Probleme mit verbrannten Ladekontakten - Robolinho 4000

Diskutiere Probleme mit verbrannten Ladekontakten - Robolinho 4000 im Modell 4000 Forum im Bereich AL-KO; Ich habe Ende Mai 2017 einen Alko Robolinho 4000 gekauft. Der Mäher läuft im Mähbetrieb einwandfrei. Wenn der Mäher aber in die...
  • Probleme mit verbrannten Ladekontakten - Robolinho 4000 Beitrag #1
R

robi-mikle

Dabei seit
21.04.2015
Beiträge
23
Likes
0
Ich habe Ende Mai 2017 einen Alko Robolinho 4000 gekauft.

Der Mäher läuft im Mähbetrieb einwandfrei.


Wenn der Mäher aber in die Ladestation fährt, "bruzzelt" es seit ca. 2 Wochen beim Laden.
Die Ladekontakte am Mäher sind regelrecht "verbrannt". Es sind schon richtige Löcher "rausgefressen".
Auch die Kontaktdrähte an der Basis sind schon richtig rauh davon.
Manchmal braucht der Mäher deswegen ewig zum Laden und der Akku wird gar nicht richtig voll bis zum nächsten Einsatz.
Wenn man den Mäher dann ein bisschen hin und her bewegt läd er dann wieder.

Der Begrenzungsdraht läuft perfekt gerade durch die Ladestation. Der Draht ist ja auch in der Grundplatte geführt.
Ebenso steht die Grundplatte einwandfrei gerade (in Waage).
Ich hatte voher diesem Gerät einen Robolinho 3000. Dieser hatte nach gut 4 Jahren ähnliche Probleme und die Kontakplatten mussten getauscht werden.
Der Robolinho 4000 ist aber gerade einmal gut 3 Monate alt.

Hat wer ähnliche Probleme, oder besser eine brauchbare Lösung ?
Vielleicht ließt ja jemand von ALKO hier mit ?!
Ein Foto der Kontakte ist dabei.
 

Anhänge

  • Ladekontakte.jpg
    Ladekontakte.jpg
    233,4 KB · Aufrufe: 36
  • Probleme mit verbrannten Ladekontakten - Robolinho 4000 Beitrag #2
R

Rasendoktor

Gewerblich
Dabei seit
19.10.2015
Beiträge
65
Likes
11
Kontaktplatten und-Federn sind Verschleißteile. 3-4 Jahre Lebensdauer sind aktzeptabel.
Ebenso wichtig wie die waagerechte Ladestation ist die absolut korrekte= gerade Kabelführung auf dem letzten Meter verbunden mit völlig ebenflächiger,holperfreien Zufahrt auf dem letzten Meter vor der Ladestation damit er sauber andocken kann.
Wichtig ist auch die vorderen = Lenkräder regelmäßig von seitlich eingewickeltem Gras um die Achse zu befreien, sonst läuft er schräg in die Station und die Federn haben zu wenig Druck auf den Kontaktplatten.Dann brutzelts.

Der Robo hat noch Garantie des Fachhändlers. Vielleicht ist er schlampig aufgebaut.
 
  • Probleme mit verbrannten Ladekontakten - Robolinho 4000 Beitrag #3
E

Elektrofuchs

Dabei seit
27.06.2021
Beiträge
1
Likes
0
Hallo Miteinander,
Habe das Problem an meinem Robolinho 4000 mit 2 Lüsterklemmen und etwas
Gutem weichem flexsiblem Kupferdracht Endlötlitze gelöst. Ohne Austausch der Platten.
 

Anhänge

  • DSC00396.JPG
    DSC00396.JPG
    221,7 KB · Aufrufe: 17
  • DSC00397.JPG
    DSC00397.JPG
    288,8 KB · Aufrufe: 16
Thema:

Probleme mit verbrannten Ladekontakten - Robolinho 4000

Probleme mit verbrannten Ladekontakten - Robolinho 4000 - Ähnliche Themen

Indego S+ 500 - erster Mähroboter - Probleme/Erfahrungen: Wir haben seit dieser Woche einen Indego S+ 500 aus der Hornbach-Aktion mit kostenloser Installation/unterirdischer Verlegung im Einsatz. Da wir...
Änderungen am Yardforce SA 900ECO: Hallo Leute! Schon seit einigen Jahren beschäftige ich mich mit dem Bau eines eigenen Rasenroboters. Um einmal zu sehen wie die wirklich...
Landroid S/M/L ab 2019 Landroid-App: Dinge, die dringend in Ordnung gebracht werden sollten: Dinge, die mir in der App gewaltig auf die Socken gehen … Ich zähle die Probleme auf, liefere Beispiele oder Erläuterungen, nenne natürlich auch...
Firmware Changelogs AM-4000 Motherboards: Hier mal die Changelogs für Roboter Modelle mit AM 4000 Motherboard R 49706 - 24/06/2020 Prioritätsstufe...
Problem: MI632P dockt schräg ein: Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem mit meinem 3-jährigen MI632P (mit Docking-Sation ADO600): Seit dem letzten Winterservice bei meinem...
Oben