Mein Indego war ein Fehlkauf

Diskutiere Mein Indego war ein Fehlkauf im Indego XS 300 / S+ / 350 / 400 / Connect Forum im Bereich 2. Generation; Hatte von meinen Indego 400 (ohne Connect) mehr erwartet. Das Teil ist absolut unzuverlässig. Ich hatte mir einen Mähroboter gekauft, um den Rasen...
  • Mein Indego war ein Fehlkauf Beitrag #1
M

migesch

Dabei seit
13.04.2020
Beiträge
75
Likes
42
Hatte von meinen Indego 400 (ohne Connect) mehr erwartet. Das Teil ist absolut unzuverlässig.
Ich hatte mir einen Mähroboter gekauft, um den Rasen in unseren Urlauben, halbwegs auf Vordermann zu halten. Das war aber wohl nix.
Für die Kosten des Indego, hätte ich auch weiterhin noch lange einen Nachbarn, gegen Bezahlung zum Rasenmähen beschäftigen können. Hat auch die ganzen Jahre ganz gut geklappt.
Sind wir zu Hause bräuchte ich auch keinen Robby. Bisher hatte der elektrische von Bosch völlig ausgereicht.
Aber man will ja mit der modernen Technik mithalten und kauft eben so etwas.
In Frühjahr waren wir 4Wochen unterwegs. Nach unserer Rückkehr die Ernüchterung. Rasen war ca. 10cm hoch und der Indego ( ich nenne ihn ab heute nur noch doofy) stand verkeilt in der Ladestation. Fehler: zu viele Versuche LS nicht gefunden. OK kann ja Mal!? passieren.
Heute nach einer 5Wochen Tour zurück. Und? Doofy hat es sich in der Blumen-Rabatte "bequem" gemacht und war scheinbar zu faul zum mähen. Rasen war > 20cm hoch.
Wieso fährt er an so einer (eigentlich) Problemlosen Stelle über den Draht und fährt sich in der lockeren Erde fest?
Solchen unzuverlässigen Schrott kann ich nicht gebrauchen. Somit habe ich mehrere hundert Euronen in den Sand gesetzt.
Merkwürdig ist nur das, wenn wir zu Hause sind, er selten Mal Zicken macht. Mal von ungemähten Flächen oder Fächerform abgesehen.
Ich werde Doofy noch eine Chance mit dem neuen Update geben. Wenn er dann immer noch so unzuverlässig ist geht er ab zu Eb.... Soll er meinetwegen einen anderen Nutzer ärgern.
IMG_20211003_124740.jpgIMG_20211003_124812.jpg
 
  • Mein Indego war ein Fehlkauf Beitrag #2
E

Ecki96

Dabei seit
19.05.2018
Beiträge
64
Likes
6
Probiere mal eine andere Draht ID.
Bei ID 1und 2 hat er bei mir auch öfters einen Ausflug außerhalb des Bereiches gewagt. Fahre seitdem (sind jetzt 3 oder sogar 4 Jahre) mit der ID3 ganz ohne Probleme außer das er paar "Insel" stehen lässt die er allerdings beim 2. ,Spätestens beim 3.Durchgang mit mäht.
 
  • Mein Indego war ein Fehlkauf Beitrag #3
T

TW_Stuttgart

Moderator
Dabei seit
06.05.2019
Beiträge
1.566
Likes
376
Ort
Stuttgart
Hallo migesch ,

Wie sieht denn Dein Gartengrundriss aus? Die Engstelle auf dem zweiten Foto sieht nicht gerade konform zur Installationsanleitung aus.
Auch ein Update wird da möglicherweise nicht helfen.
Hast Du hinter der LS oder anderswo noch zusätzlichen Draht liegen?
 
  • Mein Indego war ein Fehlkauf Beitrag #4
M

migesch

Dabei seit
13.04.2020
Beiträge
75
Likes
42
mein Gardengrundriss ist schon etwas kompliziert.
Hatte damals paar Bilder eingestellt.
Mein Mähroboter Projekt
Zwischenzeitlich habe ich vor Saisonbeginn 2021 noch ein paar Engstellen modifiziert.
Wie schon geschrieben macht er (wenn ich zu Hause bin) selten Probleme.
Überschüssiges Kabel hinter der LS habe ich nur ca. 5cm. Nur so viel, dass ich das Kabel anklemmen kann.
PS. Ich Versuche morgen Mal einen Gartenplan mit Google Earth zu erstellen.
 
  • Mein Indego war ein Fehlkauf Beitrag #5
T

TW_Stuttgart

Moderator
Dabei seit
06.05.2019
Beiträge
1.566
Likes
376
Ort
Stuttgart
Hallo migesch ,

Jetzt erinnere ich mich. Ist wirklich nicht der einfachste Grundriss für den Kleinen. Da kann es wohl auch zu Problemen kommen.
Vielleicht würde es helfen, die schwierigen Rasenflächen von der Hauptfläche zu trennen? Siehe Installationsanleitung "Typ B".
Dann ist zumindest die größte Fläche immer sauber gemäht.
 
  • Mein Indego war ein Fehlkauf Beitrag #6
Z

zweigerl

Dabei seit
14.04.2018
Beiträge
7
Likes
1
Hatte von meinen Indego 400 (ohne Connect) mehr erwartet. Das Teil ist absolut unzuverlässig.
Ich hatte mir einen Mähroboter gekauft, um den Rasen in unseren Urlauben, halbwegs auf Vordermann zu halten. Das war aber wohl nix.
Für die Kosten des Indego, hätte ich auch weiterhin noch lange einen Nachbarn, gegen Bezahlung zum Rasenmähen beschäftigen können. Hat auch die ganzen Jahre ganz gut geklappt.
Sind wir zu Hause bräuchte ich auch keinen Robby. Bisher hatte der elektrische von Bosch völlig ausgereicht.
Aber man will ja mit der modernen Technik mithalten und kauft eben so etwas.
In Frühjahr waren wir 4Wochen unterwegs. Nach unserer Rückkehr die Ernüchterung. Rasen war ca. 10cm hoch und der Indego ( ich nenne ihn ab heute nur noch doofy) stand verkeilt in der Ladestation. Fehler: zu viele Versuche LS nicht gefunden. OK kann ja Mal!? passieren.
Heute nach einer 5Wochen Tour zurück. Und? Doofy hat es sich in der Blumen-Rabatte "bequem" gemacht und war scheinbar zu faul zum mähen. Rasen war > 20cm hoch.
Wieso fährt er an so einer (eigentlich) Problemlosen Stelle über den Draht und fährt sich in der lockeren Erde fest?
Solchen unzuverlässigen Schrott kann ich nicht gebrauchen. Somit habe ich mehrere hundert Euronen in den Sand gesetzt.
Merkwürdig ist nur das, wenn wir zu Hause sind, er selten Mal Zicken macht. Mal von ungemähten Flächen oder Fächerform abgesehen.
Ich werde Doofy noch eine Chance mit dem neuen Update geben. Wenn er dann immer noch so unzuverlässig ist geht er ab zu Eb.... Soll er meinetwegen einen anderen Nutzer ärgern.
Den Anhang 109178 betrachtenDen Anhang 109179 betrachten
Leider kann ich Dir nur bestätigen welchen Schr... sich Bosch hier leistet. Hatte vorher einen 800er gehabt (jetzt bei den Eltern) der seine Arbeit seit mind. 3 Jahren OHNE irgendwelche Probleme ausführt und dadurch habe ich mir den 400er gekauft, da ich annahm, daß er gegnüber dem 800er verbessert wurde. Aber das Gerät wurde nur verschlimmbessert. Mein Fläche ist ca. 250m2 ohne irgendwelche besonderen Hindernisse (2 Bäume schön ausgenommen). Alleine schon die Rückkehr in die Ladestation funktioniert mal gut, dann nicht mehr, meisten dann wenn nicht zu Hause. Jetzt bleibt er irgendwo stehen und meldet Rückkehrtaste überprüfen??. Werde es ebenfalls auf einer Verkaufsseite anbieten und verkaufen. Konkurrenzprodukte gibts ja genug.
 
  • Mein Indego war ein Fehlkauf Beitrag #7
I

indeg0fluesterer

Dabei seit
07.09.2021
Beiträge
159
Likes
38
Hi migesch,
Dein schöner Garten komplett gemäht zu haben, ist für den Indego geradezu ein Ritterschlag. Dass der Mäher dieses komplizierte Grundstück überhaupt richtig mäht, obwohl Du dich auf vier verschiedene Arten nicht an die Aufstellanleitung gehalten hast, ist wirklich erstaunlich.


Der Grund warum Dein Indi gerade dann spinnt, wenn Du 4-6 Wochen im Urlaub (übrigens weißer Neid) und nicht wenn Du vor Ort bist, liegt
1. an der fehlenden Wartung/Reinigung am Fahr- und Mähwerk
2. daran, dass Dein Indego kein Connect hat, was wiederum den 1. Grund verschlimmert


Hättest Du nämlich Connect, so würde er in Abwesenheit nur an trockenen Tagen mähen. Und wenn er im Regen mähen muss, dann rutscht er auch gerne mal über die Begrenzung hinaus. Stellt man ihn auf "rutschigen Untergrund", hat er wieder Probleme mit Unebenheiten. Es gilt also Entweder-Oder.


Vier oder gar 6 Wochen lang einen Mähroboter nicht von unten zu reinigen und zu erwarten, dass er fehlerfrei mäht, halte ich für unmöglich (besitze bis jetzt aber nur den von Bosch, vielleicht packt das ja ein Gardena oder Husquarna). Selbst meinen alles zermalmenden Mulchbenziner von Husquarna muss ich nach 2-3x mähen kurz mal von unten saubermachen.
 
  • Mein Indego war ein Fehlkauf Beitrag #8
E

Ecki96

Dabei seit
19.05.2018
Beiträge
64
Likes
6
Vier oder gar 6 Wochen lang einen Mähroboter nicht von unten zu reinigen und zu erwarten, dass er fehlerfrei mäht, halte ich für unmöglich (besitze bis jetzt aber nur den von Bosch, vielleicht packt das ja ein Gardena oder Husquarna). Selbst meinen alles zermalmenden Mulchbenziner von Husquarna muss ich nach 2-3x mähen kurz mal von unten saubermachen.
Meinen mache ich nur 2x im Jahr sauber. 1x zur Mitte der Saison, wenn die Messer gedreht werden und zu guter letzt wenn es in den Winterschlaf geht und es gibt null Probleme bis auf die typischen Inseln, Fächer die ab und zu stehen bleiben
 
  • Mein Indego war ein Fehlkauf Beitrag #9
M

migesch

Dabei seit
13.04.2020
Beiträge
75
Likes
42
Hier mal ein grober Gartenplan.
Ja die Rasenfläche ist schon eine Herausforderung für den Indego.
Rasenplan3.JPG

Nachtrag:
Ich habe den Rasen jetzt von >20cm auf 6cm mit dem Elektromäher geschnitten. Am Donnerstag folgt dann der Schnitt auf 4cm.
Im Frühjahr hatte ich den Rasen Vertikutiert und die komplette Fläche nachgesät. Der Rasen ist jetzt so dicht, dass sogar der elektrische Probleme hat beim mähen.
Vorteil. Meine Frau ist jetzt begeistert. Läuft sich wie auf einem Teppich.
 
  • Mein Indego war ein Fehlkauf Beitrag #10
I

indeg0fluesterer

Dabei seit
07.09.2021
Beiträge
159
Likes
38
Meinen mache ich nur 2x im Jahr sauber. 1x zur Mitte der Saison, wenn die Messer gedreht werden und zu guter letzt wenn es in den Winterschlaf geht und es gibt null Probleme bis auf die typischen Inseln, Fächer die ab und zu stehen bleiben
Läßt Du Deinen auch bei Regen und feuchtem Gras mähen?
 
  • Mein Indego war ein Fehlkauf Beitrag #11
R

Robimike

Dabei seit
25.04.2021
Beiträge
258
Likes
49
migesch

Ein Wunder, dass der Indego deinen schönen Rasen überhaupt mal gemäht hat. Da es aber wohl so war und das Problem grundsätzlich beim Andocken liegt, würde ich versuchen die Ladestation umzustellen gemäss Installationsanleitung von Bosch.

Bezüglich dem überfahren vom BK, da würde ich auch die ID mal umstellen. Es kann aber auch sein, dass der Rasen schlicht zu dicht ist. Wenn dann noch Regen dazu kommt, dann kann ein Indego beim Drehen am BK schon mal an seine Grenzen kommen. Wenn dann die Rollen noch etwas schwerer laufen, ist das Problem perfekt. Der Indego vermutet ein Hindernis, fährt zurück, möchte auf die andere Seite drehen, schafft es nicht, versucht sich zu befreien, fährt vorwärts und schwups ist er ausserhalb.

So gesehen muss der Indego die Woche mindestens vier bis fünf mal mähen. Hattest du das schon so eingestellt, oder warst du bei zwei bis drei Schnitte pro Woche?
Wenn der Rasen dicht und gedüngt ist, dann ist ein Mähen im Regen unerlässlich. Wenn es drei oder vier Tage regnet und dabei nicht gemäht wird, ist der Rasen schlicht zu hoch für den Kleinen.

Letztendlich, die Komplexität, die nicht wirklich konforme Installation und der dichte Rasen sind wirklich Argumente für einen Fehlkauf. Da passt der Indego halt nicht wirklich hin, wenn man ein absolut zuverlässiges System möchte.

Ich hätte da vermutlich eher zu Worx oder zu Husqvarna tendiert. Wobei es auch da mal zu einem Ausfall kommen kann. (Mein Husky hat kürzlich ein Beet gemäht. ^.^)
 
  • Mein Indego war ein Fehlkauf Beitrag #12
F

frickler

Dabei seit
28.07.2016
Beiträge
636
Likes
52
Ich bin mir nicht sicher, ob da irgendein Robi mit klar kommen kann. Ein Ardumower/Navimow vielleicht.
 
  • Mein Indego war ein Fehlkauf Beitrag #13
M

migesch

Dabei seit
13.04.2020
Beiträge
75
Likes
42
Beim andocken hatte ich bisher fast keine Probleme. Und wenn, dann hat er zurückgesetzt und ist neu eingefahren.
Wann er in die Rabatte gefahren ist? Kann ich nicht sagen. Ich vermute anhand der Rasenhöhe, dass es in der zweiten Woche passiert sein muss. Zumindest hatte ich ihn in der ersten auf der ÜK noch fahren sehen.
In dem Bereich wo er über den BK rausgefahren ist, gab es noch nie Probleme. Da ist alles absolut eben. Ob es geregnet oder Nass war?
Eingestellt war. Kalender 4x Woche.
Ja der Garten ist kompliziert aber trotzdem klappt es eigentlich ganz gut. ( Zumindest wenn ich anwesend bin)
Habe jetzt auf ID3 eingestellt.
Morgen gehe ich noch Mal mit dem Elektrischen drüber um auf eine Höhe von 4cm zu kommen. Danach wird der Robby wieder aktiviert.
PS. Der Rasen ist, nach der Sanierung im Frühjahr, sehr dicht. MMn. zu dicht. Selbst der elektrische hat bei einer Höheneinstellung von 4cm schon zu kämpfen.

PS.ps. ich hatte mich für den Indego entschieden weil.
A. In Reihen mäht.
B. Unter 1000,-€ gekostet hat.
C. Ich schon viele Geräte von Bosch habe und bis dato zufrieden mit der Marke bin.
 
  • Mein Indego war ein Fehlkauf Beitrag #14
R

Robimike

Dabei seit
25.04.2021
Beiträge
258
Likes
49
ich hatte mich für den Indego entschieden weil.
A. In Reihen mäht.
B. Unter 1000,-€ gekostet hat.
C. Ich schon viele Geräte von Bosch habe und bis dato zufrieden mit der Marke bin.
Ich wollte dir deinen Indego ja nicht madig machen. Habe selbst einen, der stoisch und ordentlich sein Ding macht. Und ja, das Mähbild gefällt mir auch sehr gut. Die Komplexität von deinem Garten ist für den Indego aber schon ziemlich Champions League...
 
  • Mein Indego war ein Fehlkauf Beitrag #15
I

indeg0fluesterer

Dabei seit
07.09.2021
Beiträge
159
Likes
38
Also 4 Wochen Urlab packt mein Indego definitiv nicht. 30Std. Mähzeit bekomme ich jetzt schon bereits nach 4 Tagen angezeigt. Im Urlaub kann man vielleicht noch mit der Frequenz runter und das Schneidwerk von 30mm auf 50mm zwecks Puffer hochstellen. Dann sollten auch schon 3 Wochen drin sein, aber mehr als 3 Wochen ohne jegliche Reinigung halte ich für unrealistisch.
80DCAF49-CFBE-44CF-BBA8-12F09A61E5BF.jpeg
 
  • Mein Indego war ein Fehlkauf Beitrag #16
R

Robimike

Dabei seit
25.04.2021
Beiträge
258
Likes
49
Also 4 Wochen Urlab packt mein Indego definitiv nicht. 30Std. Mähzeit bekomme ich jetzt schon bereits nach 4 Tagen angezeigt. Im Urlaub kann man vielleicht noch mit der Frequenz runter und das Schneidwerk von 30mm auf 50mm zwecks Puffer hochstellen. Dann sollten auch schon 3 Wochen drin sein, aber mehr als 3 Wochen ohne jegliche Reinigung halte ich für unrealistisch.
Den Anhang 109280 betrachten
Wird nicht funktionieren. Wenn der Rasen dicht, höher als 50mm und feucht ist, dann wird der Indego nicht mehr durchkommen und bei jeder Unebenheit mit durchdrehenden Räder stecken bleiben.

Und wenn die Anzeige zur Reinigung kommt, so what. Viellicht ist ja nur meiner so. Aber meiner mäht einfach weiter.
 
  • Mein Indego war ein Fehlkauf Beitrag #17
M

migesch

Dabei seit
13.04.2020
Beiträge
75
Likes
42
Nach welchen Kriterien wird den die Reinigungsmeldung angezeigt? Nach Anzahl der Mähdurchgänge oder ???
Meiner mäht bei dieser Meldung auch weiter.

Ich reinige den Mäher immer nach einen kompletten Durchgang. Dh. Ich blase mit Druckluft alles aus ( vor allem die Achsen der Vorderräder. Dort muss ich immer den aufgewickelten Reste entfernen) und sprühe den Mäher unten leicht mit Silikonspray ein.

Es ist auch schon mehrmals vorgekommen, dass beim nächsten Durchgang schon wieder die Meldung kam.
Einfach ignorieren und weiter fahren lassen.
 
  • Mein Indego war ein Fehlkauf Beitrag #18
R

Robimike

Dabei seit
25.04.2021
Beiträge
258
Likes
49
Nach welchen Kriterien wird den die Reinigungsmeldung angezeigt? Nach Anzahl der Mähdurchgänge oder ???
Meiner mäht bei dieser Meldung auch weiter.

Ich reinige den Mäher immer nach einen kompletten Durchgang. Dh. Ich blase mit Druckluft alles aus ( vor allem die Achsen der Vorderräder. Dort muss ich immer den aufgewickelten Reste entfernen) und sprühe den Mäher unten leicht mit Silikonspray ein.

Es ist auch schon mehrmals vorgekommen, dass beim nächsten Durchgang schon wieder die Meldung kam.
Einfach ignorieren und weiter fahren lassen.
Du reinigst deinen Mäher zwei oder drei mal pro Woche? :/
Also meinen reinige ich wenns hoch kommt pro Monat einmal. Ich lass ihn auch mähen, wenn der Wetterbericht vom Smartmow mal verkehrt liegt und es regnet. Der Spinat unten drin gibt dem Kleinen etwas mehr Gewicht. ;)

Die Reinigungsmeldung habe ich heuer erst zwei oder drei mal gesehen bei drei Schnitten die Woche auf 327m².
 
  • Mein Indego war ein Fehlkauf Beitrag #19
M

migesch

Dabei seit
13.04.2020
Beiträge
75
Likes
42
Du reinigst deinen Mäher zwei oder drei mal pro Woche? :/
Ja. Nach jeden kompletten Durchlauf.
Dauert keine 3Minuten. Vor allem wenn das Schnittgut ( dto. Spinat) noch frisch ist.

Durch das Silikon haftet es auch nicht so fest an.
 
  • Mein Indego war ein Fehlkauf Beitrag #20
I

indeg0fluesterer

Dabei seit
07.09.2021
Beiträge
159
Likes
38
Backfett zum Sprühen geht auch, biologisch vielleicht noch besser.
 
Thema:

Mein Indego war ein Fehlkauf

Mein Indego war ein Fehlkauf - Ähnliche Themen

Indigo S+ 400 offline und reagiert nicht auf Tasten: Hallo Ich besitze seit diesem Frühjahr einen Bosch Indigo S+400. Leider bin ich nicht zufrieden damit. Problem ist die Bedienbarkeit und nicht...
Bosch Indego s + 400 Ermittlung Fläche qm: Hallo, wir haben uns einen Bosch Indego S + 400 gekauft. Da ich Vermessungstechniker bin, habe ich vorher meine Rasenfläche ermittelt. Ich bin...
6 Wochen Indego S+400 - ein Trauerspiel: Hallo Zusammen, ich heiße Michael, komme aus Niedersachsen und bin seit etwa 6 Wochen Besitzer eines Indego S+ 400, den ich mit meiner Frau zu...
Verbesserungsvorschlag Bluetooth-Steuerung: In einer anderen Diskussion kam der Vorschlag auf, zukünftige Nachfolger des Indego 350/400 Connect zusätzlich mit einer Bluetooth-Verbindung zum...
Bosch Indego 1000 Connect - ausgepackt und ausprobiert: [hgmichna: Dieses Thema wurde auf meinen Wunsch gelöscht und von mir neu erstellt, mit inhaltlich geringfügigen Änderungen.] Vorgeschichte Mein...
Beiträge
40
Erstellt
10 m
Aktualisiert

Top Poster

  • R

    Robimike

    Beiträge: 7
  • M

    migesch

    Beiträge: 7
  • Z

    zweigerl

    Beiträge: 7
  • T

    TW_Stuttgart

    Beiträge: 4

Häufigste Beiträge

Beliebte Beiträge

M
migesch
Hatte von meinen Indego 400 (ohne Connect) mehr erwartet. Das Teil ist absolut unzuverlässig. Ich hatte mir einen Mähroboter gekauft, um den Rasen...
E
Ecki96
Probiere mal eine andere Draht ID. Bei ID 1und 2 hat er bei mir auch öfters einen Ausflug außerhalb des Bereiches gewagt. Fahre seitdem (sind...
T
TW_Stuttgart
Hallo migesch , Wie sieht denn Dein Gartengrundriss aus? Die Engstelle auf dem zweiten Foto sieht nicht gerade konform zur Installationsanleitung...
E
Ecki96
Vier oder gar 6 Wochen lang einen Mähroboter nicht von unten zu reinigen und zu erwarten, dass er fehlerfrei mäht, halte ich für unmöglich...

Team-Mitglieder online

Oben