Mähroboter für recht verwinkelte Fläche gesucht

Diskutiere Mähroboter für recht verwinkelte Fläche gesucht im Mähroboter Forum im Bereich Kaufberatung; Hallo zusammen, nach dem ich mich letztes Jahr schon mal mit dem Thema Mähroboter beschäftigt habe, soll es dieses Jahr nun auch endlich...
  • Mähroboter für recht verwinkelte Fläche gesucht Beitrag #1
D

DSchings

Dabei seit
12.07.2021
Beiträge
13
Likes
0
Hallo zusammen,

nach dem ich mich letztes Jahr schon mal mit dem Thema Mähroboter beschäftigt habe, soll es dieses Jahr nun auch endlich umgesetzt werden.

Hier der ausgefüllte Fragebogen:

1. Angaben zur Rasenfläche:

- Zu mähende Gesamtfläche in qm selbst gemessen über Schrittzählen bin ich auf 1000m² gekommen. Google Earth zeigt mir knapp 850 and. Siehe Anhang "Rasenfläche..."
- Informationen zur Randgestaltung (Mähsteine, Beete, Mauern) Ist eigentlich alles vorhanden. Mähkante, Mähsteine, Beete. Bin schon dran es möglichst "roboterfreundlich" umzugestalten.
- Angaben zur Komplexität des Gartens und möglichen Hindernissen Meiner Meinung nach recht komplex. Verwinkelt, Obstbäume, Hecken
- gibt es Nebenfläche oder separate Flächen? Es ist alles miteinander verbunden. Hinter dem Haus liegt die große Hauptfläche. Dann gibt es noch die kleineren Flächen ums Haus.
- Wenn Gefälle vorhanden, wie viel Prozent Steigung? Keine nennenswerte Steigungen
- Sonstige Anmerkungen/Besonderheiten
- Skizzen mit Maßen, weitere Bilder (Engstellen, Passagen usw.) Siehe Anhang von Google Earth und die Fotos.

2. Angaben zum gewünschten Mähroboter
- Falls vorhanden, Modelle in der engeren Auswahl 1. Wahl wäre momentan STIHL 522 C oder Ambrogio L35 Deluxe (Techline DZ3) . 2. Wahl Stihl 632, Ambrogio L85 Elite

- Mögliche Arbeitszeiten (von-bis / Mo-So) Von mir aus kann der jeden Tag von 9-20 Uhr mähen. Wenn das nicht zu laut ist auch Sonntags.
- Messer (Klingen oder Balkenmesser) Wegen den Obstbäumen und einer Eiche bin ich momentan der Meinung es muss ein Balkenmesser sein.
- Wichtigkeit eines leisen Betriebs? (Nachtbetrieb, Nachbarn) Wenn der jeden Tag mäht, sollte das natürlich schon recht leise sein
- Bedienung via Display am Gerät gewünscht? egal
- Bedienung via App (WLAN / GSM / Bluetooth)? Sehr Gerne
- Anbindung an Alexa, Google Assistent usw.? nicht nötig
- Installation und Service durch einen Händler? nicht notwendig
- Sonstige Wünsche? Siehe Text unterhalt des Fragebogens
- Kostenobergrenze in Euro exclusive Versand Hatte mir so 2000 € als Grenze für den Mäher gesetzt. Wenn das Installationsmaterial da dann noch nicht bei ist, müsste ich halt noch mal was drauf legen. Es soll halt hinterher gescheit funktionieren.

Ich möchte mich eigentlich ungern nur auf das Zufallsprinzip verlassen. Deswegen in der engeren Auswahl auch 2 Modelle die GPS an Bord haben. Aber zu GPS sind die Aussagen im Netz ziemlich unterschiedlich. Der Stihl 522 soll das ja für die direkte Heimfahrt nutzen, was ja erst wohl auch nicht wirklich funktioniert hat. Es gibt anscheinend Firmware Updates, die das beheben sollen. Meine Frage zu dem Stihl ist, nutzt er das GPS wirklich nur für die direkt Heimfahrt oder unterstützt das auch beim Mähen, um zu wissen, wo er schon gemäht hat?
Der Ambrogio L35 Deluxe hat ja das SDM Mähsystem, womit sich der Mäher merken soll, wo er schon gemäht hat. Auf einer Verkaufsseite eines baugleichen Viking steht sogar, dass er das GPS für die direkte Heimfahrt benutzen würde. Laut Anleitung des L35 Deluxe stimmt das aber doch gar nicht, richtig?
Habe dann noch ein gutes Angebot für einen Ambrogio L85 Elite gefunden. Der hat mit dem 29 cm Messer natürlich eine sehr ordentliche Schnittbreite, genau wie der Stihl 632. Aber die haben beide kein GPS. Also nur stur nach Zufallsprinzip.
Meine dringendsten Fragen hier noch mal kurz auf den Punkt gebracht:
- nutzt der Stihl 522 das GPS auch zum Mähen, oder nur für die direkte Heimfahrt?
- kann jemand etwas zu dem SDM (Satellite Dynamic Memory)-unterstüzten Mähen beim Ambrogio sagen, und ob er das auch für die Heimfahrt nutzt?
- Sind die aufgeführten Modelle für meinen Garten geeignet, oder hat jemand noch einen ganz anderen Vorschlag? Gestern habe ich auch noch was auf Youtube über Gardena LONA gesehen. Die Modelle mit LONA sollen auch GPS unterstützt mähen. Aber Gardena hat ja wieder nur die Rasierklingen. Ich habe keine Lust, die alle 2 Wochen zu wechseln. Segway soll anscheinend auch was in der Richtung rausbringen. Da habe ich aber noch nichts näheres drüber gelesen.

In der Hoffnung, dass der ein oder andere etwas zu meinem Beitrag sagen kann, verbleibe ich mit einem Gruß in ein schönes Wochenende
Dirk
 

Anhänge

  • Mähroboter für recht verwinkelte Fläche gesucht Beitrag #2
M

Musil

Dabei seit
15.04.2020
Beiträge
1.702
Likes
807
Na ich mach mal den Anfang...

Hallo,

Beim 632 würde ich eher, bei der Größe zum 632P oder 632PC tendieren - hast dann mehr Reserve. Hat Balkenmesser (robust) und sehr leise. Bei mir könnte der 632P auch nachts rennen und der Nachbar schläft dann im Garten...:saint:

Der 522C sollte das auch schaffen, nehme ich mal an.

Was hast Du gegen ein Chaos Prinzip.... Stört mich überhaupt nicht (mein Grundstück sieht ähnlich zu Deinem aus + etwas mehr Steigungen).

Meine persönliche Meinung: Jeder zusätzlich elektronische Schnickschnack (APP, GPS, SDM, Bahnen Mähen,....) ist ein zusätzliches Teil, das ausfallen kann und dann auch in der Reparatur kostet. Meiner soll nur mähen, und das robust. Der Robi steht ja auch nicht im WZ, wie ein Fernseher....

PS: Liebe Grüße nach Marsberg!
 
  • Mähroboter für recht verwinkelte Fläche gesucht Beitrag #3
D

DSchings

Dabei seit
12.07.2021
Beiträge
13
Likes
0
Danke schon mal. Ich vermute, ein „Nicht-Chaos-Prinzip“ müsste eigentlich effektiver sein. Irgendwie kann ich mir das schwer vorstellen, dass die ganze Fläche zufällig gemäht wird. Aber muss ja anscheinend funktionieren.
PS: Woher weißt du, dass es Marsberg ist?:)
 
  • Mähroboter für recht verwinkelte Fläche gesucht Beitrag #4
M

Musil

Dabei seit
15.04.2020
Beiträge
1.702
Likes
807
Ich hab noch keinen Nicht-Chaos Mäher begutachtet....

Glaub aber nicht daran, dass der VIEL effektiver arbeitet. Muss ja alles dann total parallel gehen und trotzdem überlappend... Eventuell machen die ein schöneres Mähmuster....?? Aber wie gesagt, ich setze mehr auf simpel und robust. Bei den ganzen "APP" Geschichten liest man ja hier über genügend Probleme, immer wieder Updates zum "Verschlimm-Verbessern"........... Also würde ich das nur nehmen, wenn ich das unbedingt brauchen würde (z.B., wenn ich > 50 km vom Robi entfernt wohne).

Wenn Du z.B. einen 632P nimmst, hast Du sehr viel Reserve in der nötigen Mähzeit. Auch wenn es mal mehrere Tage regnet, ist das kein Problem und wird sofort wieder aufgeholt. Auch die "direkte" Heimfahrt beim 522C ist ein nettes Gimmick - aber die 10 min, die meiner etwas länger braucht, um am BK in die Garage zu finden - Peanuts, wenn der Robi etwas überdimensioniert ist.

PS: "xxxxxxxx" - und Marsberg ist ja eine Metropole und kein Dorf....😜

Ja - ich bin Stihl Fan und werde es bleiben - ohne die anderen Marken nur annähernd beurteilen zu wollen.
 
  • Mähroboter für recht verwinkelte Fläche gesucht Beitrag #5
C

catraxx

Dabei seit
19.07.2018
Beiträge
19.271
Likes
6.700
Danke schon mal. Ich vermute, ein „Nicht-Chaos-Prinzip“ müsste eigentlich effektiver sein. Irgendwie kann ich mir das schwer vorstellen, dass die ganze Fläche zufällig gemäht wird. Aber muss ja anscheinend funktionieren.
PS: Woher weißt du, dass es Marsberg ist?:)
Wenn die Technik fehlerfrei funktionieren würde, wäre sie mit Sicherheit effektiver.
Nur leider tut sie das (Stand heute) noch nicht.
Bahnenmäher sind um ein vielfaches fehleranfälliger als Chaosmäher.
Ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen, dass ein Bahnenmäher mit Problemen alles andere als lustig ist.
Da vergeht einem richtig der Spaß am Mähroboter.

In der Saison 2022 werden wir aber einige Neuerungen in Sachen Bahnenmäher sehen.
Unteranderem soll der Segway Navimow auf den Markt kommen.

Bin mal gespannt, was die neue Saison so bringt. :)
- nutzt der Stihl 522 das GPS auch zum Mähen, oder nur für die direkte Heimfahrt?
Meines Wissens nur für die direkte Heimfahrt.
- kann jemand etwas zu dem SDM (Satellite Dynamic Memory)-unterstüzten Mähen beim Ambrogio sagen, und ob er das auch für die Heimfahrt nutzt?
Damit teilt sich der Roboter die Rasenfläche in einzelne Quadrate ein, die er nacheinander mit einem Spiralmuster abfährt.
Zusätzlich fährt der Amborgio nach dem Chaosprinzip, also z.B. wenn er sich in einer Ecke befindet, in der alle Quadrate bereits gemäht wurden.
Erst, wenn er wieder auf ein ungemähtes Quadrat trifft, wechselt er wieder in den Spiralmodus.
- Sind die aufgeführten Modelle für meinen Garten geeignet, oder hat jemand noch einen ganz anderen Vorschlag? Gestern habe ich auch noch was auf Youtube über Gardena LONA gesehen. Die Modelle mit LONA sollen auch GPS unterstützt mähen. Aber Gardena hat ja wieder nur die Rasierklingen. Ich habe keine Lust,
Die LONA-Technologie von Gardena erlaubt es, "echte Mähzonen" anzulegen.
Man kann damit bestimmen, wie oft der Mäher in welcher Zone mähen soll - oder welche Zonen er komplett meiden soll.
Gemäht wird aber weiterhin im Chaosprinzip.

Mein Tipp wäre ja, mit der Entscheidung noch ein wenig zu warten und zu schauen, welche Neuerungen es zu Saisonbeginn so gibt. :)

PS:
Du hattest im Eingangsposting eine Google-Maps Satelitenaufnahme eingestellt, auf der Informationen zu sehen waren, mit denen man deinen Standort ermitteln konnte.
Ich habe das entsprechende Bild "entschärft". :)
 
  • Mähroboter für recht verwinkelte Fläche gesucht Beitrag #6
F

fairplay53

Dabei seit
06.08.2020
Beiträge
1.472
Likes
536
Hallo DSchings,
für Deine Bedürfnisse würde ich zum Ambrogio Twenty ZR raten.
Der hat ein starres Messer und findet alle Mähbereiche ohne BK. Selbst der Preis ist sehr moderat.

LG fairplay53
 
  • Mähroboter für recht verwinkelte Fläche gesucht Beitrag #7
W

W1976

Gewerblich
Dabei seit
29.03.2015
Beiträge
4.610
Likes
651
Hi DSchings, heute ist der neue Ardumower Alfred (Ardumower Forum) vorgestellt worden, ist ein RTK/GPS Mäher. Statt Draht verlegen fährt man die Mähfläche wie mit dem Ferngesteuerten Auto APP und erstellt einen virtuellen Draht durch setzen von GPS Punkten. Bei dem Projekt muss nicht mehr gelötet werden. Ein wenig schrauben, Mainboards rein und los soll es gehen. Ich würde es mir nicht mehr antun einen Draht zu verlegen, bei 1000m² hast du sicher zwischen 350 - 550m, wenn jeden Baum und Busch ausgrenzt. Da brauchst du mindestens einen halben Tag, außer du lässt den Draht mit Maschine verlegen. Mit dem Ardumower machst du das in einer halben Stunde und kannst es jederzeit anpassen.

Und das ganze wird auch noch in schönen langen Bahnen gemäht wo es die Fläche zulässt. Mähwinkel veränderbar.

LG
W1976
 
  • Mähroboter für recht verwinkelte Fläche gesucht Beitrag #8
M

Musil

Dabei seit
15.04.2020
Beiträge
1.702
Likes
807
catraxx

Perfekt!

Nur ganz am Schluss sehe ich das etwas anders:

"Mein Tipp wäre ja, mit der Entscheidung noch ein wenig zu warten und zu schauen, welche Neuerungen es zu Saisonbeginn so gibt. :)"....

Ich würde eben nicht bis auf den letzten Abdruck warten, was da noch so für neuen "Spielchen" auf den Markt kommen werden. Sondern auf bewährte Technik setzten, die hier schon, zumindest, in der letzten Saison ausführlich getestet wurde.
 
  • Mähroboter für recht verwinkelte Fläche gesucht Beitrag #9
C

catraxx

Dabei seit
19.07.2018
Beiträge
19.271
Likes
6.700
Ich würde eben nicht bis auf den letzten Abdruck warten, was da noch so für neuen "Spielchen" auf den Markt kommen werden. Sondern auf bewährte Technik setzten, die hier schon, zumindest, in der letzten Saison ausführlich getestet wurde.
Der TE möchte ja wenn möglich auf das Zufallsprinzip verzichten.
Dieses Jahr können wir in Sachen Bahnenmähen einige Neuerungen erwarten.
Deswegen mein Vorschlag, mit der Anschaffung noch zu warten und sich die Neuheiten zumindest einmal anzuschauen.
Bewährte Technik kann man dann immer noch kaufen - aber man ärgert sich dann zumindest nicht, wenn man etwas "älteres" gekauft hat. :)
 
  • Mähroboter für recht verwinkelte Fläche gesucht Beitrag #10
M

Musil

Dabei seit
15.04.2020
Beiträge
1.702
Likes
807
Hi DSchings, heute ist der neue Ardumower Alfred (Ardumower Forum) vorgestellt worden, ist ein RTK/GPS Mäher. Statt Draht verlegen fährt man die Mähfläche wie mit dem Ferngesteuerten Auto APP und erstellt einen virtuellen Draht durch setzen von GPS Punkten. Bei dem Projekt muss nicht mehr gelötet werden. Ein wenig schrauben, Mainboards rein und los soll es gehen. Ich würde es mir nicht mehr antun einen Draht zu verlegen, bei 1000m² hast du sicher zwischen 350 - 550m, wenn jeden Baum und Busch ausgrenzt. Da brauchst du mindestens einen halben Tag, außer du lässt den Draht mit Maschine verlegen. Mit dem Ardumower machst du das in einer halben Stunde und kannst es jederzeit anpassen.

Und das ganze wird auch noch in schönen langen Bahnen gemäht wo es die Fläche zulässt. Mähwinkel veränderbar.

LG
W1976
Ja, probiere es halt irgendwie mal UND dann recht herzlich willkommen hier, als zusätzliches VERSUCHSKANINCHEN hier. Und dannn bitte fleißig Schreiben und bitte nicht jammern.

Sorry - hab da eine Allergie, wenn jemand das bissl Arbeit zum Verlegen der paar Meter RK schon zuviel ist. Aber die ganze Elektronik, die da im Freien rumfährt und die lustigen Updates muss man auch mögen....;)8). Und, blöd, wenn das GPS mal abgedeckt ist, das WLAN im Garten streikt,....

Der Supergau ist dann, wenn der Robi im Pool baden geht.;(

Aber glücklicherweise sind wir hier ja alle verschieden (um zu diskutieren).

Für die ganz HARTEN gibt es bestimmt auch Rasen-Roboter-Games zum runterladen ---> geht dann alles per Handy und man braucht überhaupt keinen Rasen mehr vorm Haus....8)8)8) BK dann auch nicht.

SCNR:saint:
 
  • Mähroboter für recht verwinkelte Fläche gesucht Beitrag #11
C

catraxx

Dabei seit
19.07.2018
Beiträge
19.271
Likes
6.700
Bei dem Projekt muss nicht mehr gelötet werden. Ein wenig schrauben, Mainboards rein und los soll es gehen. Ich würde es mir nicht mehr antun einen Draht zu verlegen, bei 1000m² hast du sicher zwischen 350 - 550m, wenn jeden Baum und Busch ausgrenzt. Da brauchst du mindestens einen halben Tag, außer du lässt den Draht mit Maschine verlegen. Mit dem Ardumower machst du das in einer halben Stunde und kannst es jederzeit anpassen.
Die Mähfläche festlegen mag ohne Verlegearbeit evtl. schneller gehen.
Beim Ardumower hast du aber vorher noch reichlich zutun (Materialbeschaffung, Zusammenbau, usw.) und somit geht der "Zeitvorteil" wieder verloren - insbesondere wenn man sich mit der Materie nicht auskennt.
Der ArduMower ist und bleibt ein (teures) Bastelprojekt.
 
  • Mähroboter für recht verwinkelte Fläche gesucht Beitrag #12
M

Musil

Dabei seit
15.04.2020
Beiträge
1.702
Likes
807
Der TE möchte ja wenn möglich auf das Zufallsprinzip verzichten.
Dieses Jahr können wir in Sachen Bahnenmähen einige Neuerungen erwarten.
Deswegen mein Vorschlag, mit der Anschaffung noch zu warten und sich die Neuheiten zumindest einmal anzuschauen.
Bewährte Technik kann man dann immer noch kaufen - aber man ärgert sich dann zumindest nicht, dass man etwas "älteres" gekauft hat. :)
Auf das Zufallsprinzip zu verzichten war ein Einstiegs-WUNSCH, kein MUSS, des TE, ohne praktische Erfahrung. Ich würde das mal nicht in den Vordergrund stellen. 100.000 Robi Besitzer mähen Chaos und ich kenne keinen, der es hat, dass er sich darüber massiv beklagt.

Massive Klagen gibt es nur von den Versuchskanninchen mit den Bahnenmähen, ohne BK, APPs, usw. (Rasierklingen noch vergessen dabei).

Wenn man neu einsteigt, dann was bewährtes vorangig bitte empfehlen und nicht eigene Wünsche an die Zukunft projezieren, bitte.

Natürlich sagt der TE, als Neuling da: Bahnmähen wäre interessant - nur weiß er auch nicht, wo von er da träumt. Wo er da ein Kreuzl macht.

Naja, um zu relativieren: Ich mähe mit dem Robi nur Chaos (klingt furchtbar, nach Weltuntergang). Aber ich mähe selten dann mal auch mit dem Akku-Spindelmäher in wunderschönen Bahnen - dem Rasen und meiner Frau ist das völlig egal am Ende - ist dann halt für mich Hobby und Luxus auf höchsten Niveau.

Nur da kommt auch kein Rasierklingen- oder Sichel-Robi im Bahnenmodus ran. Die gibt es noch nicht (Spindel-Robis mit exakten Bahnmähen für Wembley Stadion Design), auch nicht wenn man noch etwas wartet, usw.
 
  • Mähroboter für recht verwinkelte Fläche gesucht Beitrag #13
W

W1976

Gewerblich
Dabei seit
29.03.2015
Beiträge
4.610
Likes
651
Mit dem Ardumower Alfred, sind es nur ein paar Schrauben und die entsprechenden Mainboards einbauen. Etwas Kabel verbinden u. fertig. Nix mehr mit löten, entgraten, bohren, crimpen usw. Den Anhang pasted-from-clipboard.png betrachten
 
  • Mähroboter für recht verwinkelte Fläche gesucht Beitrag #14
M

Musil

Dabei seit
15.04.2020
Beiträge
1.702
Likes
807
Die Mähfläche festlegen mag ohne Verlegearbeit evtl. schneller gehen.
Beim Ardumower hast du aber vorher noch reichlich zutun (Materialbeschaffung, Zusammenbau, usw.) und somit geht der "Zeitvorteil" wieder verloren - insbesondere wenn man sich mit der Materie nicht auskennt.
Der ArduMower ist und bleibt ein (teures) Bastelprojekt.
Ja, und für einen Neuling bestimmt nicht geeignet.

Wenn man da noch zwei bis vier andere Robis im Gartenhäusl stehen hat und ein BK sowieso schon liegt, man genug Kohle zum Gaming übrig hat ---> Ja dann bitte damit spielen.
 
  • Mähroboter für recht verwinkelte Fläche gesucht Beitrag #15
W

W1976

Gewerblich
Dabei seit
29.03.2015
Beiträge
4.610
Likes
651
Massive Klagen gibt es nur von den Versuchskanninchen mit den Bahnenmähen, ohne BK, APPs, usw. (Rasierklingen noch vergessen dabei).
Wo hast du die ganzen Klagen gehört oder gesehen? Gibt ja fast keine Bahnenmäher ohne BK. Bosch ist mit BK...
 
  • Mähroboter für recht verwinkelte Fläche gesucht Beitrag #16
C

catraxx

Dabei seit
19.07.2018
Beiträge
19.271
Likes
6.700
Mit dem Ardumower Alfred, sind es nur ein paar Schrauben und die entsprechenden Mainboards einbauen. Etwas Kabel verbinden u. fertig. Nix mehr mit löten, entgraten, bohren, crimpen usw.
Für dich mag das mittlerweile alles total einfach und massentauglich sein.
Jemand, der sich mit sowas aber nicht auskennt, sieht das garantiert anders und braucht dann keinen halben Tag zur Inbetriebnahme, sondern einige Zeit länger (wenn er/sie es überhaupt hinbekommt).
Du selbst hast, wenn mich nicht alles täuscht, einige Monate gebraucht, bis dein ArduMower mal fertig war...
 
  • Mähroboter für recht verwinkelte Fläche gesucht Beitrag #17
M

Musil

Dabei seit
15.04.2020
Beiträge
1.702
Likes
807
Mit dem Ardumower Alfred, sind es nur ein paar Schrauben und die entsprechenden Mainboards einbauen. Etwas Kabel verbinden u. fertig. Nix mehr mit löten, entgraten, bohren, crimpen usw. Den Anhang 110837 betrachten
Hauptsache, Deinen Tesla hackt mal keiner und jagt ihn über die Blumen Deiner Schwiegermutter. Mein Mitleid wird sich da in Grenzen halten. Aber wenigstens macht er das dann in "schönen" Bahnen, immer schön parallel.

Das Ding kannst Du versuchen mir anzudrehen - ich nehm es nur nicht. Nur verkaufe es nicht einem Neuling - verdienst Du da dran...??

Einem Neuling empfehle ich mal zuerst einen robusten Sichelmäher, mit genügend Akku (für Reserve) und lang bewährter Technik (BK und Chaos Mähen).
 
  • Mähroboter für recht verwinkelte Fläche gesucht Beitrag #18
C

catraxx

Dabei seit
19.07.2018
Beiträge
19.271
Likes
6.700
Wenn man neu einsteigt, dann was bewährtes vorangig bitte empfehlen und nicht eigene Wünsche an die Zukunft projezieren, bitte.
Ich habe ja noch gar keine Modell-Empfehlung ausgesprochen.
Nur will ich dem TE die Möglichkeit geben, sich die Neuheiten wenigstens mal anzuschauen und zu entscheiden, ob Interesse besteht oder nicht.
Bei Unklarheiten kann hier gefragt werden, ebenso können Meinungen eingeholt werden.
Die bewährten BK-basierten Chaosmäher laufen ja nicht weg.
Ich kenne das nur von mir selber:
Ich kaufe etwas, obwohl ich weiß, dass kurze Zeit später was neues kommt - und ärgere mich dann doch irgendwie, es mir nicht zumindest mal angeschaut zu haben. :)
 
  • Mähroboter für recht verwinkelte Fläche gesucht Beitrag #19
M

Musil

Dabei seit
15.04.2020
Beiträge
1.702
Likes
807
  • hat sich fast angefühlt wie ein Ferngesteuertes Auto!!!:)
(Zitat) Genau, es ist ein Tesla mit Mäh-Vorsatz.
 
  • Mähroboter für recht verwinkelte Fläche gesucht Beitrag #20
W

W1976

Gewerblich
Dabei seit
29.03.2015
Beiträge
4.610
Likes
651
Wusste noch gar nicht das sich der Tesla per Handy fernsteuern lässt...
 
Thema:

Mähroboter für recht verwinkelte Fläche gesucht

Mähroboter für recht verwinkelte Fläche gesucht - Ähnliche Themen

Suche Mähroboter für 2 Flächen a. 600qm: Hallo zusammen, stehe gerade vor ähnlicher Situation bzgl. Kauf eines Mähroboters. Habe zwei Flächen a. 600m2 mit vielen Bäumen welche ich...
Mähroboter für knapp 1000m² Rasen: Hallo zusammen, ich hab schon ein wenig Grundlagen gelesen, vielleicht könnt ihr mir noch detaillierter bei der Auswahl helfen. Grundsätzliche...
Mähroboter für 500-600m2 gesucht: Guten Morgen zusammen! Ich bin neu im Forum und habe mich schon reichlich eingelesen. Ich suche einen Mähroboter für ca 500-600m2. 1. Angaben...
Empfehlung 300qm verwinkelt: 1. Angaben zur Rasenfläche: - Zu mähende Gesamtfläche in qm: =300qm - Informationen zur Randgestaltung (Mähsteine, Beete, Mauern) =um die...
Empfehlung zwei Flächen über Terrasse: Grundsätzliche Fragen zur Fläche und zum Mähroboter 1. Angaben zur Rasenfläche: - Zu mähende Gesamtfläche in qm ca.280-300m2 - Informationen zur...
Beiträge
31
Erstellt
10 m
Aktualisiert

Top Poster

  • M

    Musil

    Beiträge: 10
  • W

    W1976

    Beiträge: 10
  • C

    catraxx

    Beiträge: 6
  • D

    DSchings

    Beiträge: 4

Häufigste Beiträge

Beliebte Beiträge

C
catraxx
Danke schon mal. Ich vermute, ein „Nicht-Chaos-Prinzip“ müsste eigentlich effektiver sein. Irgendwie kann ich mir das schwer vorstellen, dass...
W
W1976
Hi DSchings, heute ist der neue Ardumower Alfred (Ardumower Forum) vorgestellt worden, ist ein RTK/GPS Mäher. Statt Draht verlegen fährt man die...
C
catraxx
Ich würde eben nicht bis auf den letzten Abdruck warten, was da noch so für neuen "Spielchen" auf den Markt kommen werden. Sondern auf bewährte...
C
catraxx
Bei dem Projekt muss nicht mehr gelötet werden. Ein wenig schrauben, Mainboards rein und los soll es gehen. Ich würde es mir nicht mehr antun...
Oben