischroboter Beitrag #14
H

Henne78

Dabei seit
29.10.2016
Beiträge
21.756
Likes
2.577
Wobei es durchaus schwierig wird, wenn man zwischen jet und 390t unterscheiden soll bzw. muss.
 
  • Kaufberatung Wischroboter Beitrag #15
R

Rolleiflex

Dabei seit
20.03.2017
Beiträge
638
Likes
1
[COLOR= #333333]Wobei es durchaus schwierig wird, wenn man zwischen jet und 390t unterscheiden soll bzw. muss.[/COLOR]
Ich denke beide erfüllen nicht, dass was man wirklich möchte. Auch der Scooba ist nicht die Erfüllung aller Dinge. Ich bin mit meinem Braava 390 T zufrieden, bis auf die Navigation, die ist letztendlich unberechenbar , egal wie man den Cube hinstellt. Never Stop a runnig System, so sieh das I Robot, ohne etwas zu verbessern.

LG

Frank
 
  • Kaufberatung Wischroboter Beitrag #16
H

Henne78

Dabei seit
29.10.2016
Beiträge
21.756
Likes
2.577
Ich finde den jet nach dem Akkuupdate überraschend gut. Er putzt wirklich gründlich. Daher kann ich nicht sagen, dass er meine Erwartungen nun nicht erfüllen würde. Angesichts des heutigen Stands der Technik ist der jet ein vernünftiger Kompromiss. Der 390t ist aufgrund seiner Größe etwas schwerfälliger. Dass die Navigation nicht so gut ist wie bei den Staubsaugerrobotern stört nur, wenn man ihnen beim Säubern zusieht. Tut man dies nicht und kontrolliert später, haben sie nahezu immer bei mir die gesamte Fläche gereinigt. Was will man mehr?
 
  • Kaufberatung Wischroboter Beitrag #17
R

Rolleiflex

Dabei seit
20.03.2017
Beiträge
638
Likes
1
[COLOR= #333333]In den Braava bitte nur Wasser, Destilliertes Wasser und/oder ein paar tropfen des Reinigers vom Scooba nehmen.[/COLOR]
Ich benutze seit ich den Braava 390 T habe, Stein - und Fliesenreiniger vom Aldi. Die Literflasche kostet da 2,95.- € . Bis jetzt nach fast einem halben Jahr immer noch mit dem ersten Docht und ohne Probleme. Was den Jet angeht, der putzt mit dem großen Akku und 5300 mAh , ein ganzes Hochhaus rauf und runter :lol:. Das ist für größere Wohnungen oder Häuser wirklich empfehlenswert.
 
  • Kaufberatung Wischroboter Beitrag #18
O

OliverSo

Dabei seit
16.06.2017
Beiträge
4.040
Likes
1.242
Ich hab ja nun auch beide.

Der Jet wischt bei uns nur nass, mit wiederverwendbaren Tüchern. Da der nur mit klarem Wasser wischt, haben wir dazu eine Sprühflasche mit Meister-Propper-Mischung, mit der ich dann hartnäckige Flecken vorab einweichen.
Der wischt allerdings so nass, das der nichts für Laminat oder Parkett ist. Dazu ist der nur für kleine Räume geeignet, weil zum einen das Wischtuch und auch der Wassertank winzig sind, und er sich in größeren Räumen mit der Navigation arg schwer tut. Wenn der erst mal Position und Richtung verloren hat, dann fährt der nur noch sinnlos an den Wänden entlang.
Anscheinend ist zudem der Fahrwiderstand mit den wiederverwendbaren Tüchern so hoch, das der serienmässige Akku sehr schnell an seine Grenzen kommt. Und mit fast leerem Akku fährt der dann gar nicht mehr gut, und verliert noch schneller die Navigation. Ein großer Akku ist daher Pflicht.
Haupteinsatzgebiet sind die Bäder und die Küche.

Der 390t wischt nebelfeucht, was für Laminaten und Pakett super ist. Dazu ist dessen Navigation in großen Räumen um einiges besser.

Insofern ergänzen die sich prima.

Ixh hab beide spaßeshalber mal gefilmt, und gerade der 390t überrascht einen mit der Navigation dann doch. Die ist erstaunlich gut und systematisch.

Oliver
 
  • Kaufberatung Wischroboter Beitrag #19
H

Henne78

Dabei seit
29.10.2016
Beiträge
21.756
Likes
2.577
Die ausgestoßene Wassermenge ist beim jet einfach zu punktuell und auch in niedrigster Einstellung zu hoch für Laminat. Das sollte man wissen. Räume bis 25 m² hat er bei mir stets zufriedenstellend gewischt. Ich bereits kurz nach Kauf einen Zusatzakku angeschafft, mit diesem wischt er auch nach Stunden noch. Der Tank ist klein, das stimmt. Aber es hindert einen ja niemand daran, diesen im Betrieb nachzufüllen. Dazu einfach kurz auf die Cleantaste drücken und den Tank auffüllen. Das Tuch lässt sich leider nicht ohne Hochheben tauschen. Bei größeren Räumen sollte man daher einfach die Virtual Wall Funktion des Roboters nutzen. In der Mitte des Raumes abstellen, Clean-Taste gedrückt halten, bis die beiden blauen Linien und das Tonsignal auf dem Roboter erscheinen und schon reinigt er die Hälfte des Raumes, die andere, nachdem man ihn mit frischem Tuch und Flüssigkeit ausgestattet im zweiten Teil des Raumes positioniert hat und per erneutem Halten der Cleantaste laufen lässt, am besten etwas überlappend.

Wenn man also nicht gerade Laminat hat, etwas Geld für einen Zweitakku und größere Räume, klappt es auch mit dem Jet.
 
Thema:

Kaufberatung Wischroboter

Kaufberatung Wischroboter - Ähnliche Themen

Suche nach einem Saugroboter (ca. 160m², zwei Etage, Smart): Moin, auch in bin nun auf der Suche nach einem neuen Saugroboter. Ich habe einen ca. 6 Jahre alten Roomba der mir mittlerweile aber zu "doof"...
schlechte Erfahrung gemacht - zweiter Saugroboter soll besser sein: Hallo Community, ich lese bei euch gerne mit und poste jetzt auch einmal, weil ich Rat brauche. Als ersten Saugroboter hatten wir letztes Jahr...
Erster Saug+Wischroboter Kaufberatung: Schönen Guten Tag, wir wollen für unsere Wohnung bzw. eigentlich erstmal nur für einen Teil der Wohnung einen Saugroboter mit gut brauchbarer...
Kaufberatung Saugroboter (evtl. mit Wischfunktion): Hallo, es wäre nett wenn ihr mir ein paar Tipps geben könntet welcher Saugroboter (evtl auch mit Wischfunktion) zu uns passen würde. Was mir etwas...
Kaufentscheidung Roomba oder Roborock: Hallo Zusammen, Ich stehe vor dem Kauf meines ersten Saugroboters und kann mich trotz fleißigem googeln nicht entscheiden welchen ich kaufen...
Oben