Diskutiere Poa supina pur? im Säen Forum im Bereich Rasenpflege; Ist leider keine Supina zu erkennen, tut mir Leid. Sehe auch kein Merkmal, was ihr ähnlich käme, dass man von einem anderen Supina-Ökotyp ausgehen...
  • Poa supina pur? Beitrag #221
L

Lawnbadix

Dabei seit
01.05.2021
Beiträge
223
Likes
79
Ist leider keine Supina zu erkennen, tut mir Leid. Sehe auch kein Merkmal, was ihr ähnlich käme, dass man von einem anderen Supina-Ökotyp ausgehen könnte. Die Farbe gleicht schon aber auch nur annähernd. Vom Erscheinungsbild ist es viel zu stark nach oben gebogen.
Jetzt zupfen hilft nächstes Jahr um so mehr.
 
  • Poa supina pur? Beitrag #222
T

tifo07

Dabei seit
09.04.2019
Beiträge
25
Likes
2
Jetzt aber!

Diese Blüte hat unten nur einen Seitenarm! Ist doch ein Merkmal für die Supina Blüte, oder nicht?
 

Anhänge

  • Poa supina pur? Beitrag #223
K

Kruhulik

Dabei seit
23.04.2020
Beiträge
369
Likes
166
Ort
Niedersachsen
Zwei Seitenäste sind fast sicher ein Merkmal für Poa annua, einer häufig, aber nicht immer, ein Merkmal für Poa supina. Ich empfinde die Staubbeutel als zu klein für Poa supina, so dass ich eher auf Annua tippen würde.

Wenn ich die Zeit dazu finde, werde ich in einem neuen Thema nochmal ausführlicher auf den Unterschied von Annua und Supina eingehen.
 
  • Poa supina pur? Beitrag #224
H

Habedere

Dabei seit
18.04.2021
Beiträge
103
Likes
31
Wenn ich die Zeit dazu finde, werde ich in einem neuen Thema nochmal ausführlicher auf den Unterschied von Annua und Supina eingehen.
Gute Idee - ich habs immer noch nicht ganz geschnallt :)

PS: hatte hier mal nen Rasensortenratethread erstellt - wenn du kein extra Thema eröffnen möchtest wäre es hier bestimmt auch gut aufgehoben
 
  • Poa supina pur? Beitrag #225
K

Konrad89

Dabei seit
09.05.2022
Beiträge
12
Likes
0
Hi, habe alles mit Spannung gelesen und wieder was dazu gelernt :)

Jetzt brauche ich mal die Hilfe von den Rasenfreaks hier.

Ich habe die Poa Samen aus meiner Rasenmischung mit 7,5% Poa Supina Anteil raus gesammelt. Nun ist natürlich die Frage was davon die Pratensis und was die Supina ist. Kann das einer von euch erkennen? Danke schonmal für eure Meinungen.

Zum Vergleich habe ich auf dem Teller (links oben bei den einen Bild) mal ein Samen einer Lollium oder Festuca hingelegt, damit man den Größenunterschied sieht.

Beste Grüße, Konrad

Den Anhang IMG_20220611_212308.jpg betrachten
Den Anhang IMG_20220611_212325.jpg betrachten
 
  • Poa supina pur? Beitrag #226
M

Musil

Dabei seit
15.04.2020
Beiträge
1.702
Likes
807
Und was wäre dann die Frage dazu....????
 
  • Poa supina pur? Beitrag #228
K

Konrad89

Dabei seit
09.05.2022
Beiträge
12
Likes
0
Einer hier meinte mal die "dickeren" Poa Samen wären die Supina Samen. Aber ich wollte hier nochmal sicher gehen, welche das sein sollen. Es gibt da ganz kleine Dicke auf dem Foto.

Vielleicht erkennt jemand mit etwas genauerer Sicherheit, was davon die Supina Samen sind.

Und darum geht es mir letztendlich und das ist die Frage. Welche von den Samen sind Supina?

Bzw. kann man es gar nicht so sehen? Sollte ich die Samen keimen lassen und alles was vor 24 Tagen (maximale Keimzeit der Poa Pratensis) keimt, ist dann keine Supina.

P.S.: wobei ich jetzt gerade im Netz gelesen habe, dass die Supina auch eine Keimzeit ab 14 Tagen haben kann :/
 
  • Poa supina pur? Beitrag #229
K

Kruhulik

Dabei seit
23.04.2020
Beiträge
369
Likes
166
Ort
Niedersachsen
Ich hatte ich mal geschrieben, dass die Samen von Supina etwas dicker (rundlicher) als jene von Pratensis seien sollen. Ein geschultes Auge kann das sicher erkennen. So funktioniert schließlich auch die Reinheitsprüfung bei Instituten wie der LUFA.

Ich habe dieses Jahr wieder ein paar Gramm Supina-Samen geerntet. Samen von Poa pratensis habe ich auch noch da. Die werde ich beide mal genauer unter die Lupe nehmen.

Die Keimzeit von Poa supina liegt etwa zwischen ein und vier Wochen. Entscheidend für die Dauer ist vor allem die Temperatur. Im Sommer habe ich nach 8 Tagen Keimlinge gesehen.
 
  • Poa supina pur? Beitrag #232
T

thomas_czy

Dabei seit
07.08.2022
Beiträge
1
Likes
0
Habe jetzt mal den ganzen Thread gelesen und fand die Geschichte von lawnbadix echt interessant. @Lawnbadix , kannst du jetzt mit einem Jahr Erfahrung mehr definitiv sagen, dass da supina bei dir direkt im Ansaatjahr geblüht hat? Habe bei mir jetzt eine ähnliche Situation: supina nachsaat im Frühjahr und es blüht alles wie verrückt. Bin aber auch schon ordentlich/verzweifelt am zupfeno_O
 
  • Poa supina pur? Beitrag #233
L

Lawnbadix

Dabei seit
01.05.2021
Beiträge
223
Likes
79
Schwer zu sagen bei meinem Chemieeinsatz.
Falls ich das richtig verstehe, habe ich wohl irgendwie wirklich die apikale Dominanz durchbrochen.
Sehr gut zu sehen ist das nun auch an meinen Obst-, Laub- und Nadelbäumen. Beispielsweise ist meine - nennen wir es der Einfachheit halber - Zwergtanne dunkelblau geworden und über den ganzen späten Frühling bis in den Sommer bildete sie keine neuen Nadeln mehr. Eine Andere war auf einer Seite halb nackig (dort stand zuvor ein anderes dominierendes Gebüsch) und nur die blanken Äste lagen frei, bis ich das Mittel vor ein paar Wochen nun nicht mehr gesprüht habe. Zuvor bildeten sich bereits Nadeln aber das wurde abgeschnürt und der Sommer tat sein Übriges. Nun wächst es dort langsam wieder nach.

Im Rasen hatte ich kaum Schnittgut.

Meinen zu stark behandelten Obstbaum habe ich komplett nackt gemacht und alle Blüten sind abgefallen. Niemals in die offenen Blüten spritzen hätte ich vorher lesen sollen.
Die Beeren sind dafür so explodiert und es gab so viele Früchte, das Höhenwachstum war gebremst und die sind extrem buschig geworden.

Jede Kultur reagiert anders. Ich halte es ohne diese Chemie jedoch mindestens für fraglich, ob es sich tatsächlich um Supina handelt, falls bei dir etwas im ersten Jahr blüht. Deine Mischung hat jedoch sicher Festuca/Lolium, welche durchaus blühen könnte.

Was ich sagen kann ist dass meine Supina trotz aller Eingriffe überlebt hat und ein schier undurchdringbares Geflecht gebildet hat. An vielen Supina-Stellen ist der Rasen hier so dicht geworden, dass ich in der Nachbarschaft Streifen von DIY-Rollrasen für Schadstellen verschenkt habe. Meine experimentellen Rollrasen bei den Hanglagen sind teils sehr gut angewachsen. Der Sommer hat allerdings alles echt stark gebremst, meine Dokumentation war auf Grund dessen nicht mehr gegeben. Nun werde ich das Ganze aber nach und nach wieder detaillierter betrachten.

Da bislang hier nun sehr, sehr wenige Blüten zu sehen sind und ich nicht glaube, dass letztes Jahr bei mir auch außerhalb der händisch wie wahnsinnig gezupften Flächen auf einmal die Annua einen freiwilligen Abgang gemacht hat, würde ich stark davon ausgehen, dass hier meine Supina ordentlich Gas gegeben hat und somit in Jahr 1 bereits geblüht hat. Eine reproduzierbare Erklärung dazu habe ich nicht, dann wäre ich selbstverständlich Züchter.

Wohl aber ist mir heute eine einzelne Poa Pratensis-Pflanze in meiner Rasenkantenfuge aufgefallen, die durch ihren Wuchs und Farbe eindeutig zuordbar ist, welche erst jetzt blüht.
Dazu fand ich ein Nest von den orangenen Wurzellaus züchtenden Ameisen in den Wurzeln nebst Eiern.
Unmöglich ist nichts, die Regel dürfte das Ende August jedoch auch nicht sein.

Stressfaktoren (bei mir gab es viele) können das anscheinend begünstigen.

Wobei in meinen Gefilden jetzt die Annua keimen dürfte (+-2/4 Wochen so ziemlich überall), es bleibt also spannend. Sollten sich nicht in den nächsten Wochen wieder ohne Ende Blütenstände bilden habe ich keinerlei Bedenken bezüglich meiner Beobachtungen mehr.
 
  • Poa supina pur? Beitrag #234
G

Gnomkiller

Dabei seit
30.05.2022
Beiträge
1
Likes
1
Aus aktuellem Anlass habe ich nun nochmal ein paar Stunden den Rasenkraucher gemacht. Ergebnis:
Alles von winziger Supina, kaum grösser als eine 2 € Münze bis hin zu fussballgrossen Büscheln, die blühen. Und zwar jetzt.
Ich habe weisse bis grün-weiss-rote Blüten, auch die Grösse varriert. Scheint teilweise auch mit der Pflanzengrösse zusammenzuhängen.

Vermutung dazu:
Je nach Mähintervall, Lage, Mineralischer Versorgung, Substrat und Art können Unterschiede auftreten. Gleiches Bild wird es aber auch bei der Annua geben, die Tendenz ist klar in kleinere Pflanzen mit kaum Blattwerk, dafür direkte Ausbildung von Blüten, teilweise ganzjähriger Versämung und sehr flach wurzelnd. Das gilt aber nur bei der einjährigen Spezies.

Was mir noch aufgefallen ist, dass die Supina oft bereits an den Seitentrieben/Ausläufern (kleine) Wurzeln gebildet hat. Diese sind mir bislang bei der Annua nicht bekannt. Oft bildet sich eine Rotfärbung der abreifenden Blüte aus, was soweit mir bekannt aber auch bei der Annua passieren kann.

Allerdings habe ich auch Supina gefunden, die nunmal jetzt blüht, das kann man nicht abstreiten. Blöd für den perfekten Annua-freien Rasen aber da steigt doch niemand mehr durch.

Mir sind Züchtungsversuche bekannt, die extrem tief geschnitten wurden, dann auf dem Boden flach liegend waren. Hat man die Intensität des Mähverhaltens verändert in Höhe und Intervall, hat sich wieder die normale höhere Annua ausgebildet (Genetik).
Daraus wurde eine "neue" Spezies isoliert, bei der die Rückbildungen nicht zu beobachten sind.
Moin
Du hast dort richtig viel poa annua gezüchtet ....
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Poa supina pur? Beitrag #235
L

Lawnbadix

Dabei seit
01.05.2021
Beiträge
223
Likes
79
Moin
Du hast dort richtig viel poa annua gezüchtet ....
Was führt dich zu dieser Annahme?

Ich teilte bis zuletzt hier meine Beobachtungen und folgere danach, um welche Spezies es sich handeln könnte.
Ich bin kein Profi, trotzdem stehe ich zu meiner Aussage im Rahmen meiner getroffenen Entscheidungen.
Ob dies richtig oder falsch ist wird man nur mit einem Labor klären können, was bei meinem Umfang finanziell utopisch wäre, da es mehrere Analysen benötigen würde. Falls du mehr weißt, kannst du die Community gerne mit deinem Fachwissen bereichern.
 
  • Poa supina pur? Beitrag #236
M

Musil

Dabei seit
15.04.2020
Beiträge
1.702
Likes
807
Kann da leider jetzt kein "Like" vergeben - obwohl ich das sonst sehr gern und häufig mache....;)

Ganz höflich gesagt: "Halbe Höhe!".... Ein wenig Humor sollte auch hier erlaubt sein (von @Gnomkiller)...

Man könnte ja mal auch einfach fragen wie Gnom zu der Einschätzung kommt.

Rasensorten identifiezieren ist sehr, sehr schwierig. Und nur mit Foto, im Internet, hier im Forum fast unmöglich.

Also bleib relaxed und nimm es sportlich und mit Spass (Spass sollte täglich sein - auch wenn der Rasen und meine ca. 15 Maulwurfhügel heute mich fast weinen lassen).

Den Krieg gegen den / die Maulwürfe habe ich wohl in den letzten Tagen gründlich verloren.

Ein Bild verkneife ich mir jetzt mal hier - würde nur in meinen offenen Wunden "wühlen".

LG Musil
 
Thema:

Poa supina pur?

Beiträge
235
Erstellt
2020
Aktualisiert

Top Poster

  • L

    Lawnbadix

    Beiträge: 36
  • L

    Lawn_mower_man

    Beiträge: 33
  • K

    Kruhulik

    Beiträge: 28
  • N

    NooNoo

    Beiträge: 13

Häufigste Beiträge

Beliebte Beiträge

W
weideschaf
... wenn da nicht der hohe Wasserverbrauch und die flachen Wurzeln wären ...
R
rumper
Im Moment ist es eben nicht verfügbar. Kommt aber immer wieder rein. Frag doch mal bei Samenshop24 an.
N
NooNoo
Es gibt vorläufig und vermutlich auf Dauer keine Supina mehr als Reinsaat zu kaufen. Das Saatgut ist zu knapp um so verschwenderisch zu sein 😉 3%...
N
NooNoo
Wenn ich das durchziehe, dann ist das nächste Projekt... ... die Wohnungssuche 🤣🤣🤣

Team-Mitglieder online

  • M

    Martini

Oben