Saugroboter für Großeltern

Diskutiere Saugroboter für Großeltern im Saugroboter Forum im Bereich Kaufberatung; Hallo zusammen, ich selbst nutze nach wie vor einen Roborock S50 mit Valetudo und ohne Cloud und bin begeistert, suche jetzt aber für meine...
  • Saugroboter für Großeltern Beitrag #1
S

sdfhdfsdfsh

Dabei seit
29.07.2018
Beiträge
480
Likes
66
Hallo zusammen,

ich selbst nutze nach wie vor einen Roborock S50 mit Valetudo und ohne Cloud und bin begeistert, suche jetzt aber für meine Großeltern, die sich auch einen Saugroboter vorstellen.

01.) Größe der zu reinigenden Fläche ohne Möbel (m²) - ich schätze 80qm
02.) Anzahl der zu reinigenden Zimmer - 5
03.) Bodenart (Teppich, Parkett usw.) - hart, ich meine es sind überall Fliesen
04.) Teppichart (hoch-/mittel-/kurzflorig) - höchstens vereinzelt, eher kurz
05.) Anzahl der zu reinigenden Etagen? - 1
06.) Art der Verschmutzung (grob, Staub) - Staub
07.) Haushalt mit Kindern (ja/nein) - oft sind kleine/junge Enkel zu Besuch, wieso ist das relevant?
08.) Haustiere (Hund, Katze, Nagetiere, Vögel) - eher nein, vielleicht mal eine Katze
09.) Aufkommen von Haaren (langes/kurzes Haupthaar) - nicht viele lange Haare
10.) gewünschte Art der Absperrung für Bereiche die der Saugroboter nicht befahren soll (Infrarot, Magnetband, App) - ist nach meinem Wissen nicht nötig, wenn dann lieber App
11.) Steuerung des Roboters per App (ja/nein) - ja
12.) Steuerung des Roboters per Fernbedienung (ja/nein) - gibt es sowas bei den empfehlenswerten Modellen? Wäre schön, aber kein Muss
13.) Display und Einstellungsmöglichkeiten am Roboter (ja/nein) - Tasten am Roboter wären hilfreich, aber mehr die Funktionstasten s.u., Einstellung überflüssig
14.) Funktionstasten am Roboter wie Start, Home oder Spot-Reinigung (ja/nein) - ja
15.) Automatisierte Wiederaufnahme des Reinigungsvorgangs nach Zwischenladen (ja/nein) - wohl bei der Fläche nicht nötig
16.) Maximale Höhe des Roboters (minimale Unterfahrhöhe des niedrigsten Möbelstücks in mm) - weiß ich leider nicht, tendenziell wäre niedriger als der S5 besser
17.) Vorhandensein und Höhe von Türschwellen in mm - ihr seht, bin bestens informiert.... weiß ich nicht sicher, aber eher nicht vorhanden oder <4mm
18.) Verwendungszweck des Roboters als fast vollständigen Staubsaugerersatz (ja/nein) - jein, also ja, möglichst vollständiger Ersatz
19.) Navigationsverhalten des Roboters (chaotisch/planmäßig in Bahnen) - planmäßig wohl sinnvoll
20.) Reinigen einzelner Räume per App-Befehl (ja/nein) - gern, aber kein Muss
21.) Inländischer/europäischer Hersteller-, Reparatur- und Shopservice inkl. Garantie (ja/nein) - nicht zwingend
22.) Saugroboter mit "Wischfunktion" (ja/nein) - eher überflüssig, da imho nicht von großem Nutzen
23.) WLAN abschaltbar (ja/nein) - nein
24.) Kostenobergrenze in Euro exklusive Versand - eher günstig, also <300€


Ich hätte mich wieder eher nach den Chinesen umgesehen. Meinen S5 mag ich gerne und würde selbst nicht aufs Rooten verzichten, hier geht aber einfache Handhabung eher vor perfektem Datenschutz. Etwas Sorge habe ich vor der Wartung, aber andererseits haben wir genug Kinder + Enkel, die sich darum kümmern können. Am meisten Sorge machen mir da die Haare um die Hauptbürste, denn darum sollte sich jemand kümmern und das finde ich selbst auch nervig. Andererseits ist da die Hauptbürste mit den abnehmbaren Seitenteilen ein super Upgrade und ich bin mittlerweile nachlässig, was das Haare entfernen angeht, das hat aber bisher keine Nachteile.
Ich bin nicht mehr mit den neueren Modellen vertraut, das ist auch der Grund ,weshalb ich mich an euch wende.
Interessant fände ich noch die Planning Edition Roborocks, also E20 und E35, da niedriger, günstiger und ohne anfälliges LDS. Wie sind denn die im Vergleich der Funktionen? Ich selbst nutze auch nicht die neuen S5 Funktionen, da eben gerootet und noch dazu seit einem Jahr ohne Update, aber zum Beispiel einzelne Räume reinigen könnte durchaus interessant sein.

Was würdet ihr empfehlen? Vielleicht was ganz anderes?

Die 300€ sind eher die Obergrenze, günstiger also sehr gerne. Ich sehe das auch mehr als Versuch und würde den Wunsch nach einem Roboter gerne erfüllen, erwarte aber nicht, dass der zwingend die Erwartungen erfüllt.

Edit: und noch was, auch aus Eigeninteresse: Könnt ihr bestätigen, dass der S6 bei gleicher Leistung deutlich leiser als der S5 ist und falls ja, warum? Sprich, kann man den S5 entsprechend tunen?
 
  • Saugroboter für Großeltern Beitrag #2
C

catraxx

Dabei seit
19.07.2018
Beiträge
18.697
Likes
6.452
Die meisten günstigen Roboter unter 300 Euro können sowohl funktionsmäßig als auch von der Reinigungsleistung nicht mit zB einem Roborock S6 mithalten.

Der Xiaowa zB hat eine schlechtere Navigation und auch die App ist nicht vergleichbar.
Beim E20 hast du nicht mal eine Reinigungskarte, die du anzeigen lassen kannst - es fehlen also die Zonen- und Einzelraumreinigung, aber auch virtuelle Grenzen (No-Go Zonen) sind nicht möglich.

Eine geeignetes und günstiges Modell wäre evtl. der Conga 4090.
Kostet auf Amazon aktuell 299 Euro.
Er unterstützt die Einzelraumreinigung und hat eine Fernbedienung, sowie eine extra Bürste, die speziell für lange Haare gedacht ist, im Lieferumfang.
Allerdings ist er genauso hoch wie der Roborock S5.

Ansonsten wirst du für 300 Euro die von dir gewünschten Features nicht finden, außer du greifst auf irgendwelche Chinaimporte zurück und verzichtest dabei auf die Gewährleistung usw. wovon ich dir persönlich aber nur abraten kann.
Edit: und noch was, auch aus Eigeninteresse: Könnt ihr bestätigen, dass der S6 bei gleicher Leistung deutlich leiser als der S5 ist und falls ja, warum? Sprich, kann man den S5 entsprechend tunen?
Ja, der S6 ist leiser als der S5.
Man hat im Inneren einige Änderungen vorgenommen, ob man den S5 umrüsten kann, weiß ich nicht.
 
  • Saugroboter für Großeltern Beitrag #3
S

sdfhdfsdfsh

Dabei seit
29.07.2018
Beiträge
480
Likes
66
Danke. Würdest du eher zu Conga oder Roborock tendieren?
 
  • Saugroboter für Großeltern Beitrag #4
C

catraxx

Dabei seit
19.07.2018
Beiträge
18.697
Likes
6.452
Für die von dir genannten Anforderungen würde ein Roborock S5 vollkommen ausreichen.
Der S6 ist halt nochmal ein ganzes Stück leiser aber auch etwas teurer.
Mit den Conga's hab ich selbst keine Erfahrungen und die Geräte sind auch noch nicht solange am Markt, dass man schon sagen kann, wie die Langzeiterfahrungen ausfallen werden.
Was man aber bisher so liest, laufen sie weitestgehend zufriedenstellend.
Beim Conga hätte man zudem einige Vorteile, wenn man doch mal, aus welchem Grund auch immer, mehrere Karten und/oder die Wischfunktion benötigt.
 
  • Saugroboter für Großeltern Beitrag #5
S

sdfhdfsdfsh

Dabei seit
29.07.2018
Beiträge
480
Likes
66
Vielen Dank! Es wird dann wohl entweder ein E35 oder S5, der conga ist aber für mich selber sehr spannend. Klingt echt gut und war mir noch nicht bekannt. Allerdings wollte ich eigentlich vorerst nichts neues anschaffen ...

du weißt nicht zufällig, ob man den in Home assistant einbinden kann? (Vermute mal nicht möglich)
 
  • Saugroboter für Großeltern Beitrag #6
C

catraxx

Dabei seit
19.07.2018
Beiträge
18.697
Likes
6.452
Zwischen den beiden würde ich mich eher für den Roborock entscheiden.. :)

Der Conga soll in Alexa und Google eingebunden werden können, allerdings soll das noch nicht ganz rund laufen.
So mein aktueller Stand.....

Vielleicht weiß da Sascha_Rhbg etwas mehr?
 
  • Saugroboter für Großeltern Beitrag #7
S

sdfhdfsdfsh

Dabei seit
29.07.2018
Beiträge
480
Likes
66
Ja, nachdem ich mich etwas länger damit beschäftigt habe, bin ich auch nicht mehr so überzeugt. Die 3 verschiedenen Bürsten sind gut, der Wassertank aber wohl recht klein und das wischen ist ja dann doch nur ein Tuch wie beim S5 Max.

Ich find den E35 von Konzept ja nach wie vor gut, da recht gute Navigation trotz fehlendem Lidar. Wenn man das noch mit gespeicherten Karten und Root Access kombinieren könnte ... :) aber vermutlich fehlt da dann doch irgendwann das lidar, da er ohne nur sehr schwer feststellen könnte, wo er sich jetzt auf der Karte befindet. Wobei das v a dann ein Problem sein müsste, wenn er händisch umplatziert wird
 
  • Saugroboter für Großeltern Beitrag #8
S

Sascha_Rhbg

Dabei seit
05.07.2017
Beiträge
7.026
Likes
1.357
Aktuell geht es noch nicht. Soweit ich informiert bin, wird aber daran gearbeitet.
 
  • Saugroboter für Großeltern Beitrag #9
S

Sascha_Rhbg

Dabei seit
05.07.2017
Beiträge
7.026
Likes
1.357
Ja, nachdem ich mich etwas länger damit beschäftigt habe, bin ich auch nicht mehr so überzeugt. Die 3 verschiedenen Bürsten sind gut, der Wassertank aber wohl recht klein und das wischen ist ja dann doch nur ein Tuch wie beim S5 Max.
So klein ist der Wassertank auch nicht und er fährt beim wischen so eine Art Grätenmuster, zieht also nicht einfach seine Bahnen, sondern schrubbt mehr oder weniger.
 
Thema:

Saugroboter für Großeltern

Saugroboter für Großeltern - Ähnliche Themen

Kaufberatung Saugroboter: Hallo alle zusammen, Ich suche ein Saugroboter, der gut Bahnen fährt, nicht überall hängen bleibt, ordentlich saugt und auch alleine in die...
Kaufberatung - Roboter für Hartböden: 01.) Größe der zu reinigenden Fläche ohne Möbel (m²) - 120m2 02.) Anzahl der zu reinigenden Zimmer - 5 03.) Bodenart (Teppich, Parkett usw.) -...
Saugroboter für hohe Türschwellen (bis 3 cm): Hallo zusammen, ich suche einen Saugroboter, der seeeehr hohe Türschwellen (bis 3 cm) schafft. Selbst bin ich nicht fündig geworden, bezweifle...
Saugroboter für kleine Wohnung, aber viele lange Haare gesucht!: Hallo, hier erstmal die gewünschten Eckdaten: 01.) Größe der zu reinigenden Fläche ohne Möbel (m²): 60m² 02.) Anzahl der zu reinigenden Zimmer: 3...
Budget Saugroboter für Keller: Moin zusammen, bin mit Interesse auf euer Forum gestoßen und hab auch schon etwas herumgewühlt. Aber so richtig habe ich meinen Einsatzfall nicht...
Oben